Deuter Aircontact (Pro) - Nachteile älterer Modelle?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • AndiB
    Anfänger im Forum
    • 29.01.2019
    • 25

    • Meine Reisen

    Deuter Aircontact (Pro) - Nachteile älterer Modelle?

    Liebe Rucksackkenner,

    ich plane in der nächsten Zeit die Anschaffung eines Trekkingrucksacks und ziehe grundsätzlich auch den Gebrauchtkauf in Betracht, in diesem Fall würde es wahrscheinlich auf einen Deuter Aircontact oder Aircontact Pro hinauslaufen.* Nun gab es da immer wieder Neuerungen bei neuen Modellreihen, bekannt ist mir die Gewichtsreduzierung beim Aircontact Pro 2020 oder vor längerer Zeit die Umlenkung der Spanngurte am Hüftgurt (Spannen durch nach vorne ziehen). Hat jemand einen Überblick, welche relevanten Neuerungen es in der Vergangenheit gab, insbesondere mit Auswirkungen auf den Tragekomfort? Gab es (wie bei Fahrradteilen) einen Technologietransfer nach unten, z.B. dass das Tragesystem des heutigen normalen Aircontact so gut ist wie das eines Pro-Modells von vor ein paar Jahren? Gab es generell irgendwann substanzielle Verbesserungen, die ein Grund sein können, von älteren Modellreihen Abstand zu nehmen?

    Viele Grüße

    Andreas

    *Fußnote: Ich weiß, dass es eine Menge andere und bei den 'Profis' beliebtere Hersteller gibt. Deuter würde ich im Falle des Gebrauchtkaufs aber präferieren, weil sie a) verbreitet sind und damit oft angeboten werden und b) ich die aktuellen Modelle beim Probetragen im Laden für tauglich befunden habe.

  • ks
    Erfahren
    • 16.03.2015
    • 174

    • Meine Reisen

    #2
    Hallo AndiB,
    ich hatte den hier (Bild) Aircontact 65+10. Wenn ich mich recht erinnere, war der Baujahr 2012.
    Vorteile: sind bekannt
    Zwei gravierende Nachteile:
    1. Seitentaschen durch Kompressionsriemen unbrauchbar oder Du lässt sie weg/offen. (damit kann man leben) Dieser Nachteil wurde irgendwann bei folgenden Modellen verbessert.
    2. Am schlimmsten/nervigsten war für mich das "gequietsche". Nach 2 Jahren fing der Sack hundserbärmlich an zu quietschen - "passend" im Tackt zum Schritt und "unüberhörbar".
    Ich hatte mit Deuter einen kurzen "netten" Kontakt - und kurze Zeit später einen neuen Sack - nicht von Deuter.
    Gruß
    Stefan

    Kommentar


    • AndiB
      Anfänger im Forum
      • 29.01.2019
      • 25

      • Meine Reisen

      #3
      Hallo Stefan,

      danke für die Info und den Link. In der Rezension fällt mir der Satz auf: "die seitlichen Einschubtaschen sind für viele Flaschen zu klein". Wie war deine Erfahrung damit? Ich kenne generell das Problem, das solche Flaschentaschen kaum noch nutzbar sind, wenn der Rucksack prall gefüllt ist (d.h. Flasche passt eigentlich nur rein, wenn sie quasi in den Innenraum reinragt). Nutzbarer Flaschenplatz wäre schon ein wichtiges Kriterium.

      Viele Grüße

      Andreas

      Kommentar


      • palzbu
        Anfänger im Forum
        • 02.10.2020
        • 29

        • Meine Reisen

        #4
        Wie war deine Erfahrung damit? Ich kenne generell das Problem, das solche Flaschentaschen kaum noch nutzbar sind, wenn der Rucksack prall gefüllt ist (d.h. Flasche passt eigentlich nur rein, wenn sie quasi in den Innenraum reinragt). Nutzbarer Flaschenplatz wäre schon ein wichtiges Kriterium.
        1L Nalgene passt bei "praller" Füllung nicht rein. Wenn man bissl weniger prall füllt, bekommt man sie mit Technik & Kraft rein - ist aber super nervig. Keine Ahnung welcher Produktdesigner sich sowas ausgedacht hat - eigentlich hätte man die auch gleich ganz weglassen können.

        Ich würde mir keinen alten Deuter kaufen (zu schlecht durchdacht, Gewicht, unnütze features). Auch von den neuen Deuter bin ich nicht überzeugt (eigentlich schade, weil früher waren das top Buckeltaschen...)...

        Kommentar


        • AndiB
          Anfänger im Forum
          • 29.01.2019
          • 25

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von palzbu Beitrag anzeigen
          Ich würde mir keinen alten Deuter kaufen (zu schlecht durchdacht, Gewicht, unnütze features). Auch von den neuen Deuter bin ich nicht überzeugt (eigentlich schade, weil früher waren das top Buckeltaschen...)...
          Wenn die alten "schlecht durchdacht" sind, wie ist dann die Aussage "früher waren das top Buckeltaschen" zu verstehen? Das finde ich jetzt etwas verwirrend.

          Kommentar


          • ks
            Erfahren
            • 16.03.2015
            • 174

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von AndiB Beitrag anzeigen
            "die seitlichen Einschubtaschen sind für viele Flaschen zu klein". Wie war deine Erfahrung damit? Ich kenne generell das Problem, das solche Flaschentaschen kaum noch nutzbar sind, wenn der Rucksack prall gefüllt ist (d.h. Flasche passt eigentlich nur rein, wenn sie quasi in den Innenraum reinragt). Nutzbarer Flaschenplatz wäre schon ein wichtiges Kriterium.
            Bei meinem Exemplar (so wie auf dem Bild) waren die Taschen für die damals noch weit verbreiteten SIG-Flaschen ab einem Liter schon zu eng. Dafür waren und sind diese Taschen aber auch nicht gedacht. Die (Deuter) präferieren das Trinksystem mit Schlauch. Nach meinem "Kontakt" hatte ich das Gefühl, dass Kundenorientierung und Flexibilität nicht so ihre Stärke ist. Sei's drum, mit bis zu 27 kg war der Aircontact angenehm zu tragen mit dem Pro habe ich gute Erfahrung bis 38 kg.

            Kommentar


            • qwertzui
              Fuchs
              • 17.07.2013
              • 1988

              • Meine Reisen

              #7
              Zitat von AndiB Beitrag anzeigen

              Wenn die alten "schlecht durchdacht" sind, wie ist dann die Aussage "früher waren das top Buckeltaschen" zu verstehen? Das finde ich jetzt etwas verwirrend.
              Also ich würde das so erklären:

              Die in den 90ger Jahren produzierten Deuter Rucksäcke waren ihrer Konkurrenz um Längen voraus, sie hatten Dinge wie Tragesysteme, aircontact Rückenpolster und allen möglichen heißen Sch..., den es vorher noch nicht gab. Mit diesen Teilen war man dann 20 Jahre wahnsinnig glücklich, wenn man mit 90ger Jahre Farbgebung (die ja mehr das Problem der hinter einem Wandernden war) leben konnte. Dann alterte das Material (egal ob im Dauereinsatz oder kühl und trocken im Keller gelagert) .
              Bei der Suche nach einem neuen Rucksack stellt der Deuterfan dann fest, dass sich bei den Rucksäcken seit dem letzten Kauf einiges getan hat.

              Den Trend zum leichteren Rucksack hat Deuter verschlafen und bietet jetzt einen hoffentlich immer noch robusten und auch sonst unveränderten sehr schweren Rucksack an und eine nicht robuste aber ansonsten identische Litevariante an.

              ​​Vergleicht der Deuter Fan mit dem aktuellen Angebot der Konkurrenz kommt er oft zu dem Ergebnis, dass es für den Preis auf dem Markt Rucksäcke gibt, die auf die eigenen Bedürfnisse besser zugeschnitten sind.


              Kommentar


              • derray

                Vorstand
                Alter Hase
                • 16.09.2010
                • 4352

                • Meine Reisen

                #8
                Ich hab 2011 einen Aircontact Pro gekauft. Nachteil: Die Schnallen. Nach etwa zwei Monaten zerbröselte die erste, dann kam etwa wöchentlich eine dazu.

                mfg
                der Ray

                Kommentar


                • palzbu
                  Anfänger im Forum
                  • 02.10.2020
                  • 29

                  • Meine Reisen

                  #9
                  qwertzui hats auf den Nagel getroffen, beziehe mich auf Modelle von >20 Jahren.

                  OT: Wollte auch meinen Kletterrucksack (Deuter Guide 45) tauschen, da einfach "durch". Das aktuelle Modell hat mich gar nicht angemacht. Der wurde IMO gewichtsmäßig kaputt gespart - unbequem und unrobust. Hab mir einen Osprey Archeon stattdessen gekauft (da stört mich nur die Deckeltasche).

                  Kommentar


                  • thomas79
                    Dauerbesucher
                    • 12.06.2010
                    • 964

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Zitat von AndiB Beitrag anzeigen
                    Deuter würde ich im Falle des Gebrauchtkaufs aber präferieren, weil [...] b) die aktuellen Modelle beim Probetragen im Laden für tauglich befunden habe.
                    ein wenig ketzerisch... - warum kaufst du dann nicht einfach da wo man Dir die Rucksäcke zum Testen zur Verfügung gestellt hat? (vermutlich kostenlos?)

                    Zu Deiner eigentlichen Frage: Alte und neue Modelle kannst Du nicht wirklich anhand von Erfahrungsberichten vergleichen. Der Tragekomfort verändert sich nunmal mit jeder Konstruktions- und Materialänderung. Dir hat ein aktuelles Modell beim Probetragen getaugt? Super! Kaufe ihn da wo du ihn probetragen durftest.

                    Zu den alten Modellen: Ich hatte selbst jahrelang (2000-2010?) einen Aircontact 55+10. Ein wirklich toller Rucksack. Robust, super Passform für mich. Nur für heutige Verhältnisse einfach viel zu schwer. Die neuen Modelle sind weit weniger robust und machen auch bei der Traglast schon bei 15kg die Grätsche wenn es um bequemes Tragen geht.
                    TrekkingTrails.de: Touren - Ausrüstung - Packlisten

                    Kommentar


                    • AndiB
                      Anfänger im Forum
                      • 29.01.2019
                      • 25

                      • Meine Reisen

                      #11
                      OT:
                      Zitat von thomas79 Beitrag anzeigen
                      ein wenig ketzerisch... - warum kaufst du dann nicht einfach da wo man Dir die Rucksäcke zum Testen zur Verfügung gestellt hat? (vermutlich kostenlos?)
                      Wirkliche Beratungsleistung habe ich noch nicht in Anspruch genommen, nur selbständig Probe getragen, und insgesamt gebe ich in meinen Stammläden genug Geld aus, dass sie das verkraften können. Ich kann mir also nichts vorwerfen, bin mir der Problematik aber bewusst.

                      Kommentar


                      • AndiB
                        Anfänger im Forum
                        • 29.01.2019
                        • 25

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Liebe alle,

                        vielen Dank für die Antworten. Ich lese daraus als Fazit, dass diese Rucksäcke früher gemessen am Standard ihrer Zeit gut waren, aber Deuter inzwischen von der Konkurrenz überholt wurde. Wahrscheinlich vertage ich das Thema erst mal, wirklich Bedarf werde ich erst im Frühjahr haben.

                        Noch ein paar Worte zur Motivation zum Gebrauchtkauf: Ein wenig spielt der Nachhaltigkeitsgedanke eine Rolle, ansonsten der Gedanke, nicht zu viel Geld auszugeben, weil noch unklar ist, wie intensiv die Nutzung tatsächlich werden wird (abhängig davon, ob Trekkingtouren eine Familienunternehmung werden oder nur hin und wieder solo stattfinden).

                        Danke und Grüße

                        Andreas

                        Kommentar


                        • palzbu
                          Anfänger im Forum
                          • 02.10.2020
                          • 29

                          • Meine Reisen

                          #13
                          andyb Ich würde meinen Deuter Aircontact 65+10 (von 2017) verkaufen.

                          Gut in Schuss, Deckelfach hat zwei Cuts die ich mit Seam Grip geflickt hab. Bei interesse: pn an mich.

                          Kommentar


                          • qwertzui
                            Fuchs
                            • 17.07.2013
                            • 1988

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Zitat von AndiB Beitrag anzeigen
                            Liebe alle,

                            vielen Dank für die Antworten. Ich lese daraus als Fazit, dass diese Rucksäcke früher gemessen am Standard ihrer Zeit gut waren, aber Deuter inzwischen von der Konkurrenz überholt wurde. Wahrscheinlich vertage ich das Thema erst mal, wirklich Bedarf werde ich erst im Frühjahr haben.

                            Noch ein paar Worte zur Motivation zum Gebrauchtkauf: Ein wenig spielt der Nachhaltigkeitsgedanke eine Rolle



                            Andreas
                            Nein, Deuter ist nicht schlecht und Gebrauchtkauf ist eine gute Idee nur die Auswahl an guten Rucksäcken ist größer geworden. Du solltest nur auf die Materialalterung achten. Älter als 5 Jahre sollte der Gebrauchte nicht sein.
                            Bei einem Rucksack kommt es nicht auf die Marke an, sondern darauf dass er zu Dir passt (körperlich und in Bezug auf Deine Unternehmungen)

                            Kommentar


                            • mariusgnoedel
                              Erfahren
                              • 11.05.2017
                              • 372

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Zitat von AndiB Beitrag anzeigen
                              Liebe Rucksackkenner, ...
                              Die offensichtliche Neuerungen sind die andere Art der Taschen: hinten und auf dem Hüftgurt.

                              Auch bin ich mir nicht sicher, ob bei alten "Pro" Rucksäcken die regenabweisende Schicht noch so gut ist.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X