Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • morit.z
    Dauerbesucher
    • 16.03.2009
    • 645

    • Meine Reisen

    Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

    Hallo zusammen,

    die Bastelsaison steht vor der Tür und ich habe vor meiner Holden und mir Fahrradtaschen zu nähen. Sollen praktisch Backroller o.ä. werden, also nichts ausgefallenes.

    Beim Material bin ich mir allerdings noch etwas unsicher. Mich reizen vor allem die TPU Stoffe um das Ganze am Ende auch wasserdicht zu haben, was durch bügeln wesentlich einfacher bzw. sauberer zu bewerkstelligen sein dürfte als mit flüssigen Nahtdichtern bei PU oder silikonisierten Stoffen. Die Stoffe gibt es von schwer (370g/m², aber schick und leider auch teurer), etwas leichter (275 g/m², die Farben sind nicht so ganz mein Fall), noch leichter (170 g/m²) bis ganz leicht (70 g/m²).
    Jetzt die Frage: wie schwer sollte der Stoff mindestens sein, um am Ende auch was praxistaugliches und haltbares in den Händen zu halten? Den Stoffmustern nach zu urteilen würde ich es vermutlich mit dem 170g Stoff probieren, aber vllt. hat hier schon jemand praktische Erfahrungen mit dem einen oder anderen Stoff gemacht und kann was dazu beitragen.

    Schon mal vielen Dank für Input und Ideen!
    Bilder.

  • Langhals
    Erfahren
    • 13.11.2016
    • 204

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

    Moin,

    ich hab mir aus diesem Cordura etwas kleinere Fahrradtaschen genäht, ungefähr in Frontrollergröße, aber mir Reißverschluss.
    Das lässt sich gut nähen, verschweißen weiß ich nicht.

    Für größere Taschen (Format Backroller) würde ich lieber etwas schwereres nehmen, wegen der Formstabilität.
    Auch in die kleinen Taschen hab ich auf der Gepäckträgerseite deshalb eine dünne kleine Platte eingenäht.

    Wenn Formstabilität für Dich nicht soooo wichtig ist, aus diesem Zeltbodenstoff hab ich mir diverse wasserdichte Pack- und Rucksäcke genäht. Haltbarkeitsmäßig kann ich den auch empfehlen, wenn der mir für große Radtaschen nicht zu schlabberig wäre. Auch diesen Stoff hab ich nicht verschweißt, sondern wie beim Cordura die Nähte mit seamgrip gedichtet.

    Kommentar


    • edreoj
      Gerne im Forum
      • 01.08.2013
      • 97

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

      Der von Langhals empfohlene Stoff scheint mir nicht schweißbar zu sein, bin mir relativ sicher, kann es aber nicht garantieren. 70g wäre definitiv zu instabil und lässt sich auch nicht so gut schweißen wie der schwerere. Der schwerste TPU-Stoff ist gerüchteweise der Stoff der Ortlieb-Plus-Serie, die lassen sich immer noch nicht so gut hinstellen wie die PVC-Taschen, sind zu schlabberig dazu. Außerdem immer noch empfindlicher als die PVC-Planen-Ortliebs und dazu innen nicht rutschig, das heißt bspw. dass sich große Plastiktüten nicht gut verstauen lassen. Trotzdem würde ich zu dem 370g Stoff raten, wenn du kein PVC willst. Lässt sich gut verarbeiten, ist haltbar. Schwarze Gepäcktaschen finde ich aus Aufheiz- und Sichtbarkeitsgründen übrigens blöde, daher käme der 170g-Stoff für mich persönlich nicht in Frage. Mit dem 275g-Stoff habe ich keine Erfahrung, dürfte je nach Einsatzzweck genügen. Das Stoffgewicht macht ansonsten aber auch nur einen Teil des Gesamtgewichts aus, Rückenplatte und Befestigungssystem wiegen auch ordentlich.
      Ich habe bislang mit dem Bügeleisen geschweißt, auf diypackraft.com wird eine Methode mit umgebautem Lötkolben beschrieben, die evtl. besser funktioniert.

      Kommentar


      • rumpelstil
        Fuchs
        • 12.05.2013
        • 2270

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

        Ich habe für die Kinder Fahrradtaschen aus Zeltbodenstoff und aus festem Wachstuch gemacht. Die aus Zeltbodenstoff finde ich etwas labberig. Das Wachstuch ist für die Kinder ok, für meine wär's zu wenig stabil.

        Meine Fahrradtaschen habe ich alle aus LKW-Plane 280g genäht. Die Nähte habe ich mit Corespungarn gearbeitet. Bei mir reicht das, es ist noch nie Wasser eingedrungen. Man kann die Nähte aber auch noch mit Nahtdichter bepinseln.

        Bei sehr dickem Stoff wird es auch sehr sperrig beim Umdrehen. Überlegen musst du auch, wie die die Befestigung Tasche-Fahrrad arbeitest bzw. ob und wie du gekaufte Teile dran befestigst.

        Kommentar


        • morit.z
          Dauerbesucher
          • 16.03.2009
          • 645

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

          Vielen Dank schon mal für Eure Antworten!

          Ich würde die Taschen vermutlich nicht ausschließlich schweißen sondern eher zuerst nähen und dann innen einen entsprechenden Streifen aus dem gleichen Material über die Naht bügeln. Dann würde doch zumindest bei diesem Aspekt auch das 70gsm Material in Frage kommen, oder? Wobei ich eben nochmal eine Probe davon in der Hand hatte und wohl doch eher das 170g Material als untere Grenze sehe.

          Wie schlabberig der Stoff ist, ist mir egtl. egal da das ja in erster Linie bei leeren/wenig bepackten Taschen nervig sein dürfte (oder hab ich da einen Denkfehler?). Zum Rad/Gepäckträger hin müsste ja ohnehin eine Verstärkung wie zB eine Platte rein, damit sich nix verfangen kann.

          Den Aufheizaspekt der dunklen Stoffe hatte ich bislang so noch gar nicht bedacht - vllt muss ich mir dann die helleren und leider auch grelleren Stoffe nochmal ansehen. Für die Sichtbarkeit wäre das sicher ein Plus, aber da hätte ich bei den dunklen Stoffen mit reflektierender Paspel und/oder Folie nachgeholfen.
          Bilder.

          Kommentar


          • morit.z
            Dauerbesucher
            • 16.03.2009
            • 645

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

            Hat zufällig jemand schon Erfahrungen gemacht ob man die unterschiedlichen TPU-Stoffe zum verschweißen auch kombinieren kann? ZB das Cordura mit dem 170g-Nylon.
            Bilder.

            Kommentar


            • edreoj
              Gerne im Forum
              • 01.08.2013
              • 97

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

              Wirklich Erfahrung habe ich mit verschiedenen Stoffen zusammenscheißen nicht, nur minimal rumgespielt, weiß auch nicht mehr, welche Stoffe ich kombiniert habe. Bei den dicken Stoffen ist auch die Beschichtung dicker und sie brauchen mehr Hitze. Sollte trotzdem funktionieren, kann aber keine Garantie geben. Einfach Stoffproben kommen lassen und selbst ausprobieren.

              Kommentar


              • Langhals
                Erfahren
                • 13.11.2016
                • 204

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                @morit.z

                hat sich schon was getan bei Deinem Fahrradtaschenprojekt?

                Wäre sehr interessiert an Deinen Erfahrungen, weil ich mir wohl auch noch ein paar große Taschen nähen möchte.

                Gruß
                Langhals

                Kommentar


                • morit.z
                  Dauerbesucher
                  • 16.03.2009
                  • 645

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                  Nein, bislang hat sich da aus Zeitmangel leider noch nicht so viel getan (aber die Schnittmuster sind soweit fertig gedacht ). Meine letzte Überlegung war, das schwerere TPU-Cordura zu nehmen da es deutlich reißfester ist als die anderen genannten Stoffe und die Farbauswahl dazu noch größer ist. Eine andere Überlegung war, auf die Wasserfestigkeit zu verzichten (da ich vermutlich ohnehin Packsäcke oä nutzen werde); dadurch kann man sich den Aufwand mit dem Abdichten sparen und es kämen auch wieder günstigere Stoffe in Betracht.

                  Zugegebenermaßen komme ich aber schon ab und zu ins Grübeln ob sich das angesichts der niedrigen Preise für solche Taschen (wenn es nicht gerade Ortliebtaschen sind) überhaupt lohnt. Wobei sich solche Fragen im MYOG-Bereich egtl. verbieten (und ich vllt. einfach den Stoff bestellen sollte damit das vorangeht)
                  Bilder.

                  Kommentar


                  • JonasB
                    Lebt im Forum
                    • 22.08.2006
                    • 5327

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                    Das TPU Cordura ist das Material welches Ortlieb für die Plus Serie verwendet. Ich würde nichts dünneres nehmen, es sei denn du möchtest es speziell leicht, aber den eben mit eingeschränkter Lebensdauer.

                    Von innen einen Streifen auf zu bügeln ist keine schlechte Idee- das Nahttape kannst du dann tatsächlich aus einem dünneren Stoff machen.

                    Welche Halterung willst du verbauen?
                    Ich habe auch mal eine Fahrradtasche selber gemacht, wenn man nicht spezielle Wünsche hat macht es keinen Sinn- da ist Ortlieb einfach zu gut und verhältnismäßig auch nicht zu teuer.
                    Nature-Base "Natürlich Draußen"

                    Kommentar


                    • morit.z
                      Dauerbesucher
                      • 16.03.2009
                      • 645

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                      Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
                      Von innen einen Streifen auf zu bügeln ist keine schlechte Idee- das Nahttape kannst du dann tatsächlich aus einem dünneren Stoff machen.

                      Welche Halterung willst du verbauen?
                      Ich habe auch mal eine Fahrradtasche selber gemacht, wenn man nicht spezielle Wünsche hat macht es keinen Sinn- da ist Ortlieb einfach zu gut und verhältnismäßig auch nicht zu teuer.
                      Ja, das mit dem dünneren Stoff als Nahtband hatte ich mir auch gedacht. Im Test mit den Musterschnipseln schienen sowohl das 170g als auch das 70g Nylon geeignet.

                      Bei der Halterung hatte ich an Zelthaken gedacht (2 oder 3 je Tasche) - die lassen sich zumindest recht einfach am Gepäckträger einhaken. Wobei sich hier noch ein bisschen die Frage der Haltbarkeit stellt.
                      Alternativen wären entweder Blitzverschlüsse oder ein fertiges Befestigungssystem zu kaufen - aber spätestens dann lohnt es sich in keiner Weise mehr (zumal das nur schwer mit dem Aspekt "Bastler-Ehre" vereinbar wäre )
                      Bilder.

                      Kommentar


                      • JonasB
                        Lebt im Forum
                        • 22.08.2006
                        • 5327

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                        Ich hatte damals Planenhaken verwendet. Die sind sau stabil. Ich hatte sie einfach an der HD-PE PLattenrückseite verschraubt. Aber die arretieren eben nicht am Gepäckträger, es braucht also ein Gummi, et was die Tasche unten hält.
                        Auf Tour mag das nicht stören, aber im Alltag wo die Tasche häufig abgenommen wird ist das Ortlieb System unschlagbar. Selbst der VauDe Nachbau funktioniert nicht so gut.
                        Nature-Base "Natürlich Draußen"

                        Kommentar


                        • Langhals
                          Erfahren
                          • 13.11.2016
                          • 204

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                          Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
                          Ich hatte damals Planenhaken verwendet. Die sind sau stabil. Ich hatte sie einfach an der HD-PE PLattenrückseite verschraubt. Aber die arretieren eben nicht am Gepäckträger,..........
                          Kleine Idee:
                          Wenn man Gurtbänder (so lang wie der Gepäckträger breit) oben an die Taschen näht und diese Haken ans andere Ende der Gurtbänder schraubt und diese Haken dann auf der gegenüberliegenden Seite des Gepäckträgers einhängt, braucht man nicht nach unten zu ziehen, sondern unten nur z.B. Klettband, um die Tasche am wegkippen zu hindern.

                          Kommentar


                          • GemeinsamDraussen
                            Fuchs
                            • 02.01.2015
                            • 1714

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                            Zitat von morit.z Beitrag anzeigen
                            ... Zugegebenermaßen komme ich aber schon ab und zu ins Grübeln ob sich das angesichts der niedrigen Preise für solche Taschen (wenn es nicht gerade Ortliebtaschen sind) überhaupt lohnt. Wobei sich solche Fragen im MYOG-Bereich egtl. verbieten (und ich vllt. einfach den Stoff bestellen sollte damit das vorangeht)
                            Ich hatte auch über MYOG-Fahrradtaschen nachgedacht, hab dann aber doch die Vaude Karakorum genommen. Da bekommt man 3 Taschen komplett für um die 100€, ein solides Befestigungssystem ist integriert. Die obere Tasche kann man auch als Rucksack bei Zu-Fuß-Ausflügen benutzen. Die Taschen selbst sind aus beschichtetem Material und haben eine zusätzliche Regenhülle. Wir waren damit im Dauerregen unterwegs und nichts ist nass geworden.

                            Ich fand, MYOG lohnt sich bei Fahrradtaschen nur, wenn man am Machen Spaß hat oder etwas Eigenes oder Besonderes bauen will. Hab dann lieber das nächste MYOG-Zelt-Projekt in Angriff genommen.
                            Zuletzt geändert von GemeinsamDraussen; 08.02.2017, 01:28.
                            (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

                            Kommentar


                            • rumpelstil
                              Fuchs
                              • 12.05.2013
                              • 2270

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                              Ich habe für die Befestigung Rohrclips von Funfabric verwendet. Das ist eine einfache und günstige Lösung finde ich. Die Rohrclips klemmen auch wirklich, man muss sie nicht "verspannen". Allerdings ist es natürlich weniger komfortabel als ein Orlieb-Befestigungssystem.
                              Dieses hatte ich mir auch angeschaut und fand dann aber (wie einige Vorschreiber): Dann kann ich mir auch gleich die ganze Tasche kaufen.

                              Ich habe die Taschen aus LKW-Plane mit Rollverschluss gearbeitet, die Rohrclips mit Gurtband festgenäht und zusätzlich festgeschraubt (innen Montageband dagegengeschraubt). Unten habe ich eine Gurtbandschlaufe zur Befestigung festgenäht.

                              Da ich das Konstruktionsprizinp mit "abgenähten Ecken" verwendet habe, hatte ich nur seitlich je eine Naht. Die habe ich doppelt genäht. Da ist noch nie Wasser reingekommen.

                              Das ist alles recht simpel zum nähen und kostengünstig, deshalb hat es sich für Taschen für die ganze Familie gelohnt.

                              Kommentar


                              • Langhals
                                Erfahren
                                • 13.11.2016
                                • 204

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                                Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
                                ...........
                                Da ich das Konstruktionsprizinp mit "abgenähten Ecken" verwendet habe, hatte ich nur seitlich je eine Naht. Die habe ich doppelt genäht. Da ist noch nie Wasser reingekommen..........
                                Könntest Du bitte davon bei Gelegenheit mal ein Foto hier einstellen?

                                Kommentar


                                • rumpelstil
                                  Fuchs
                                  • 12.05.2013
                                  • 2270

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                                  Es schaut etwa so aus, wobei es die untere Mittelnaht nicht braucht.
                                  Hier ein Foto von der Seite. Es braucht die "Eckennaht" und die Seitennaht, aber nicht die untere Naht.

                                  Relevant für die Herstellung ist dieses Bild.


                                  Hier gibt es das komplette Tutorial von dem Prinzipt. Es ist nicht kompliziert, man muss es nur einmal verstanden haben. Ich habe die Fahrradtaschen natürlich ohne Futter gearbeitet.

                                  Kommentar


                                  • GemeinsamDraussen
                                    Fuchs
                                    • 02.01.2015
                                    • 1714

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                                    @rumpelstil: hast Du durch Zufall ein Foto von Deinen Taschen, wie sieht das aus LKW-Plane aus? Hast Du eine spezielle Nähmaschine dafür benutzt?
                                    (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

                                    Kommentar


                                    • Langhals
                                      Erfahren
                                      • 13.11.2016
                                      • 204

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                                      Danke @rumpelstil, jetzt hab ich verstanden wie Du das gemeint hast.
                                      @GeimeinsamDraussen, ich hab vor gaaaanz vielen Jahren mal eine Radtasche aus LKW Plane (dicker als die von Ortlieb) genäht. Mit einer Singer Tretnähmaschine (Nr.:88 Vorkriegsmodell) und Ledernadeln ging das sehr gut.

                                      Kommentar


                                      • GemeinsamDraussen
                                        Fuchs
                                        • 02.01.2015
                                        • 1714

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Welchen Stoff für Fahrradtaschen?

                                        Bei den Ortliebtaschen ist das Material überlappend geklebt. Wenn so dickes Meterial aber vernäht wird und dann nach innen gefaltet, kann ich mir die Naht und die Ecken (nach dem von rumpelstil verlinkten Schema) nicht so richtig vorstellen, deshalb meine Frage nach einem Foto.
                                        (www.)gemeinsam-draussen.de = Susi & Ralf. Der User "GemeinsamDraussen" ist Ralf.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X