Schlafsack -5°C Komfort Trekking

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Quack
    Anfänger im Forum
    • 10.06.2018
    • 28

    • Meine Reisen

    Schlafsack -5°C Komfort Trekking

    Hallo,
    Es gibt leider so viele Optionen, dass ich mich auch nach längerer Recherche nicht wirklich für einen entscheiden konnte. Daher dachte ich ich nehme mal eure Hilfe in Anspruch und hoffe das mir jemand helfen kann.


    1. Bei welchen Temperaturen soll der Sack eingesetzt werden?

    ca. -5°

    2. Wie groß bist du? Gewicht ? Geschlecht ? Statur?
    (eher schmal, normal, kräftig, ...)

    M, 74KG, 1,79 und eher dünn.

    3. Wie ist dein persönliches Kälteempfinden?

    Kann ich schwer einschätzen, hab nicht so den Vergleich. Weiß nur das ich mir -10 den Arsch mit einem geliehenem Sack abgefroren habe und das nicht wieder passieren soll.


    4. Hättest du gern einen breiteren Schlafsack? (Körperbau / unruhiger Schläfer / Seitenschläfer)
    Muss nicht unbedingt, die anderen Faktoren sind wichtiger.

    5. Wieviel Geld willst du ausgeben?
    um die 200€, am liebsten Auslaufmodelle.


    6. Beschreibe bitte in wenigen Sätzen den Einsatzbereich des Schlafsacks (wichtig: Jahreszeit, Witterung, Land, Einsatzdauer)

    Plane derzeit eine Reise nach Grönland und tiefste Temperatur die ich gefunden habe waren -3° für die Jahreszeit in der Nacht. Allerdings soll es eine langfristige Anschaffung werden und in Zukunft irgendwann in Patagonien/Chile und Nepal eingesetzt werden. Wäre gut wenn man den die nächsten 10 Jahre nutzen kann bei sorgfältiger Behandlung.

    Gerade bei Grönland ist Gewicht und Packmaß auch relevant da ich 10 Tage als Selbstversorger unterwegs bin, sollte daher defintiv nicht mehr als 1,5kg wiegen und ca. 10L Packmaß haben.


    7. Wo liegen Deine Prioritäten? (Gewicht/ Preis/ Komfort/ ...)

    Ein Mittelding zwischen allen wäre gut, die eierlegende Wollmichsau wirds für das Geld nicht geben.
    Schwanke noch zwischen Daune und KuFa, wobei der Einsatzbereich eigentlich nur im Zelt und nicht freiliegend geplant ist.



    Bereits in Betracht gezogen habe ich folgende Schlafsäcke:
    - Carinthia G280 (Hab gelesen soll aber nicht so schön warm halten), würde mir aber von der Art gefallen (Robust etc.)
    - Deuter Astro Pro 600 (Derzeit Favorit, gibts für 220€, wiegt 1200g, -5°C Komfort und 9L), wie sind Deuter schlafsäcke? Taugen die was?
    - Deuter Astro pro 400, evtl. bisschen zu kalt dafür nochmal leichter.
    - Mammut Nordic Down 3, schön kleines Packmaß mit 6l, aber könnte knapp werden mit dem Komfortbereich.



    Vielen Dank!

  • ApoC

    Fuchs
    • 02.04.2009
    • 1437

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

    Was für Temperaturangaben hat denn dein geliehener Sack? T-Komfort bedeuten eben nicht bei jedem "komfortabel kuscheligwarm". Manch einer verglüht da schon und manch einer friert sich den Ar. ab.
    „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

    Kommentar


    • Quack
      Anfänger im Forum
      • 10.06.2018
      • 28

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

      Das kann ich leider nicht sagen, war in Afrika und wird auch kaum korrekt gelagert worden sein bzw. pfleglich behandelt. War auch kein Schild mehr dran. Weiß auch nicht wie kalt es die Nächte war , werden aber sich um die -10°C mindestens.

      Kommentar


      • ApoC

        Fuchs
        • 02.04.2009
        • 1437

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

        Okay. Also die hochwertigen Säcke brauchen damit bei der Messung T-Komfort = -5 °C rauskommt 500-600 g Daune. Wenn Du also nicht sicher weißt, dass Du auch deutlich unter die Komforttemperatur gehen kannst würde ich das auch mindestens anpeilen. Ich komme mit ähnlichen Körpermaßen jedoch nicht an die Komforttemperatur ran. Zumindest nicht bequem. Es heißt eben auch, dass die Norm-Frau dort gerade noch nicht frieren soll. Okay ich bin ein Kerl. Vielleicht friere ich schnell aber so oder so glaube ich, dass "gerade noch nicht frieren" nicht angenehm ist. Somit bleibt bei deiner Auswahl eigendlich nur noch der Astro 600. Deuter verwenden hier recht wenige. Kann ich auch wenig zu sagen. Im Endeffekt wird es bei dir aber eine Sache des Preises sein. Ich würde da ehrlich gesagt mal den Gebrauchtmarkt (Ebay-Kleinanzeigen) durchstöbern. Habe damit sehr gut Erfahrung gemacht. "Deinen Sack" bekommst Du nur sehr schwer für 200 €.
        „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

        Kommentar


        • Quack
          Anfänger im Forum
          • 10.06.2018
          • 28

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

          Danke,
          Gebrauchtkauf bin ich eigentlich ein Fan von (Zelt und Thermarest z.B gerade von Kleinanzeigen). Aber bei Schlafsäcken bin ich mir da unsicher, worauf sollte man da achten? (Denke mal korrekte Lagerung, gut da kann jeder erzählen was er will)
          Wie alt sollte er maximal sein?


          Ja der Deuter würde z.B gut in dem bereich liegen, konnt ich aber nicht wirklich viel an Testberichten o.Ä zu finden daher die Frage ob die was taugen. Tendenziell ist die Qualität ja nicht schlecht und eigentlich kostet der Schlafsack auch keine 220, sondern UVP von 360€ mit 40% reduziert derzeit.

          Kommentar


          • ApoC

            Fuchs
            • 02.04.2009
            • 1437

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

            Ich zitiere dazu einfach mal WM:

            Contrary to popular belief, bags stored compressed can get their loft back as long as they were stored dry. NEVER store a bag wet. If you accidentally store a bag compressed, take it out and shake it vigorously. If the down is very compacted try putting it in the dryer on no heat with tennis balls. If this still does not fully get the loft back the down may be clumped due to moisture and dirt from use and is in need of washing.
            Dazu denke ich, dass viele Leute wissen wie man einen Schlafsack lagert.
            „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

            Kommentar


            • Quack
              Anfänger im Forum
              • 10.06.2018
              • 28

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

              Gut das habe ich mir auch gedacht, wenn man schon viel Geld ausgibt kümmert man sich meist auch drum.
              Habe einen 10 Jahre alten Yeti Energizer 900 gefunden, kann man sowas noch kaufen oder eher nicht? Was sollte man dafür ausgeben max.? Den Fusion Dry 900+ gibts ja schon für 290€ derzeit.


              Ansonsten hab ich noch den Sea to Summit Tk III gefunden, als Schlafsack der meinen Anforderungen für 230€ entspricht. Gibts da Erfahrungswerte zu?

              Kommentar


              • mitreisender
                Alter Hase
                • 10.05.2014
                • 4314

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                Guck mal hier:

                gibt es mit Glück auch mal billiger. Aber auch der Preis ist gut. Solide Mittelklasse.

                https://www.outdoorsports24.com/rab-...iABEgKOUvD_BwE

                Kommentar


                • Quack
                  Anfänger im Forum
                  • 10.06.2018
                  • 28

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                  Danke für den Vorschlag. Was ist der Vorteil von dem ggü. den anderen modellen? auf dem ersten Blick ist der rab größer, schwerer und mit kleinerem Komfortbereich zumindest nach EN.

                  Hab noch den hier gefunden, wär das was? Wobei der schon relativ alt ausschaut.
                  https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...47509-230-5620

                  Kommentar


                  • mitreisender
                    Alter Hase
                    • 10.05.2014
                    • 4314

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                    Der Rab ist angenehm weit geschnitten, aber nicht zu weit. Und er ist neu für einen Daunenschlafsack relativ preiswert. Wir reden hier von Daunen eines Tieres. Hab achtet wie andere auch so gut sowas eben geht auf den Tierschutz, wobei Entendaune i.d.R. aus Schlachtabfällen kommt und daher Nebenprodukt.

                    Willst Du einen Daunenschlafsack der gehobenen Klasse mit Minipackmaß und leicht wie der Wind, dann wird es teuer, oder eben gebraucht eher möglich.

                    Ich persönlich würde mir keinen alten Schlafsack kaufen. Das ist aber meine Schere im Kopf.

                    Kommentar


                    • mitreisender
                      Alter Hase
                      • 10.05.2014
                      • 4314

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                      Der von Dir gefundene hat Baumwolle als Futter. Das macht man schon lange nicht mehr, wenn die Angabe stimmt. 100% Daune kann auch nicht sein, die Daune wird immer durch Kleinfedern gestützt. Und dann wäre da noch die Frage der Länge.

                      Aber das ist doch das schöne an Rab. Ein Produktsortiment, dass nicht alle 2 Jahre ausgetauscht wird. Wusste nicht, dass der Ascent so alt sein kann.

                      Kommentar


                      • hutze
                        Anfänger im Forum
                        • 13.01.2020
                        • 21

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                        Ich habe den bereits genannten Deuter Astro Pro 600 mit einem Seideninlay während einer Tour auf Kamtschatka August / September 2018 genutzt, auch bei Temperaturen unter Null, es war morgens halt Raureif um des Zelt herum. Kurze Unterhosen + Shirt. Gefroren habe ich nicht. Auch ca. gleiche Körpermaße, etwas schwerer. Von daher würde ich dem eine Chance geben.
                        Beste Grüße,
                        Stefan

                        Kommentar


                        • Quack
                          Anfänger im Forum
                          • 10.06.2018
                          • 28

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                          Klingt ja erstmal ganz gut.
                          Und du bist genrell zufrieden mit dem Deuter was Qualität angeht?
                          Irgendwelche Mängel oder Nachteile ggü. anderen Modellen festgestellt?

                          Kommentar


                          • Munzelchen
                            Erfahren
                            • 27.01.2017
                            • 148

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                            600 Gramm Daune sollte es schon sein.

                            Roberts (Polen) wäre auch eine gute Alternative
                            https://roberts.pl/

                            Gibt hier im Forum einige, die Schlafsäcke dieser Firma besitzen.
                            Einfach mal bei @Moltebaer nachfragen.

                            Kommentar


                            • Quack
                              Anfänger im Forum
                              • 10.06.2018
                              • 28

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                              Danke euch allen, ich habe einen gefunden.
                              Habe mir den Yeti Fusion Dry 900 gebraucht für 230€ gekauft, ca. 3 Jahre alt und laut Aussage selten mit Inlet genutzt.
                              Denke da habe ich alles bei was ich an Anforderungen hatte und hält hoffentlich auch für die nächsten 5-6 Jahre.

                              Kommentar


                              • TEK
                                Erfahren
                                • 23.02.2011
                                • 370

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Schlafsack -5°C Komfort Trekking

                                Viel Spaß damit. Meiner Meinung nach keine schlechte Wahl. Ich selbst habe jahrelang den Yeti Energizer 750 genutzt und war stets zufrieden damit. Bis -2°C hat der mich den Angaben entsprechend warm gehalten.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X