geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • nupsie
    Neu im Forum
    • 29.07.2010
    • 9

    • Meine Reisen

    geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

    Bisher schreckt mich das immer ab Schlafsack und Isomatte mitzunehmen also lasse ich andere für mich schleppen, das muss nun aber ein Ende haben. Aber wenn dann bitte richtig.

    Ich möchte also alles Beides auf das minimalst mögliche Packmaß reduzieren.

    Bei der Matte bin ich schon auf die "Therm A Rest neoair large". Die large sollte es bei 1,80 Körpergröße schon sein denke ich.

    Beim Schlafsack bin ich noch nicht fündig geworden, ich habe einen alten von "Get Lost" mit einem Packmaß von 43 cm x 22 cm, das muss viel viel kleiner gehen...

    Achja wird ja immer wieder gefragt..Geld spielt erstmal keine Rolle..ich möchte erstmal meine Optionen kennen...

    Gibt es bei der Isomatte noch was Kleineres? Und wie schauts mit dem Schlafsack aus? Gibts da Alternativen, wenn es nur um ein paar cm Einspaarung geht macht es ja auch keinen Sinn..der sollte schon wesentlich kleiner sein.

  • jonnydarocca
    Erfahren
    • 19.01.2009
    • 338

    • Meine Reisen

    #2
    AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

    Jau!
    Wurschtel dich doch mal durch die Rubrik in der du gepostet hast!
    Denn unter Ausrüstung/Schlafsäcke & Co gibts alles was Du brauchst!

    grüße Jonny
    Langeweile ist ein kostbares Gut. Sie gehört gepflegt zum Wohle der Gesellschaft, weil eine gepflegte Langeweile eine Gelassenheit generieren kann, die uns allen zu Gute kommt.

    Kommentar


    • Hollgi
      Erfahren
      • 13.07.2009
      • 174

      • Meine Reisen

      #3
      AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

      Die Neoair ist genau richtig, kombiniere die mit einer Thermarest Tech Blanket und des Komfort halbers mit einem Fitted Sheet. Benutzen wir hier in Australien, und die Kombo ist echt genial...Super bequem klein und leicht.
      Wir packen alles zusammen als eine Einheit in einen Packsack in der Größe eines kleinen Schlafsacks. Ankommen, ausrollen, aufblasen, fertig..
      yakass.net

      Kommentar


      • billsn
        Dauerbesucher
        • 27.01.2009
        • 535

        • Meine Reisen

        #4
        AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

        zum einen den Rat von jonny befolgen und zum anderen bitte auch direkt einmal den Bogen für Schlafsackkauf ausfüllen, damit wir ein grobes Bild kriegen was du damit genau vor hast.

        mit klein und leicht bist du mit der NeoAir schon richtig, doch wenn es noch kleiner und leichter werden soll, dann rate ich dir zur Small, welche von einigen hier genutzt wird. Grund liegt auf der Hand, die Matte ist noch kleiner und leichter, wobei für den Schlafkomfort wichtig ist das der Oberkörper gut gelagert ist...die Beine können auch vom Rucksack getragen werden.

        was den Schlafsack angeht, so ist hier erst einmal der Bogen wichtig, um zu sehen welchen Einsatz du damit denn geplant hast.

        Grüße und bevor ichs vergesse, herzlich Willkommen.

        Kommentar


        • nupsie
          Neu im Forum
          • 29.07.2010
          • 9

          • Meine Reisen

          #5
          AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

          Ja an die kleine Matte hab ich auch schon gedacht..aber kalte Füße machen keinen Spass und der Rucksack "schläft" nicht mit im Zelt, das reicht nur für 2 Personen und nicht fürs Gepäck.

          Schlafsackbogen:

          Größe 1,80 hab ich schon genannt, Gewicht ca. 75., Kälteempfinden keine Ahnung denke normal, ruhiger Schlaf hängt von den Umständen ab, eher Seitenschläfer.

          Denke der Rest ist nicht so relevant da es eher immer nur für ein paar Tage ist. Temperaturbereich hab ich genannt, sommerliches Camping im Zelt auf der Wiese also nachts ca. 15 Grad oder notfalls mal 10 Grad.

          Geld egal und so klein wie möglich im Packmaß hab ich ja schon genannt.
          Zuletzt geändert von nupsie; 29.07.2010, 10:09.

          Kommentar


          • strauch
            Fuchs
            • 20.09.2009
            • 1372

            • Meine Reisen

            #6
            AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

            Dann geht sowas wie ein Cumulus LiteLine 300 oder sogar Cumulus X-Lite 200. Die Frage ist wie viel willst du ausgeben. Oder ein WM Highlite oder Summerlite.
            http://www.right2water.eu/de

            Kommentar


            • Werner Hohn
              Freak

              Liebt das Forum
              • 05.08.2005
              • 10863

              • Meine Reisen

              #7
              AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

              Zitat von nupsie Beitrag anzeigen

              Denke der Rest ist nicht so relevant da es eher immer nur für ein paar Tage ist. Temperaturbereich hab ich genannt, sommerliches Camping im Zelt auf der Wiese also nachts ca. 15 Grad oder notfalls mal 10 Grad.

              Geld egal und so klein wie möglich im Packmaß hab ich ja schon genannt.
              Dafür nehme ich einen Yeti Pound Schlafsack (Modell 2004, Exner Design) und als Unterlage eine Luma. Viel mehr unter das Packmaß wird nicht gehen. Leicht ist diese Kombi auch. Ziemlich genau 1 Kilo. Wenn es weit unter 10 Grad geht, kommt der Schlafsack an seine Grenzen, was aber auch an dessen Alter in Verbindung mit häufigem Einsatz liegen kann.

              Schon mal an eine Daunendecke gedacht?
              .

              Kommentar


              • nupsie
                Neu im Forum
                • 29.07.2010
                • 9

                • Meine Reisen

                #8
                AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                Zum Cumulus hab ich auf die schnelle kein Packmaß ergoogeln können,

                Die andern beiden sind nur 10cm küzer und 5cm dünner als was ich derzeit habe, das finde ich noch nicht relevant an Platzeinsparung.

                Yeti V.I.B. 250 Pound Comfort: 25x11cm denke ab den Maßen wird es interessant.
                Zuletzt geändert von nupsie; 29.07.2010, 10:36.

                Kommentar


                • strauch
                  Fuchs
                  • 20.09.2009
                  • 1372

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                  Nunja geh nicht nur nach den Packmaßangaben. Ein Schlafsack mit 850er Daune mit leichtem Außenmaterial lässt sich sehr gut komprimieren und ist sehr klein.
                  Letztendlich tun sich da WM, Yeti, Yeti Polen, Cumulus alle nicht viel im Packmaß.
                  http://www.right2water.eu/de

                  Kommentar


                  • fschwaig
                    Gerne im Forum
                    • 05.04.2010
                    • 71

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                    +1 für Western Mountaineering Summerlite und NeoAir
                    Aber bitte bedenke, dass die NeoAir ein wenig raschelt und es dich eventuell stören könnte....also Probeliegen

                    Kommentar


                    • Hausi
                      Dauerbesucher
                      • 19.04.2005
                      • 531

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                      Der X-Lite hat 2,75 dm³ = 2,75 Liter , also ist er wirklich klein

                      Kommentar


                      • muemel
                        Erfahren
                        • 28.04.2010
                        • 166

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                        Bei minimalem Packmaß, 15° "verlangter" Temperatur und keiner Geldbegrenzung fällt mir der Passion one von Yeti ein. 21*12cm schreiben die und auf den Fotos sieht er wirklich unverschämt klein aus.
                        Allerdings würde ich keinen 15°-Schlafsack kaufen, hab so einen aus KuFa zu hause liegen und benutze ihn nie. Das mag auch damit zusammenhängen, dass der relativ unangenehm zum drin liegen ist, aber unter 15° sinds schnell mal nachts, auch im Sommer.

                        Kommentar


                        • Hausi
                          Dauerbesucher
                          • 19.04.2005
                          • 531

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                          15 Grad ist doch gar nichts!
                          Da hab ich auch schon mit einer Sofa-Kuscheldecke auf einem Strohballen im Sommer unter dem Sternenhimmel gepennt und mir war nicht kalt!
                          Da würd ich den leichtesten Daunensack nehmen den es gibt ( x-Lite 200 oder LiteLine300)
                          Darüber hinaus find ich den Passion one reichlich überteuert, für das Geld bekommt mal in Polen einen vollwertigen Winterschlafsack.

                          mfg

                          Kommentar


                          • Shorty66
                            Alter Hase
                            • 04.03.2006
                            • 4883

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                            Du brauchst mit 180 auf keinen fall die "Large" Neoair wenn du sie nicht wegen der Breite haben willst.
                            Bedenke, dass du bestimmt auch ein kopfkissen verwenden wirst und das muss nicht auf der matte liegen sondern kann problemlos davor gelegt werden.
                            Dadruch hast du dann etwa 20cm mehr platz auf der matte was für diene körpergröße ideal sein sollte.

                            Das kopfkissen kannst du aus Kleidung und schuhen gut improvisieren.

                            Als alternative zur Neoair würde ich noch die Exped Airmat anführen. Die sind zwar deutlich weniger warm, für +15 grad reichen sie aber alle mal. Dafür sind sie robuster und nehmen sich vom packmaß nichts.
                            Zudem musst du deutlich weniger kohle dafür hinlegen.


                            Schlafsack: Bist du allein oder mit mehreren Personen unterwegs?
                            Wenn du zu zweit unterwegs bist und dein Partner nichts dagegen hat wirst du mit einem Schlafsack den du für beide als Decke benutzt vermutlich am kleinsten fahren.
                            Ich mache das mit meiner Freundin so und bei temperaturen über 5 grad kommen wir gut mit einem Schlafsack aus. Darunter will sie sowieso nicht mit, für mich reicht dann aber derselbe schlafsack auch bis -10.

                            Vielseitiger gehts meiner Meinung nach kaum.

                            Um das nutzen zu können brauchst du aber entweder einen Zeltpartner, der mit viel körperlicher nähe klarkommt oder einen eher weit geschnittenen schlafsack bei dem man auch die fußbox komplett aufzippen kann.

                            Ansonsten bist du noch leichter unterwegs, wenn du einfach auf einen echten schlafsack verzichtest und nur einen Winter Bivi oder ähnliches mitnimmst. Mit normalen Klamotten sollte es sich darin locker bei +15 grad im zelt aushalten lassen und dein Packgewicht wäre nocheinmal deutlich reduziert.

                            Du solltest dir aber auf jeden fall nochmal gedanken über eine kurze matte machen. Wenn man zeltet ist der Rucksack nach auspacken aller zeltutensilien normalerweise fast leer. Da du dann eine kürzere matte hast sollte der rucksack vollkommen problemlos ins zelt passen auch wenn das zelt sehr klein ist.
                            Als fußunterlage reicht bei +15 grad ein rucksack vollkommen aus. Ich habe die kombi kurze matte (skin microlite 120) und rucksack (gourdon 30) schon bei deutlichen minusgraden genutzt und war sehr zufrieden.



                            Allegemein wäre es aber sehr interessant noch mehr von deinen vorhaben zu wissen. Mit welchem Zelt bist du unterwegs? Wer hat bisher dein Zug geschleppt (wie du im ersten posting andeutest) und lässt sich nicht noch an anderen stellen besser sparen als nur an schlafsack und isomatte?
                            φ macht auch mist.
                            Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

                            Kommentar


                            • muemel
                              Erfahren
                              • 28.04.2010
                              • 166

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                              Darüber hinaus find ich den Passion one reichlich überteuert, für das Geld bekommt mal in Polen einen vollwertigen Winterschlafsack.
                              OT: Jo, für den Preis des Passion one bekommt man auch bei Yeti einen -3° Tcomf-Schlafsack, aber um Geld gehts hier ja zumindest im Moment noch nicht. Ich find ihn halt einfach sexy.

                              Kommentar


                              • Hausi
                                Dauerbesucher
                                • 19.04.2005
                                • 531

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                                Ich hab den gestern mal befingert, das Material ist schon extrem dünn...
                                Der Anwendungszweck ist schon sehr speziell.

                                Kommentar


                                • Shorty66
                                  Alter Hase
                                  • 04.03.2006
                                  • 4883

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: geringstes Packmaß: Isomatte und Schlafsack für 15 Grad Sommernächte gesucht

                                  Ich finde der hat keine daseinsberechtigung. Wenn ich wirklich extrem leicht unterwegs sein will und bei zweistelligen positiven temperaturen schlafe, dann nehme ich keinen schlafsack mit. Da reicht nen wasserdichter Biwaksack der vermutlich wegen der höheren winddichte sogar wärme ist.

                                  OT: @hausi: Hallo nach Braunschweig
                                  φ macht auch mist.
                                  Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

                                  Kommentar

                                  Lädt...
                                  X