Klappsäge, welche ist optimal?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der Foerster
    Alter Hase
    • 01.03.2007
    • 3630

    • Meine Reisen

    AW: Klappsäge, welche ist optimal?

    Wofür braucht es bei der Säge eine Anleitung? Springt sie nicht an?

    Hast Du die echt in Japan bestellt? https://www.grube.de/ars-taschensaege-gr-17-70-114/

    Hier findest Du eine passende Anleitung: https://www.grube.de/media/pdf/df/18...LKY-TRISAW.pdf
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

    Kommentar


    • AlfBerlin
      Gesperrt
      Alter Hase
      • 16.09.2013
      • 3921

      • Meine Reisen

      AW: Klappsäge, welche ist optimal?

      Zitat von Abt Beitrag anzeigen
      Alf, was hast du denn eigentlich gekauft?
      Ich habe noch auf der Seite http://toolmall.net/goods_detail.php?goodsIdx=2140 noch einige Infos zu meiner neuen ARS IK-10-R Säge gefunden und per Google-Übersetzer aus der Koreanischen Sprache übersetzen lassen:

      "Japan ARS Hochfeste Premium Faltbare, tragbare, leichte Taschentasche

      Im Haushalt (Gartenbau, Gartenmanagement usw.) am Arbeitsplatz im Freien (Freizeit, Angeln, Wandern, Camping usw.) überall! Produkt, das Sie brauchen !!

      Es besteht aus speziell wärmebehandeltem Sägeblatt, das im Vergleich zu anderen Produkten eine hervorragende Haltbarkeit und Schneidbarkeit aufweist.

      Das Holz des Mähbaums ist sehr sauber. Das Sägeblatt öffnet und schließt nur, wenn der Knopf mit dem Sicherheitsknopf gedrückt wird.

      Fast kein Zittern des Sägeblattes. Hervorragende Arbeitseffizienz.

      Ultrakompakt und tragbar, können Sie es in Ihrer Tasche, Wandertasche oder Angeltasche aufbewahren."
      Zuletzt geändert von AlfBerlin; 05.09.2019, 17:13.

      Kommentar


      • AlfBerlin
        Gesperrt
        Alter Hase
        • 16.09.2013
        • 3921

        • Meine Reisen

        AW: Klappsäge, welche ist optimal?

        Zitat von Der Foerster Beitrag anzeigen
        Hast Du die echt in Japan bestellt?
        Ja, ich habe die Säge über Amazon (https://www.amazon.de/gp/product/B002EQAY0Y/) bei Japan Subcultures aus Fukuoka in Japan bestellt

        Danke auch @Foerster für Deine Japansägen-Anleitung Infos und @Pfiffie für die Übersetzung aus dem Japanischen.

        Kommentar


        • carsten140771
          Anfänger im Forum
          • 18.07.2020
          • 47

          • Meine Reisen

          AW: Klappsäge, welche ist optimal?

          Nach meinen (nicht besonderen) Erfahrungen mit Bahco, Fiskars und Co. kann ich nur für die Silky-Sägen stimmen.

          Ich habe die Silky Pocketboy, packe aber neuerdings die Silky F-180 ein. Die hat einen Griff aus Kunststoff und ist mit 161 Gramm ca. 60 Gramm leichter als die Pocketboy.

          Damit geht auch mal trockene Eiche mit 10 cm Durchmesser. Ich hatte damit relativ schnell den Vorrat für ein ordentliches Lagerfeuer zusammen. Der Unterschied ist echt ne Welt. Sich nach einem langen Tag noch mit ne Krücken-Säge abzuplagen ist für mich keine Option.

          Die Silky F-180 kostet übrigens etwa 25 Euro und ist etwas grober gezahnt als die Pocketboy.

          Kommentar


          • Martin206
            Alter Hase
            • 16.06.2016
            • 3459

            • Meine Reisen

            AW: Klappsäge, welche ist optimal?

            Ich hab nur mit einer Klappsäge Erfahrungen, der Tajima G-Saw 240mm, aber die sägt unterwegs und im Garten recht gut, hab ich nun seit 2016 immer beim Paddeln dabei und auch schon mal nen Baum der auf'm großen Zelt "lehnte" damit klein gemacht (3-stämmige Linde). 15cm - selbst 20cm lassen sich noch damit sägen



            PS: Es gibt Ersatz-Sägeblätter für "wen man mal vergißt, daß man die nur ziehen darf" ...oder war die verholzte Ligusterhecke schuld?
            "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

            Kommentar


            • MichaelH
              Dauerbesucher
              • 13.10.2014
              • 625

              • Meine Reisen

              AW: Klappsäge, welche ist optimal?

              Hatte da schon mal was geschrieben:
              https://www.outdoorseiten.net/forum/...Klapps%C3%A4ge

              Inzwischen ist noch eine Katana Boy 500 dazu gekommen

              Kommentar


              • MichaelH
                Dauerbesucher
                • 13.10.2014
                • 625

                • Meine Reisen

                AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                Hier noch ein paar Bilder von der Katana Boy 500 im Einsatz.
                Ungefähr 30 cm Eiche, zwei Schnitte in 12 Minuten lauf EXIFs in den Fotos :-)

                Die kleine rote ist die Big Boy 350 :-)





                Kommentar


                • windriver
                  Moderator
                  Fuchs
                  • 25.11.2014
                  • 1510

                  • Meine Reisen

                  AW: Klappsäge, welche ist optimal?


                  OT: Manchmal wird es mit der Klappsäge knapp, da muss was grösseres her.

                  Kommentar


                  • Martin1978
                    Fuchs
                    • 16.08.2012
                    • 1657

                    • Meine Reisen

                    AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                    OT: Alles eine Frage der Ausdauer......
                    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
                    Du tysta, Du glädjerika sköna!
                    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
                    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

                    Kommentar


                    • marcoruhland
                      Erfahren
                      • 22.09.2018
                      • 355

                      • Meine Reisen

                      AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                      selbst mit 1000mm geht zwar einiges aber eben auch nicht alles

                      mr

                      Kommentar


                      • Martin206
                        Alter Hase
                        • 16.06.2016
                        • 3459

                        • Meine Reisen

                        AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                        Zitat von windriver Beitrag anzeigen
                        ...OT: Manchmal wird es mit der Klappsäge knapp, da muss was grösseres her.
                        OT: Was war der Grund diesen dicken Baum zu fällen?
                        "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

                        Kommentar


                        • windriver
                          Moderator
                          Fuchs
                          • 25.11.2014
                          • 1510

                          • Meine Reisen

                          AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                          Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
                          OT: Was war der Grund diesen dicken Baum zu fällen?
                          Zunderschwammbefall im Stammkopf und dadurch mehrere Starkastabrüche auf Nachbargründstücke . Generell sterben hier in der Anlage gerade die Altbuchen ( >200 Jahre) ab.

                          Kommentar


                          • Intihuitana
                            Fuchs
                            • 19.06.2014
                            • 1654

                            • Meine Reisen

                            AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                            Zitat von marcoruhland Beitrag anzeigen
                            selbst mit 1000mm geht zwar einiges aber eben auch nicht alles

                            mr
                            Lol, für das Geld kriegt man direkt zwei STIHL MS 181
                            Russian Roulette is not the same without a gun. - Lady Gaga

                            Kommentar


                            • Igelstroem
                              Fuchs
                              • 30.01.2013
                              • 1407

                              • Meine Reisen

                              AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                              Also Silky Pocketboy.

                              Zu sägen sind überwiegend tote Laubholzäste von 4 bis 8 cm Durchmesser (Transportschnitt im Wald zwecks Aneignung nach § 31 Abs. 4 Waldgesetz MVP), seltener auch mal frische Äste ähnlicher Stärke im eigenen Garten.

                              Frage: Was empfiehlt sich da jetzt beim Sägeblatt: Fein, mittel oder grob?
                              Zuletzt geändert von Igelstroem; 17.10.2020, 22:30.
                              Lebe Deine Albträume und irre umher

                              Kommentar


                              • Martin206
                                Alter Hase
                                • 16.06.2016
                                • 3459

                                • Meine Reisen

                                AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                Was besser ist kann ich mangels Vergleich nicht sagen, die G-Saw (s. o.) ist gut dafür geeignet, kannst auch kleineres Modell wählen, persönlich mag ich die längere Version, einfach universeller.
                                "Die Tatsache, dass eine Meinung weithin geteilt wird, ist noch lange kein Beweis dafür, dass sie nicht absolut absurd ist." BERTRAND RUSSELL

                                Kommentar


                                • Igelstroem
                                  Fuchs
                                  • 30.01.2013
                                  • 1407

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                  Zitat von Martin206 Beitrag anzeigen
                                  Was besser ist kann ich mangels Vergleich nicht sagen, die G-Saw (s. o.) ist gut dafür geeignet, kannst auch kleineres Modell wählen, persönlich mag ich die längere Version, einfach universeller.
                                  Danke. Aber meine Frage richtete sich eigentlich darauf, welches die optimale Zahnung ist, wenn man sich in den Kopf gesetzt hat, die Silky Pocketboy zu kaufen. Werde mich also wohl für "mittel" entscheiden, wenn niemand interveniert.

                                  Eine Gesamtlänge unter 20 cm im eingeklappten Zustand ist wünschenswert, um das Teil in der Beintasche mitzuführen. Ich arbeite ja sozusagen nebenbei beim Spazierengehen und transportiere das Holz in vergleichsweise kleinen Mengen im Rucksack ab; deshalb sollte das Werkzeug nicht sperriger sein als nötig.
                                  Lebe Deine Albträume und irre umher

                                  Kommentar


                                  • wilbert
                                    Fuchs
                                    • 23.06.2011
                                    • 2473

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                    Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
                                    Zu sägen sind überwiegend tote Laubholzäste von 4 bis 8 cm Durchmesser
                                    Frage: Was empfiehlt sich da jetzt beim Sägeblatt: Fein, mittel oder grob?
                                    Bei frischem Holz arbeiten grobe Sägezahnungen effektiver. Im Umkehrschluss, ist man bei trockenem Holz mit feineren Zahnungen besser bedient. (Es sägt sich flüssiger ohne lästige "Hänger")

                                    VG. -Wilbert-
                                    Zuletzt geändert von wilbert; 21.10.2020, 07:13.
                                    www.wilbert-weigend.de

                                    Kommentar


                                    • carsten140771
                                      Anfänger im Forum
                                      • 18.07.2020
                                      • 47

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                      Zitat von Igelstroem Beitrag anzeigen
                                      Danke. Aber meine Frage richtete sich eigentlich darauf, welches die optimale Zahnung ist, wenn man sich in den Kopf gesetzt hat, die Silky Pocketboy zu kaufen. Werde mich also wohl für "mittel" entscheiden, wenn niemand interveniert.

                                      Eine Gesamtlänge unter 20 cm im eingeklappten Zustand ist wünschenswert, um das Teil in der Beintasche mitzuführen. Ich arbeite ja sozusagen nebenbei beim Spazierengehen und transportiere das Holz in vergleichsweise kleinen Mengen im Rucksack ab; deshalb sollte das Werkzeug nicht sperriger sein als nötig.

                                      Hallo!

                                      Du hast die Silky F-180 noch auf dem Schirm? Die hat 160 Gramm statt 220 Gramm bei der Pocketboy. Ich habe beide im Regal. In den Rucksack schafft es aber nur noch die F-180. Die Pocketboy macht nichts besser, ist aber schwerer und ein wenig kürzer. Und teurer.

                                      Kommentar


                                      • Bim

                                        Erfahren
                                        • 31.03.2004
                                        • 211

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                        Hi Carsten,

                                        Zitat von carsten140771 Beitrag anzeigen
                                        Die Pocketboy macht nichts besser, ist aber schwerer und ein wenig kürzer. Und teurer.
                                        Die grobe Zahnung der F180 im vgl zur Pocketboy mit medium ist beim Sägen von Totholz kein Hindernis?

                                        Grüße
                                        Bim

                                        Kommentar


                                        • Igelstroem
                                          Fuchs
                                          • 30.01.2013
                                          • 1407

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Klappsäge, welche ist optimal?

                                          Zitat von Bim Beitrag anzeigen
                                          Die grobe Zahnung der F180 im vgl zur Pocketboy mit medium ist beim Sägen von Totholz kein Hindernis?
                                          Mir kommt die Medium-Zahnung auch noch ziemlich grob vor, aber ich hatte noch keine Gelegenheit, das in vivo (bzw. in morte; oder vielmehr in mortuo) zu testen.
                                          Zuletzt geändert von Igelstroem; 05.11.2020, 17:01.
                                          Lebe Deine Albträume und irre umher

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X