Regenschutz/Sonnensegel Outwell Birdland

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fray
    Neu im Forum
    • 23.09.2020
    • 4

    • Meine Reisen

    Regenschutz/Sonnensegel Outwell Birdland

    Hallo liebes Forum,

    ich hoffe ich habe den richtigen Thread für meinen Beitrag erwischt.
    Wir besitzen ein ca. 10 Jahre altes Outwell Birdland und sind aktuell auf der Suche nach einer möglichst praktischen Möglichkeit, um den Eingangsbereich zu überdachen.

    Im letzten Campingurlaub haben wir eine Baumarktplane mit Klammern an der Zeltstange befestigt und im vorderen Bereich zwei Stangen dafür abgespannt (siehe Bild). Das war relativ unsicher, hat schlecht gehalten (leider zu wenig Abspannleine) und war bei Wind sehr laut.

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Foto 21.08.20, 17 34 22.jpg
Ansichten: 105
Größe: 2,11 MB
ID: 3053562

    Nun sind wir dabei, eine möglichst praktische und (wenn möglich) kostengünstige Alternative hierfür zu finden. Eine dazugehörige Extension von Outwell gibt es leider nicht, der Hersteller konnte mir nur mitteilen, dass möglicherweise Extensions von anderen Modellen passen könnten. Da mir diese jedoch ohnehin mit rund 200€ zu teuer sind, würde ich gerne eine andere Lösung finden.

    Habt ihr eventuell Erfahrungen mit vorgesetzten Pavillons oder ähnlichen Strukturen oder könnt mir einen ganz anderen Ansatz geben?

    Ich wäre euch sehr dankbar!😉


    Angehängte Dateien

  • qwertzui
    Fuchs
    • 17.07.2013
    • 2026

    • Meine Reisen

    #2
    Wir spannen die Tarps zu diesem Zweck nicht am Zelt, sondern an Bäumen. Wir verwenden dazu keine Plane, sondern billige Tarps (z.B. Decathlon). Die Zeltgewebe machen weniger Krach. Wichtig ist es die Ecken mit Spanngurten richtig auf Zug zu bringen, dann flattert es nicht so im Wind und macht ebenfalls weniger Krach.

    Kommentar


    • markrü
      Alter Hase
      • 22.10.2007
      • 2867

      • Meine Reisen

      #3
      FACK!
      Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
      Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

      Kommentar


      • Torres
        Freak

        Liebt das Forum
        • 16.08.2008
        • 26771

        • Meine Reisen

        #4
        Und wenn Bäume nicht gehen, dann Tarp an den Fixpunkten mit längerer Leine am mittleren Bogen befestigen, so dass es nicht rutscht, eventuell die Leine der Mitte komplett über das Zelt ziehen, mal ein bisschen rumprobieren, was hält. Klammer dürfte bei Tarps nicht halten.
        Stange vorne dann auch zur Seite abspannen, also zusätzliche Leinen anbringen.

        Bei zu viel Wind oder Regen die Konstruktion an einer Seite (windzugewandte Seite) bodennah abspannen, das ist stabiler.
        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

        Kommentar


        • markrü
          Alter Hase
          • 22.10.2007
          • 2867

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
          Bei zu viel Wind oder Regen die Konstruktion an einer Seite (windzugewandte Seite) bodennah abspannen, das ist stabiler.
          Und man kann Wassersäcke vermeiden...
          Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
          Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

          Kommentar


          • Torres
            Freak

            Liebt das Forum
            • 16.08.2008
            • 26771

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von markrü Beitrag anzeigen
            Und man kann Wassersäcke vermeiden...
            Stimmt, da war noch was.... Wenn sich das Wasser nämlich in einer Kuhle auf dem Tarp sammelt, kracht die ganz Konstruktion zusammen. (OT: Wenn man sich vorher einseift, kann man das gesammelte Wasser natürlich auch als Dusche nutzen, aber das könnte einen Platzverweis zur Folge haben. )
            "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

            Kommentar


            • Fray
              Neu im Forum
              • 23.09.2020
              • 4

              • Meine Reisen

              #7
              Super, danke für eure Tipps! Dann werde ich wohl erstmal versuchen meine Tarp-Konstruktion zu verbessern.☺

              Kommentar

              Lädt...
              X