Der neue, standardisierte R-Wert

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • TomteUndDerFuchs
    Anfänger im Forum
    • 11.04.2018
    • 23

    • Meine Reisen

    Der neue, standardisierte R-Wert

    Ich bin gerade zufällig auf diesen Blogbeitrag von Nemo gestoßen. Darin wird erklärt, dass der R-Wert nun standardisiert wurde, um (endlich) einen vergleichbaren und somit zuverlässigen R-Wert angeben zu können.

    Persönlich hatte ich bis jetzt auch immer im Kopf, dass die R-Werte sehr mit Vorsicht zu genießen sind und ein Vergleich (zumindest zwischen unterschiedlichen Herstellern) daher nicht so viel taugt bzw. der Wert eher unzuverlässig ist.

    Als ich mir im letzten Jahr die Tensor Insulated von Nemo gekauft habe, hatte sich das Unternehmen aus genau den Gründen noch geweigert, R-Werte anzugeben und daher Temperaturbereiche als Orientierungshilfe angegeben.

    Klar, Kälteempfinden ist immer subjektiv, aber wenn der Wert eindlich einheitlich gemessen wird, dann dürfte das die Suche nach einer neuen Matte erleichtern.

    Bleibt nur zu hoffen, dass sich alle Anbieter flächendeckend an den Standard halten und das auch kennzeichnen. Aber sowas kann man im Notfall ja erfragen.

    Bei Outdoortrends wird bei Matten der Mess-Standard zum Beispiel extra mit angegeben.

  • derray

    Vorstand
    Alter Hase
    • 16.09.2010
    • 4050

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Der neue, standardisierte R-Wert

    Hallo TomteUndDerFuchs!

    Den neuen Standard gibt es schon seit Anfang des Jahres. Von Section Hiker gibt es auch einen guten Blog-Artikel dazu, in dem er auch alte und neue R-Werte vergleicht. So kann man schön sehen, wer dazu gewonnen hat und wer nicht.

    Was der Standard Test leider immer noch nicht erfasst ist die Kompression der Matten an bestimmten Punkten. 2kPa sind halt nicht viel und als Seitenschläfer erreicht man an Schulter und Hüfte garantiert mehr. Eine Matte, die in diesen Bereichen viel nachgeben isolieren in diesen Bereichen auch schlechter. Das kann man mit einer flächigen, gleichmäßigen Belastung nun einmal nicht simulieren. Da bleibt doch wieder nur ausprobieren und Erfahrungsberichte stöbern.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

    Kommentar

    Lädt...
    X