Carinthia ECC 1000 / 800

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • IbnSina980
    Neu im Forum
    • 26.10.2020
    • 2

    • Meine Reisen

    Carinthia ECC 1000 / 800

    Hallo,

    ich (33 Jahre, männlichen, 188 cm, 82kg) möchte diesen Winter mehrere alpine Skitouren in den Alpen machen und in Gipfelnähe nächtigen. Übernachtet wird auf einer Exped DownMat 9 entweder unter einem Tarp oder in einer Schneehöhle.

    Aktuell tendiere ich zu einem Carinthia Schlafsack und schwanke dort zwischen dem ECC1000 und dem ECC800.

    ECC1000:
    Füllung: Europäische Schneegänsedaune 95/5
    Außenstoff: Shellprof Ultra
    Innenstoff: Shelltex Ultra
    Außenmaße (cm): 230/83/54 (L)
    Gewicht (g): 1.880 (L)
    Packmaß komprimiert (cm): 24 x 40cm (L)

    Comfort F: --13,1 | Comfort Limit M: -24,3 | Extreme: -45,5

    ECC800:
    Füllung: Europäische Schneegänsedaune 95/10
    Außenstoff: Shellproof Ultra (100% PA + PU Membran)
    Innenstoff: Shelltex Ultra (100% PA, 32g/m²)
    Größen: M, L
    Außenmaße (cm): 215/80/52 (M), 230/83/54 (L)
    Gewicht (g): 1.450 (M), 1.590 (L)
    Packmaß komprimiert (cm): 21 x 23 (M), 21 x 23 (L)

    Comfort F: -8,3 | Comfort Limit M: -15,5 | Extreme: -36,0


    Folgende Fragen stelle ich mir.
    Besteht das Risiko, dass der ECC1000 zu warm ist?
    In einem Iglu / Schneehöhle ist die Temperatur in der Regel nicht so tief wie draußen. Ist dann überhaupt ein so dicker Schlafsack notwendig?

    Ich hoffe auf inspirierende Gedanken, gerne auch zur Hersteller Auswahl.

    Beste Grüße

  • Flachlandtiroler
    Freak
    Moderator
    Liebt das Forum
    • 14.03.2003
    • 23861

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Carinthia ECC 1000 / 800

    Ich würde sagen nein -- in einer Schneehöhle wird es schon zu warm sein, aber da kannst Du Dir leisten die Tüte aufzumachen (da steht "koppelbar", also hat die Tüte einen normalen, durchgehenden RV?).
    Draußen unterm Tarp wirst Du in Gipfellage ausreichend kalt haben würde ich annehmen.

    800 bzw. 1000 ist die Füllmenge an Daunen, nehme ich an?
    Wie hoch geht es denn hinaus?
    Meine Reisen (Karte)

    Kommentar


    • IbnSina980
      Neu im Forum
      • 26.10.2020
      • 2

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Carinthia ECC 1000 / 800

      bezüglich der des Produktnamens bin ich mir nicht sicher ob er die Füllmenge widerspiegelt.

      Als Touren plane ich zum Bsp. den Hochkönig 29xxm, Zugspitz(29xxm), ggf. mal die Wildspitze usw. Das Lager muss aber nicht immer auf dem Gipfel aufgeschlagen werden.

      Der Preisunterschied zwischen dem ECC800 und ECC1000 beträgt leider lediglich 80€ und ich überlege mir ob der warme nicht einfach der gemütlichere wärmere ist .... schwere Entscheidung hat denn jmd Carinthia schlafsäcke?

      Kommentar


      • toppturzelter
        Fuchs
        • 12.03.2018
        • 1494

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Carinthia ECC 1000 / 800

        Schon fuer den eventuellen kleinen Notfall (wenn du doch nur eine Grube graben kannst, und keine schöne warme Schneehöhle) wuerde ich doch zu dem wärmeren der beiden neigen. Ich weiss nicht, was dich dort fuer Temperaturen erwarten - im Norden wuerd ich nochmal ein paar Grad drauflegen. Wird es in den Alpen nicht auch schonmal -20 Grad?

        Wenn mir im Winter zu warm ist lass ich den Kragen etwas offen, das reicht meist schon. Sich bei Bedarf richtig warm einluemmeln zu können ist aber eigentlich unbezahlbar.

        Kommentar


        • Buck Mod.93

          Lebt im Forum
          • 21.01.2008
          • 8829

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Carinthia ECC 1000 / 800

          Ich gehe den Schlafsackkauf immer recht dogmatisch an;


          - Reiner Sommerschlafsack -> Meiner Meinung nach ein Luxusgegenstand, weil man hier auch getrost einen Dreijahreszeitenschlafsack als Decke nutzen kann

          - Dreijahreszeitenschlafsack -> Ca. 500 Gramm gute Gänsedaune bei engerem Schnitt und ca. 600 Gramm bei weiterem Schnitt. Für verfrorene Personen evtl. eher Richtung 600 Gramm

          - Winterschlafsack für Temperaturen bis -20 Grad -> Ca. 800 Gramm gute Gänsedaune

          - Winterschlafsack für Temperaturen bis -35 Grad -> Ca. 1000 Gramm gute Gänsedaune

          Ich kenne die genannten Carinthiamodelle leider nicht aber hätte ich bei mir bekannten Marken (z.B Marmot) die Wahl zwischen dem 800 Gramm Modell (Marmot Col Membrain) und dem 1000 Gramm Modell (Marmot CWM) würde ich bei deinem Vorhaben eher zum dünneren Modell tendieren. Ein zu warmer Winterschlafsack kann einen (vor allem in Verbindung mit einem VBL) in den Wahnsinn treiben. Die ganze Nacht wird geöffnet und geschlossen, gefroren und geschwitzt. Ich habe gerade gesehen, dass der ECC 1000 um die 900 Euro kostet. Wenn das dein Budget darstellt, würde ich mich noch mal etwas genauer auf dem Schlafsackmarkt umschauen.

          Zum Beispiel:

          Western Mountaineering Antelope GWS

          Marmot Col Membrain

          In Monstern wie Marmot CWM und Western Mountaineering Bison GWS ist dir bei -20 Grad nämlich nicht angenehm warm, sondern verdammt heiß.
          Les Flics Sont Sympathique

          Kommentar


          • Murph
            Fuchs
            • 30.06.2007
            • 1374

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Carinthia ECC 1000 / 800

            Deine Füllmengen passen nicht. Bison und CWM haben deutlich mehr als 1000g Füllung (WM so 1200g, Marmot noch mehr weil weiter), der Col hat um die 1000g.

            Die Klassifizierung würde ich grob etwa so vorschlagen:
            - 3JZ bis - 10°: 700g gute Gänsedaune
            - Winter bis - 20°: 1000g gute Gänsedaune
            - Winter bis - 35°: 1200g gute Gänsedaune

            Ist natürlich individuell verschieden und kommt auf den Schnitt an. Ansonsten geb ich dir Recht, einen Bison kannst du erst ab - 20° zumachen.
            "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

            Kommentar


            • Buck Mod.93

              Lebt im Forum
              • 21.01.2008
              • 8829

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Carinthia ECC 1000 / 800

              Zitat von Murph Beitrag anzeigen
              Deine Füllmengen passen nicht. Bison und CWM haben deutlich mehr als 1000g Füllung (WM so 1200g, Marmot noch mehr weil weiter), der Col hat um die 1000g.

              Die Klassifizierung würde ich grob etwa so vorschlagen:
              - 3JZ bis - 10°: 700g gute Gänsedaune
              - Winter bis - 20°: 1000g gute Gänsedaune
              - Winter bis - 35°: 1200g gute Gänsedaune

              Ist natürlich individuell verschieden und kommt auf den Schnitt an. Ansonsten geb ich dir Recht, einen Bison kannst du erst ab - 20° zumachen.
              Hast recht. Habe gerade noch mal nachgeschaut.
              Les Flics Sont Sympathique

              Kommentar


              • cast
                Freak
                Liebt das Forum
                • 02.09.2008
                • 17603

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                Europäische Schneegänsedaune....


                Was soll das sein? Firlefanz.

                Kauf einen WM und fertig. Lynx gws z.B. Das ist ein leichter Wintersack.
                "adventure is a sign of incompetence"

                Vilhjalmur Stefansson

                Kommentar


                • Murph
                  Fuchs
                  • 30.06.2007
                  • 1374

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                  Zitat von cast Beitrag anzeigen
                  Kauf einen WM und fertig. Lynx gws z.B. Das ist ein leichter Wintersack.
                  Zitat von Buck Mod.93 Beitrag anzeigen

                  Feathered Friends Widgeon
                  "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

                  Kommentar


                  • cast
                    Freak
                    Liebt das Forum
                    • 02.09.2008
                    • 17603

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                    Der FF ist schwieriger zu bekommen. Zum Marmot kann ich nix sagen. Außer WM würde ICH nur noch FF kaufen.
                    "adventure is a sign of incompetence"

                    Vilhjalmur Stefansson

                    Kommentar


                    • Buck Mod.93

                      Lebt im Forum
                      • 21.01.2008
                      • 8829

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                      Zitat von cast Beitrag anzeigen
                      Der FF ist schwieriger zu bekommen. Zum Marmot kann ich nix sagen. Außer WM würde ICH nur noch FF kaufen.
                      Marmot ist schon ok. Der CWM hat eine sehr gut geschnittene Kapuze und auch der restliche Schnitt des Schlafsacks ist etwas angenehmer, als z.B der des WM Bison.
                      Les Flics Sont Sympathique

                      Kommentar


                      • Murph
                        Fuchs
                        • 30.06.2007
                        • 1374

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                        Ich hatte nen alten WM Puma GWS (der war enger als heute, irgendwo schrieb jemand der heutige Lynx sei wie der frühere Puma geschnitten), einen Bison GWS, einen FF Widgeon eVent und - Trommelwirbel - einen Marmot CWM.

                        Die sind alle top. Marmot halt recht weit geschnitten, das ist für den einen gut für den anderen weniger.
                        Bei FF und WM hat man die Wahl zwischen engeren und weiteren Modellen im jeweiligen Temperaturbereich.

                        Edit: das ist allerdings schon ein paar Jahre her. Denke aber nicht das sich an der Qualität der genannten Modelle grundlegend was geändert hat.
                        "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

                        Kommentar


                        • Rhodan76

                          Alter Hase
                          • 18.04.2009
                          • 2987

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Carinthia ECC 1000 / 800

                          Zitat von Murph Beitrag anzeigen
                          Ich hatte nen alten WM Puma GWS (der war enger als heute, irgendwo schrieb jemand der heutige Lynx sei wie der frühere Puma geschnitten),
                          Das könnte hinkommen. Und der Marmot Col ist wie der Lynx geschnitten. Der Col hat die besseren Details und ist wärmer als der Lynx , der Lynx dafür leichter und bietet das kleinere Packmaß.

                          Lynx GWS vs. Marmot Col

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X