[SE] Der Sarek zum 50.

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Borgman
    Dauerbesucher
    • 22.05.2016
    • 511

    • Meine Reisen

    AW: [SE] Der Sarek zum 50.

    Zitat von vobo Beitrag anzeigen
    Aber eins bleibt: Sich zum runden Geburtstag einen Urlaub zu schenken, das mache ich beim nächsten Mal wieder.
    Noch besser wäre natürlich ein Wanderurlaub zu jedem Geburtstag . Deinen Bericht zu diesem Geburtstagsgeschenk habe ich jedenfalls sehr gerne gelesen, herzlichen Dank dafür! Durch Deine lebendigen Beschreibungen und die vielen (vielen! ) Bilder hat man beim Lesen wirklich das Gefühl, dabei zu sein und mit Dir in alle Richtungen zu blicken.

    Und Dein Fazit kann ich auch gut nachvollziehen. Wenn die Tour zu sehr den Erwartungen entspricht und man vorher zu viele Reiseberichte aus der Gegend gelesen hat, fehlt ein bisschen die Spannung. Und dann hat man alles schon auf Fotos mit Sonnenschein gesehen und ärgert sich über den Regen vielleicht noch mehr. Kenne ich ganz gut, deshalb bin ich gerne auch mal auf weniger bekannten Routen unterwegs. Mit viel Zeit und Etappen nach Lust und Tagesform, so wie Du das jetzt auch machst, viel entspannter als früher. Vielleicht entgeht einem dabei mal das eine oder andere Highlight, aber dafür rennt man ihnen nicht hinterher, und die Erlebnisse sind mindestens genauso intensiv.

    Viele Grüße,
    Bernd

    Kommentar


    • MaxThomas
      Anfänger im Forum
      • 31.12.2018
      • 11

      • Meine Reisen

      AW: [SE] Der Sarek zum 50.

      "Sich zum runden Geburtstag einen Urlaub zu schenken, das mache ich beim nächsten Mal wieder."

      Das ist ein würdiges Motto für einen sehr informativen Reisebericht, habe jede Zeile und jedes Foto genossen. Vielen Dank für's Teilen...
      Sarek ist mein nächstes Ziel, spätestens 2020, vielleicht aber schon 2019 geht es dahin...

      Sláinte,
      MaxThomas


      -----------------------
      www.MaxThomas.eu

      Kommentar


      • andrea2
        Dauerbesucher
        • 23.09.2010
        • 766

        • Meine Reisen

        AW: [SE] Der Sarek zum 50.

        Zitat von vobo Beitrag anzeigen



        Mit diesem Bild erkundigten wir uns bei andrea2 nach ihrem Reiseverlauf, von dem es bestimmt auch bald einen Bericht gibt ...?
        Oh, oh ich hab es gerade erst gelesen. Ja, es kommt noch ein Bericht, aber das dauert noch etwas. Die letzten Wochen hab ich kaum die Zeit gehabt hier mal eben rein zu schauen. Ich hab auch die letzten Tage deines Berichtes noch nicht vollständig gelesen, aber ich möchte hier schon mal vielen Dank für diesen schönen Bericht sagen. Er bestärkt uns wieder darin, den Sarek und speziell das Luohttoláhko auf der Wunschliste zu belassen. Ich hab da auch schon eine Idee wie es klappen könnte, irgendwann.

        Kommentar


        • vobo

          Erfahren
          • 01.04.2014
          • 470

          • Meine Reisen

          AW: [SE] Der Sarek zum 50.

          Danke für Eure zahlreichen netten Kommentare. Jetzt haben wir schon 2019 und ich freue mich schon tierisch auf die 2(!) Touren die ich hoffentlich noch mit 50 unternehmen werde .

          Kommentar


          • Mortias
            Fuchs
            • 10.06.2004
            • 1013

            • Meine Reisen

            AW: [SE] Der Sarek zum 50.

            Ein wirklich schönes Geschenk hast Du Dir da gemacht zum 50ten. Hat viel Spaß gemacht Deinen Bericht zu lesen und echt lustig, dass es am Ende so ein kleines ODS Familientreffen im Fjäll gab. Dein Fazit kann ich ein klein wenig nachvollziehen. Bei meinen letzten Lapplandtouren ging es mir zum Teil auch oft so, dass ich einfach schon vieles kannte und daher ungefähr wusste was mich erwarten würde. Zwar war es imer schön und hat Spaß gemacht, nur die Aufregung die etwas neues und unerwartes mit sich bringt war dann halt nicht so vorhanden. Das ist halt der Preis dafür, wenn man in einer so schönen Gegend schon soviel abgegrast hat. Jetzt bin ich jedenfalls mal auf auf Deine beiden nächsten Touren dieses Jahr gespannt.

            Kommentar


            • evernorth
              Fuchs
              • 22.08.2010
              • 1496

              • Meine Reisen

              AW: [SE] Der Sarek zum 50.

              Ich habe bis jetzt hier viel gelesen und geschaut. In einer Woche bin ich selbst im Sarek ( und vmtl. größtenteils aud deinen Spuren? ) unterwegs und doch beschleicht mich schon im Voraus ein eigenartiges, etwas ambivalentes Gefühl.
              Island war zuletzt zu "meiner" Landschaft geworden, fremd und doch vertraut. Nach einigen Monaten merkte ich: Da ist inzwischen so etwas wie eine Seelenverwandtschaft entstanden, im Geiste, emotional und in meinen Träumen.
              Warum schreibe ich das hier? Vielleicht bin ich unsicher, wie es mir gefallen wird? Die Berge ( die ich auf einer Art und Weise liebe ), die manchmal engen Täler, ja, immer wieder durch diese Täler......? Vielleicht ist es auch einfach nur der Respekt vor der Ausgesetztheit in dieser "letzten Wildnis Europas"?
              Nun gut, Respekt ist wichtig und muss sein.
              Hinterher werde ich mehr wissen.

              Vielen Dank für diesen wirklich schönen, sehr inspirierenden und sehr aufschlussreichenden Bericht. Einfach wunderbar!
              My mission in life is not merely to survive, but to thrive; and to do so with some passion, some compassion, some humor and some style. Maya Angelou

              Kommentar


              • Blahake

                Dauerbesucher
                • 18.06.2014
                • 845

                • Meine Reisen

                AW: [SE] Der Sarek zum 50.

                Hallo Tom,
                ich bin gerade aus dem Sarek zurück, sitze in Ritsem. Ausgesetztheit? Wegen der und der eingestellten Busverbindung nach Langisjör habe ich vor Island gekniffen!
                Im Sarek wirst Du, je nach Route, erstaunlich gut ausgetretene Pfade vorfinden und mehr Menschen treffen als Dir vielleicht lieb ist. Aber Du wirst bestimmt eine wundervolle Zeit haben! Ich könnte auch gerade wieder umkehren statt nach Hause zu fahren...
                Gute Reise! Gruß, Anne

                Kommentar


                • Munzelchen
                  Erfahren
                  • 27.01.2017
                  • 148

                  • Meine Reisen

                  AW: [SE] Der Sarek zum 50.

                  Hach, ich lese immer wieder gerne solche Berichte
                  Du kannst gerne jedes Jahr einen runden Geburtstag feiern
                  Hat doch am Ende alles gepasst. Was ist das eigentlich für ein Blumentopf auf dem Kopf? Ist das so ein merkwürdiges Tilley-irgendwas-Gestell?

                  Kommentar


                  • vobo

                    Erfahren
                    • 01.04.2014
                    • 470

                    • Meine Reisen

                    AW: [SE] Der Sarek zum 50.

                    Zitat von Munzelchen Beitrag anzeigen
                    Hach, ich lese immer wieder gerne solche Berichte
                    Du kannst gerne jedes Jahr einen runden Geburtstag feiern
                    Hat doch am Ende alles gepasst. Was ist das eigentlich für ein Blumentopf auf dem Kopf? Ist das so ein merkwürdiges Tilley-irgendwas-Gestell?
                    Vielen Dank. Dieses Jahr gab es ohne runden Geburtstag eine Doppeltour, zu der natürlich auch noch ein Bericht kommt.
                    Aber bei der bescheidenen Zierde meines Hauptes von einem Gestell zu sprechen, entsetzt mich geradezu. Es gibt für mich nichts wichtigeres als einen Schweiß-Regen-Absorber mit Sonnenschutz, und dafür ist ein Tilley unverzichtbar. Und falls die Ohren trotzdem Wärme brauchen, schleppe ich seit 2 Jahren statt einer Mütze einen Buff mit.

                    Kommentar


                    • vobo

                      Erfahren
                      • 01.04.2014
                      • 470

                      • Meine Reisen

                      Da ich nicht weiß, ob ich risikolos einen alten Beitrag bearbeiten kann, füge ich jetzt hier noch etwas an. Vom zweiten Tag auf der Luohttoláhko-Hochebene habe ich jetzt das Video der sich suchenden 2 und 3 Schweden gefunden - etwa dort ab 30:30 min beschreiben sie ihre Sorgen und das Treffen mit mir (englische Untertitel anschalten). Tolle Eindrücke auch vom Graupel-Wetter und der Stimmung an diesem und den nächsten Tagen. Und falls noch jemand den Steilhang zwischen Vássjátjåhkkå und Vássjábákte beklettern möchte, finden sich ab 16:30 min weitere Argumente dies besser zu lassen ...( Highbeat )

                      Kommentar


                      • Highbeat
                        Gerne im Forum
                        • 04.10.2020
                        • 50

                        • Meine Reisen

                        Zitat von vobo Beitrag anzeigen
                        Da ich nicht weiß, ob ich risikolos einen alten Beitrag bearbeiten kann, füge ich jetzt hier noch etwas an. Vom zweiten Tag auf der Luohttoláhko-Hochebene habe ich jetzt das Video der sich suchenden 2 und 3 Schweden gefunden - etwa dort ab 30:30 min beschreiben sie ihre Sorgen und das Treffen mit mir (englische Untertitel anschalten). Tolle Eindrücke auch vom Graupel-Wetter und der Stimmung an diesem und den nächsten Tagen. Und falls noch jemand den Steilhang zwischen Vássjátjåhkkå und Vássjábákte beklettern möchte, finden sich ab 16:30 min weitere Argumente dies besser zu lassen ...( Highbeat )
                        Hallo Vobo,
                        nach langer ODS-Pause habe ich mich gerade erst wieder angemeldet. Mein Mann war aber fleißig am Lesen und deshalb habe ich das obige Video direkt angeschaut. Bei dem Gekletter an unserer Absturzstelle ist mein Puls gleich hoch gegangen und ich konnte total mitfühlen. Die Bedingungen waren völlig anders: Wir im super Wetter und mit Schneefeld und im Pass alles voller Schnee. Der Gipfel vom Vássjábákte dafür klar und trocken. Bei den Schweden war das Wetter ja gruselig. Der Aufstieg aber ohne Schneefeld und dafür Neuschnee und null Sicht auf dem Vássjábákte. Ob das Schneefeld oder der Fels besser ist, keine Ahnung. Aber unabhängig von den Bedingungen war die Steilstufe einfach super-haarig und hoffentlich kommt dort niemand mehr in Gefahr. Den Videolink fand ich toll, vielen Dank!
                        Jetzt werde ich erstmal am Wochenende all die neuen und alten Berichte lesen - freue mich drauf😊 Am liebsten würde ich einfach wieder losziehen...

                        P.s. Jetzt habe ich deinen ganzen Bericht gelesen und genossen. Toll geschrieben und wunderschöne Bilder, vielen Dank! Weil wir nur sehr kurz vor unserer Sarek-Tour über die ODS Seiten gestolpert sind, hatten wir nur wenige Berichte gelesen. Unter anderem von Freedom333 und Evernorth, die ja durch deine Route auch inspiriert wurden, was sich widerum neben Grundsten auf unsere Wegführung auswirkte
                        Zuletzt geändert von Highbeat; 16.01.2021, 20:35. Grund: Beicht gelesen

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X