Monokular Vortex Solo R/T 8x36

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tbrandner
    Erfahren
    • 03.11.2010
    • 489

    • Meine Reisen

    [Testbericht] Monokular Vortex Solo R/T 8x36

    Monokular Vortex Solo R/T 8x36


    Kaufdatum: 16. Februar 2011
    Hersteller: Vortex
    Modellbezeichnung: Solo R/T 8x36 Monocular
    Vergrösserung: 8 fach
    Objektivdurchmesser: 36 mm
    Augenabstand: 18 mm
    Pupillendurchmesser: 4,5 mm
    Gesichtsfeld: 7,5°
    Sehfeld: 131m / 1000m
    Minimalster Fokusabstand: 5 m
    Lichtstärke: 20,25
    Länge: 14 cm
    Durchmesser: 5 cm (ohne Lanyard-Öse)
    Gewicht: 290 g
    Herstellerlink: http://www.vortexoptics.com/product/...ical-monocular
    Preis: $ 79,99 (aus den USA)

    Sonstige Eigenschaften:
    • Antireflekierende Beschichtung auf allen Linsen
    • Nitrogengasfüllung gegen Nebelbildung / Beschlagen
    • Wasserdicht
    • Gummiertes Gehäuse
    • Clip für Gürtel, Riemen o.Ä.
    • Staub- und Windschutz für Auge
    • Fadenkreuz zur Entfernungsbestimmung (mrad - Skala)


    Lieferumfang:
    Lanyard, Tragtasche mit Gürtelschlaufe


    Ansichten:


    Linsen:


    Durchsicht:


    Eindruck:
    Mein erster Eindruck: das Monokuar scheint sehr stabil zu sein, und hält sicher einigen Unbill aus. Von aussen sind keinerlei beweglichen Teile zu erkennen. Das einzige, was sich bewegt ist der Scharfstellungsring, der nur eine Vierteldrehung erlaubt. Das ist meiner Meinung auch gleich ein negativer Punkt, da damit eine Feineinstellung der Schärfe nicht sehr genau erfolgen kann. Trotzdem ist die Durchsicht angenehm.
    Ein weiterer negativer Punkt ist die minimalste Fokusentfernung von 5 m. Man kann aufgrund dieses doch weiten Abstand nicht Objekte in der Nähe vergrößern (Lupenfunktion). Das können andere (teurere) Optiken sicher besser ...
    Absolut top finde ich die empfundene Robustheit des Teils. Ich glaube, ich kann mit gutem Gewissen und ohne Sorge dieses Monukulare in die rauhe Aussenwelt mitnehmen.
    Da ich dieses Monokular bei keinem Händer in der EU gefunden habe, habe ich es mir von einem Kollegen aus den USA mitbringen lassen :-)

    Langzeittests gibt (noch) keinen, woher auch ...

    lG,
    Thomas
    Zuletzt geändert von GL-Testaccount; 20.09.2013, 20:02. Grund: gl-header entfernt
    _____________________________________
    Meine Seite: http://www.thomasbrandner.at

  • Kenny
    Erfahren
    • 25.04.2010
    • 251

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Monokular Vortex Solo R/T 8x36

    Danke für den Bericht! Das Strichbild gefällt mir.

    Bist du bisher damit zufrieden?



    Gruß und schönes Wochenende!

    Kommentar


    • tbrandner
      Erfahren
      • 03.11.2010
      • 489

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Monokular Vortex Solo R/T 8x36

      Hallo Kenny!

      Bis jetzt hatte das Monokular keine Chance, mich zu enttäuschen - es liegt in meiner Lade :-)

      Im Ernst, ich hab es schon ein paar mal ausporbiert - für mich war es das Geld wert. Der Grosseinsatz kommt Ende Juni, wenn ich eine Woche die bretonsche Küste entlangwandere :-)

      Ich werde sicher danach meinen Testbericht ergänzen.

      so long,
      Thomas
      _____________________________________
      Meine Seite: http://www.thomasbrandner.at

      Kommentar


      • tbrandner
        Erfahren
        • 03.11.2010
        • 489

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Monokular Vortex Solo R/T 8x36

        Ich hatte das Vortex bei meinem Trip in der Bretagne mit. Das Teil ist sehr robust. Die Lichtstärke ist sehr gut (grosse Optik).
        Die Optik selber ist sicher von Zeiss und Co. besser. Der Regelbereich für die Schärfe ist nicht sehr groß. Man ist sehr bald bei "unendlich" - ca. 3/4 Drehung Einstellbereich.
        Im Grossen und Ganzen bin ich mit dem Teil sehr zufrieden. Für meine Ansprüche genügt es vollkommen. Optik-Spezialisten würden wahrscheinlich die Hände über dem Kopf zusammenschlagen
        Ich würde es wieder kaufen, da für mich das Preis-Leistungsverhältnis absolut passt.
        _____________________________________
        Meine Seite: http://www.thomasbrandner.at

        Kommentar


        • muhkuh
          Neu im Forum
          • 05.09.2012
          • 1

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Monokular Vortex Solo R/T 8x36

          Merci für den Bericht.

          Ich suche schon etwas länger nach einem Monokular, mit dem man nicht nur mal eben die Gegend absuchen, sondern auch Distanzen messen kann. Bisher hatte ich nur das Minox 8x46 auf der Liste

          Ich kenne die Maßeinheit MIL und weiss damit zu rechnen, aber MRADs ist mir nicht bekannt. wie unterschieden sich die beiden Einheiten? Wie rechnet man mit MRAD die Distanzen aus? Oder ist der Unterschied zu MIL so gering, bzw garnicht vorhanden?

          sorry für das bisschen OT

          Kommentar


          • tbrandner
            Erfahren
            • 03.11.2010
            • 489

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Monokular Vortex Solo R/T 8x36

            Zitat von muhkuh
            Merci für den Bericht.

            Ich suche schon etwas länger nach einem Monokular, mit dem man nicht nur mal eben die Gegend absuchen, sondern auch Distanzen messen kann. Bisher hatte ich nur das Minox 8x46 auf der Liste

            Ich kenne die Maßeinheit MIL und weiss damit zu rechnen, aber MRADs ist mir nicht bekannt. wie unterschieden sich die beiden Einheiten? Wie rechnet man mit MRAD die Distanzen aus? Oder ist der Unterschied zu MIL so gering, bzw garnicht vorhanden?

            sorry für das bisschen OT
            Hier der Link zum Manual. Ich glaube, da steht was drinnen:
            http://www.vortexoptics.com/uploads/...-ret-focus.pdf

            Auswendig weiß ich es leider nicht :-)

            lG,
            Thomas
            _____________________________________
            Meine Seite: http://www.thomasbrandner.at

            Kommentar

            Lädt...
            X