Meindl VAKUUM MEN GTX, Sohle löst sich, Tipps/Erfahrungen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Flachlandtiroler
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 14.03.2003
    • 24023

    • Meine Reisen

    #61
    AW: Meindl VAKUUM MEN GTX, Sohle löst sich, Tipps/Erfahrungen?


    Editiert vom Moderator
    OT gelöscht.

    Bei Nachfragen bitte eine PN an den Moderator senden. Dein Team der
    Meine Reisen (Karte)

    Kommentar


    • chri1
      Erfahren
      • 08.11.2005
      • 494

      • Meine Reisen

      #62
      AW: Meindl VAKUUM MEN GTX, Sohle löst sich, Tipps/Erfahrungen?

      Ich habe den Eindruck bei der Sohlenablösung muss man Zweierlei betrachten.
      1. Hydrolyse
      2. Ablösung der dünnen Sohle (Profilsohle)
      Die Hydrolyse findet m.E. in der dicken Dämpfungszone statt, ich hatte dieses Jahr bei einem Schuh, den ich vor über 10 Jahren im Ausverkauf gekauft hatte, Hydrolyseerscheinungen. Aber so, dass ich die Wochenendtour noch zu Ende gehen konnte. Die Sohlen waren sowieso schon ziemlich abgelaufen, der Rest vom Schuh ist gut und daher werde ich den Schuh, wenn ich einen neuen Schuh brauche komplett überholen lassen.
      Dann gibt es noch die Schuhe mit Weichkeilen (eher die leichten Trekkingschuhe), davon hatte ich jetzt ein paar (nicht Paar) Hanwags, bei diesen kommt das Ende m.E. deutlich vor der Hydrolyse, indem die Profilsohle sich von der Dämpfungszone löst. Das ist mir vor ein paar Jahren dummerweise im Pamir passiert und hat unsere Tour empfindlich gestört. Der Schuh war 2 Jahre zuvor gekauft und an 2-3 Wochenendtouren eingesetzt worden. Im Pamir hat sich schon am 4. Tag die Profilsohle angefangen zu lösen. Letztlich habe ich die Sohle mit viel Sekundenkleber noch durchgebracht (Schuhe über Grösse 45 waren in Khorog nicht aufzutreiben, Bergschuhe sowieso nicht). Dieses Jahr ist mir wieder ein Hanwag-Trekkingschuh ähnlicher Bauart auf gleiche Weise kaputt gegangen, Alter wohl 5 Jahre. Die Sohle war aber schon ordentlich gebraucht und die Nähte hatte ich auch schon mehrfach genäht (die gingen recht schnell auf). Ich kaufe die Schuhe dennoch wieder (aber immer nur, wenn ich sie für 1/3 vom Neupreis kriege, mehr würde ich nicht zahlen).

      Kommentar


      • opa
        Lebt im Forum
        • 21.07.2004
        • 5444

        • Meine Reisen

        #63
        Zitat von marcoruhland Beitrag anzeigen
        AW: Meindl VAKUUM MEN GTX, Sohle löst sich, Tipps/Erfahrungen?



        sorry aber das beruht auf erfahrung? gerade wenn es "nur" zweigenähte sind gibt es deutlich mehr modelle auch leichtere teilweise sogar wasserdicht

        meindl brauneck-gtx

        zamberlan nw gtx

        trabert andechs


        die trigenähten sind auch heute noch mit das beste am markt aber selten geworden weil teuer

        mr
        mit aktuellen modellen habe ich keine erfahrung, halt nur mit den vorläufern aus den zeiten, als es am bergschuhmarkt nix anderes gegeben hat, sogar meine ersten versuche am fels fanden noch mit sowas an den füßen statt.
        also IMHO konnten die damaligen schuhe von der performance bei weitem nicht mit den üblichen aktuellen modellen mithalten. ich bin dann seinerzeit unterhalb der gletscherregion irgenwann auf joggingschuhe umgestiegen, deutlich angenehemer und im fels IMHO eine deutlich bessere performance als die böllerschuhe.... kenn auch niemanden, der etwas regelmäßiger unterwegs ist und sowas trägt, also auch nicht die von dir verlinkten modelle neueren datums....

        äh ja, die geschmäcker sind natürlich verschieden und habe auch mitbekommen, dass sowas aktuell als modisches accesoir wieder mega-in ist. nichtddestotrotz bin ich schon eine kleines bisschen eitel und fühle mich in den bergen, trotz 50+, für diesen etwas altbackenen style fast noch zu jung.

        Kommentar


        • franc
          Anfänger im Forum
          • 24.09.2012
          • 14

          • Meine Reisen

          #64
          Zitat von franc Beitrag anzeigen
          AW: Meindl VAKUUM MEN GTX, Sohle löst sich, Tipps/Erfahrungen?

          Ich probiere es dennoch mal, die Löcher mit hartem Schaum zu füllen.
          Also aus festem Schaumgummi, ähnlich dieser schwarzen Gummimatten aus dem Baumarkt, die man unter Waschmaschinen legt, eine Art Inlay einzupassen und mit z.B. Shoe Goo rein zu kleben.
          ...
          Gesagt getan, also ich hatte dann so einen Schukleber namens "Shoe Goo" gekauft, ca. 17.- Euro immerhin, mit dem habe ich in zwei Lagen dann oben erwähnte "Plomben" verklebt.
          Der Kleber ist natürlich der Hammer, das ist schon so ein Teufelszeug und sicher irrsinnig giftig.
          Jedenfalls verwende ich die Schuhe seitdem wieder fast täglich!
          Noch hält es und ich bin zuversichtlich, dass sie mich sogar noch über den Winter bringen, die verplombten Meindl
          Hätte ich nicht gedacht.
          Ich hätte das schon vorher geschrieben, aber das Forum war ja, bis vor paar Tagen höchstens, dicht, weil gehackt worden.
          EDIT: hier noch zwei Bilder:
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20201123_072441.jpg Ansichten: 0 Größe: 421,5 KB ID: 3008649
          Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20201123_072419.jpg Ansichten: 0 Größe: 458,5 KB ID: 3008650
          Man kann erkennen, dass ich nicht alles repariert habe, es sind noch hydrolysierte Stelle, die nicht so schwundig waren unrepariert. Ich hab nur die 2 größten Löcher geflickt. Beim rechten Schuh hinten rechts musste ich zwei Lagen einfügen, so viel Loch war da schon.
          Die weißen Flecken an dieser großen Reparaturstelle sind von Klebeband, das ich zur Fixierung genutzt hatte, damit die Stelle in der Position einigermaßen korrekt bleibt und der Kleber auch nicht raus läuft. Der Kleber hat sich dann die Klebebeschichtung des Guphortapes gegriffen ;)
          Zuletzt geändert von franc; 29.12.2020, 13:10. Grund: Bilder angefügt

          Kommentar


          • opa
            Lebt im Forum
            • 21.07.2004
            • 5444

            • Meine Reisen

            #65
            meine ferrata sind übrigens auch vom besohlen bei hanwag zurück. echt super! mangels einsatzmöglichkeiten haben sie ja, abgesehen von den etwas abgelösten sohlen, eh fast wie neu ausgeschaut. jetzt sehen sie aus wie neu, super arbeit, soweit ich als laie das beurteilen kann!

            Kommentar

            Lädt...
            X