Edelstahl oder Titan Topf in dem ein Trangia 25 passt

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Bambini
    Neu im Forum
    • 11.01.2021
    • 8

    • Meine Reisen

    Edelstahl oder Titan Topf in dem ein Trangia 25 passt

    Hallo Zusammen,
    ich habe einen Trangia 25 und bin auf der suche nach einen großen Topf >= 4Liter aus Edelstahl oder Titan.
    Dabei soll das Trangia Set in den Topf passen und natürlich der Topf auf den Trangia :-)

    Folgendes habe ich gefunden:

    GSI Outdoors Glacier Stainless Base Camper Large, Camping Cookware Set
    Über die innen Maße konnte ich keine verlässlichen Angaben finden.

    Kochgeschirr - Kettle 4,0 Großes Campinggeschirr (Topf und Pfanne) - Tatonka | Rucksäcke, Zelte, Outdoor-Ausrüstung und Funktionskleidung
    Beim Tatonka weiß ich nicht, oder hier der Trangia überhaupt reinpasst?

    KeithTitanium
    Hierzu habe ich leider über die Qualität nichts gefunden. Von den Maßen her könnte er passen.

    Evtl. habt ihr Empfehlungen?

    Danke!

    Grüße

    Wolfgang

  • Octavio
    Anfänger im Forum
    • 23.12.2020
    • 40

    • Meine Reisen

    #2
    Aldi Edelstahl 6,4 Liter Topf (9,99€ als Schnapper). Geht alles rein

    Angehängte Dateien

    Kommentar


    • Becks
      Freak

      Liebt das Forum
      • 11.10.2001
      • 18697

      • Meine Reisen

      #3
      Trangia und 4L-Topf? Ganz klar Stahl.

      Warum? Ich kenne keinen mobilen Einsatz, bei dem man einen 4L Pott braucht. Selbst in grösseren Gruppen sieht es so aus, dass sich immer 2-3 Leute pro Topf/Kocher zusammen tun, und da reicht selbst im Winter zum Schnee schmelzen ein 2L-Pott.

      Also Stahl.
      After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

      Kommentar


      • Bambini
        Neu im Forum
        • 11.01.2021
        • 8

        • Meine Reisen

        #4
        Hallo Ocatovia,

        danke für die Bilder. Hätte nur gerne einen Topf, der keine festen Henkel hat und auch ein bisschen leichter ist
        Speziell der Topf ist dafür gefacht, wenn ich mit der Familie einen kleinen Tageausflug mache und wir dann gemeinsam draußen was kochen (das fand ich als Kind zumindest immer das größte...).

        @Beck: Stahl ist vollkommen für mich in Ordnung, nur suche ich einen Topf in den der Trangia reinpasst (und auch auf den Trange passt), so dass ich alles noch in den Rucksack bekomme...

        Danke!

        Grüße

        Wolfgang

        Kommentar


        • Becks
          Freak

          Liebt das Forum
          • 11.10.2001
          • 18697

          • Meine Reisen

          #5
          Wenn Du damit wandern möchtest, wirst Du besser mit zwei leichten Kocher und zwei Töpfen unterwegs sein. Oder Du brauchst ev. einen Kocher mit mehr Kraft, denn der Trangia in der Spiritusversion ist schon mit kleinen Pötten sehr, sehr, seeeeeeeehr gemächlich unterwegs.

          Ich würde mir einen Gaskocher besorgen, bei dem der Brenner von der Kartusche durch einen Schlauch getrennt ist, bodennah steht und stabil ist. Wenn es billig sein soll so etwas. Oder - wenn mehr Dampf beim Kochen gefragt ist - einen MSR XGK Bezinbrenner zulegen. Der hat Kraft, auch für 4L Pötte. Ich nutze solch einen Kocher immer als Gruppenkocher auf dem Zeltplatz


          After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

          Kommentar


          • wilbert
            Fuchs
            • 23.06.2011
            • 2426

            • Meine Reisen

            #6
            Moin Wolfgang!

            Aus Erfahrung beim Versorgen einer 4, später 5-köpfigen Familie muss ich Dir leider vom Trangia-System abraten.
            Der Abstand vom Brenner zum hochgestellten Hordentopf ist einfach zu groß. Mit einer kleinen Unterlage kann man den Spiritusbrenner zwar aus der Vertiefung heraus, etwas höher stellen, aber viel bringt das leider auch nicht.
            Erschwerend kommt hinzu, dass man in dem großen Topf natürlich auch eine größere Wassermenge zum Kochen bringen möchte. Kurzum, es dauert ewig bis das Wasser nur warm wird.
            Wir haben dann einfach ein zweites 25iger Set dazu gekauft, damit man wieder ordentlich kochen konnte. Das Ganze ist gewichtsmäßig natürlich alles andere als optimal, sodass wir das Zweite irgendwann wieder verkauft haben.

            ... wenn ich mit der Familie einen kleinen Tageausflug mache und wir dann gemeinsam draußen was kochen (das fand ich als Kind zumindest immer das größte...).
            Da ich ein Trangia-Set auf Tagesausflügen eh nur ungern mitschleppe, würde ich mir einfach ein separates, leichtes Kochset zusammenstellen.

            Ein leichter, großer Topf wäre dieser hier:
            https://de.aliexpress.com/item/10050...1e304c4dU3ynMj
            (Der passt aber leider so gar nicht ins Trangia-System.) :-(

            Bei größeren Einheiten ist man, wie gesagt mit Spiritus sehr lange am Kochen. Daher würde hier auf Gas umschwenken.
            Wir haben dafür einen Primus-Spider, der zwar effektiv und echt leise arbeitet, aber kein wirklich breites Flammenbild erzeugt. Vielleicht hat jemand einen Brenner, der etwas besser für breitere Töpfe geeignet ist.

            Fürs Trangia-System gibt bei Ali übrigens einen günstigen Gasbrenner.
            https://de.aliexpress.com/item/1587430737.html
            https://de.aliexpress.com/item/32792943018.html
            Da die Verarbeitungsqualität schwanken kann, habe ich mir gleich zwei bestellt. Allerdings sind beide in der Qualität einwandfrei gewesen.

            VG. -Wilbert-
            www.wilbert-weigend.de

            Kommentar


            • Bambini
              Neu im Forum
              • 11.01.2021
              • 8

              • Meine Reisen

              #7
              Hallo Zusammen,
              vielen Dank für eure Antworten. Beim Trangia hab ich schon (mit Octavios Hilfe -> danke nochmals) den Optimus Polaris reingefummelt -> der macht ordentlich Dampf :-)
              Gas wollte ich nicht, da ich mit den Kartuschen nicht weiß, wieviel dann noch bei angebrochenen Kartuschen drin ist. Aber wahrscheinlich ist es eher meiner mangelnden Erfahrung mit Gas geschuldet...

              @ Becks: das mit dem Abstand stimmt natürlich - bei der Pfanne fällt das bei der geringen Menge nicht auf
              Hat jemand von euch mit den 4,5L Billy von Trangia Erfahrung, wie lange der dauert bis der kocht? Das wäre eigentlich was ich suche, aber ich möchte kein Alu und die Non-Stick Variante möchte ich nicht, da die Beschichtungen von Trangia (zumindest bei mir) nicht lang halten.

              Wahrscheinlich ist wie Ihr schon geschrieben habt, die beste Variante für den Tagesausflug einen separaten billigen Kocher und Topf zu besorgen und den Trangia nur für die eigenen Touren...

              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: trangia.jpeg
Ansichten: 286
Größe: 89,2 KB
ID: 3016014

              Kommentar


              • wilbert
                Fuchs
                • 23.06.2011
                • 2426

                • Meine Reisen

                #8
                Hat jemand von euch mit den 4,5L Billy von Trangia Erfahrung, wie lange der dauert bis der kocht?
                Die 4,5L Billy passt genau in die Trangiahalterungen. Mit einem Gasbrenner im Trangia funktioniert das wunderbar. Zu Spiritus kann ich leider nix sagen.
                btw. Der Teekessel passt genau in die Billy Can!

                VG. -Wilbert-
                www.wilbert-weigend.de

                Kommentar


                • Lufti
                  Anfänger im Forum
                  • 07.06.2020
                  • 18

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Für den Fall daß ein Gas-Schlauchkocher mit breitem Flammenbild und sicherem Topfstand gesucht wird: Primus Gravity III

                  Kommentar


                  • Octavio
                    Anfänger im Forum
                    • 23.12.2020
                    • 40

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Auf dem Trangia zu kochen ist höchst ineffizient! Hier mal der praxisnahe Vergleich bei 2° Celsius Wasser/Luft. Gleiche Kocher, gleiche Gaskartusche, Gleiche Töpfe, Flüssiggasbetrieb, Töpfe und Brenner nach jedem Kochen abgekühlt.

                    Bild 1: Edelstahltopf auf dem Trangia: 22:00 Minuten

                    Bild 2: Edelstahltopf direkt auf dem Polaris: 9:00 Minuten

                    Bild 3: MSR Reactor Topf 2,5 Liter direkt auf dem Polaris: 7:00 Minuten

                    Bild 4: MSR Reactor Topf 2,5 Liter im Trangia: 6:00 Minuten

                    Jeweils 2 Liter Wasser wallend kochend.
                    Angehängte Dateien
                    Zuletzt geändert von Octavio; 26.01.2021, 15:52.

                    Kommentar


                    • wilbert
                      Fuchs
                      • 23.06.2011
                      • 2426

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Zitat von Octavio Beitrag anzeigen
                      Auf dem Trangia zu kochen ist höchst ineffizient!
                      Bild 1: Edelstahltopf auf dem Trangia: 22:00 Minuten
                      Bild 2: Edelstahltopf direkt auf dem Polaris: 9:00 Minuten
                      Hm, dem Zusammenhang konnte ich leider nicht folgen ...

                      Bild 3: MSR Reactor Topf 2,5 Liter direkt auf dem Polaris: 7:00 Minuten
                      Bild 4: MSR Reactor Topf 2,5 Liter im Trangia: 6:00 Minuten
                      Ah, okay. Jetzt hat es geklickert!

                      VG. -Wilbert-
                      www.wilbert-weigend.de

                      Kommentar


                      • Bambini
                        Neu im Forum
                        • 11.01.2021
                        • 8

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Hallo Zusammen,
                        @Octavio: danke für die Messung!
                        Mit Wilberts Aussage wäre jetzt ja trotzdem verleitet mir den Billy 4.5 Liter zu besorgen und dann mal im Trangia zu probieren. Falls der auch so ewig braucht, muss halt dann ein zweiter Brenner her.
                        Wenn dann beim Topf die Beschichtung durch ist, wird er durch was anderem ersetzt oder ab zum neu Beschichter...

                        Wenn ich den Billy habe, mach ich mal eine Messung und berichte.

                        Danke so weit an Alle!

                        Grüße

                        Wolfgang

                        Kommentar


                        • Tornado
                          Erfahren
                          • 05.09.2013
                          • 492

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Zitat von Lufti Beitrag anzeigen
                          Für den Fall daß ein Gas-Schlauchkocher mit breitem Flammenbild und sicherem Topfstand gesucht wird: Primus Gravity III
                          Hätte ich auch vorgeschlagen, zudem bei Bedarf auf Benzinbetrieb umrüstbar. Ich nutze für große Töpfe einen Gravity 1.
                          Ansonsten kann ich den anderen nur zustimmen, was den Trangia betrifft: Großer Topf + Spiritus + großer Abstand sind keine gute Kombination was die Effektivität betrifft.

                          Kommentar


                          • sinje
                            Dauerbesucher
                            • 13.11.2017
                            • 667

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Wir hatten uns für die 5-köpfige Familie mal den großen Trangia-Alu-Topf besorgt, in den der Trangia 25 genau reinpasst. Aber es ist mit allen großen Töpfen genauso blöd wie mit der Pfanne: durch den großen Abstand rußt der Topf total voll. Außerdem braucht das Nudelwasser so unglaublich lange, dass die 3 hungrigen Söhne fast ungehalten wurden. Wir sind dann zu zwei Trangia 25 übergegangen (sind bekennende Trangia-Fans). Also: Wenn großer Topf, dann anderer Kocher.

                            Kommentar


                            • Bambini
                              Neu im Forum
                              • 11.01.2021
                              • 8

                              • Meine Reisen

                              #15
                              @Sinje: das mit den ungehaltenen Söhnen (zwei Stück) kenne ich woher. Bei uns gleicht das auch immer eher ein Raubtierfütterung.

                              Ich wäre jetzt verleitet einen zweiten Optimus Polaris (gebraucht) zu organisieren. Dann hab ich nur ein System
                              Den Primus Gravity III kenne ich jetzt nicht. Meint ihr das beim Primus Gravity III zum Polaris im Flammenbild(weite) viel Unterschied besteht?

                              Grüße

                              Wolfgang

                              Kommentar


                              • Lufti
                                Anfänger im Forum
                                • 07.06.2020
                                • 18

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Der Brennerkopf des Gravity III hat ca. 7,2cm Durchmesser und erzeugt einen Flammdurchmesser von ca. 8cm bei Halbgas.

                                Die Brennerglocke des Polaris hat ca. 5cm Durchmesser. Da wird im Prallblechbetrieb die Flammweite nur geringfügig darüber sei, beim Leisebrennerbetrieb eher nicht darüber.

                                Kommentar


                                • Octavio
                                  Anfänger im Forum
                                  • 23.12.2020
                                  • 40

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Hallo Bambini, man kann auch doppelstöckig kochen

                                  Angehängte Dateien

                                  Kommentar


                                  • Bambini
                                    Neu im Forum
                                    • 11.01.2021
                                    • 8

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Lufti, danke für die Maße!
                                    @Octavio: eher der schiefe Turm von Pisa

                                    Der Billy ist auf dem Weg... ...ich messe mal wie lange ich mit dem Optimus Brenner im Trangia brauche, bis das Wasser blubbert...

                                    Kommentar


                                    • Bambini
                                      Neu im Forum
                                      • 11.01.2021
                                      • 8

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Hallo Zusammen,
                                      heute ist der Trangia Billy 4.5l non stick gekommen. Der Topf passt, wie angekündigt, auf den Trangia 25 mit hochgeklappten Stützen. Auch ganz nett: der Trangia passt zusammengebaut saugend in den Billy...

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Billy_1.jpeg
Ansichten: 93
Größe: 120,9 KB
ID: 3017769

                                      Ich musste natürlich gleich mal die Testreihe von Octavio vervollständigen: 2l kaltes Wasser in den Topf und ab auf den Trangia:

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Billy_2.jpeg
Ansichten: 78
Größe: 144,2 KB
ID: 3017772

                                      Das Setup: Trangia 25 mit Optimus Polaris eingebaut mit original Trangia Halter und BernieDawg Silent Damper Cap. Brennstoff: Waschbenzin. Außentemperatur 5°C. Kaltes Wasser aus dem Wasserhahn.

                                      Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Billy_3.jpeg
Ansichten: 78
Größe: 107,0 KB
ID: 3017773 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: Billy_4.jpeg
Ansichten: 79
Größe: 83,2 KB
ID: 3017774

                                      Fazit: Nach 6 Minuten habe ich den Deckel gehoben und mich hat sprudelnd kochendes Wasser "angelächelt".
                                      Vermutlich hat es schon früher gekocht...
                                      Es scheint, dass der dünne Alu-Topf mit seinen abgerundeten Kanten gegenüber den konventionellen Töpfen doch Vorteile bietet.

                                      Grüße

                                      Wolfgang
                                      Angehängte Dateien

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X