Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~"Passion One")

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • oidmaps
    Anfänger im Forum
    • 14.07.2014
    • 24

    • Meine Reisen

    Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~"Passion One")

    Moin,

    ich bin auf der Suche nach einem kleinen(!) Sommerschlafsack. Vom Packmaß her sowas wie der Yeti Passion One finde ich gut, aber ich las hier im Forum dass der gar nicht so toll sein soll bzw. Preis-Leistungs-Verhältnis überdurchschnittlich ist (sprich: Teuer für das was er bietet). Neuer scheint auch der Yeti Fever Zero zu sein und etwas kleiner (11 x 18 cm), aber mit ähnlichen Problemen? Oder ist der besser? Wie ist da die Robustheit?

    Gewicht ist zweitrangig, er muss also nicht besonders leicht sein. Lieber etwas robuster. Solange es klein bleibt.

    Ich habe hier gelesen, dass es zum Preis der Yeti-Schlafsäcke bessere Dinge gibt, oder Yeti-Qualität in Preiswerter, ggf. aus dem US-Markt.


    Einsatzzweck sind "alltags"draußenschlafen, also mal 'ne Nacht raus, oder auf dem Weg von A nach B 'ne Nacht draußen einlegen, sowie mehrtages-Wandertouren mit Zelt. Und auch als "Wärme-Ergänzung" für einen vorhandenen mittelwarmen Schlafsack, um ihn bequem auch im Frühjahr und Herbst einsetzen zu können.


    Für mehr Details hier der "Schlafsackfragebogen" aus dem Wiki:


    0. "Trekker-Typ":

    Komfortorientiert, aber ohne Detailplanung. Und "Komfort" ist auch gegeben, wenn mir mit Unterwäsche + T-Shirt + Pulli noch angenehm warm ist. Frösteln möchte ich nicht.


    1. Wie groß bist Du?

    181 cm


    2. Was wiegst Du? Anders gefragt: Körperstatur a) dürr, b) schlank, c) "normal", d) kräftig oder e) vollschlank?

    ca. 70-75 kg/ schlank.


    3. Persönliches Kälteempfinden im Vergleich zu anderen: a) Ich friere relativ schnell, b) "normal", c) Mir ist meist eher zu warm als zu kalt.

    normal bis nachts leichter fröstelnd.


    4. a) Bauch-, b) Rücken- oder c) Seitenschläfer

    Seitenschläfer.


    5. Hast Du aus eigener Erfahrung einen a) eher ruhigen oder b) eher unruhigen Schlaf?

    Eher ruhig, bei harter Unterlage aber auch unruhig.


    6. Bevorzugst Du einen a) eng oder b) geräumig geschnittenen Schlafsack?

    Bevorzuge geräumig, nicht so wichtig, und _aber_: Da ich ihn gerne auch als Innenschlafsack für einen eher weiten "mittelwarmen" Schlafsack einsetzen will sollte er in diesem Falle nicht sehr weit sein. Beine anwinkeln bei Seitenschlafen sollte gehen.


    7. Reißverschluss lieber a) links oder b) rechts?

    egal.


    8. Welche Schlafunterlage benutzt Du i.d.R.?

    Thermarest "Z-Lite" (Schaumstoff).


    9. Wo/Wobei (in welcher Region, Höhe, Aktivität... bitte möglichst präzise) soll der Schlafsack zum Einsatz kommen?

    Einfach mal 'ne Nacht draußen schlafen oder wenig-Tages-Touren in europäischen Wäldern, oder auch mal in den Alpen.

    Trockene Witterung oder Zelt.


    10. Wann (Jahreszeit, besser: genaue Monatsangaben "von... bis...") soll der Schlafsack überwiegend zum Einsatz kommen?

    Sommer, oder als Innenschlafsack für geräumigen "mittelwarmen" Schlafsack auch Frühjahr/ Herbst.


    11. Mit welchen Temperaturen rechnest Du?

    Komforttemperatur 15°C (entsprechend der "Schlafsack-Angaben", also sollte schon noch wärmen und kein Laken sein; T-Limit und Extrem-T sind dann ja niedriger bzw. deutlich niedriger)


    12. Soll der Schlafsack a) generell nur im Zelt, b) auch mal unterm Tarp oder c) auch mal beim Biwak eingesetzt werden?

    Zelt oder bei trockenem Wetter unter freiem Himmel.


    13. Im Falle von 12 c): Schätze den Anteil der Übernachtungen ohne schützendes Dach, sofern möglich.

    Nicht relevant, da schützendes dach bei Nässe aufgestellt wird.


    14. Mit wie vielen Personen wirst Du voraussichtlich in der Regel im Zelt übernachten? Andres gefragt: Überwiegend Solotouren oder Mehrpersonen-Touren?

    i.d.R. alleine.


    15. Wie lange werden Deine Touren durchschnittlich/maximal voraussichtlich sein?

    Ausgelegt sein soll es für: 1 bis wenige Nächte.


    16. Hast Du einen (wasserdichten und ev. "atmungsaktiven") Biwaksack?

    Ja, aber nicht relevant.


    17. Wenn der Schlafsack im Rucksack transportiert werden soll: Welchen Rucksack hast Du? Volumen?

    Nicht relevant, s. Frage 19.


    18. Gibt es ein Gewichtslimit? Wenn ja: Was sollte der Schlafsack wiegen?

    Wenig wichtig, wichtig ist:


    19. Packvolumen?

    Ja, HAUPTKRITERIUM! Sowas wie "Yeti Passion One"/ "Yeti Fever Zero" ist mir sehr genehm von der Größe her -- aber die seien ja nicht so toll.

    Yeti Fever Zero wird mit 11 cm x 18 cm Packmaß beworben, das wäre schon geil; Passion One mit 12 cm x 21 cm.


    20. Wie viel Geld bist Du bereit auszugeben?

    Weniger wichtig, aber sollte <= den Yeti-Sommertüten sein oder wenn > dann wesentlich besser in anderen Kriterien z.B. Wärme oder Stabilität.


    21. Hast Du Dich bereits näher mit dem Ausrüstungsgegenstand "Schlafsack" auseinandergesetzt oder Dich beraten lassen? Wenn ja: Wie/Wo?

    Ja; Globetrotter, aber nicht für Sommer-only.


    22. Soll der Schlafsack eine Anschaffung für eine einmalige große Tour sein, oder beabsichtigst Du ihn über die nächsten Jahre regelmäßig zu verwenden?

    Regelmäßige, eher allgemeine Verwendung.



    Lieben Gruß nach draußen!
    Zuletzt geändert von oidmaps; 23.04.2020, 21:27.

  • toppturzelter
    Fuchs
    • 12.03.2018
    • 1302

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

    Zitat von oidmaps Beitrag anzeigen
    Komforttemperatur >= 15°C
    Bettlaken?

    Kommentar


    • oidmaps
      Anfänger im Forum
      • 14.07.2014
      • 24

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

      Zitat von toppturzelter Beitrag anzeigen
      Zitat von oidmaps Beitrag anzeigen
      Komforttemperatur >= 15°C
      Bettlaken?
      Ah, nee, soll schon etwas mehr wärmen.

      Komforttemperatur 15°C (entsprechend der "Schlafsack-Angaben") war gemeint; T-Limit und Extrem-T sind dann ja niedriger bzw. deutlich niedriger, da tut's ein Laken nicht.

      Ich bessere den Eintrag gleich nochmal aus.

      Kommentar


      • Chouchen
        Freak

        Liebt das Forum
        • 07.04.2008
        • 18927

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

        Ich habe eine Daunendecke von Yeti (genaugenommen inzwischen 2 aus unterschiedlichen Baujahren). Die sind im Dauereinsatz: auf der Couch zum Kuscheln oder mit Bezug als Bettdecke, als Reisedecke, im Sommer als Schlafsackersatz, wenn es kühler ist als Schlafsackverstärkung.
        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

        Kommentar


        • marcoruhland
          Erfahren
          • 22.09.2018
          • 347

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

          design-your-own-sleeping-bag

          westernmountaineering everlite

          featheredfriends flicker-l-wide-down-quilt-sleeping-bag 40°

          mr

          Kommentar


          • Griver
            Neu im Forum
            • 28.12.2018
            • 7

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

            Der Deuter Dreamlite würde mir dazu einfallen.
            Komfort um 16° , Preis ca 80 Euro.
            Ist allerdings KuFa, Daune in der dünnen Verteilung taugt auch nicht wirklich meiner Meinung nach.

            Würde persönlich auch eher zu einem Quilt greifen da universeller einsetzbar..

            Kommentar


            • Becks
              Freak

              Liebt das Forum
              • 11.10.2001
              • 18597

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

              Wenn es günstiger sein soll: Roberts Penntüte (davon habe ich eine für den Sommer), und wenn es haltbar/langfristig angelegtes geld sein soll, weil man doch mehr als 1-2x im Jahr drin liegt bzw. auch mal den einen oder anderen Jahresurlaub drin verbringen will: Western Mountaneering (Summerlite oder Highlite), PHD, Feathered Friends.
              After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

              Kommentar


              • oidmaps
                Anfänger im Forum
                • 14.07.2014
                • 24

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Schlafsack kleines(!) Packmaß gesucht (Sommerschlafsack). (Größe ~&quot;Passion O

                Danke für die Ideen!, Daunendecke, oder Daunenjacke, sind auch tolle Ideen.

                Kommentar

                Lädt...
                X