Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trajan
    Neu im Forum
    • 05.01.2015
    • 5

    • Meine Reisen

    Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

    Hallo,

    es ist mein erster Tag und mein erster Post in diesem Forum.

    Meine Familie und ich machen seit vielen Jahren in Dänemark (ein paar mal auch Schweden) Urlaub. Bisher haben wir dazu immer ein kleines Häuschen gemietet und waren damit auch sehr zufrieden.

    Nun möchte ich aber mal mehr von Dänemark sehen und darum eine Art Rundreise machen und alle paar Tage woanders nächtigen. Darum suchen wir ein Zelt, dass für uns passt.

    1. Wie vielen Personen soll das Zelt Schlafraum bieten? Wie groß sind diese Personen?
    - 2 Erwachsene ( beide unter 1,75, zumindest der Mann hat aber seitlichen Bedarf )
    - 2 Kinder (5 und 1,5 Jahre)


    2. Wie wird das Zelt transportiert (Auto, Motorrad, Kanu, Fahrrad, Rucksack)
    und hast du eine Gewichtsvorstellung?
    - Das Zelt wird im Auto oder wenn uns das Zeltleben gefällt auf einer Jolle oder einem Kanu transportiert werden

    3. Wozu willst du das Vorzelt nutzen (Lagerraum, Kochen, Aufenthalt)?
    - Wenn das Zelt ein Vorzelt hat (das sind doch diese Apsiden?) dann sollten sie zum Aufenthalt und zum Kochen genutzt werden

    4. Hast du noch zusätzliche Anforderungen (Bauform, Doppel-/Einwand, Qualität, Farbe)?
    - Wir werden keine alpinen Winterwanderungen mit dem Zelt unternehmen. Ich glaube aber auch an den modifizierten Satz: "Wer billig oder ohne Beratung kauft, kauft zweimal."

    5. Wie viel darf das Zelt maximal kosten?
    - Ich will so wenig wie möglich und soviel wie nötig ausgeben. Bei 1000 € ist aber eine echte Schmerzgrenze erreicht.

    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Zeltes
    (wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)
    - Wir wollen erstmal in Dänemark einen Campingplatz Urlaub machen und wenn uns das gefällt ist Schweden das nächste Ziel unserer Wahl. Soweit Absehbar werden wir immer ein Gefährt (Fahrrad, Segelboot, Kanu, Auto) zum Transport haben oder das Zelt zumindest auf 2 Erwachsene aufteilen können.

    Ich weiß nicht ob es gestattet ist aber da es unser erstert Zelturlaub wird brauchen wir auch noch den Rest. Und da fange ich an zu schwimmen. Was ist der Rest, was braucht man?

    Gaskocher, Lampen, Besteck, ... Braucht man für all das eine spezielle Campingausführung?

    Ich Danke für Eure Hilfe!

    Gruß
    Trajan

  • StepByStep
    Fuchs
    • 30.11.2011
    • 1194

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

    Hallo Trajan,

    Prinzipiell rate ich bei Zelt, 4 Personen... eigentlich immer lieber zu zwei 2-Mann Zelten aufgrund der höheren Flexibilität. Aber dafür sind Eure Kinder noch zu klein, so dass für euch wohl doch eine große Hütte besser ist.

    Zunächst sollten wir uns mal überlegen, was für eine Art von Zelt Ihr wollt:

    Lavus sind "Pyramiden Zelte". Man stellt eine Stange in den Boden in der Zeltmitte, die das Zelt hochhält und dann werden die Seiten abgespannt. Ich selbst habe damit keine Erfahrungen, sind aber bei Paddlern und auch bei Familien hier im Forum wohl recht beliebt. Hier muss man sich dann wieder entscheiden ob man ein Innenzelt will oder nicht. Da bitte wen fragen, der Erfahrung mit diesen Zelten hat. Größte Vorteile sind die Stehhöhe in der Mitte und die wenns richtig aufgebaut ist gute Sturmstailität, Nachteile sind vor allem die etwas längere Aufbauzeit und dass man das Zelt immer komplett aufbauen und abspannen muss sowie das Fehlen einer Apsis (und die Ränder sind ehr sehr niedrig, da kann man lagern...) was man aber mit einem Tarp ausgleichen kann. Hierzu zum Ansehen: Helsport Finnmakr und Kongsvold sowie Bergan Wiglow oder Lavvo

    Tunnelzelte sind sehr beliebt aufgrund ihrer Einfachkeit. Man kann Innen- und aussenzelt zusammen aufstellen und das geht sehr fix: Standen reinschieben, an einem Ende fixieren und aufziehen, dann die restlichen Heringe setzen und abspannen (wenn notwendig), Bei den Großen Tunneln (oftmals GT genannt) hat man eine schön große Apsis, in der man viel einlagern kann und bei Bedarf Kochen und sich aufhalten. Tunnel die in Frage kämen wären das Nallo 4 gt von Hilleberg, Hellport Fjelheimen (4 oder größer), Das Bergan Compact light 4 (das ist das einzige der Genannten, das ich aus einem längeren Praxiseinsatz kenne, da hat es sich für 3 Erwachsene, wobei ich auch seitlich ausladend bin) sehr gut bewährt, kann mir vorstellen, dass das mit 2 kleinen Kindern und Eltern auch recht gemütlich ist).
    Auch interessant, va. Preiswert http://www.outdoorworlddirect.co.uk/...00xl-tent.html, evtl. auch die kleinere Version, wobei ich die Idee eines zweiten Zimmers ganz nett finde... Vango bietet für den Preis bei ihren Zelten sehr gute Verarbeitung und Details. Bracht zwar viel Platz aber gerade bei schlechtem Wetter mit Kindern ist es einfach toll viel Platz zu haben.

    Weiterhin gäbe es noch Kuppelzelte. Hier sind die Vorteile, dass viele ohne groß abzuspannen gut stehen. Interessant für Euch könnte da die Gimle Reihe von Helsport sein. Auch das Mango Halo 400 könnte gerade von der Größe noch passen, gibt hier im Forum nen guten Testgereicht zu dem Zelt. Mehr Fällt mir da spontan nicht ein, wenn man mal die größeren Expeditionszelte etwas aussen vor lässt.

    Nun hast du erstmal einen Groben Anhaltspunkt, was evtl sinnvoll sein könnte. Hier kannst du erstmal weitersuchen.


    Meine Meinung: ich würde es erst mal mit einem günstigeren Zelt probieren, ob das Campen was für euch als Familie ist. Auch vor dem Hintergrund, dass noch jede Menge andere auch wichtige Dinge hinzukommen werden. Zum Testen evtl. mal so ein Vango Zelt, da habt ihr ordentliche Qualität, die für einige Urlaube sicher reichen, bleibt der einzige Versuch, so ist nicht so viel hin. Auch das Bergan Como light 4 wäre eine Idee, hier das gleiche.

    Ansonsten halten ich gute und vor allem bequeme Liegematten und Schlafsäcke für Kriegsentscheidend, da guter Schlaf beim Zelten wohl das wichtigste für einen gelungenen Urlaub mit Zelt ist.

    Zum drumherum:
    Ich würde noch Camping tische und Stühle kaufen, ist doch bequemer als immer am Boden zu sitzen...
    Besteck braucht ihr nicht extra solange ihr mit dem Auto fahrt.
    Töpfe ist wieder so ne Frage, ich würde nicht die aus meine Küche nehmen ;). Einfach Edelstahltöpfe sollte reichen, dazu hab ich am Campingplatz gerne meine Eisenpfanne dabei zum Braten. Kocher würde ich zu 2 Flammen Raten! Dafür ist aber ein eigener Faden aufgrund der vielenMöglichkeiten notwendig.
    An Lampen würde ich eine doppelstrategie fahren: Stirnlampen zum "Arbeiten" und eine Petroleumlampe als Lichtquelle zum beieinandersitzen, Spielen etc. Ist einfach ein schöneres Licht...

    Ich hoffe mal zumindest etwas geholfen zu haben, die Zeltspezialisten können sicher noch mehr Tipps geben

    Kommentar


    • rumpelstil
      Fuchs
      • 12.05.2013
      • 2311

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

      Wir sind auch eine zeltende, 4-köpfige Familie.
      Auch ich würde zu zwei Zelten raten.

      Es kommt doch schnell mal vor, dass nicht alle 4 Mitglieder der Familie gemeinsam zelten möchte (ich meine jetzt nicht im Urlaub, sondern sonst). Und dann hat man eine riesige Familienhütte, die man irgendwo hinstellen kann - unpraktisch.
      Weiter ist es auch im Zelturlaub angenehm, wenn man sich mal zurückziehen kann. Oder wenn zwei Familienmitglieder länger schlafen als die anderen, dann kann man im anderen Zelt schon spielen oder so.

      Wir haben jeweils ein 4er Zelt und ein kleineres dabei. Ihr müsst euch bewusst sein, was als 4er-Zelt verkauft wird, bietet 4 Leuten auf recht engem Raum Platz zum schlafen und ein bisschen Apsis (unterschiedliche je nach Zelt). Wenn wir gemütliche Ferien im Zelt machen wollen, ist uns das zu eng, vor allem wenn wir uns als Familie auch mal an Regentagen im Zelt spielen, lesen, kochen etc wollen. Auch im Kanu und auf dem Fahrrad nehmen wir immer problemlos zwei Zelte mit.

      Wenn wir wirklich mal zu Fuss unterwegs sind, können wir auch nur das grössere Zelt mitnehmen.

      Wir haben unsere Zelte früher, als die Kinder kleiner waren, durch einen "Tunnel" gekoppelt (drübergespannte Zeltbahn). Jetzt errichten wir meist ein Tarp (quadratische Zeltplane) über den Eingängen, das gibt einen geschützten Bereich, wo man auch kochen kann..

      Viele Familien mögen Tunnelzelte mit grosser Apsis als "Wohnraum". Es gibt auch Zelte mit zwei "Schlafräumen" und einem Bereich dazwischen. Allerdings sind die Dinger riesig und brauchen entsprechend Stellfläche, was grad auf Kanutour nicht immer einfach ist.

      Ich persönlich mag Kuppelzelte vom "Raumgefühl" her und weil sie freistehend sind. Tunnelzelte müssen immer abgespannt werden.
      Die Frage ist auch, wie hoch für euch ein Zelt sein muss. Mich stört z.B. mittlerweile, wenn man durch einen niedrigen Eingang krabbeln muss.

      Wenn ihr gar keine Zelterfahrung habt, dann würde ich euch dringend empfehlen, mal in einem Laden verschiedene aufgebaute Zelte anzushcauen und zu überlegen, was euch anspricht und was ihr euch vorstellen könnt.

      Und ja, ihr braucht "den Rest". Es muss absolut nicht alles campingspezifisch sein. Wichtig sind ordentliche Isomatten (vorher antesten, was für euch wichtig ist - friert ihr leicht? Muss sie dick sein, weil es sonst weh tut? Tut es für die Kinder eine dünne Schaummatte?) und für die Gegend passende Schlafsäcke.
      Dann braucht ihr etwas zum kochen. Einen Gaskocher haben recht viele Leute irgendwo rumstehen. Töpfe, Besteck, Geschirr - das muss nicht extra für "outdoor" sein, ich würde halt nicht grad das Porzellan und Silberbesteck mitnehmen.
      In Dänemark ist es im Sommer abends lang hell, da würde ich für jedes Familienmitglied eine (einfache!) Stirnlampe anschaffen.

      Ich würde nicht allzu viel in einem Rutsch anschaffen. Zelt, Isomatten, Schlafsäcke, ein simpler Kocher - und dann unbedingt Probezelten gehen an einem WE. Da findet ihr am ehesten raus, was ihr braucht.

      Kommentar


      • rumpelstil
        Fuchs
        • 12.05.2013
        • 2311

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

        P.S. Dieser Thread könnte für dich auch interessant sein, ähnliche Konstellation.

        Kommentar


        • Trajan
          Neu im Forum
          • 05.01.2015
          • 5

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

          Hi,

          danke für die informativen und ausführlichen Antworten.

          Ich werde heute mal den Zelthändle in Münster besuchen und mich beraten lassen. Unser Händler vor Ort hatte (gefühlt) leider noch weniger Ahnung als ich und dafür muss man sich schon anstrengen. :-)

          Gruß
          Trajan

          Kommentar


          • Ditschi
            Freak

            Liebt das Forum
            • 20.07.2009
            • 10734

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

            Die Antwort von StepbyStep ist schon einmal sehr gut und richtig: ihr müßt erst einmal entscheiden, welche Zeltform Euch generell zusagt. Für zwei Erwachsene und zwei kleine Kinder , Transport mit dem Auto, ist ein Familienzelt angesagt.
            Als Dänemark-Kundiger möchte ich Dir mitgeben, auf Windstabilität zu achten. Speziell in Jütland, flach zwischen zwei Meeren, zieht es wie Hechtsuppe. Wenn die Kinder morgens nicht zerstochen aufwachen sollen, sollte man auf ein mückendichtes Innenzelt wert legen. Wichtig ist eine gute Belüftung, soll das Zelt nicht zur Sauna werden. Als Außenstoff für das Zelt lege ich unbeschichtetes technical cotton nahe ( Baumwoll/ Polyester-Gemisch). Eine große Apsis, in der man bei Regen gemütlich sitzen, Kochen und Essen kann, ist nicht verkehrt. Da ihr mit dem Auto unterwegs seid und auf Campingplätze wollt, könnt ihr Euch ruhig etwas Komfort gönnen. Da wirkt es eher komisch, auf dem Bauch in eine Dackelgarage zu robben.
            Solche Zelte sind aber oft von Packmaß und Gewicht her nur für das Auto geeignet.
            Wenn ihr ein konkretes Zelt ins Auge gefaßt habt, fragt vorher hier noch einmal nach, ob Erfahrungen vorliegen.

            Soll es groß, aber auch noch für ein Kanu ( Canadier) geeignet sein, erfreuen sich Lavvus großer Beliebtheit. Beispiel Helsport Finnmark: Leicht aufzustellen, windstabil, dichtes Innenzelt, gute Belüftung, ausreichend Platz für die Familie und trotzdem im Canadier locker zu tranportieren. Lediglich die Apsis fehlt. Kann man sich mit einem Tarp bauen, wenn es nicht zu sehr weht. Schaue Dir die Bilder von Canadiertreffen an: da siehst Du fast nur Lavvus, oft aber die teuren Tentipi aus technical cotton. Auf jeden Fall einmal anschauen.

            Gruß Ditschi

            Kommentar


            • atlinblau
              Alter Hase
              • 10.06.2007
              • 2786

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

              ...seit 9 Jahren unser Familienzelt: VAUDE Division Dome
              Selbst wenn wir jetzt zu dritt unterwegs sind, kommt das Ding mit.
              1,80m Stehhöhe, windstabil und wasserdicht, für Regentage ausreichend Platz,
              Gewicht und Packmaß für Kajak-Bootstouren...

              Thomas

              Kommentar


              • rumpelstil
                Fuchs
                • 12.05.2013
                • 2311

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                Denks du wirklich, dass ein 'Tipi' für eine völlig zeltunerfahrene Familie eine gute Sache ist?
                Meiner Meinung nach sind die Tipis vergleichsweise anspruchsvoll zum aufstellen, vor allem wenn es mal keine topfebene Wiese ist. Dann regnet es ins Zelt, wenn man die Tür öffnet. Klar, man kann mit Tarp ein Vorzelt basteln. Aber ist das ideal für eine bisher nichtzeltende Familie in einer windigen Gegend? Weiter haben solche Zelte keinen trockenen Eingangsbereich, sprich Apsis, als "Schleuse". Allein schon 'wohin mit den Schuhen' wird da mit den Kindern zum Thema.
                Mit (jüngeren) Kindern sind meine Erfahrungen mit Tipizelten schlecht: sie können nicht gut beim Aufbau mithelfen, sie stossen gegen die Stange, die in der Mitte im Weg steht, sie stehen auf und stossen mit dem Kopf gegen das Zeltdach, sie rollen gegen die Wände, wo es dann nass wird etc.
                Ich muss dazu sagen, dass ich nur mit solchen Zelten älteren Datums zu tun hatte, und dies immer mit Gruppen mit mehreren Kindern. Für mich hat diese Zeltart ihre Vorteile erst bei grösseren Modellen (so ab 8 Personen), wegen der Raumnutzung. Es war für mich eine so enorme Erleichterung, als wir erstmals mit einem Kuppelzelt unterwegs waren, dass ich nicht recht nachvollziehen kann, warum die Zeltart propagiert wird (für diese Zielgruppe).

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 26501

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                  Ich möchte Rumpelstil zustimmen. Ich würde auch für den Anfang etwas unkomplizerteres nehmen. Das Division Dom ist eine gute Lösung. Etwas leichter wäre das Campo Family. Das Campo gibt es in verschiedenen Größen und ist ein gutes Einsteigerzelt. Family Klick.

                  Darf es auch ein Familienzelt mit Stehhöhe sein, wäre das hier einen Blick wert. Das ist für den Sommerurlaub, denn es ist recht luftig. Aber trotzdem ein feines Zelt T4.1 Klick. Bei dem Preis wäre dann für Touren auch ein Zweitzelt drin.
                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                  Kommentar


                  • Trajan
                    Neu im Forum
                    • 05.01.2015
                    • 5

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                    Hi,

                    ich war heute bei unserem Zelthändler vor Ort und habe mir verschiedene Zelte angeschaut. Bisher tendieren meine Frau und ich zu einem Robens Cabin 600 / Vista 600. Zwar komme ich mir damit nicht wie ein Expeditionsleiter vor aber das Zelt soll ja auch nicht meine Midlife Crisis auffangen.

                    Im April hat der Händler nochmal eine Hausmesse, auf der wir uns weitere Zelte live anschauen können. Das Robens hat uns aber bisher gut gefallen.


                    Zwei Zelte wurden vom Rest der Familie ausgeschlossen. Wir schlafen aktuell in einem großen Familienbett und wollen das auch im Urlaub beibehalten.

                    Was sind Eure Argumente für oder wider Baumwollplanen oder Plastik?

                    Hat hier jemand mit dem aufblasbaren System von Outwell erfahrung?


                    Gruß & Dank
                    Trajan

                    Kommentar


                    • Torres
                      Freak

                      Liebt das Forum
                      • 16.08.2008
                      • 26501

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                      Du willst 1200 Euro für ein Zelt ausgeben, bevor Du weißt, ob Ihr überhaupt Spaß daran habt?

                      Baumwollzelte sind natürlich Premiumzelte, die im Sommer ein gutes Raumklima bieten und sich nicht so aufheizen. Aber sie sind auch sackschwer. Damit macht man keine Touren. Und vor allem keine Muskelkrafttouren. Ansonsten ist Robens als Marke völlig okay.
                      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                      Kommentar


                      • Torres
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 16.08.2008
                        • 26501

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                        Bei den Voraussetzungen schaut Euch auch mal das Gimle 4+2 an. Das hitzt sich auch nicht auf und wiegt nur 7,2 kg. Klick. Ich würde dennoch mit Decathlon anfangen und dann weitersehen.
                        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                        Kommentar


                        • Trajan
                          Neu im Forum
                          • 05.01.2015
                          • 5

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                          Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                          Du willst 1200 Euro für ein Zelt ausgeben, bevor Du weißt, ob Ihr überhaupt Spaß daran habt?
                          Das Robens kostet aktuell ~750 Euro. Ich habe die Hoffnung, das es nach der Meße vllt. noch etwas günstiger wird.

                          Ich werde mir aber natürlich all Eure Vorschläge anschauen und in unsere Entscheidung einbeziehen.

                          Kommentar


                          • rumpelstil
                            Fuchs
                            • 12.05.2013
                            • 2311

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                            Das Robens wäre mir zu umständlich, um es für jede (oder fast jede) Nacht auf- und abzubauen. Für mich ist das ein Campingplatzzelt, geeignet, wenn man ein bis zwei Wochen an einem Ort zelten will.
                            Ich habe wenig Erfahrung mit Dänemark (und auch nur im Geodäten), aber wenn es da tatsächlich stürmisch ist, würde ich mich nochmal genau erkundigen, wie windstabil das Zelt ist. So rein optisch schaut es mir nicht windstabil aus.
                            Das Zelt ist 16kg schwer - das wirst du nur im Auto mitnehmen.

                            (Vielleicht ist das hier nicht das richtige Forum für diese Art Zelte...)

                            Kommentar


                            • Trajan
                              Neu im Forum
                              • 05.01.2015
                              • 5

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                              Ja ... vielleicht.

                              Ihr habt mir aber gute Anregungen und Anstöße gegeben.

                              Danke!

                              Gruß
                              Trajan

                              Kommentar


                              • Ditschi
                                Freak

                                Liebt das Forum
                                • 20.07.2009
                                • 10734

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                                Zitat Trajan: Was sind Eure Argumente für oder wider Baumwollplanen oder Plastik?

                                Hat hier jemand mit dem aufblasbaren System von Outwell erfahrung?
                                Zu den outwell mit Luftschläuchen hat schon einmal jemand angefragt:

                                https://www.outdoorseiten.net/forum/...uftschl%E4uche

                                Vielleicht hat sich der TO eins gekauft? Kannst ja mal nachfragen.

                                Ich persönlich bin, grade bei viel Wind, kein Freund langer Gestängegebögen und folglich kein Freund von Großtunneln.
                                Da ist die einzige dicke Mittelstange eines Lavvu solider und läßt mich beruhigter schlafen. Für mich ist ein Lavvu ein herrlich unkonpliziertes Zelt. Aber das sind auch persönliche Vorlieben, über die man nicht streiten sollte.

                                @ Rumpelstil, Familien mit kleinen Kindern ins Campingforum abzuschieben bringt nicht viel, weil sie da auch nur als fünftes Rad am Wagen mitlaufen bei den Wohnmobilen und Wohnwagen. Die fallen irgendwie durch alle Raster. Und wenn Du Dich bei uns tatsächlich mal umschaust, wirst Du sehen, was hier alles an Lavvus und Familienzelten vertreten ist. Folglich ist auch Erfahrung vorhanden.

                                Ditschi

                                Kommentar


                                • Kanoo
                                  Anfänger im Forum
                                  • 21.01.2012
                                  • 47

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                                  Wirf vielleicht noch einen Blick auf das Robens Twilight Horizon oder auch Twilight Dreamer.

                                  Das Horizon hat so eine Art Baumwollstoff, ganz gutes Raumklima und man kann den Innenraum bei schlechtem Wetter vergrössern indem man ihn innen zurückschiebt.

                                  Ist halt noch nich so ein Riesenklopper. Für Kanu und Auto auf jeden Fall ok.

                                  Kommentar


                                  • ich
                                    Alter Hase
                                    • 08.10.2003
                                    • 3567

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                                    Ich werfe mal zwei Modelle in die Runde, die ich für Familien in der Konstellation super finde. Aber beide ohne Stehhöhe:

                                    http://de.eurekaeurope.com/products/....0.0.0?pp=136&

                                    http://de.eurekaeurope.com/products/....0.0.0?pp=136&

                                    Das El Captian hat das wesentlich geräumigere IZ, dafür gibt (oder gab es zumindest) für das Bighorn eine zusätzliche Kinderkabine.

                                    Gruß
                                    Bene
                                    Nicht nur Fuchs sein, auch n puschigen Schwanz haben!

                                    Spaß im Winter und Wandern mit Kindern

                                    Kommentar


                                    • CarWut85
                                      Dauerbesucher
                                      • 27.08.2014
                                      • 520

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Zelt für 4 Personen (Skandinavien)

                                      Ist nicht leicht "EIN" Zelt zu finden, was all deine Wünsche unterbringen kann! Ich würde hier klar trennen, da du "in freier Wildbahn" eine anderes Zelt brauchst, als auf dem Campingplatz!
                                      Dein Budget macht es aber möglich, dass du dir wirklich auch 2 wertige Zelte für die unterschiedlichen Bedingungen kaufen kannst!
                                      Für pures Basecamping ist ein Familienzelt dann doch sinnvoller als ein 4P-Trekkingzelt, da es den Komfort und die Ausrüstungsfläche vergrößert.
                                      Hier würde ich tatsächlich eher bei Eureka, Vaude und Robens gucken, da die vom Preis-/Leistungsverhältnis echt super sind!
                                      Vor allem Eureka baut wirklich tolle und durchdachte Familienzelte!

                                      Als Trekking-/Kanu-/4P-Fahrradtour-Variante werfe ich mal das Nordisk Rago in den Raum, dass man schon ab 370€ (habe selbst ein bisschen dumm aus der Wäsche geguckt) erstehen kann!
                                      Das ist ein modulares Tunnelzelt, das als 4er-Variante, als 2er-Variante und 2er-Variante mit übergroßer Apsis (z.B. für's Fahrrad) aufgebaut werden kann! Materialien sind recht stimmig, aber würde es mir wirklich noch mal live angucken... Beschichtetes Polyester kann gut Lärm machen, wenn es windiger wird, daher wird doch beim Händler der obligatorische "Rütteltest" zu einer Empfehlung!
                                      Das Zelt hat den Vorteil, dass man ziemlich bequem mit 4 Leuten darin schlafen kann, da beide Sektionen für Längstschläfer gebaut sind! Das Zelt kann man vom Gewicht her auch super verteilen, weil man das Außenzelt mittig trennen kann! Die mittlere Apsis bietet genug Platz für Gepäck und Kochen und man kriegt auch am regnerischen Tag nicht gleich einen Kollaps, wenn man mit 4 Personen auswettern muss.

                                      Was den Rest der Ausrüstung anbelangt, kommt dies immer auf die Art und Weise drauf an, wie ihr campiert und reist und wo ihr das Zelt aufschlagt.
                                      Seid ihr irgendwo in der Wallachei ohne Wasserversorgung (z.B. Fernwandern, Radreise ohne Hotels) lohnt es sich z.B. einen Wasserfilter anzuschaffen, während man auf dem Campingplatz hingegen natürlich den Wasserhahn gleich um die Ecke hat!
                                      Oder auf Autoreisen einen Outwell 2-Platten-Gaskocher mitnehmen, während man zu Fuß natürlich Gewicht sparen muss und einen Gaskocher zum aufschrauben nehmen sollte.
                                      Du merkst, so genau können wir dir mit der Aurüstung erst helfen, wenn Reiseziel und -art bisschen konkreter sind!
                                      Aber, wenn es soweit ist, helfen wir dir dann natürlich gerne!

                                      Generell noch zu den weiteren Beiträgen:

                                      Bauwollzelt klasse bei Basecamp, aber niemals auf Tour... wenn es einmal regnet und man es dann einpacken soll, tut man dem Stoff keinen Gefallen! Es gibt Baumwollzelte, die ewig halten, sind aber dann auch super gewartet worden... alle biologischen Materialien neigen zum Zersetzen, daher benötigt so ein Zelt auch eine gute Pflege auch, wenn man mal ein Jahr nicht mit Zelt unterwegs sein möchte! Daher vielleicht zu aufwendig für den Neueinsteiger!

                                      Das Robens Cabin 600 habe ich auch schon mal aufgebaut gesehen und wow... das stand wie eine EINS! Aber mit euren 1,75cm Körperhöhe, werdet ihr beim Aufbau echt an eure Grenzen kommen... Hier ein Aufbauvideo vom baugleichen Vista 600... da ist der Urlaub schon vorbei, bevor er angefangen hat! Die Dame im Video dürfte so ca. 1,75 sein (Off-Topic... endlich sehe ich mal am Vergleich, wie groß "OUTWELL-GUY" ist ;) )
                                      Vielleicht nochmal das Robens Chalet 400 angucken oder das Eureka Sphinx 5+ , die entweder nochmal ein bisschen tiefer sind (Chalet) oder leichter aufzubauen sind (Sphinx)

                                      Aufblasbare Zelte, würde ich in windigen Regionen komplett vermeiden... schließlich ist das Gestänge DAS Bauteil, das dem Zelt Stabilität verleiht und bei solch jungen Kindern, würde ich etwas nehmen, was nicht so sensibel auf "reinbeißen" wirkt ;)
                                      Zuletzt geändert von CarWut85; 10.01.2015, 18:46.
                                      "Bei uns im Norden ist "Sturm" erst Sturm, wenn das Schaf keine Locken mehr hat!"
                                      Behandle jeden im Forum so, als würdest du ihn morgen zufällig auf Tour antreffen und ihm noch in die Augen gucken wollen! (muss ich manchmal auch noch dran arbeiten!)

                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X