wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • luckyloser
    Erfahren
    • 01.07.2009
    • 186

    • Meine Reisen

    wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

    hi leute

    ich überlege ob ich mir ein feststehendes, vielleicht etwas größeres messer zu lege.
    nun würde mich mal interessieren wie und wo ihr eurer messer so tragt wenn ihr im outback unterwegs seit.
    um den hals, am gürtel, am bein etc. ein paar erfahrungen, vorteile oder fotos wären cool

    grüße
    Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele:
    Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
    Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!

    (Wilhelm Busch, 1832-1908)

  • khyal
    Lebt im Forum
    • 02.05.2007
    • 8195

    • Meine Reisen

    #2
    AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

    Zitat von luckyloser Beitrag anzeigen
    hi leute

    ich überlege ob ich mir ein feststehendes, vielleicht etwas größeres messer zu lege.
    nun würde mich mal interessieren wie und wo ihr eurer messer so tragt wenn ihr im outback unterwegs seit.
    um den hals, am gürtel, am bein etc. ein paar erfahrungen, vorteile oder fotos wären cool

    grüße
    Feststehende, wenn mit Trekking-Rucksack unterwegs im Hipbag oder Deckelfach. Guertel waere Kaese wegen Hueftgurt, dass irgendwas am Hals oder Bein rumbaumelt wuerde mir gerade noch fehlen. Im Normalfall brauche ich das Messer ueberwiegend zum Essen zubereiten, Reparaturen oder fuer "Schnitzereien". Mache ich ja alles nicht, waehrend ich durch die Gegend laufe, sondern waehrend ich den Rucksack abgesetzt habe und da man unterwegs doch einigen Leuten begegnet, muss man imho da auch nicht unbedingt offen ein Messer tragen (fuer viele "Normale" ist das halt ne Waffe).

    In Camps u.A. entweder am Guertel oder am Lowepro S&F Light Belt, an dem dann auch div Taschen mit Kamera, Blitz, Audioaufnahmekrams oder Machete und Beil je nach Bedarf haengen...gibt aber auch Camps, in denen das Messer im Zelt bleibt, da wir vereinbart haben, eben keine Messer usw zu tragen, damit die Kids eben auch nicht dazu animiert werden...

    Gruss

    Khyal
    www.terranonna.de

    Kommentar


    • JonasB
      Lebt im Forum
      • 22.08.2006
      • 5327

      • Meine Reisen

      #3
      AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

      Am Körper in der Beintasche oder manchmal am Gürtel, oder es ist mit der Gürteltasche zusammen an irgendeinen Baum gehängt
      Nature-Base "Natürlich Draußen"

      Kommentar


      • chriscross

        Fuchs
        • 07.08.2008
        • 1570

        • Meine Reisen

        #4
        AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

        Bei mir im Deckelfach, brauche es eh nur in Pausen.

        Kommentar


        • ich
          Alter Hase
          • 08.10.2003
          • 3567

          • Meine Reisen

          #5
          AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

          Am Liebsten am Gürtel! Je nach Tour aber eben am/im Rucksack oder auch mal am Pulkagurt - bleibt die Frage, ob ich es da wirklich bräuchte Im Lager immer am Gürtel, ist ja auch der Feuerstarter mit dran.
          Nicht nur Fuchs sein, auch n puschigen Schwanz haben!

          Spaß im Winter und Wandern mit Kindern

          Kommentar


          • tbone
            Erfahren
            • 27.01.2010
            • 128

            • Meine Reisen

            #6
            AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

            Ich habe es immer im Rucksack. Kommt halt darauf an wovon wir ungefähr reden. Benutze ich es viel, wie zB. im Camp habe ich es am Gürtel, da hat man dann auch immer einen Blick drauf.

            (Falls ich eines brauche, ansonsten hab ich in der Regel nichts feststehendes mit)

            Kommentar


            • Lostinzedatschmountains
              Gerne im Forum
              • 10.04.2010
              • 60

              • Meine Reisen

              #7
              AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?



              Ich gehe hier immer arbeitsteilig vor. In der Tasche(Hose) habe ich meistens ein 9er Opinel. Je nachdem was ich vorhabe begleitet mich manchmal ein Boker Magnum im Rucksack (ziemlich geniales preiswertes Gerät) und im Zweifelsfall sonst ein Schweizer.

              Messer am Gürtel eher nicht. Kommt dann doch zu/recht martialisch rüber.

              Gemessen an Crocodile Dundee in der Grosstadt: ...Das soll ein Messer sein? Ich zeig Euch gleich ein Messer.... haben wir eh nur Zahnstocher mit.

              Jeder hat da halt so sein Ding

              und Messer ist doch recht speziell
              Aus dem Chaos erscholl eine Stimme, die sagte lächle es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und es kam schlimmer.

              Kommentar


              • tobiscout
                Anfänger im Forum
                • 22.10.2010
                • 18

                • Meine Reisen

                #8
                AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                Ich kanns nur empfehlen es im Rucksack zu tragen haben mal zu dritt ne pause am Wegesrand gemacht. War son asphaltierter Dünenweg anner Ostsee und alle hatten ein feststehendes Messer am Gürtel.
                Nach ca 2 minuten kam ein Auto mit Blaulicht angefahren es stiegen 2 nette Kerle aus und riefen langsam aufstehen und Hände an den Hinterkopf.Wir machten was sie sageten dann hatten wir erstmal gefragt was los war und einer der 2 meinte es wurden illegale Waffen gemeldet oder sowas in die richtung.Dann haben wir denen erstmal erkärt das wir Pfadfinder sind und wir aus tradizionsgründen Messer am gürtel tragen dürfen und man unsere Kluft nicht sehen kann weil wir Jacken anhaben.War halt nicht das beste wetter. Die Polizisten funkten noch ein bisschen mit ihren Kollegen und meinten dann es wäre alles in Ordnung und sie wünschten uns noch einen schönen tag.
                Also ich trage mein Messer nur noch im camp am Gürtel damit kein verwirrter Rentner mehr auf die idee kommt das ich illegale Waffen mit mir rum trage

                Kommentar


                • Moosmann
                  Dauerbesucher
                  • 21.01.2009
                  • 683

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                  ...ist in der Tat situationsabhängig, in "zivilisierteren" und stärker frequentierten Gegenden meist seitlich aber greifbar am Rucksack, ansonsten gebe ich gelegentlich gern meiner martialischen Ader nach und befestige es vorn am linken Tragegurt, Klinge nach oben/hinten gerichtet (so kann man es mit der rechten Hand elegant und schnell aus der Scheide ziehen). Wenn ich ohne Rucksack unterwegs bin auch schonmal gerne hinten waagerecht am Gürtel, stört irgendwie weniger als in der senkrechten Variante, finde ich (und ist so auch unauffälliger).
                  Kleinere Messer sind dann natürlich noch über Taschen und Gepäck verteilt

                  Kommentar


                  • Gast-Avatar

                    #10
                    AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                    Am Rucksackgurt. Oder im Rucksack.

                    Kommentar


                    • Chouchen
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 07.04.2008
                      • 19029

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                      Ein Feststehendes habe ich ganz selten dabei. Falls doch, kommt es je nach Rucksack in die Deckel- oder Seitentasche. Es wird ja ohnehin nur bei Rasten gebraucht, wenn man den Rucksack sowieso absetzt.
                      Ein Taschenmesser mit brauchbarer Klinge habe ich in der Regel an die Kette gelegt, die Kette an einer Gürtelschlaufe befestigt und das Messer in der rechten Hosentasche. Drückt es, weil ich zu viel Mousse au Chocolat weggehauen habe, kommt es in die kleine Aufsatztasche auf dem Hüftgurt des Rucksacks.
                      "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                      Kommentar


                      • entropie
                        Fuchs
                        • 09.07.2010
                        • 2361

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                        Gürtel, rechts. In der Stadt im deckelfach des rucksacks.
                        Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
                        -- Oscar Wilde

                        Kommentar


                        • dihe85
                          Anfänger im Forum
                          • 12.11.2010
                          • 34

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                          am Gürtel vorne hinten links re oder wo auch immer

                          wenn ich mit nem großen Rucksack unterwegs bin trage ich das oder die Messer am rucksackriemen (bei Messern mit offenem gürtelklipp kein Problem ansonsten Scheide umbauen)

                          wenn ich in besiedelte gebiete komme kommt das Messer, wenn es relativ groß ist (>12cm Klinge) in den Rucksack ansonsten stört sich da in der regel keiner drann

                          Kommentar


                          • sjusovaren
                            Lebt im Forum
                            • 06.07.2006
                            • 6031

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                            In der rechten Beintasche.
                            Mit den relativ leichten (ca. 100g) Mora oder Hultafors geht das.
                            Alles darüber hinaus würde mich beim Wandern am Oberschenkel stören.
                            Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
                            frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


                            Christian Morgenstern

                            Kommentar


                            • equipman
                              Erfahren
                              • 19.12.2006
                              • 483

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                              Je nach Möglichkeit / Anforderung :
                              - Am Beckengurt o. in einer kl. Tasche am selbigen
                              - Im o. am Maxpedition Thermite Versipack
                              - In der Beintasche nur Schweizer Messer (schwerer nervt)
                              Eine Ausnahme wäre mein (Tages-)Rucksack wo der Beckengurt knapp über dem Becken sitzt, dann trage ich das Messer am Gürtel.
                              Der HERR, dein Gott, hat dein Wandern durch diese große Wüste auf sein Herz genommen.
                              5.Mose 2,7

                              Kommentar


                              • Der Foerster
                                Alter Hase
                                • 01.03.2007
                                • 3629

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                                Am Gürtel rechts. Ohne Hüftgurt hoch getragen, mit Hüftgurt so tief, dass es nicht unter dem Gurt ist. Feuerstarter daneben.
                                Wenn die Hose eine richtige Messertasche hat (wo die Gefahr des Verlierens nicht groß ist) auch in der Tasche.
                                Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

                                Kommentar


                                • luckyloser
                                  Erfahren
                                  • 01.07.2009
                                  • 186

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                                  cool,

                                  danke für eure erklärungen, da werd ich mich wohl langfristig von meinem multitool trennen müssen...

                                  hätte ich mich mir mal in finnland kein marttiini messer zugelegt - da wäre meine messerbegeisterung nicht ausgebrochen....
                                  Zuletzt geändert von luckyloser; 18.11.2010, 17:14.
                                  Viel zu spät begreifen viele, die versäumten Lebensziele:
                                  Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur,
                                  Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist's! Reise, reise!

                                  (Wilhelm Busch, 1832-1908)

                                  Kommentar


                                  • Gismo834
                                    Erfahren
                                    • 25.01.2010
                                    • 223

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                                    Normalerweise ein ESEE Rc-3 mit Kydexscheide/Clipper am Gürtel eingeklippt. T-shirt/Jacke drüber...sieht keiner.

                                    Beim Trekken am Bauchgurt eingeklippt....gut sichtbar mit Orangem Griff.

                                    Ich will, wenn ich z.b in einem Blocksteinfeld Stürze ( Wie dieses Jahr in Norwegen geschehen, Stunden entfernt von jedem Menschen ) ich eingeklemmt zwischen Felsen liege und der Rucksack sich verhakt an mein Messer kommen um mich losschneiden zu können.

                                    Hatte auch noch nie Probleme mit Passanten etc. deswegen.

                                    Kommentar


                                    • Gast-Avatar

                                      #19
                                      AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                                      Zitat von luckyloser Beitrag anzeigen
                                      nun würde mich mal interessieren wie und wo ihr eurer messer so tragt wenn ihr im outback unterwegs seit.
                                      Das kommt darauf an, welches Messer ich mitführe:

                                      Im Rucksack, in der Gesäßtasche oder links am Gürtel.

                                      Kommentar


                                      • Beyond
                                        Dauerbesucher
                                        • 09.11.2010
                                        • 601

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: wie und wo tragt ihr eure feststehenden messer?

                                        Hej luckyloser,

                                        mein bayerischer Nicker steckt in der linken Beintasche meiner uralten „Filzlaus“ (ehemalige BW-Kampfhose aus Loden), weil ich Linkshänder bin. Habe mir eine Extrascheide innen in die Tasche genäht, damit ich mein „Brotzeitmesser“ mit 12-cm-Klinge verdeckt tragen kann.

                                        Im Elsass hatte ich einmal in den 70er Jahren ein kleines Erlebnis, als ich mit dem Messer einem alten Franzosen an einem Rastplatz aushalf, sein luftgetrocknetes Geselchtes zu schneiden.

                                        Als er mein Messer sah, konnte ich seine Verwunderung deutlich erkennen. Er öffnete sein Hemd und zeigte mir eine kleine, kaum sichtbare Narbe an der Schulter unterhalb des Schlüsselbeins und dann erklärte er mir, dass diese aus dem Ersten Weltkrieg stamme, verursacht von einem „Couteau Bavarois“. „Ja, diese Messer waren bei uns Franzosen gefürchtet“, meinte er. „Vor allem dann, wenn eine bayerische Kompanie auf der anderen Seite in der Schützengräben gelegen hatte.“ Anschließend nahm er den Nicker und schnitt sein „G'selcht's“ in feine Streifen, zauberte ein Baguette und eine Flasche Wein aus seinem Brotzeitbeutel, bot mir Essen und Trinken an, und wir hatten noch eine rege Unterhaltung über "seine gute alte Zeit“.

                                        Seit diesem Vorfall trage ich meinen Nicker verdeckt und führe ein kleines „Schweizer“ in meiner Survival-Tasche zusätzlich mit. Man muss ja nicht gerade provozieren.

                                        Daten zum Messer: Klinge aus nicht rostfreiem Kohlenstoffstahl geschmiedet, ca. 58 Rockwell, bayerische Nickerform, Klingenlänge 12 cm, breite durchgehende Angel, Hirschhorngriff genietet, Schneidwinkel 10 – 15 Grad, Verwendungszweck: reine Schneidfunktion (und zu nichts anderem!).

                                        Viele Grüße
                                        Beyond

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X