Trangia Triangle als Holzbrenner / Hobokocher

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tornado
    Erfahren
    • 05.09.2013
    • 481

    • Meine Reisen

    Trangia Triangle als Holzbrenner / Hobokocher

    Geht also auch ganz gut
    Testing Trangia Triangle as a frame for fire log / fire torch | Taival Outdoors - YouTube

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 35907

    • Meine Reisen

    #2
    Wenn, dann nur mit Windschutz.

    Kommentar


    • Tornado
      Erfahren
      • 05.09.2013
      • 481

      • Meine Reisen

      #3
      Wegen mögl. Funkenflug? Kamineffekt?

      BTW Offenes Feuer, hier im speziell Holzfeuer, selbstverständlich nur dort, wo es zulässig ist.

      Kommentar


      • lina
        Freak

        Vorstand
        Liebt das Forum
        • 12.07.2008
        • 35907

        • Meine Reisen

        #4
        > Film bis zuende gucken …
        das Feuerchen war nicht ausreichend, um Wasser zum Kochen zu bringen.

        Kommentar


        • lutz-berlin
          Freak

          Liebt das Forum
          • 08.06.2006
          • 11806

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von Tornado Beitrag anzeigen
          Wegen mögl. Funkenflug? Kamineffekt?

          BTW Offenes Feuer, hier im speziell Holzfeuer, selbstverständlich nur dort, wo es zulässig ist.
          der Brennraum ist zu voll, der Topfboden erstickt das Feuer. Henkeltopf nehmen und darüber hängen

          Kommentar


          • Tornado
            Erfahren
            • 05.09.2013
            • 481

            • Meine Reisen

            #6
            lina na1:0 Mein Fehler. Ich hätte die Klötze auch noch kleiner aufgespalten.
            Generell nutze ich beim Kochen, egal ob Gas, Benzin, oder Holz meistens einen Windschutz. Die Effizienzeinbuße durch Wind wird i.d.R. sehr unterschätzt.

            lutz-berlin 👍

            Kommentar


            • markrü
              Alter Hase
              • 22.10.2007
              • 2848

              • Meine Reisen

              #7
              Steve von Fireboxstove.com empfiehlt nach vielen eigenen Versuchen, bei der 'swedish Firetorch'-Beladung kürzeres Holz zu nehmen = Bessere Abluft. Das ist im Grunde das gleiche wie Lutzens 'Brennkammer zu voll', nur andersherum beschrieben.
              Alles unter 2cm freie Abluft ist einfach zu wenig!

              Sehr interessant (auch wenn Firebox-'Werbung', gilt aber inhaltlich genauso für andere Hobos):
              https://www.youtube.com/watch?v=vjm9kONkcyw ab ca. 14:10

              Er hat auch ein eigenes Vergleichsvideo: 4 Gleiche Fireboxes, jeweils anders beladen:
              https://www.youtube.com/watch?v=pTGxbp-X0Oc

              Insgesamt ein sehr spannender Hobo-, Koch- und Back-Kanal!
              Zuletzt geändert von markrü; 13.01.2021, 18:40.
              Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
              Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

              Kommentar


              • wilbert
                Fuchs
                • 23.06.2011
                • 2415

                • Meine Reisen

                #8
                N´Abend!
                Der Topf müsste nur höher hängen, dann würde der "Hobo" auch besser ziehen.
                Es funktioniert ja sogar mit einem simplen Blechstreifen.
                https://www.ultraleicht-trekking.com...comment=133618

                VG. -Wilbert-
                www.wilbert-weigend.de

                Kommentar

                Lädt...
                X