AUDIOAUFNAHMEN von Tieren

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • SANI1803
    Neu im Forum
    • 19.07.2021
    • 6

    • Meine Reisen

    AUDIOAUFNAHMEN von Tieren

    Hallo, mal ein Frage an die "Experten" , ich forografiere und beobachte leidenschaftlich gerne Wildtiere, nun möchte ich audioaufnahmen machen von den Wildtieren, hauptsächlich zur Hirschbrunft.Nun bin auf der Suche nach einem geeigneten Gerät, bisher hab ich viel von den zoom fieldrecordern gelesen + Mikrofone, das ssh6 oder das sgh 6, kann mir jemand weiterhelfen, welches Gerät mit welchem mikro in Frage kommen würde , zoom aber auch gern andere Geräte .Und ein passendes Mikro wäre noch interessant...
    Hauptsächlich bin ich auch mehr im Bereich der Fotografie unterwegs, vorwiegend im Wildtierbereich, nun ist es so das mich die Hirschbrunft jedes Jahr aufs neue fasziniert, und letztes Jahr hab ich einfach mal versucht den Ton einmal mit dem Handy aufzunehmen und auch mit der Knipse , was natürlich nicht wirklich etwas geworden ist , viel zu leise und daher nicht zu verwenden für mich, da ich den Ton gerne verwenden würde um ihn in Slideshows/Diashows einzubauen, klar man kann auch bei Youtube was passendes aus Videos verwenden, aber ich möchte meine eigens aufgenommen Bilder verwenden und eigebtlich auch selbstaufgenommene Audios, es soll wahrlich kein professioneller Film werden, im Prinzip soll man es nur vernünftig hören können

  • Gundhar
    Erfahren
    • 02.01.2007
    • 387

    • Meine Reisen

    #2
    da kenne ich mich aus, werde tips geben, aber heute nicht mehr, morgen mehr.

    Kommentar


    • Spartaner
      Alter Hase
      • 24.01.2011
      • 2915

      • Meine Reisen

      #3
      Ich bin gespannt, ob es da auch etwas günstiges, kleines, und leichtes gibt. Ich denke, die Qualität wird zunächst einmal absolut vom (Richt-?) Mikrofon beeinflusst, und es müsste doch ausreichen, dieses dann ans Handy zu hängen (simpler Mikrofoneingang).

      Kommentar


      • SANI1803
        Neu im Forum
        • 19.07.2021
        • 6

        • Meine Reisen

        #4
        Die Möglichkeit gibt es wohl ,ein Mikro für das Handy, allerdings so wie ich bisher gelesen hab ,soll das nicht so pralle sein.
        Ich hab mir auch so gedacht , das Gerät würde ich dann auch auf einem separaten Stativ befestigen ,so das es separat arbeitet und nicht von Handy oder Kamera abhängig ist....angesprochen hat mich bisher sowas in die Richtung wie das zoom h5 mit ssh-6 mikro evtl.. sgh , aber da ich ein absoluter Laie auf diesem Gebiet bin ubd die Meinungen doch stark auseinander gehen,wenn man Erfahrungsberichte liest , wollte ich mir mehrere Meinungen und Anregungen einholen.

        Kommentar


        • Gundhar
          Erfahren
          • 02.01.2007
          • 387

          • Meine Reisen

          #5
          bei solchen aufnahmen ist das problem dass der ton sehr leise ist, wie du ja schon selber bemerkt hast.
          um so was aufzunehmen sind also mikrofone erforderlich die eine hohe "empfindlichkeit" haben, also möglichst viele mV/Pa.
          dabei darf das mikrofon möglichst nicht rauschen.
          industriestandard ist das mkh416 von sennheiser.
          kostet leider 1000 teuros. es ist nur an phantomspeisung p48 zu betreiben.

          eine alternative ist das sennheiser mke600 für 275€. es hat ebenfalls eine hohe empfindlichkeit und ist sehr rauscharm. es kann mit batterie oder p48 betrieben werden.
          mittels kabel ka600 kann es direkt an der kamera mit 3.5er klinke angesclossen werden oder mit ka600i am ipad. die produkte findest du bei thomann.de
          für einsatz im freien sollte noch ein fellwindschutz über das mikro gezogen werden, z.b. mzh600 ca 50,-.

          damit bist du beim mikro mit zubehör bei ca. 350€, hast aber etwas auch für professionelle anwendungen.




          erst mal speichern, bevor ich wieder mit "server error" rausfliege


          tascam dr60
          Zuletzt geändert von Gundhar; 20.07.2021, 17:31.

          Kommentar


          • SANI1803
            Neu im Forum
            • 19.07.2021
            • 6

            • Meine Reisen

            #6
            Mmh, also würde so ein Zoom Gerät wohl nicht in Frage kommen, wenn ich das jetzt richtig heraus lese

            Kommentar


            • Gundhar
              Erfahren
              • 02.01.2007
              • 387

              • Meine Reisen

              #7
              das mikro ist nicht so prall, die recorder schon eher. tascam soll die rauschärmeren vorverstärker haben.
              da musst du dich mal durchsuchen welche funktionen dir am besten zusagen.
              die eingebauten mikros der recorder rauschen allesamt zuviel.

              Kommentar


              • SANI1803
                Neu im Forum
                • 19.07.2021
                • 6

                • Meine Reisen

                #8
                Mmh, ich würde es nämlich wirklich bevorzugen, das Aufnahmegerät separat zu nutzen, während der Beobachtung positionieren, und arbeiten lassen uns anschließend hören,was verwendbar ist, so das ich wie gewohnt mit meiner Kamera fotografieren kann, die Nutzung mit Smartphone oder Kamera wollt ich bewusst vermeiden , ...mmh....ich dachte das zoom sgh oder das ssh während in Frage kommende micros....Na gut ,muss ich wohl weiter schauen, trotzdem danke

                Kommentar


                • Gundhar
                  Erfahren
                  • 02.01.2007
                  • 387

                  • Meine Reisen

                  #9
                  du kannst das mikro natürlich auch einfach per xlr kabel in den recorder einstöpseln und die aufnahme laufen lassen.

                  sgh und ssh sind typische konsumer teile. gut genug um bei der party aufzunehmen oder ähnliches.

                  tieraufnahmen sind ein ganz anderes gebiet, da braucht es eben rauscharme mikros und recorder. mit einfachem konsumer kram macht das dann keinen spass!

                  Kommentar


                  • SANI1803
                    Neu im Forum
                    • 19.07.2021
                    • 6

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Ja das habe ich irgendwie befürchtet, im letzten Jahr, hab ich einfach mal auf blauen Dunst versucht einfach mit dem Handy aufzunehmen , weil ich verdammt nah dran war und das ja auch immer das Ziel ist für anständige Fotos, man hatte es zwar gehört aber ebend sehr sehr leise, und da dachte ich eigentlich mit einem "vernünftigen" Fieldrecorder sollte doch was anständiges bei rum kommen , aber die Befürchtung das es so einfach nicht wird hatte ich schon, schade,

                    Kommentar


                    • Gundhar
                      Erfahren
                      • 02.01.2007
                      • 387

                      • Meine Reisen

                      #11
                      die mikrofoneingänge von smartphones und auch der meisten dslr sind auf dem stand der technik von vor 30 jahren stehen geblieben und schlichtweg kaum brauchbar.
                      fieldrecorder haben brauchbare eingänge was rauschen und pegel angeht.

                      Kommentar


                      • SANI1803
                        Neu im Forum
                        • 19.07.2021
                        • 6

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Ja ebend, weil das bei Handys und DSLR kaum brauchbar ist ,war ich ja auf die Idee mit den Fieldrecorder gekommen und hatte mich dann Richtung Zoom Geräte orientiert ..

                        Kommentar


                        • Gundhar
                          Erfahren
                          • 02.01.2007
                          • 387

                          • Meine Reisen

                          #13
                          ja, um das mal auf begriffe von dslr zu übersetzen:

                          mikrofoneingang eiens standard camcorders ist wie bildqualität 0,2 megapixel (vga standard mit 256 farben).

                          zoom meist vergleichbar mit einer alten nikon mit 7 megapixel, also eigentlich ausreichend (ich habe damit mal ein foto gemacht das in einem kalender verwendet wurde)

                          hightech fieldrecorder wie mixpre entsprechen dann einer canon 5d mit ?? megapixeln

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X