[MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • derSammy
    antwortet
    AW: [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    Zitat von chrischian Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, das war eine organisierte Tour?


    aber sowas von ....

    JA klar, ich hab einfach keinen Nerv und keine Lust sowas selber zu organisieren.

    Man könnt sicherlich 30% sparen aber hat halt den ganzen Orga-Kram an der Backe.

    Und btw. wenns "da unten" rumpelt dann tret ich husch, husch von der Reise zurück und gut is

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    Ich nehme an, das war eine organisierte Tour?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    Herrlich, Skifahren in Afrika. Aber ganz schön viele Leute im Gebirge.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Atze1407
    antwortet
    AW: [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    Tolle Fotos und Bericht.

    Gruß
    Atze

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gassan
    antwortet
    AW: [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    Knorke. Schnee in Afrika.

    Wie siehts aus ist der da auch noch im Sommer oder kann man dann "Schneefrei"wandern?

    Einen Kommentar schreiben:


  • derSammy
    hat ein Thema erstellt [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011.

    [MA] Hoher Atlas/Marrakech 03-2011

    10-03-2011 bis 20-03-2011

    Vorabinfo:

    Lt. gewöhlich gut unterrichteten Kreisen gibt es in Marokko an 362 Tage Sonnenschein und an 3 ..NICHT !!

    Na ja ....

    Direktflug mit der Royal Air Maroc von München nach Marrakech mit kalten Huhn an kalten Nudeln

    Transfer nach in die Stadt.

    Nach ungelogen 2 Minuten Fußmarsch hab ich bereits jede Orientierung verloren und war heilfroh meine Mitstreiter noch im Blick zu haben.

    Ankunft im Hotel "Riad-Berbère".
    Ein Irrsinn was sich hinter einer unscheinbaren Tür im hinterletzen Winkel in der hinterletzen Gasse verbirgt.

    Nach Tee und Gebäck in die Innenstadt auf ein Essen und Tee

    Am nächsten Morgen Bustransfer nach Imli und weiter zum Örtchen Aroumd
    Dort Tee und Essen (an diese Kombination sollten wir uns schon langsam gewöhnen)

    3ter Tag: Abmarsch mit Maultieren über die Pilgerstätte Chamharouch zur
    Neltner Hütte (3207 m).
    Dort >>> Tee und Essen
    Nachmittags noch ein paar Meter rauf auf ca. 3600m zum "Luft schnappen"
    Nach Tee und Essen ins Bettchen
    Wetter wie bereits die ersten Tage ziemlich durchwachsen um nicht zu sagen grau, kalt und greislig...

    4ter Tag in der früh kalt aber sternklar drum gleich mal den Djebel Toubkal (4165 m) ins Auge gefasst.
    Was ma ham des hamma!

    Über teilweise ziemlich steile Rampen rauf auf ca. 4000m und die letzten 150hms zu Fuß.

    Sonnig aber ein sauscharfer Wind. Ziemlich tiefer Schnee mit einem grausigen Winddeckel


    Aber die Abfahrt ertaunlich gut zu machen, richtig Scheee

    An der Hütte dann endlich Tee und Essen

    Mo-Di-Mi....

    Was soll ich sagen

    Draussen Strum und Schneefall
    Drinnen Tee und Essen
    Dann wieder Schnee und Strum
    Gefolgt von Essen und Tee
    Dann Sturm und Tee
    An Essen und Schnee

    Wenns dann mal für ein Stünderl aufgerissen hat sind gefühlt 100 Mann im Gänsemarsch 150 bis 200 Hms raufgewackelt um wenigsten mal für eine Stunde raus zu kommen.

    Gottseidank gabs danach gelich wieder Tee mit Essen (oder umgekehrt, ich weiss schon nimmer )

    Do > Kaiserwetter!!
    Raus aus den Federn und den Timesguida (4080 m)
    und Ras n’Ouanoukrim (4083 m) abgestaubt

    Pulver bis über die Knie (OK der eine oder andere Meter Bruchharsch, Windharsch, Harschharsch war auch dabei )

    Fr. > Kaiserwetter

    Richtung Akioud (4030 m) allerdings wegen der schon deutlichen Lawinengefahr mussten wir uns den letzten Gipfelhang (und eben auch Gipfel) schenken

    Abfahrt zur Hütte, weiter bis (fast) nach Chamharouch auf Skiern (was unten raus eher zu einem Felsslalom ausartete bei ein paar deultichen chrrrrrrzzzzz im Belag und an den Kanten. In Aroumd noch ein bissl Tee und Essen und dann mit dem Bus zurück nach Marrakech.

    Dort am Abend nach ausgiebig heisser Dusche noch ein bissl was Essen bevors dann ins Bettchen ging.

    Am Samstag Stadtführung durch Marrakech.

    Die "ganze Stadt" is der absolute Wahnsinn.
    Eng, laut, bunt, schrill, faszinierend und nach 24 Std. total nervig !

    (Am besten daheim zu simulieren in dem man die Straße entlang geht und hinter einem einer ständig mit ner Motorsäge röhrt und ein anderer hupt )

    Zwischenrein dann und wann angehalten zum Essen und auf a Glaserl Tee ( naja inzwischen haben wir schon eines der wenigen Platzerl entdeckt an denen es auch ein Bier gibt )

    Am Sonntag dann nach einem Letzten Frühstück und ZickZackZickZack Fußweg zum Bus, zum Flughafen und Heim nach München.

    Unterm Strich:

    Wieder mal was ganz anderes !

    Die Mischung aus - 15° und + 40°, aus für sich alleine vor sich hinstapfen und dem Trubel einer Arabischen Millionenstadt, aus Maultieren und Audi Q7....

    Is schon Irre!

    Hätt`ma net so a Pech mim Wetter g`habt ..aber so isses halt Autdoar

    und hier ein paar Bilder :

    Zuerst ein bissl Marrakech :



















    Dann etwas Hoher Altas


    Maultierexpress zur Hütte


    locker Hinterher



    Aufstieg zum Toubkal:









    Schee frisch


    Toller Blick Richtung Norden



    Freizeitgestaltung am Montag, Dienstag und Mittwoch







    Endlich besser!!





    zum Timesguida (4080 m) und Ras n’Ouanoukrim (4083 m)
















    Freitags zum Akioud











    Firn is anders aber so gehts auch




    Die lezten Meter zu Fuß ins Tal


    ...sobald ich noch ein paar Photos mehr zusammen bekomme werd ich sie hier nach und nach reinbasteln !
    Zuletzt geändert von Sandmanfive; 05.11.2011, 10:19. Grund: Reisecharakter eingestellt
Lädt...
X