Naturhike Opalus 3

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • RobertoS
    Erfahren
    • 22.09.2008
    • 123

    • Meine Reisen

    [Testbericht] Naturhike Opalus 3

    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210624_203243.jpg Ansichten: 41 Größe: 5,62 MB ID: 3058442 Guten Tag!
    Ich möchte hier meine persönliche Rückmeldung zum Zelt von Naturhike, Modell Opalus 3, geben.
    Ich habe das Zelt neu und für weniger als 100€ ergattern können.
    Für die technischen Daten verweise ich auf das Internet, da ich im Moment nicht die Möglichkeit habe, Längen und Gewichte nachzumessen.
    Arbeiten wir Mal nach dem Motto: ”Ein Bild sagt mehr als tausend Worte."
    Zu meiner Person: Ich bin 180cm lang, Gewicht um die 75kg. Ich besitze mehrere Zelte (dies ist mein erstes Tunnelzelt), meine Campingerfahrung würde ich als mittelmäßig bis gut definieren.

    Zum Zelt:
    - Rascher Aufbau, auch dank der farblichen Kodierung der Gestänge
    - Das Zelt muss abgespannt werden, was aber bei Tunnelzelten immer der Fall sein sollte
    - Das Zelt ist gut gelüftet, auch dank dem hinteren Bereich der hochgeklappt werden kann
    - Finde die Absiss mit den 2 Eingängen genial
    - Für 2 Personen ist das Platzangebot, auch mit Fahrradtaschen, mehr als angemessen
    - Alle Spannseile sind mit Zeltleinenspanner versehen
    - Das Zelt wird mit einer passgenauen Zeltunterlage geliefert, die aber nicht das Vorzelt abdeckt
    - Das Zelt ist gut verarbeitet, keine sichtlichen Mängel bei den Nähten sind zu erkennen
    - Für das Raumangebot finde ich das Gewicht und Packvolumen absolut in Ordnung

    Kritikpunkt: Die mitgelieferten Heringe sind echt schwach, beim ersten Aufbau habe ich 3 geköpft. Muss aber zugeben, dass der Untergrund steinig war und ich keinen Hammer sondern einen Stein "als Hammer" verwendet habe. Würde aber trotzdem empfehlen die originalen zu ersetzen, auch weil sie in der Anzahl zu knapp bemessen sind.

    Das Zelt hat uns während eines Gewitters mit Windböen trocken gehalten, obwohl ich es nicht gut angespannt hatte (..aufgrund meiner Faulheit..:-)), auch konnte ich keine Folgeschäden am Zelt feststellen.
    Ich würde es als Dreijahreszelt empfehlen.
    Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, und hoffe was verständliches niedergeschrieben zu haben, Deutsch ist nicht meine erste Sprache.

    Danke fürs Lesen und Kommentieren.

    Beste Grüße
    Roberto
    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082030.jpg Ansichten: 39 Größe: 6,99 MB ID: 3058443 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082037.jpg Ansichten: 39 Größe: 6,47 MB ID: 3058444 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082043.jpg Ansichten: 39 Größe: 4,25 MB ID: 3058445 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082059.jpg Ansichten: 39 Größe: 6,08 MB ID: 3058446 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082109.jpg Ansichten: 39 Größe: 5,88 MB ID: 3058447 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082125.jpg Ansichten: 39 Größe: 4,88 MB ID: 3058448 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082141.jpg Ansichten: 40 Größe: 4,35 MB ID: 3058449 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082328.jpg Ansichten: 39 Größe: 4,02 MB ID: 3058450 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082337.jpg Ansichten: 39 Größe: 4,10 MB ID: 3058451 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: IMG_20210626_082416.jpg Ansichten: 39 Größe: 5,41 MB ID: 3058452
    Zuletzt geändert von RobertoS; 27.06.2021, 06:56.

  • herrNick
    Erfahren
    • 05.05.2014
    • 103

    • Meine Reisen

    #2
    Danke für Deinen Bericht und die zahlreichen Fotos. Ich hatte das Zelt dieses Jahr auf einem Zeltplatz im Altmühltal stehen sehen. Es stand wie eine Eins und sah sehr hochwertig aus. Und das zu einem Naturehike-Preis. Was mich vom Kauf aktuell abhalten würde (neben der Tatsache, dass ich schon ganz schön viele Zelte zu Hause habe), wäre der zu hohe Anteil an nicht verschließbaren Mesh. Das wird einfach bei um die 5 Grad sehr frisch.

    Kommentar


    • qwertzui
      Fuchs
      • 17.07.2013
      • 2136

      • Meine Reisen

      #3
      Danke für den Bericht. Wie hoch ist die Apsis, könnte man dort auf einem Helinox (oder Nachbau) sitzen?

      Kommentar


      • RobertoS
        Erfahren
        • 22.09.2008
        • 123

        • Meine Reisen

        #4
        Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
        Danke für den Bericht. Wie hoch ist die Apsis, könnte man dort auf einem Helinox (oder Nachbau) sitzen?
        Also, wie gesagt hab ich kein Messband dabei, aber da das Zelt vor mir steht, hab ich dir frisch ein Foto gemacht.
        Ich würde behaupten, dass man mit 2 Stühlen und einen kleinen Tisch darin sitzen kann. Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210626_140244.jpg
Ansichten: 383
Größe: 5,89 MB
ID: 3058487 Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: IMG_20210626_140259.jpg
Ansichten: 379
Größe: 5,53 MB
ID: 3058488

        Kommentar


        • qwertzui
          Fuchs
          • 17.07.2013
          • 2136

          • Meine Reisen

          #5
          cool, danke.
          Schönes Zelt!

          Kommentar


          • Windmaker
            Gerne im Forum
            • 26.02.2021
            • 54

            • Meine Reisen

            #6
            Ja, das Zelt finde ich auch super . Vor allen mit dem separaten eigenen Eingang. Leider habe gepennt bei meinem Kauf des Naturhike Cloud 2 Upraded (20D) in armeegrün. Jetzt wieder 30 Dollar teurer.

            Kommentar

            Lädt...
            X