Fjällräven Abisko Lite 2 -- perfektes Allround Zelt? --Erfahrungen?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mor182
    Neu im Forum
    • 16.05.2020
    • 1

    • Meine Reisen

    Fjällräven Abisko Lite 2 -- perfektes Allround Zelt? --Erfahrungen?

    Hallo liebes Forum,

    Ich habe mich in letzter Zeit mit der Suche nach dem perfekten Allround Zelt für zwei Personen beschäftigt.
    Und ich bin auch vielleicht schon fündig geworden:
    Das Fjällräven Abisko Lite 2.

    Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem Zelt?

    Mich würde interessieren wie gut es an warmen Tagen belüftet ist, ob es gut im Sturm steht-- und ganz wichtig:
    Ist die Apside groß genug um zwei(große und schwere) Wanderrucksäcke zu beherbergen? Und wenn ja, kann man dann noch im Vorzelt die Nudeln kochen?

    Es sollen 2 Personen mit ca. 1,80m reinpassen.

    Wer möchte kann mich gerne eines besseren belehren und mir ein anderes Zelt vorschlagen, dass absolut sturmfest ist, auch im Schnee gut steht, eine Apside hat in der man kochen kann, online unter 450€ geht und trotzdem keine 3kg erreicht;)

    Ich freue mich auf alle Antworten!!

  • agricolina
    Erfahren
    • 05.05.2016
    • 134

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Fjällräven Abisko Lite 2 -- perfektes Allround Zelt? --Erfahrungen?

    Hallo Mor,

    Praxiserfahrung habe ich damit nicht - nur einen Aufbaueindruck, den gebe ich dir kurz: Das Zelt stand für mich aufgrund der super Features auch ganz oben auf der Liste, allerdings 1P+Hund, als Schlechtwettertunnel mit nutzbarer Apsis (Nasszeug).

    Fjällräven wirbt mit "gewichtssparendem, flachen Design", nach Aufbau und probesitzen -und liegen wusste ich auch, was gemeint ist: Für mich (nur 165cm) zu wenig Sitz- und Bewegungshöhe (95cm Höhe nur ganz vorne, dann 20 cm rasch abfallend nach hinten). 2x1,80-Personen beim Abwettern kann ich mir darin nicht vorstellen, aber die Ansprüche sind verschieden, gibt auch große Männer, die sich mit 90cm IZ-Höhe wohl fühlen.

    Apsis für 1 Rucksack + Kochen ok, zwei Rucksäcke fände ich schwierig. Eher auf die verlängerte Apsis (bei Fjällraven die Shape-Variante) und generell die 3-Personen-Version bei wenig Gramm mehr ausweichen, dann passt es evtl.
    Im Gewicht wärst du dann immer noch locker, beim Preis aber weit drüber (auch beim lite2?).
    VG

    Kommentar


    • TheAnswerIs42
      Anfänger im Forum
      • 05.04.2020
      • 47

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Fjällräven Abisko Lite 2 -- perfektes Allround Zelt? --Erfahrungen?

      Hallo Mor,

      ich bin derzeit auch auf der Suche nach einem 2P-Zelt mit ähnlichen Anforderungen, daher dachte ich, ich lasse dir mal ein paar Gedanken hier. Wegen Corona hatte ich allerdings noch nicht wirklich Gelegenheit mir alle Zelte anzuschauen und besitze auch (noch) keines davon. Grundsätzlich habe ich mir für eine verlängerte Apsis entschieden, da ich gerne etwas Reserve für den Schlechtwetter-Aufenthalt im Zelt habe. Mit großen Rucksäcken, Kochen etc. ist mir eine normale Apsis i.d.R. zu klein.

      Das Abisko Shape habe ich mir aber mal im Globetrotter vor ein paar Monaten angeschaut und das empfand ich persönlich als zu niedrig (bin 1,85m). Macht aber einen sehr stabilen und gut verarbeiteten Eindruck und 2,6kg ist schon gut.

      Laut outdoormagazin ist das Tatonka Okisba sehr windstabil und empfehlenswert. Mit um die 2,6kg ist es aber ca. 10cm höher als das Abisko Shape und fällt nicht so flach ab. Kostet ca. 570€.

      Kommentar


      • MKR
        Anfänger im Forum
        • 24.12.2018
        • 44

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Fjällräven Abisko Lite 2 -- perfektes Allround Zelt? --Erfahrungen?

        Zitat von TheAnswerIs42 Beitrag anzeigen
        Hallo Mor,

        ich bin derzeit auch auf der Suche nach einem 2P-Zelt mit ähnlichen Anforderungen, daher dachte ich, ich lasse dir mal ein paar Gedanken hier. Wegen Corona hatte ich allerdings noch nicht wirklich Gelegenheit mir alle Zelte anzuschauen und besitze auch (noch) keines davon. Grundsätzlich habe ich mir für eine verlängerte Apsis entschieden, da ich gerne etwas Reserve für den Schlechtwetter-Aufenthalt im Zelt habe. Mit großen Rucksäcken, Kochen etc. ist mir eine normale Apsis i.d.R. zu klein.

        Das Abisko Shape habe ich mir aber mal im Globetrotter vor ein paar Monaten angeschaut und das empfand ich persönlich als zu niedrig (bin 1,85m). Macht aber einen sehr stabilen und gut verarbeiteten Eindruck und 2,6kg ist schon gut.

        Laut outdoormagazin ist das Tatonka Okisba sehr windstabil und empfehlenswert. Mit um die 2,6kg ist es aber ca. 10cm höher als das Abisko Shape und fällt nicht so flach ab. Kostet ca. 570€.

        Ich habe das Abisko Shape 2 schon eine ganze Weile im Einsatz. Ich bin mit der Verarbeitung auch zufrieden. Alles wirklich gut gemacht. Allerdings würde ich auf Grund der Höhe mittlerweile anstelle von Shape die Endurance Variante nehmen.

        Kommentar

        Lädt...
        X