MSR Whisperlite mit Primuspumpe oder MSR Pumpe

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Karghista
    Anfänger im Forum
    • 18.01.2021
    • 16

    • Meine Reisen

    MSR Whisperlite mit Primuspumpe oder MSR Pumpe

    Hallo,

    mein MSR Whisperlite ist 25 Jahre alt, wobei er die letzten 10 Jahre nicht benutzt wurde.
    Nun ist die Kunststoffpumpe gerissen, was ja einigen hier öfters passiert ist.
    Bin jetzt auf der Suche nach dem perfekten Ersatz:

    1. Passt denn eine aktuelle Primuspumpe an den alten MSR Anschluß?

    2. Oder hat MSR endlich die Pumpe so verbessert, daß es keine nennenswerte Ausfälle mehr gibt?

    Gruß Matthias
    Angehängte Dateien

  • Moltebaer
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.06.2006
    • 10788

    • Meine Reisen

    #2
    1.) Nein

    2.) keine Ahnung
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

    Kommentar


    • Zz
      Dauerbesucher
      • 14.01.2010
      • 885

      • Meine Reisen

      #3
      Hallo Matthias!
      Wie Moltebaer schreibt, die Primuspumpen passen nicht zu den alten MSR Whisperlite Kochern. Das geht nur bei dem neueren MSR Whisperlite Universal, dort kannst Du mit Hilfe des Gasadapters eine Primuspumpe mit Lindalanschluß verbinden.
      "keine Ahnung", paßt auch gut. Also ich habe gleichfalls so eine alte Pumpe,vermutlich etwas über 25 jahre alt Und dann habe ich auch das neuere Modell. Beide funktionieren. Ausfälle hatte ich noch keine. Es sind weiterhin Kunststoffpumpen, also in der Richtung hat sich nichts verändert.
      Ich wollte im November eine verkaufen, aber da wurde gerade das Forum gehakt. Aber falls Du interesse hast, kannst Du Dich gerne melden.
      Gruß
      Z

      Kommentar


      • Karghista
        Anfänger im Forum
        • 18.01.2021
        • 16

        • Meine Reisen

        #4
        Hallo Zz...danke für das Angebot, aber ich geh mal davon aus, daß du die alte und nicht die neue Pumpen verkaufen möchtest? Wie gesagt, meine ist während der Liegezeit kaputtgegangen...von daher wäre "frischer Kunststoff" für mich besser....

        Kommentar


        • Karghista
          Anfänger im Forum
          • 18.01.2021
          • 16

          • Meine Reisen

          #5
          Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat MSR vor 10-15 Jahren mal ne neue Pumpe spendiert, die schlechter war als die davor.
          U.a. war da statt dem Lederstück eine Gummistück verbaut, was nach Jahren zerbröselte. Das kann ich ja eventuell von meiner alten dann verwenden.
          Ich hoffe einfach mal, daß seit 5 Jahren die Qualität zumindest wieder auf dem Niveau der ganz alten Pumpe liegt....sonst wäre der Kocher doch irgendwann nur noch im Baumarkt zu finden gewesen.....
          Gruß Matthias

          Kommentar


          • Octavio
            Anfänger im Forum
            • 23.12.2020
            • 40

            • Meine Reisen

            #6
            Zwischen 11/2008 und 09/2019 scheint sich nichts verändert zu haben.

            Oder aber basteln.
            Angehängte Dateien
            Zuletzt geändert von Octavio; 19.01.2021, 16:18.

            Kommentar


            • Karghista
              Anfänger im Forum
              • 18.01.2021
              • 16

              • Meine Reisen

              #7
              Wow....gleich mit Fotos......Leute, ihr seid echt super!
              Foto 2: Das eine zusätzliche Messingteil bei der Brennstoffzuführung ist für den Gasadapter (=neue Pumpe) ?
              Gruß Matthias

              Kommentar


              • Octavio
                Anfänger im Forum
                • 23.12.2020
                • 40

                • Meine Reisen

                #8
                Das ist der Anschlussadapter von einer Soto Muka Pumpe. Das Gegenstück siehst du auf dem letzten Foto.
                Angehängte Dateien
                Zuletzt geändert von Octavio; 19.01.2021, 19:46.

                Kommentar


                • Zz
                  Dauerbesucher
                  • 14.01.2010
                  • 885

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Zitat von Karghista Beitrag anzeigen
                  Hallo Zz...danke für das Angebot, aber ich geh mal davon aus, daß du die alte und nicht die neue Pumpen verkaufen möchtest? Wie gesagt, meine ist während der Liegezeit kaputtgegangen...von daher wäre "frischer Kunststoff" für mich besser....
                  Ist mir egal, ich hätte auch eine Neuere im Angebot.
                  Zustand gebraucht, aber ansonsten in Ordnung.
                  Ich war gerade drüben an der Kiste, die ganz Alte mit dem Lederteil baut sogar am besten den Druck auf!
                  Ich sage mal, ich bin beindruckt.
                  Wenn Du Interesse hast, dann melde Dich per PN.
                  Gruß
                  Z

                  Kommentar


                  • Karghista
                    Anfänger im Forum
                    • 18.01.2021
                    • 16

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Hab Interesse....Nachricht ist raus

                    Kommentar


                    • puhee
                      Dauerbesucher
                      • 28.05.2009
                      • 567

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Ich benutze auch schon sehr lange Whisperlites. Die alte grau-schwarze Pumpe war noch robust, aber irgendwann war die kaputt. MSR Germany Repair Center hat die dann einfach gegen eine rote-graue getauscht und da fingen die Probleme an, die ging irgendwie immer wieder kaputt. Der Aufbau war nicht anders als vorher, aber vermutlich haben die schlechteres Plastik eingesetzt. Nachdem ich der 3. reklamiert und getauscht bekommen hatte, hat MSR damit aufgehört und musste man eine neue Pumpe kaufen. Seitdem war Whisperlite für mich ein KO Kriterium. Aber ich konnte nicht ohne....also habe ich dann die neue Universal gekauft und gleich mit Primuspumpe dazu in Betrieb genommen. Funktioniert schon Jahre einwandfrei, obwohl die Flasche auch mal runtergefallen ist. Ultraleicht ist es allerdings nicht und auch etwas unpraktisch: Um der Schlauch an/ab zu schrauben muss der Druck von der Flasche damit kein Benzin rausspritzt. D.h. mann muss die Pumpe rausdrehen. Wenn man wie dann jedesmal danach eine fast leere 900ml Flasche wieder auf Druck bringen muss, nervt das doch auch was. Trotzdem ist das für mich der fast optimale Kombi: Leise, hat Power und man kriegt der Sprit im Notfall überall. Evtl noch das Regelventil vom Dragonfly dran

                      Grüße, Jan

                      Kommentar


                      • Moltebaer
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 21.06.2006
                        • 10788

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Zitat von puhee Beitrag anzeigen
                        Ultraleicht ist es allerdings nicht
                        Dafür gibt's ja Gaskocher.
                        Wandern auf Ísland?
                        ICE-SAR: Ekki týnast!

                        Kommentar


                        • Karghista
                          Anfänger im Forum
                          • 18.01.2021
                          • 16

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Zitat von puhee Beitrag anzeigen
                          Die alte grau-schwarze Pumpe war noch robust, aber irgendwann war die kaputt. MSR Germany Repair Center hat die dann einfach gegen eine rote-graue getauscht und da fingen die Probleme an, die ging irgendwie immer wieder kaputt.
                          Grüße, Jan
                          Hallo Jan,
                          bei den Fotos weiter oben....sind das nun "grau-schwarze" oder eine "rot-graue" Pumpen?
                          Welches Teil genau meinst du?

                          Ab wann hat denn MSR "rot-graue" (also schlechte) Pumpen verbaut?

                          Und ab wann gab es danach wieder bessere oder blieb das bis heute bei der bescheidenen Qualität?

                          Gruß Matthias

                          Kommentar


                          • Zz
                            Dauerbesucher
                            • 14.01.2010
                            • 885

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Hallo Jan!

                            Für meine Wintertouren hatte ich mir dann doch eine Ersatzpumpe gekauft. Alle Pumpen funktionieren zum Glück und ich kann bisher keine Schäden entdecken. Weißt Du noch wo die Schwachstelle bei den von Dir benutzten Pumpen lag? Da könnte ich da noch einmal genauer bei mir darauf schauen bzw. achten. Oder ließen sich die Schwachstellen nicht eingrenzen?

                            Dein Problem mit der Primuspumpe und dem Sprit bzw. Druck ist mir unklar. Wenn Du den Kocher samt der Brennstoffleitung von der Kombi Pumpe-Brennstoffflasche trennst, dann hast Du doch immer noch Brennstoffreste in der Leitung? Es sei denn, Du drehst die Brennstoffflasche wie allgemein üblich, kurz vor Ende des Kochvorgangs um 180° und läßt die Leitung leer brennen. Allerdings bleibt das „Problem“ der drucklosen Brennstoffflasche erhalten, was mir persönlich für den Transport lieber ist. Oder habe ich etwas falsch verstanden? Ich hatte ja auch mal die Idee speziell für die Wintereinsätze (im Bereich -20° bis -30° C) die MSR Pumpe durch eine Primus- oder ähnliche Pumpe zu ersetzen, was ich dann allerdings wieder verworfen habe. Bisher hatte ich keine ernsthaften Probleme, also Risse o.ä. im Kunststoff, ich klopfe mal auf die Holzplatte hier....
                            Ansonsten sehe ich es vermutlich ähnlich wie Du, ich schätze am Whisperlite die geringe Lautstärke + die gute Leistungsstärke.

                            Sonnige Grüße
                            Z
                            Zuletzt geändert von Zz; 21.01.2021, 18:28.

                            Kommentar


                            • Octavio
                              Anfänger im Forum
                              • 23.12.2020
                              • 40

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Mit einer alten Edelridpumpe (mit Lederpumpring) funktioniert der Whisperlite sehr gut. Vollgas wie auch Simmern. Leistung und Spritverbrauch gleicht einem Optimus Polaris. 1,7 Liter 5° Celsius kaltes Wasser bei 5° Außentemperatur 9:00 Minuten bis zum Pfeiffen. Verbrauch bei beiden Kochern auf Vollgas: 100 ml Waschbenzin 25:00 Minuten

                              Wasser kochen

                              Vollgas

                              Simmern
                              Angehängte Dateien

                              Kommentar


                              • puhee
                                Dauerbesucher
                                • 28.05.2009
                                • 567

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Hallo,

                                die Bilder zeigen alle die neuere Pumpe, die ich als "rot-schwarz" bezeichne. Die graue-schwarze ist nicht zu sehen. Die sieht so aus: https://images.app.goo.gl/Yu5zu56MjWEUZm8x7

                                Die neuere Pumpen weiss ich nicht mehr genau was die hatten. Am Dragonfly war das gehäuse vom Regelventil gerissen, kurz vor dem anzünden habe ich zum Glück gemerkt, dass ich schon ein eine Benzinpfütze saß. Eine Whisperlite Pumpe hat am Regelventil geleckt ohne sichtbare Ursache, der andere Whisperlite Pumpe war kaputt als die Flasche runterfiel. Die Flasche landete mit der Unterseite unten und hatte eine kleine Beule, aber die Pumpe war trotzdem hin. Der Schock war zuviel gewesen. Mit der Primuspumpe drin ist die Flasche auch schon ein paar Mal gefallen, einmal sogar auf die Pumpe, aber die tuts immer noch. Zum Glück...denn das eine Mal mit der Dragonfly war im Winter, da stand ich ohne Kocher da. Ich war nicht alleine und konnte bei anderen mitkochen, aber schön ist das nicht. Beim Campen merkt man immer wie wenig ein Mensch eigentlich braucht, aber man merkt dann auch, wie sehr man das Wenige braucht

                                Um die Primuspumpe an den Whisperlite anzuschließen muss man den Anschluß mit viel Kraft andrücken, bevor das Gewinde greift. Man drückt dann aber das Ventil auf und dann spritzt Benzin aus der Flasche, wenn Druck drauf ist. Und es ist schon genug Druck auf die Flasche, wenn man die Pumpe reinschraubt, ohne zu pumpen wohlgemerkt. Das nervt mich schon von Anfang an, aber die Robustheit der Primus Pumpe wiegt alles auf. Siehe oben

                                Gr, Jan

                                Kommentar


                                • Zz
                                  Dauerbesucher
                                  • 14.01.2010
                                  • 885

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Hallo Jan,
                                  danke für Antwort. Ausfälle des Kochers im Winter können wirklich katastrophale Folgen haben. Ich war auch Solo unterwegs und habe darum in eine Ersatzpumpe investiert. Davor hatte ich die Überlegung mit der Primus- oder ähnlichen Pumpe angestellt. Jetzt verstehe ich das "Problem" mit dem Druck, Sprit und Primuspumpe. Das war mir so nicht bewußt, es paßt praktisch, aber leider nicht ganz zu 100 %. Es wäre dann doch keine Lösung für mich gewesen, weil mir ich inbesonders im Winter den Hautkontakt selbst mit kleinen Mengen an Brennstoff vermeiden möchte.
                                  Und auch die Bezeichnung "grau-schwarze" Pumpe ist nun eindeutig für mich. Ich habe das baugleiche Modell, aber vermutlich in einer jüngeren Ausführung, also bereits in "rot-grau".
                                  Einen schönen Start in das Wochenende,
                                  Z

                                  Kommentar


                                  • Karghista
                                    Anfänger im Forum
                                    • 18.01.2021
                                    • 16

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Dann zur Vollständigkeit auch noch meine Pumpe...dann hätten wir hier mal alle Varianten.

                                    Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht  Name: CIMG3398.JPG Ansichten: 0 Größe: 2,36 MB ID: 3014882

                                    Bei 1 das bekannte Problem, daß die Nasen gerne abbrechen (auf der Rückseite fehlt eine)
                                    und bei 2 dann der Riss, wo das Benzin rauskam.
                                    Einen Filter hatte der am Röhrchen auch...ist verloren gegangen.
                                    Ca. 27 Jahre alt das Teil.
                                    Zuletzt geändert von Karghista; 22.01.2021, 11:09.

                                    Kommentar


                                    • puhee
                                      Dauerbesucher
                                      • 28.05.2009
                                      • 567

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Mein Dragonfly hatte damals ein Riss in der Pumpe, auch genau wo oben beschrieben bei punkt 2.

                                      Ansonsten: Gern geschehen

                                      Kommentar


                                      • puhee
                                        Dauerbesucher
                                        • 28.05.2009
                                        • 567

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        Ach ja jetzt ist mir eingefallen, bei 2 ältere Whisperlite Pumpen sind die Nasen die im oben gezeigten Bild gebrochen, die wo Pfeil nr1 hin deutet. Man konnte sich da noch behelfen, in dem man mit ein Dremel Öffnungen für die Nase in der andere Richtung gefräst hat, aber wenn die auch gebrochen waren, musste ein neue Pumpe her. Aber zumindest war die Pumpe noch so zuverlässig, dass man mit etwas Vorsicht lange was davon hatte. Die späteren Pumpen habe ich heile eingepackt und kaputt ausgepackt, kA was das war....

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X