[AR] Aconcagua

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • danobaja
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    wär echt klasse, es fehlt einfach!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Ich glaube der damals verwendete Hoster ist im Eimer. Ich muß mal alle Bilder hier lokal hochladen und den Bericht flicken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • danobaja
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    hi becks,
    wie immer schöner bericht mit super infos. leider kann ich keine bilder sehen! echt schade, das nimmt dem ganzen natürlich ein grossteil des genusses.

    gehts allen so? oder nur mir?

    Einen Kommentar schreiben:


  • tuan
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Hach wie schön...
    Bin grad zufällig wieder über den Bericht gestolpert. Der und drei Tassen Kaffee haben mir jetzt den Morgen versüßt.
    War schon ne feine Tour damals... :-)
    (hab selten soviel Bier im Gebirge getankt)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sarekmaniac
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Man achte auf Becks diplomatisches "Laut eigener Ansicht". Übersetzt heißt das wohl in etwa: "Wegen mangelnder Fitness und/oder unzureichender Planung und Ausrüstung hatte der erste Versuch nicht geklappt, und nun unternahmen sie eine zweiten."

    Einen Kommentar schreiben:


  • ducvietnam
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Montag, 11.1.2010; Tag 5 - Confluencia
    ...
    Sie sind zum zweiten Mal am Acon, nachdem sie im ersten Anlauf gescheitert sind. Laut eigener Ansicht haben sie damals elementare Fehler begangen, indem sie von Anfang an im Zelt genächtigt haben. Dadurch hätten sie pro Tag 1 kg Gewicht verloren und somit zu viel Energie, um den Gipfel angehen zu können. Dank des verschleiss im Anmarsch sind sie nicht über Nido hinausgekommen.
    Ich hab nicht wirklich Ahnung von dem ganzen, aber was passiert denn, wenn man von Anfang an im Zelt nächtigt und warum?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Flachlandtiroler
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    OT: Hmm, dann sind meine Chancen für die Meije (die Verte soll Becks mal mit wem anderen machen) ja nicht soo schlecht. Erste Bergwanderung war vor deutlich über dreißig Jahren, erste "Hochtour" i.e.S. (Altavia-Aosta, Weissmies) vor immerhin 17 Jahren.

    Die Frage, was nach diesem Fastsiebentausender kommt habe ich schon mit Spannung erwartet und bin auch sehr froh dass die Antwort nicht so ausfällt wie das übliche, oft kolportierte Stereotyp (Glockner, Montblanc, Kili, Chimbo, Aco, irgendein noname-Siebener und dann hohe Himals ). Das Erlebnis wartet auch auf "kleineren" Bergen und sicher eher nicht auf den Herden-Touri-Zielen... darauf kommt es (auch) an IMHO

    Gruß, Martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Snorri
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Warum sollte man sich auch mit weniger zufrieden geben......

    Nein wenn man die Sicherheit und Power für solch einen Berg hat finde ich es geil! Und vorallem führt da wenigstens noch keine Bahn wie bei anderen höheren Alpengipfel hoch!

    Grüsse
    Snorri

    OT: OB ich in 18 JAhren auch auf solchen Gipfeln stehen werde? (23-5 Jahre die ich schon zu Berge gehe oder Sonst wandere)? Vielleicht treffe ich dich dann mal als alten Mann

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Ja,
    Abwechslung muss halt schon sein.

    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Matthias007
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Neben der Aiguille Verte ist die Meije der schwierigste Hochgipfel der Alpen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Aiguille Verte und La Meije


    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Biggi
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Definitiv zu wenig Frauen. Die eine, die wir vor Betreten des Parks getroffen haben (beim Schattensharing vorm Hotel) sprach neben perfektem Englisch leider auch Deutsch und fand unsere Kommentare ("ich hab noch Platz im Zelt") nicht lustig.

    Alex
    Naja, immerhin hattet ihr irgendwo noch eine Gastgeberin, welche auch recht häufig auf Deinen Fotos zu sehen war .

    Schöne Bilder! Und schade um das Müllproblem da oben. Echt ätzend.

    Sonst: geniales Abenteuer! Was kommt als Nächstes?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    So,
    und nu sortier ich weiter Bilder ein

    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Zitat von Snorri Beitrag anzeigen
    Hallo Becks

    Wie lange gehst du schon Bergsteigen, denn ich finde deine Kondition und Sicherheit an solchen Bergen echt krass! Ich merke schon wenn ich am Morgen los ging für auf einen 3000er am Abend meine Füsse und die Anstrengung und du steckst da und dort mal nen 5ooo und dann noch den Acon weg.
    Hmmm,
    wenn ich die Zeit mitzähle, wo ich bei meinem Vater mitging - 23 Jahre. Wandern liegt aber bei uns ind er Familie.

    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Zitat von Biggi Beitrag anzeigen
    P.S.: Ja, so ganz ohne Bier ist blöd . Wie ist denn die Verteilung der Geschlechter am Berg? Sicher mehr Männer, oder?
    Definitiv zu wenig Frauen. Die eine, die wir vor Betreten des Parks getroffen haben (beim Schattensharing vorm Hotel) sprach neben perfektem Englisch leider auch Deutsch und fand unsere Kommentare ("ich hab noch Platz im Zelt") nicht lustig.

    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Moin,
    rund 2400 Euro Flug und Organisation durch den Veranstalter. Dieser kümmert sich nur bis um den Teil bis ins Basislager, der Rest ist eigene Sache.
    Etwa 700 USD für Permit und Verpflegung waren noch notwendig, und dann eben die ganze Hochtourenausrüstung.

    Würde das Ganze wieder so machen, ich lass mich ungern von einem Bergführer den Hang hochziehen. Da hier keine technischen Schwierigkeiten (Eis, Spalten, Kletterpassagen) drin sind ist meine Meinung: wer da nicht alleine raufkommt oder es zumindest versucht, sollte von solchen Bergen die Finger lassen.

    Alex

    Einen Kommentar schreiben:


  • Matthias007
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Vielen Dank für diesen tollen Bericht und die beeindruckenden Bilder. Willst du sagen, wieviel dich der Trip insgesamt gekostet hat, um eine Vorstellung zu haben, was noch dazu kommt, außer das, was der Veranstalte verlangt. Würdest du diesen empfehlen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mika Hautamaeki
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Unglaubliche Bilder! warte schon gespannt auf die weitere Bebilderung

    Einen Kommentar schreiben:


  • Becks
    antwortet
    AW: [AR] Aconcagua

    Ja,
    das ist ein Konzept. Die orange Zelthaut ist an und für sich ja schon stabil (wirklich kein vergleich zu dem, was ich sonst so in den Fingern habe), aber dadurch, dass es etwas lockerer eingenäht ist, wird die Hauptzuglast auf die weissen Bänder und das Gestänge verlegt.

    Alex
    Zuletzt geändert von Becks; 22.03.2010, 09:33.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: [AR] Aconcagua

    Glückwunsch zur Besteigung Becks. Tolle Fotos und interessanter Text!

    Was ich mich beim Betrachten der Fotos schon häufiger gefragt habe: Warum steht das EV3 häufig so verknittert da? Du hast es ja scheinbar solide abgespannt. Auch in deinem Zelttestthread war es so, wenn ich mich richtig erinnere. Ist das irgendwie Teil eines Konzepts?

    Viele Grüße!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X