Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Freedom33333
    Dauerbesucher
    • 09.09.2017
    • 633

    • Meine Reisen

    Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

    Moinsen,

    (edit: Siehe letzter Post für aktuelle Frage)

    da ich demnächst mit Eurowings von München nach Schottland zum Wandern fliege, wollte ich sicherheitshalber lieber nochmal nachfragen, wie es mit dem Transport diverser (gefährlicher) Gegenstände aussieht. Konkret geht es um:

    - 2 BIC-Feuerzeuge (Gas soweit ich weiß)
    - CR123 Batterien - Lithium steht drauf
    - dem Akku meiner Taschenlampe, 18650 Li-Ion
    - der Powerbank
    - leicht brennbarem weil harzgetränktem Holz
    - meinem Gaskocher
    - verschreibungspflichtige Schmerztabletten
    - Klappmesser, Klingenlänge 9cm (BergKvist Klappmesser) - offensichtlich schonmal nicht Handgepäck
    - Magnesiumblock mit Schaber
    - Bügeleisen (Ne Spaß)

    Dass ich Gaskartuschen vor Ort kaufen muss habe ich bereits herausgefunden.

    Bzgl. den genannten Gegenständen:
    (1) Darf ich irgendetwas davon garnicht tranportieren?
    (2) Die anderen Dinge, jeweils im Handgepäck oder im Aufgabegepäck?

    Besten Dank für eure Erfahrungen / euer Wissen!
    Zuletzt geändert von Freedom33333; 25.08.2020, 17:20.

  • ChristianBerlin
    Erfahren
    • 01.02.2015
    • 350

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

    Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    - meinem Gaskocher
    Schau mal hier im Forum, da gibt's einen langen Thread mit recht unterschiedlichen Erfahrungen zum Thema Kocher im Fluggepäck.
    Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
    - Klappmesser, Klingenlänge 9cm (BergKvist Klappmesser) - offensichtlich schonmal nicht Handgepäck
    Würde ich in UK vorsichtig mit sein, nur für Klappmesser unter 3 Inch (7.62 cm) Klingenlänge braucht man keine "good reasons", um sie in der Öffentlichkeit mitzuführen: https://www.gov.uk/buying-carrying-knives. Auch mal den Abschnitt zu "Lock Knives" lesen.

    Scheint eine ähnliche Gummiregelung wie hierzulande darzustellen, wenn Du auf Nummer sicher gehen willst wäre es vielleicht besser, ein Messer mit Klingenlänge kürzer 7,6 cm mitzunehmen. Auch wenn das Risiko, damit Ärger zu bekommen, wahrscheinlich nicht sehr hoch ist.

    Kommentar


    • mariusgnoedel
      Erfahren
      • 11.05.2017
      • 350

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

      Zitat von Freedom33333 Beitrag anzeigen
      Moinsen,

      da ich demnächst mit Eurowings von München nach Schottland zum Wandern fliege, wollte ich sicherheitshalber lieber nochmal nachfragen, wie es mit dem Transport diverser (gefährlicher) Gegenstände aussieht. Konkret geht es um:

      - 2 BIC-Feuerzeuge (Gas soweit ich weiß)
      - CR123 Batterien - Lithium steht drauf
      - dem Akku meiner Taschenlampe, 18650 Li-Ion
      - der Powerbank
      - leicht brennbarem weil harzgetränktem Holz
      - meinem Gaskocher
      - verschreibungspflichtige Schmerztabletten
      - Klappmesser, Klingenlänge 9cm (BergKvist Klappmesser) - offensichtlich schonmal nicht Handgepäck
      - Magnesiumblock mit Schaber
      - Bügeleisen (Ne Spaß)

      Dass ich Gaskartuschen vor Ort kaufen muss habe ich bereits herausgefunden.

      Bzgl. den genannten Gegenständen:
      (1) Darf ich irgendetwas davon garnicht tranportieren?
      (2) Die anderen Dinge, jeweils im Handgepäck oder im Aufgabegepäck?

      Besten Dank für eure Erfahrungen / euer Wissen!
      Meine Erfahrung/Wissen:

      Feuerzeug: eins mit Gas am Körper (Hosentasche) erlaubt. Es sollte ein normales sein, kein Gasbrenner o.ä. mit konzentrierter Flame.

      Ersatzakkus/-batterien für kleiner Gegenstände (Foto, ...) dürfen im Handgepäck mitgeführt werden. Es gibt irgendeine Grenze für die Akkugröße (100Wh?), z.B. Ebike Akkus wären zu groß.
      CR123 scheint nur eine Batterie zu sein, kein Akku. Damit evtl. sogar im Aufgabegepäck erlaubt.

      Powerbank ist i.A. auch ein Akku -> Handgepäck.

      Leichtentzündliche Sachen sind nicht erlaubt, also das Holz wird evtl. dableiben müssen, beim Magnesiumblock bin ich mir unsicher.

      Ich hatte mit Spirituskochern (gereinigt und getrocknet) und Gaskochern (zum Aufschrauben) kein Problem.

      Schmerzmittel: keine Ahnung, hängt evtl. auch davon was genau drin ist - z.B. ob es unters Betäubungsmittelgesetz fällt.

      Kommentar


      • LihofDirk
        Freak

        Liebt das Forum
        • 15.02.2011
        • 12795

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

        Magnesiumblock hatte ich noch nie Probleme. Kennen die Kontrolleure wohl nicht, bzw. sieht auf den Bildern harmlos aus. Musste nur den Brennereinsatz dirkt daneben mal erklären, als VOR der Aufgabe schon gescannt wurde (damals, direkt nach 9-11)

        Kommentar


        • Bambus
          Fuchs
          • 31.10.2017
          • 1045

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

          Generell - Fluggesellschaft fragen hilft (kann helfen...

          1. Powerbank usw. ins Handgepäck (auch wenn sie wahrscheinlich im aufgegebenen Gepäck nicht gefunden wird)
          2. Geräteakkus zu den Geräten, Batterien --> Gepäck
          3. Gasfeuerzeuge und Besteck ins aufgegebene Gepäck, Diskussionen sind fruchtlos....
          4. Magnesium und Holz (Verm. "Mayastick") ins aufgegebene gepäck
          5. Messer und Medikamente - fragen

          Kommentar


          • Freedom33333
            Dauerbesucher
            • 09.09.2017
            • 633

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

            Zitat von mariusgnoedel Beitrag anzeigen
            Meine Erfahrung/Wissen:

            Ich hatte mit Spirituskochern (gereinigt und getrocknet) und Gaskochern (zum Aufschrauben) kein Problem.
            Im Aufgabe- oder Handgepäck?

            PS: Gerade Eurowings angeschrieben. E-Mail bekommen: "Bitte beachten sie, dass die aktuelle Bearbeitungszeit 6 Wochen betragen kann".
            Gut dass ich euch habe
            Zuletzt geändert von Freedom33333; 14.09.2018, 09:29.

            Kommentar


            • codenascher

              Alter Hase
              • 30.06.2009
              • 4258

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

              Kocher, Messer und andere spitze Gegenstände gehören ins Aufgabegepäck.

              Dein Holz (siehe auch dein anderer Faden) lass komplett zuhause. Dito Magnesiumdingens, unnötig.

              Powerbank kann ich nichts zu sagen. Ersatzbatterien (LR6 und LR3) habe ich immer im Handgepäck, bisher nie Probleme gehabt (incl. Eurowings).

              Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

              meine Weltkarte

              Kommentar


              • Spartaner
                Alter Hase
                • 24.01.2011
                • 2600

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                Zitat von Bambus Beitrag anzeigen
                3. Gasfeuerzeuge ... ins aufgegebene Gepäck, Diskussionen sind fruchtlos....
                1 normales (billiges) Gasfeuerzeug darf ins Handgepäck, nicht ins aufgegebene, Jetflame-Feuerzeuge dürfen nur ohne Gasfüllung mit.

                Kommentar


                • Pielinen
                  Fuchs
                  • 29.08.2009
                  • 1283

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                  Zitat von Spartaner Beitrag anzeigen
                  1 normales (billiges) Gasfeuerzeug darf ins Handgepäck, nicht ins aufgegebene, Jetflame-Feuerzeuge dürfen nur ohne Gasfüllung mit.

                  Mir wurden gerade 3 BIC Feuerzeug aus meinem Aufgabegepäck entfernt!( vergessen)
                  auch Powerbank und Akkus müssen ins Hangdgepäck...
                  Alles andere kommt ins Aufgabegepäck!
                  Wer nichts weiß muss alles glauben...

                  Kommentar


                  • Antracis
                    Fuchs
                    • 29.05.2010
                    • 1267

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                    Zitat von codenascher Beitrag anzeigen

                    Powerbank kann ich nichts zu sagen. Ersatzbatterien (LR6 und LR3) habe ich immer im Handgepäck, bisher nie Probleme gehabt (incl. Eurowings).
                    Normale Batterien oder auch Lithiumbatterien in üblicher Batteriegröße (AA und AAA) hatte ich bisher immer aufgegeben, gab nie Probleme. Kann aber Glück gewesen sein.

                    Lithiumakkus, die anders als normale Batterien aussehen, also die für die Kamera und auch die Powerbank habe ich im Handgepäck. Hat nie Probleme gegeben.

                    Kommentar


                    • ichbins
                      Gerne im Forum
                      • 01.02.2016
                      • 83

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                      Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
                      Kocher, Messer und andere spitze Gegenstände gehören ins Aufgabegepäck.

                      ....
                      Zeltheringe übrigens auch. Wurde zwar nicht gefragt, ist aber vielleicht von Interesse. Wir mussten sie am Frankfurter Flughafen vor knapp 2 Monaten abgeben.

                      Kommentar


                      • codenascher

                        Alter Hase
                        • 30.06.2009
                        • 4258

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                        Zelt Heringe habe ich nicht explizit genannt, fallen für mich aber ganz klar unter Spitze Gegenstände....

                        Trekkingstöcke sind auch noch ein schönes Beispiel, die ich selbst nie mit an Bord nehmen würde. Aber selbst da hatten Freunde schonmal Glück gehabt.

                        Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

                        meine Weltkarte

                        Kommentar


                        • Spartaner
                          Alter Hase
                          • 24.01.2011
                          • 2600

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                          Meine Zeckenzange im Handgepäck musste ich vorzeigen, wurde mir aber nicht weggenommen.

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 13963

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                            Das alles sollte auf der Webseite der Airline zu lesen sein! Bis jetzt mussten wir (es ist obligatorisch) Lithium-Akkus (für die Stirnlampe) ins Handgepäck nehmen. Dürfen auf keinem Fall im aufgegebene Gepäck sein.
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • steliflo
                              Erfahren
                              • 28.10.2013
                              • 386

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                              Wurde zwar schon gesagt, aber nochmal zur Sicherheit: Geräte zu den Li-Ionen Akkus auch ins Handgepäck. Ich musste vor 3 Wochen die Akkus einsetzen und zeigen, dass das Gerät funktionstüchtig ist. Die fanden wohl, dass die Taschenlampe komisch ausschaut.

                              Kommentar


                              • DerNeueHeiko
                                Fuchs
                                • 07.03.2014
                                • 2167

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                                Zitat von Antracis Beitrag anzeigen
                                Normale Batterien oder auch Lithiumbatterien in üblicher Batteriegröße (AA und AAA) hatte ich bisher immer aufgegeben, gab nie Probleme. Kann aber Glück gewesen sein.

                                Lithiumakkus, die anders als normale Batterien aussehen, also die für die Kamera und auch die Powerbank habe ich im Handgepäck. Hat nie Probleme gegeben.
                                Offiziell muss alles mit Lithium (auch Batterien) ins Handgepäck. Maximal 160Wh pro Stück, wobei nur zwei Stück über 100Wh erlaubt sind (schreibt Lufthansa). Die Kapazität hat bei mir noch niemand geprüft (soweit ich es gesehen habe), obwohl ich schon ab und zu mal mit zwei Laptops mit 90Wh + 70Wh plus diversen Kamerakkus unterwegs war.

                                In Asien müssen auch "normale" Alkali-Batterien und NiMH-Akkus (in AA- und AAA-Format) ins Handgepäck. Bei der Gepäckaufgabe steht zwar nur etwas von Lithium, aber die Security ruft einen sonst raus... in Europa hatte ich damit noch keine Probleme.

                                MfG, Heiko

                                Kommentar


                                • Freierfall
                                  Fuchs
                                  • 29.06.2014
                                  • 1003

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                                  Die vielen verweise auf die Richtlinien sind sinnlos, da die Fluggesellschaften nicht das security Personal des Flughafens stellen. Die einzige relevante Faustregel ist: es ist extreme Gluckssache. Man wird stichpunktartig gecheckt und es muss vor allem nach Kontrolle aussehen, wenn man keine richtige sein. So bin ich wiederholt mit Spiritus und esbit im Aufgabe und auch Handgepäck geflogen, hatte Akkus im aufgabegepäck vergessen etc. und auch gesehen wie Mini victorinox Messer (4cm oder so) und nagelscheren auch nach den aktuellen regelungen(!) nach denen die erlaubt sind einkassiert wurden.

                                  Kommentar


                                  • Antracis
                                    Fuchs
                                    • 29.05.2010
                                    • 1267

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                                    Vielleicht sollten wir mal einfach einen Thread eröffnen, in denen jeder Posten kann, was ihm wo abgenommen wurden bei Kontrolle Hand/Fluggepäck, dann hätten wir mal einen Erfahringsfundus. Habe beispielsweise auch schon von konfiszierten Angelrollen gehört, weil man damit ja den Piloten erdrosseln könnte, aber das waren keine Belastbaren Quellen.

                                    Wichtig ist ja, wie freier Fall schreibt, dass es am Securitypersonal am Flughafen letztlich liegt und nicht an der Airline. Und dann halt auch am Kontrolleur und der Tagesform. Ich bin auch mal mit Rasierklingen (so altmodische) in Berlin Tegel gestartet und im Handgepäck durchgekommen, beim Rückflug in Kopenhagen hat der Kontrolleur zwar nicht die Rasierklingen gesehen (was mich stark gewundert hat), aber dafür den auseinandergenommenen (!) Nassrasierer und wollte dann von mir die Klingen sehen und hat sie konfisziert.

                                    Kommentar


                                    • thomas79
                                      Dauerbesucher
                                      • 12.06.2010
                                      • 961

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                                      Das Security-Personal kann natürlich auch mal "einen schlechten Tag" haben. Aber egal welche Airline - die Richtlinien der IATA gelten für alle. Immer.

                                      Von demher: auf die meisten Fragen gibt es hier eine grundsätzlich gültige Antwort:

                                      https://www.iata.org/whatwedo/cargo/...59-DE-2.3a.pdf

                                      Ein schönes Urlaubserlebnis würde ich jetzt nicht auf "Hoffen auf einen schlechten Tag des Service-Personals" oder auf "es liegt am Security-Mitarbeiter" aufbauen.

                                      Einfach an den Richtlinien der IATA orientieren, bei Rückfragen eben diese Richtlinien parat haben und entspannt zur Tour fliegen . So hatte ich jedenfalls noch nie Probleme am Flughafen und immer meine vollständige Ausrüstung am Zielort zur Verfügung.

                                      EDIT sagt: Es kann natürlich noch weitere verschärfende Regeln durch Fluggesellschaften, Flughafenbetreiber oder durch Landesgesetze geben - der Post diente nur dazu die Verharmlosungen es läge hauptsächlich am Security-Personal zu relativieren. Es gibt überall geltende Richtlinien, auf nachlässiges Personal würde ich keine Anreise aufbauen.
                                      Zuletzt geändert von thomas79; 15.09.2018, 19:17.
                                      TrekkingTrails.de: Touren - Ausrüstung - Packlisten

                                      Kommentar


                                      • nimrodxx
                                        Fuchs
                                        • 10.03.2009
                                        • 1662

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Flugzeug - Akkus, Batterien, Feuerzeug, Gaskocher - aktuelle Rechtslage?

                                        Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
                                        Das Security-Personal kann natürlich auch mal "einen schlechten Tag" haben. Aber egal welche Airline - die Richtlinien der IATA gelten für alle. Immer.
                                        Ja und Nein, die Richtlinien sind wohl eher Mindeststandards. Fluggesellschaften, Flughafenbetreibern und Landesgesetze können die Richtlinien noch deutlich verschärfen! Deshalb sind allgemeine Tipps durchaus schwierig...

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X