Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • bukenen
    Neu im Forum
    • 04.05.2009
    • 6

    • Meine Reisen

    Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich werden im Januar auf eine mindestens einjährige Weltreise aufbrechen und suchen nun nach dafür geeigneten Schlafsäcken.

    Die Weltreise wird uns durch zahlreiche Klimazonen führen (Südostasien, Australien, NZ, Patagonien, Kanada, Alaska) d.h. wir suchen die Eierlegendewollmilchsau

    Hatten uns schon zu einem Daunensack entschlossen, da sind wir durch einen Hinweis auf einer guten Weltreisenseite (www.weltreiseinfo.de) wieder verwirrt worden. Der Autor rät von Daune ab, da er die längere Haltbarkeit von KUFA als entscheidender ansieht.

    Wie seht Ihr das?

    Meine Frau ist sehr kälteempfindlich und da wir auch einige Tracks gehen wollen (nicht alpin) denke ich dass wir lieber mit ein paar Grad weniger als Komfortbereich kalkulieren sollten. Vermutlich werden wir aber nicht mit unter 0° Grad konfrontier werden.

    Naja langer Rede kurzer Sinn was meint Ihr welche Tüten für uns in Frage kommen könnten?

    Hier nochmal in aller Kürze der Fragebogen

    Vorabfrage 1:
    Bist Du eher Typ A, der Komfort- und Sicherheits-orientierte Trekker oder Typ B, der risikobereite Leichtgewichtstrekker:

    Typ A leichte Tendenz zu B

    Vorabfrage 2:
    Welche Schlafsäcke hattest Du bisher in Verwendung und bis zu welchen Temperaturen konntest Du damit komfortabel schlafen?
    Wir hatten zwei KuFa Säcke. Der Sack meiner Frau hatte einen Temp.bereich von ca 8°Grad und sie hat oft gefroren, ich hatte einen leichten Sommerschlafsack nicht der Rede wert...

    1. Wie groß bist Du?
    -> ER: 1,80 Sie: 1.65
    2. Was wiegst Du? Anders gefragt: Körperstatur a) dürr, b) schlank, c) "normal", d) kräftig oder e) vollschlank?
    -> ER: c // SIE: b
    3. Persönliches Kälteempfinden im Vergleich zu anderen: a) Ich friere relativ schnell, b) "normal", c) Mir ist meist eher zu warm als zu kalt.
    -> ER: b // SIE: a
    4. a) Bauch-, b) Rücken- oder c) Seitenschläfer
    -> ER: b und c // SIE: a und c
    5. Hast Du aus eigener Erfahrung einen a) eher ruhigen oder b) eher unruhigen Schlaf?
    ->ER: ruhig // SIE: unruhig
    6. Bevorzugst Du einen a) eng oder b) geräumig geschnittenen Schlafsack?
    -> ER: normal // SIE: geräumig
    7. Reißverschluss lieber a) links oder b) rechts?
    -> egal
    8. Welche Schlafunterlage benutzt Du i.d.R.?
    -> noch nicht entschieden
    9. Wo/Wobei (in welcher Region, Höhe, Aktivität... bitte möglichst präzise) soll der Schlafsack zum Einsatz kommen?
    -> Weltreise durch div. Klimazonen s.o.
    10. Wann (Jahreszeit, besser: genaue Monatsangaben "von... bis...") soll der Schlafsack zum Einsatz kommen?
    -> s.o.
    11. Mit welchen Temperaturen rechnest Du?
    -> 30°-0°
    12. Soll der Schlafsack a) generell nur im Zelt, b) auch mal unterm Tarp oder c) auch mal beim Biwak eingesetzt werden?
    -> wahrscheinlich eher Zelt
    14. Mit wie vielen Personen wirst Du voraussichtlich in der Regel im Zelt übernachten? Andres gefragt: Überwiegend Solotouren oder Mehrpersonen-Touren?
    -> zu zweit
    15. Wie lange werden Deine Touren durchschnittlich/maximal voraussichtlich sein?
    -> höchstens 5 Tage Tracks // Weltreise >1 Jahr
    16. Hast Du einen (wasserdichten und ev. "atmungsaktiven") Biwaksack?
    -> nö
    17. Wenn der Schlafsack im Rucksack transportiert werden soll: Welchen Rucksack hast Du? Volumen?
    -> LOWE ALPIN 65 L und 75 L
    18. Gibt es ein Gewichtslimit? Wenn ja: Was sollte der Schlafsack wiegen?
    -> leicht
    19. Packvolumen?
    -> je kleiner desto besser (s.o)
    20. Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben?
    -> max 300 Euro je Sack besser darunter
    21. Käme für Dich ein osteuropäisches Modell (aus Polen oder Tschechien) in Frage?
    -> ja
    22. Hast Du Dich bereits näher mit dem Ausrüstungsgegenstand "Schlafsack" auseinandergesetzt oder Dich beraten lassen? Wenn ja: Wie/Wo?
    -> hier im Forum, bei Herstellern
    23. Soll der Schlafsack eine Anschaffung für eine einmalige große Tour sein, oder beabsichtigst Du ihn über die nächsten Jahre regelmäßig zu verwenden?
    -> s.o.

  • Klippenkuckkuck
    Fuchs
    • 23.11.2008
    • 1529

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

    Wenn es wirklich ein Kufa Sack werden soll, dann vielleicht der hier:
    Mountain Hardwear Lamina 20°
    Gibts bei:http://www.outdoorshop.de/index.php?sid=x&shp=oxbaseshop&&cl=details&cnid=1e547e8090f731af9.14979778&anid=77547ff8582f2fdf8.03470981
    Auch als MH Lamina 0°
    Die meisten werden euch eh zu einem Daunenschlafsack raten.
    Das wird hart.

    Gruß Klippenkuckkuck

    Kommentar


    • bukenen
      Neu im Forum
      • 04.05.2009
      • 6

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

      Ich habe in einem Bericht des Outdoor Magazines gelesen, dass North Face eine neue Kunstfaser entwickelt haben soll.

      Zitat:
      "Maßstäbe setzt hier der US-Hersteller The North Face mit seiner neuen Füllfaser Climakshield Prism."

      Hat jemand Erfahrungen mit diesem Material gemacht? Oder ist das eher eine Marketingaktion des Herstellers?

      Ausserdem hat der Mountain Hardwear Lamina 20 Regular im Test sehr gut abgeschnitten.
      Gibt es zu diesem Modell Erfahrungsberichte?

      Kommentar


      • reisender Rucksack
        Gerne im Forum
        • 22.02.2009
        • 55

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

        Also ich wüsste nicht was gegen eine Daunenschlafsack sprechen sollte, wenn man ihn morgens möglichst immer brav lüftet. Aber gut ich denke der The Nort Face Cat's Meow würde sehr gut zu euch passen, wie das mit dem Raumgefühl ist müsst ihr wissen.
        http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=0505&hot=0
        Wenn deine Frau sehr verfroren ist wäre eventuell ein halber Winterschlafsack inetressant, wie der TNF Snowshoe... der wäre aber meiner Meinung etwas zu warm.
        http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=0505&hot=0

        Es gibt auch günstige Daunenschlafsäcke, wenn man sie pfleglich behandelt(je nachdem wie das auf einer Weltreise möglich ist ) und dann noch ein Seideninlett benutzt o.ä....
        Der ME Classic Dragon 500 wäre angepasst.
        http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=0501&hot=0


        Ich persönlich würde mit meinem Meru Kolibri Down und dem Seideninlett an den Start rücken, wobei ich nicht s besonders schnell friere. Übrigens meinen Daunensack hab ich jetzt 1 Jahr als Decke benutzt und hab bis jetzt keine Qualitätseinbussen festellen können.
        Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

        Kommentar


        • Mecoptera
          Dauerbesucher
          • 24.03.2004
          • 974

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

          Meiner Erfahrung nach verlieren die TNF-Kufa-Säcke sehr schnell an Loft; wenn Kufa dann habe ich mit Ajungilak bessere Erfahrung gemacht. Von der Haltbarkeit sollte jedoch ein guter Daunenschlafsack bei ordentlicher Pflege beide weit überragen.

          Kommentar


          • Dekkert
            Fuchs
            • 11.07.2005
            • 2029

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

            Zitat von bukenen Beitrag anzeigen
            Hallo zusammen,

            Der Autor rät von Daune ab, da er die längere Haltbarkeit von KUFA als entscheidender ansieht.
            .
            Hmm, bislang ist Daune (bei pfleglicher Handhabung) langlebiger als Kufa. Die Kufa-füllungen verlieren doch deutlich schneller an Loft.

            Allerdings kannst du Kufa in der Lebenszeit (man liest immer von ca. 5 jahren) auch komprimiert lagern. Und ist Kufa pflegeleichter.

            Ich würde, falls ihr wandert, dennoch zu Daune raten. ist einfach immer noch leichter. Und wenn ihr die Säcke abends immer aus dem Rucksack holt (auch wenn ihr in Hostels schlaft) und offen liegen lasst, leidet die Daune auch nicht so.

            Grüße

            Kommentar


            • bukenen
              Neu im Forum
              • 04.05.2009
              • 6

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Schlafsack für Weltreise KUFA DAUNE HILFE!

              Vielen Dank für Eure Tipps.
              Denke mal wir werden jetzt doch einen Daunenschlafsack nehmen.
              Tendenz geht zu den neuen Säcken von Cumulus. Die können wir dann
              ausgiebig auf Haltbarkeit testen und werden dann mal einen Bericht hier
              einstellen.

              Kommentar

              Lädt...
              X