MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DonJuan
    Erfahren
    • 01.11.2008
    • 133

    • Meine Reisen

    MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

    Hallihallo,

    ich würde mir gerne einen Seesack nähen. Schnittmuster habe ich bereits eines gefunden, welches ich aber wahrscheinlich noch ein wenig abändern werde (zu groß, Link: http://veritas-fashion.blogspot.com/...hoher-see.html)

    Nun meine Fragen: Welcher Stoff ist für ein Seesack geeignet? Er sollte sagen wir mal "wasserabweisend" sein, also den Regen nicht gerade aufsaugen , ideal wäre natürlich mehr oder weniger wasserdicht. Dick sollte er auch sein, sodass der Sack nicht gleich zusammenklappt wenn man ihn hinstellt und der Sack ein bisschen was aushält.

    Naheliegend für einen Seesack ist natürlich Segeltuch, ich bin im Moment jedoch auf der Suche nach Alternativen, welche ein bisschen wasserdichter sind. Vielleicht LKW-Plane?

    So soll meiner auch ungefähr werden (der "Standard-Seesack" halt): http://www.kraxel.com/detail_2071.html

    Vielen Dank für die Hilfe
    Grüße
    DonJuan

  • Rincewind
    Erfahren
    • 21.05.2008
    • 219

    • Meine Reisen

    #2
    AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

    Ob sich's lohnt, musst Du wohl selbst entscheiden. Es gibt bei pearl zum Beispiel den hier klick. Bin sehr zufrieden damit, es fehlt natürlich das Selbstmachgefühl.

    Ich würde keinen LKW-Planenstoff nehmen, da der Sack dann vermutlich schwerer wird, als einem lieb ist.
    Wasserabweisendes Segeltuch sollte reichen.
    Um die Übersicht zu behalten, ist es ohnehin ratsam die Sachen in Plastiktüten zu verpacken.

    Gruß René

    Kommentar


    • DonJuan
      Erfahren
      • 01.11.2008
      • 133

      • Meine Reisen

      #3
      AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

      Auf den von Pearl bin ich auch schon gestoßen, gefällt mir nur irgendwie nicht so mit dem "XCase" Auftdruck. Wie ist dieser Seesack verarbeitet? In der Artikelbeschreibung steht "Canvas", ist es wirklich ein fester Canvas-Stoff? Dann müsste er eigentlich teurer sein, weil guter Canvas-Stoff kostet auch schon einiges wie ich gesehen habe.

      LKW-Plane könnte wirklich zu schwer werden, ich hab gerade nochmal nachgeschaut, ca. 600g pro Quadratmeter ist einiges. Aus was für einem Stoff sind den die Ortlieb Packsäcke oder Fahrradtaschen? Der ist wie ich in Erinnerung habe LKW-Planen ähnlich, nur nicht so dick. So etwas meine ich: http://www.rucksack.de/ortlieb-x-plo...09d233f39569cd

      Ahja... "PU-beschichtetem Nylon" ist es wohl wie ich gerade herausgefunden habe. Dann wahrscheinlich das hier, oder? http://www.funfabric.com/hello.php?151_16599

      Sonst noch irgendwelche Ideen für einen geeigneten Stoff?

      Kommentar


      • felö
        Fuchs
        • 07.09.2003
        • 1957

        • Meine Reisen

        #4
        AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

        Entweder LKW-Plane (gibt´s in Firmen, die Bierzelte und ähnliches herstellen), ist ordentlich zu verarbeiten, halbwegs knickfest., aber auch steif.

        Gute Alternative: X-Pac. Ist wasserdicht, innen hell (damit sieht man den Inhalt gut), gut zu verarbeiten, nicht so steif und auch nicht extrem teuer (gibt´s bei extremtextil in 2 Stärken).

        Gruß Felö

        Kommentar


        • luschnouar
          Erfahren
          • 17.09.2008
          • 108

          • Meine Reisen

          #5
          AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

          wieso nicht einfach cordura????? halbwegs wasserdicht, und sehr robust....?

          Kommentar


          • derjoe
            Fuchs
            • 09.05.2007
            • 2290

            • Meine Reisen

            #6
            AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

            ich würde schon bei Segeltuch bleiben und es dafür halt wachsen. Wenn es schüttet macht das zwar wirklich nicht allzuviel Spaß, ist ja aber auch die Frage, ob nur mal ein kleiner Schauer dran abperlen soll, oder ob du damit durch strömenden Regen laufen können willst.

            So ein Ortliebteil auf dem Rücken schleppen ist schon ein bißchen ätzend, dieser Plastikkram wiegt wenig und ist wasserdicht, ansonsten finde ich ihn eigentlich nicht so prickelnd. Segeltuch kriegst du außerdem fast für lau. Z.B. altes Bundeswehrzelt, Stoffplanen... .

            Kothenblätter von Pfadfinderzelten könntest vielleicht auch noch billig ergattern.
            Gruß, Joe

            beware of these three: gold, glory and gloria

            Kommentar


            • JonasB
              Lebt im Forum
              • 22.08.2006
              • 5329

              • Meine Reisen

              #7
              AW: MYOG Seesack - welcher Stoff? Lohnt sich das Nähen?

              Zitat von felö Beitrag anzeigen
              Gute Alternative: X-Pac.
              War auch meine Idee. Das fällt auch bei 1/3 Gewicht nicht so schnell zusammen wie Cordura!
              Nature-Base "Natürlich Draußen"

              Kommentar

              Lädt...
              X