Samsung XCover > Austausch, Tips, Tricks usw.

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heinerich

    Erfahren
    • 10.09.2020
    • 185

    • Meine Reisen

    Samsung XCover > Austausch, Tips, Tricks usw.

    Seit vorgestern haben wir ein XCover 4s bei uns zu Hause!
    Natürlich hab ich, in den einschlägigen Foren, nach Infos gesucht aber leider kaum was (brauchbares) gefunden ....
    Meist wird das Teil, wenn überhaupt, wie ein "normales Smartphone" beurteilt, während es ja, für uns hier, eher ein Gerät sein ist, dass unser Hobby unterstützen könnte (vermute ich).
    Daher hab ich mir gedacht, dass ein Austausch hier event. deutlich besser aufgehoben wäre und hab das Thema einfach mal eingerichtet.

    Infos zum Smartphone:


    Samsung XCover 4s Enterprise Edition


    Artikelname: SM-G398F
    Artikelnummer: SM-G398FZKDE28

    Abmessungen und Gewicht
    Abmessungen (H x B x T in mm): 146,2 x 73,3 x 9,7 mm
    Gewicht: ca. 172 g

    Prozessor
    Prozessortyp: Qualcomm „Octa-Core“
    Prozessortaktung: 1,6 GHz

    Speicher
    Arbeitsspeicher: 3 GB
    Datenspeicher: 32 GB (davon 21,7 GB frei verfügbar)
    Speichererweiterung (optional): MicroSD, max. 512 GB

    Display
    Größe: 12,67 cm (5 Zoll)
    Technologie: TFT; 16,7 Mio. Farben
    Auflösung: 1280 x 720 Pixel
    Material: Gorilla-Glas 3

    Akku
    Akku-Typ: Li-Ionen (wechselbar)
    Kapazität: 2800 mAh

    Betriebssystem
    Android: Android 9, „Pie“ (Update auf Android 10 „Q“ verfügbar)
    Zukünftige Updates: mind. 4 Jahre Sicherheitsupdates

    Netzwerkspezifikationen/Standortbestimmung
    SIM-Karten: Dual-Sim, Micro-SIM (3FF)
    Infrastruktur: GSM (2G), W-CDMA (3G), FDD-LTE (4G), TDD-LTE (4G)
    Standortbestimmung: GPS, Glonass, Beidou, Galileo

    Konnektivität
    USB-Schnittstelle: USB Type-C
    USB-Version: USB 2.0
    WLAN: 802.11 a/b/g/n/ac 2,4 G + 5 GHz, VHT80
    Bluetooth-Version: Bluetooth 5.0 (LE bis zu 2 MBit/s)
    ANT+ Sensoren: sind nicht vorhanden!!!
    Herzfrequenzaufzeichnungen u.ä. nur über Bluetooth-Gurte/Geräte!!!

    Schutzklassen
    IP: IP68
    US-Militärstandard: MIL-STD 810G

    Kameras
    Hauptkamera:
    Auflösung: 16 MP
    Blende: F1.7
    Autofokus: Ja
    Optischer Bildstabilisator: Nein
    Zoom: Digitaler Zoom bis zu 4fach
    Blitz: Ja
    Frontkamera:
    Auflösung: 5 MP
    Blende: F2.2
    Autofokus: Nein
    Optische Bildstabilisierung: Nein
    Blitz: Nein

    Sonstiges
    SAR-Wert: 0,905 W/kg
    Zuletzt geändert von Heinerich; 12.01.2021, 13:52. Grund: Ergänzungen zum Smartphone vorgenommen

  • toppturzelter
    Fuchs
    • 12.03.2018
    • 1447

    • Meine Reisen

    #2
    Kamera ist wohl mist, angeblich ist es auch langsam, aber das brauch ich auch bei keinem Telefon - dafuer kann ich's beim Radfahren im Regen und Matsch ohne Schutz auf dem Lenker monitiert lassen (als GPS/Karte) und es geht nicht kaputt.. (beim 3'er zumindest). Touchpad funktioniert im Regen natuerlich trotzdem nicht

    Kommentar


    • Heinerich

      Erfahren
      • 10.09.2020
      • 185

      • Meine Reisen

      #3
      Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
      Kamera ist wohl mist, angeblich ist es auch langsam, aber das brauch ich auch bei keinem Telefon ...
      Geht mir ganz ähnlich! Wenn ich (qualitativ bessere) Fotos machen will, nehme ich eher ne "richtige" Kamera! Da will ich auch Bildmaterial haben, dass ich ggf. auch ausdrucken kann.
      Die Geschwindigkeit, bei normalen Anwendungen, reicht mir auch (bisher) vollkommen.
      Wir haben das Smartphone ohnehin nur fürs Wandern angeschafft. Da bin ich jetzt schon gespannt, wie es sich draußen bewährt!

      Kommentar


      • palzbu
        Anfänger im Forum
        • 02.10.2020
        • 29

        • Meine Reisen

        #4
        Bin sehr zufrieden mit meinem. Nutze es hauptsächlich für Wandern & Rad. Wasserfest, robust, Akkulaufzeit im Offlinemodus OK (kann immer länger sein, oder?).

        Tipp: Hab eine Silikonhülle drumrum und Panzerglas drauf. Das Glas ist schon öfters kaputt gegangen, hat aber das Display geschützt.

        Kommentar


        • Heinerich

          Erfahren
          • 10.09.2020
          • 185

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von palzbu Beitrag anzeigen
          Bin sehr zufrieden mit meinem.
          Schön zu lesen!

          Zitat von palzbu Beitrag anzeigen
          Akkulaufzeit im Offlinemodus OK (kann immer länger sein, oder?).
          D.h. wieviel Stunden in etwa? Und welche Software läßt Du dann i.d.R. laufen?
          Ich werde, auf jeden Fall, Reserveakkus besorgen und verm. auch ein Tischladegerät, für die Akkus.

          Zitat von palzbu Beitrag anzeigen
          Tipp: Hab eine Silikonhülle drumrum...
          Bei uns wird heute ein Spigen Slim Armor ankommen (leider nicht mehr auf der Spigen-Internetseite gelistet). Ich werd dazu ne Info schreiben ...
          Zitat von palzbu Beitrag anzeigen
          ... und Panzerglas drauf.
          Was hast Du da genommen?

          Kommentar


          • toppturzelter
            Fuchs
            • 12.03.2018
            • 1447

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von Heinerich Beitrag anzeigen
            D.h. wieviel Stunden in etwa? Und welche Software läßt Du dann i.d.R. laufen? Ich werde, auf jeden Fall, Reserveakkus besorgen und verm. auch ein Tischladegerät, für die Akkus.
            Bei mir (wie gesagt nur das 3'er) hält der Akku...
            - etwa einen Tag, wenn durchgehend GPS+Strava läuft, bei Ski- oder Radtouren
            - etwa einen Tag, wenn 2-3 Stunden GPS/Strava + Google Maps + bei laufendem display laufen
            - etwa einen Tag, wenn ich im Zug durchs Land sause mit wifi + netz (vor allem die ständige Netzsuche, die hier den Akku leert)
            - etwa drei Tage normaler gebrauch (mit wifi im Haus und keine grossen/schnellen Strecken/Netzwechsel)
            - zwei drei Wochen wandern bei abendlichem Einschalten, kurzem internetverkehr, ansonsten ausgeschaltet

            Der grösste Akkukiller ist denk ich die Netzsuche, oder natuerlich Dauernutzung mit GPS und tracking



            Der grösste Nachteil allgemein ist denk ich der relativ geringe verbleibene System-Speicherplatz (interne Speicher), vor allem da...
            - Systemapps die man nicht braucht können nicht gelöscht werden (gmail, browser, radio und aufnahmeapps, allerlei kram)
            - nur wenige Apps können auf die SD-Karte geschoben werden, auch solche oft nicht, die absolut nicht System- oder Sicherheitstechnisch relevant sind (zB DB-App geht zu verschieben, SJ-App geht nicht...)
            - auch wenn man eine app auf die SD-Karte schieben kann, ist sie nach einem Update wieder im Systemspeicher - dadurch ist ein update oft nicht ohne weiteres möglich, da der Speicherplatz fehlt... Abhilfe schaffen durch Apps löschen oder chache diverser Apps leeren (manche sind da recht intensiv, aber man lernt seine Pappenheimer kennen..)


            Das 4'er hat aber glaub ich 16 GB internen Speicher? Das 3'er hat da nur 8 GB.
            Zuletzt geändert von toppturzelter; 09.01.2021, 13:45.

            Kommentar


            • palzbu
              Anfänger im Forum
              • 02.10.2020
              • 29

              • Meine Reisen

              #7
              D.h. wieviel Stunden in etwa?
              Beispiel Bikepacking Mittelweg Schwarzwald: Handy Dauer an, aber im Offline Modus. Am Tag zur Navigation öfters mal GPS zur Navigation an, Abends mal Mobile Daten angemacht => 5Tage.

              Mit GPS Dauer-Tracking komme ich auf einen langen Tag.

              zwei drei Wochen wandern bei abendlichem Einschalten, kurzem internetverkehr, ansonsten ausgeschaltet
              Ja genau, mit ähnlicher Nutzung rechne ich auch mit 2 Wochen. Mobile Daten zieht Strom ohne Ende.

              Ersatzakku hab ich beim Trekking trotzdem mit, da Handy (Backup) Navigation ist - hab kein extra GPS.

              Kommentar


              • palzbu
                Anfänger im Forum
                • 02.10.2020
                • 29

                • Meine Reisen

                #8
                Das 4'er hat aber glaub ich 16 GB internen Speicher? Das 3'er hat da nur 8 GB.
                Jupp, war der Hauptgrund warum ich vom 3er zum 4s gewechselt bin (übrigens alles Gebrauchtkäufe in der Bucht), das hat 32GB (auch hier: man braucht immer mehr ;)

                Und welche Software läßt Du dann i.d.R. laufen?
                Zum tracking/Navigation habe ich da meist nur Orux laufen.

                Kommentar


                • kossiswelt
                  Erfahren
                  • 18.05.2018
                  • 293

                  • Meine Reisen

                  #9
                  ​Witzig, wie viele ein Xcover haben, ich auch. ​ Ich hatte - beruflich bedingt - schon sehr, sehr viele Handys, auch zu einer Zeit, als neue Geräte wirklich neue Funktionen mitgebracht haben. Für meine Anforderungen reicht heutzutage auch das billigste Einsteigergerät, nur wegen der etwas größeren Robustheit und dem Schutz vor Spritzwasser habe ich das Xcover. Ich kann das Ding auch bei Regen in der ungeschützten Hosentasche lassen, ohne dass es absäuft. Bisher hatte ich bei jedem - beruflich aufgezwungenen - IPHONE nach kurzer Zeit die Spider-App im Display, das Xcover hat dagegen jeden Missbrauch gut überstanden. Eine stabile Hülle besorge ich mir grundsätzlich für kein Handy, ich bin Hosentaschenträger, das.... trägt dann zu sehr auf.

                  Die Kamera reicht für meinen Anspruch an Schnappschüsse völlig aus, ich möchte mich damit nur an Momente erinnern.

                  Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: eif.jpg
Ansichten: 137
Größe: 222,0 KB
ID: 3011396

                  Wenn ich gute Fotos machen will, nehme auch ich die große Kameras mit.

                  Mein Galaxy Xcover4s behauptet übrigens, es hat 32 GB internen Speicher (+128 GB Speicherkarte). Dass das DIng nach einem Update Apps zurück in den internen Speicher schiebt, habe ich noch nicht bemerkt, muss ich mal drauf achten.

                  Besondere Apps für Outdoorhobbies nutze ich eigentlich nicht, manchmal Google Maps für Satellitensicht, Amazon Music auf dem Weg zum Wandern, die Vogel-App und BirdNET zum Vögel identifizieren, Pollen-Radar zur Bestimmung der Taschentüchermenge, Garmin Connect für die Uhr, Facebook um meine Freunde doch zum Rausgehen zu motivieren und die Corona-App für die 2 Begegnungen pro Tag im Wald. Oh. Sind wohl doch mehr Apps als ich dachte.​

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36312

                    • Meine Reisen

                    #10
                    OT:
                    Zitat von kossiswelt Beitrag anzeigen
                    ​Bisher hatte ich bei jedem - beruflich aufgezwungenen - IPHONE nach kurzer Zeit die Spider-App im Display, das Xcover hat dagegen jeden Missbrauch gut überstanden. Eine stabile Hülle besorge ich mir grundsätzlich für kein Handy, ich bin Hosentaschenträger, das.... trägt dann zu sehr auf.​
                    Falls Du es trotzdem mal probieren möchtest: die sleeves von freitag tragen kaum auf, und das Smartphone rutscht auch nicht von alleine raus.

                    Kommentar


                    • Heinerich

                      Erfahren
                      • 10.09.2020
                      • 185

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Unser XCover 4s ist nun zusätzlich geschützt und dadurch auch etwas "beschwert". Wir ham uns eine Umhüllung von Spigen (Slim Armor) besorgt. All Inclusive wiegt das 4s nun (nachgewogen) 211,1 g.
                      Von den Seiten, unten und oben, gibt es dies hier zu sehen (in der Mitte der Lieferumfang):

                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: xcover_spigen_2.jpg
Ansichten: 99
Größe: 150,7 KB
ID: 3011808

                      Kommentar


                      • Heinerich

                        Erfahren
                        • 10.09.2020
                        • 185

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Ich stehe vor dem Kauf eines Ersatzakkus und überlege, wie fast immer, ob ich das "Original" oder einen Fremdakku nehmen sollte. Manchmal ist es ja so, dass Fremdakkus, von "seriösen" Herstellern auch mal besser, als die Originalen" arbeiten.
                        Gibt es da Erfahrungen von euch?
                        Momentan habe ich diesen hier im Visier, da man, in dem Laden auch ein externes Ladegerät, für den Akku bekommen kann.

                        Kommentar


                        • kossiswelt
                          Erfahren
                          • 18.05.2018
                          • 293

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Ich habe leider schon lange kein Handy mehr so lange nutzen können, dass sich die Frage nach einem Ersatzakku gestellt hätte, vorher war immer das Handy defekt. Falls es um Backup für längere Touren geht, würde ich eher auf eine Powerbank setzen (weil man die auch für andere Dinge verwenden kann).

                          Kommentar


                          • Pfad-Finder
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 18.04.2008
                            • 11240

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Fremdakkus sind immer Lotterie. Ich habe gefühlt in 50 Prozent der Fälle Glück gehabt, aber in den anderen Fällen ins Klo gegriffen - meistens waren die Akkus dann schneller schlapp als die Originale, in einem Fall hat er sich sogar aufgebläht. Ich würde Original nehmen, aber nicht bei Ebay/Amazon kaufen. Da sind zuviel Fälschungen unterwegs. Externes Ladegerät ist überflüssig, in einer Stunde - spätestens 1:30 - ist der Akku doch auch im Handy voll.
                            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X