Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Martin1978
    Fuchs
    • 16.08.2012
    • 1657

    • Meine Reisen

    Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

    Guten Morgen zusammen,

    eigentlich hatte ich mir ja schon vorgenommen mir einen Steripen zuzulegen. Dann bin ich durch Zufall auf Youtube über dieses Video gestolpert:

    http://www.youtube.com/watch?v=y5eqHNOxS6M

    Wenn auch nur annähernd stimmt was da über den Filter gesagt wird, wäre das Ding die absolute Allroundwaffe...
    Ich hab dann mal etwas auf der Sawyer Homepage (http://www.sawyer.com/water.html) gestöbert und dort noch dieses Video gefunden:

    http://www.sawyer.com/video-squeeze.html

    Nachfolgend mal die Beschreibung des Filters von der Sawyer Homepage:

    The Sawyer PointONE™ Biological Filter has a removal rate of 0.10 Micron Absolute,
    at a 7 log (99.99999%) rate, exceeding EPA and NSF recommendations.
    The NEW Sawyer Squeeze Filter is the lightest and most versatile filtration system on the market. With a total field weight of 3 ounces and ability to roll up, it takes up virtually no space in your pack. This product includes 3 pouches (0.5 L, 1 L and 2 L) that can be reused hundreds of times. Simply fill up the pouch of your choice at a lake, stream or river, screw the filter directly onto the pouch and 1) Squeeze the bag and filter water into your water bottle or container of choice, 2) Drink directly from the filter which has a built in push pull cap for on/off functions, 3) Attach the filter onto most threaded water bottles including 2 liter bottles. Kit includes: 3 - Lightweight Durable Collapsible Pouches (0.5 L , 1 L, and 2 L pouch), Sawyer 0.10 Absolute Micron Hollow Fiber Membrane Screw On/Off Water Filter, Replaceable Pop Up Drinking Spout, Cleaning Syringe. Life Expectancy: 1 Million Gallons Guaranteed.


    Wenn das alles stimmen sollte, dann wäre das Teil der Hammer, wiegt kaum was (85g), braucht fast keinen Platz, hat wahnsinns Werte was die Filterleistung (0,1 Mikron) angeht, keine Betriebskosten und der Kaufpreis liegt in der US Bucht (mit Versand nach D) bei unter 50 €

    Ich frage mich jetzt nur, wo der Haken ist?
    Das Ding ist doch irgendwie zu perfekt um wahr zu sein.

    Hat hier jemand so ein Teil und kann was dazu sagen?
    Oder gibts (fundierte) Meinungen die dringend davon abraten?

    Gruß

    Martin
    Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
    Du tysta, Du glädjerika sköna!
    Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
    Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

  • milkmonsta
    Erfahren
    • 01.10.2010
    • 197

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

    Hallo Martin1978,

    ich habe den Squeeze und ich kann ihn auf jeden Fall empfehlen. Es gibt zwei Einschränkungen: Leider funktioniert der Filter nicht mit Platypus Faltflaschen und einige Benutzer berichten, dass über längere Zeit die mitgelieferten Beutel kaputtgehen (an der Nahtstelle zwischen Gewinde und eigentlichem Beutel), aber die Beutel sind auch eher Verbrauchsmaterial mit zugegeben langer Haltbarkeit. Meine Beutel sind alle noch ok. Das sind die einzigen Nachteile, die ich bisher finden konnte.
    www.frischluftgeschichten.de

    Kommentar


    • lemon
      Fuchs
      • 28.01.2012
      • 1937

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

      Servus,

      ich selbst habe sowohl den Sterpien, als auch den Katadyn Pocket und will auch meinen Senf dazu abgeben:

      (1) Wenn der Wert der Sendung (Warenwert+Porto) 26,32 Euro überschreitet, kommen nochmals Einfuhrumsatzsteuer i.H.v. 19 % hinzu, also bei 50 Euro Paketpreis (incl. Versand), wären dass nochmal 9,50 Euro + Abholung beim örtlichen Zollamt!

      (2) Es gibt hier einen User, der die unterschiedlichsten Gebrauchsgegenstände des Outdooralltags im Dauertest "getestet" hat und wenn ich mich recht entsinne, hatte er nen recht hohen Verschleiss an ThermaRest-Matten und Platypus Faltflaschen (wurden undicht!). Rein optisch würde ich sagen, dass das diie Falschen selben Typs sind, wenn sie auch wie der Vorredner schreibt, nicht kompatibel sind!

      (3) Das System wäre interessant, wenn es einen Adapter für ne Nalgene-Flasche gibt - ansonsten wäre mir das als Stand-Alone-Lösung zu riskant - insbesondere wenn man fernab von "Nachschub" unterwegs ist!

      UPDATE: Nimms zurück ... wenn ein Unternehmen eine Garantie für 3,7 Million Liter gibt ... dann ... bin ich sprachlos!
      Zuletzt geändert von lemon; 11.02.2013, 14:04.

      Kommentar


      • Martin1978
        Fuchs
        • 16.08.2012
        • 1657

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

        Hi lemon,

        Zoll war bei den 50€ schon (mehr oder weniger) berücksichtigt. Es gibt bei ebay.com einige Angebote für um die 45 € (habs aber nur überschlagen). Bei Versand über USPS kann man bezüglich Einfuhrumsatzsteuer auch mal Glück haben....
        Aber selbst für 60€ ist es immer noch günstig.
        Einzig der Weg zum Zollamt ist für manch einen ungünstig, meins liegt direkt an meinem Arbeitsweg und ich bin recht oft da

        Das System passt auf PET Flaschen, man müsste mal schauen, welche "Outdoorwassertransportlösung" über ein PET Gewinde verfügt.

        Edit: Ich hab die hier zuhause, ich muss heute abend mal schauen ob ein PET Deckel drauf passt.

        Edit 2: Wer sagts denn, es gibt nichts was es nicht gibt, DAS könnte passen

        Und ja, die Garantie hat mich auch umgehauen, erst recht bei einer US Firma, die ja gerne mal auf Millionen $ verklagt werden weil in der Gebrauchsanweisung nicht stand dass der Hamster nicht in die Mikrowelle darf

        Gruß

        Martin
        Zuletzt geändert von Martin1978; 11.02.2013, 14:51.
        Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
        Du tysta, Du glädjerika sköna!
        Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
        Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

        Kommentar


        • lemon
          Fuchs
          • 28.01.2012
          • 1937

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

          Du wirst lachen, aber das Teil hat eigens einen Adapter für Trinkbeutel! Kostet knapp 7 Dollar, wobei ich mich hüten würde, einen Trinkbeutel mit "dreckigem" Wasser zu füllen!

          Sorry, aber dir Firma bescheisst uns doch - ich wette, das nach nur 2 Million Liter das Gehäuse durch die Einwirkende UV-Strahlung derart brüchig wird, dass man nicht weiter filtern kann und was mach ich dann? Nach 250 Jahren soll ich mir wohl nen neuen Filter von der Firma kaufen ... das ist beabsichtigte Obsoleszenz - das ist Betrug (Sarkasmus.Off)

          3,7 Million Liter > Das macht bei einem Tagesverbrauch von "utopischen" 20 Litern, gerade einmal 500 Jahre "Dauernutzung" aus! Wenn ich mir auf die Weise täglich ne Badewanne "filtere", komme ich auf "nur" 84 Jahre Dauernutzung!

          Aber was mir Sogen macht, ist die Anwendung - nicht das Handling, sondern vielmehr die optische Ähnlichkeit zu einem Pornovideo

          Kommentar


          • milkmonsta
            Erfahren
            • 01.10.2010
            • 197

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

            Ohne hier die Euphorie bremsen zu wollen: Je nach Wasserqualität muss man den Filter schon ab und an mal säubern (siehe Video). Aber das geht eigentlich ganz einfach und auch ohne die lästige Spritze, indem man einfach ein wenig Wasser "falsch rum" zurückdrückt (also sauberes Wasser "rückwärts").

            Ich habe übrigens auch noch den großen Bruder, der auch Viren filtern. Auch sehr nett.
            www.frischluftgeschichten.de

            Kommentar


            • baba
              Erfahren
              • 30.05.2004
              • 231

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

              Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
              ...Das Ding ist doch irgendwie zu perfekt ....
              Bis auf die (Filter)Kohle fürn Geschmack.

              Kommentar


              • Martin1978
                Fuchs
                • 16.08.2012
                • 1657

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                Zitat von milkmonsta Beitrag anzeigen
                Ohne hier die Euphorie bremsen zu wollen: Je nach Wasserqualität muss man den Filter schon ab und an mal säubern (siehe Video). Aber das geht eigentlich ganz einfach und auch ohne die lästige Spritze, indem man einfach ein wenig Wasser "falsch rum" zurückdrückt (also sauberes Wasser "rückwärts").
                Also im Vergleich zum Kauf eines neuen Filterelements, einer neuen UV Lampe oder Batterien, ist es zu verschmerzen ab und an eine Spritze mit Wasser durchzujagen. Selbst gelegentliches behandeln mit Micropur wäre ok.

                Wie viel größer/schwerer ist denn der große Bruder?

                @baba
                für was gibts Brausetabletten

                @lemon
                Zum Thema "Pornovideo" was glaubst du wie ich auf das Ding gestoßen bin
                Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
                Du tysta, Du glädjerika sköna!
                Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
                Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

                Kommentar


                • lemon
                  Fuchs
                  • 28.01.2012
                  • 1937

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                  Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
                  Zum Thema "Pornovideo" was glaubst du wie ich auf das Ding gestoßen bin
                  Einer der Darsteller hatte "Outdoor" Durst?

                  Kommentar


                  • lemon
                    Fuchs
                    • 28.01.2012
                    • 1937

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                    Ich habe mir das System nochmals genauer angesehen und es gibt einige Dinge, die mich zweifeln lassen:

                    (1) Durchflussmenge:
                    Wie kann ein derart hoher "Wasserdruck" durch den Filter überhaupt erreicht werden, wenn es eine Dichte von angeblich 0,1 Micron hat? Mein Katadyn-Pocket hat eine Porentiefe von 0,2 Micron und da braucht man ordentlich Druck, um 1 Liter Wasser (pro Minute) zu filtern! Beim Squeeze geht, wenn ich das Video richtig interpretiere, 1 Liter in 10-15 Sekunden durch!

                    (2) Reinigungsfähigkeit
                    Gravitationsfilter, wie z.B. der Katadyn Champ, schaffen ohne Druck gerade einmal 4-6 Liter pro Stunde, ein Katadyn Pocket (hoher Druck) ca. 1 Liter pro Minute. Und wenn ich mir jetzt vorstelle, dass man da mit mehreren "Bar" (Wie beim Squeeze) das Wasser durchdrückt .. da muss doch die Filterkerze, oder wie beim Szeeze, das Fließ darunter zu leiden haben!

                    (3) Reinigungswasser?
                    Ich habe seinerzeits gelernt, dass man die Schläuche des Katadyn Pocket quasi mit dem Ersten Liter durchspülen sollte, bevor man das Wasser trinkt! Hier aber würde man im Ersten Moment gar nicht sehen, wie die Qualität des Wassers ist, das man gerade trinkt!

                    (4) Wie haltbar ist der Squeeze?
                    Ich muss gestehen, ich habe bis zum gestrigen Tage noch nie etwas von diesem Prodult, geschweige von diesem Hersteller gehört und wenn das Teil wirklich das "Allheilmittel" ist, warum war es (zumindest mir) bis dato unbekannt? Ich habe um das Jahr 2009/2010 mich intensiv mit dem Thema Wasseraufbereitung auseinandergesetzt und besonders die "Langlebigkeit" und "Zuverlässigkeit" haben mich zum Kauf des Katadyn Pockets veranlasst. Sollte der Squeeze allerdings die angegebenen "Produktmerkmale" voll erfüllen, würde das was mir bis dato gewisse Bauchschmerzen verursachte: Eine potentiell gebrochene Filterkerze", gänzlich eleminieren.

                    Ich habe nur Fragen, ich hoffe einige von euch haben Antworten!

                    Kommentar


                    • baba
                      Erfahren
                      • 30.05.2004
                      • 231

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                      @lemon
                      Das Video von Kai Sackmann beantwortet fast all deine Fragen.

                      (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )

                      Kommentar


                      • Martin1978
                        Fuchs
                        • 16.08.2012
                        • 1657

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                        Zitat von baba Beitrag anzeigen
                        @lemon
                        Das Video von Kai Sackmann beantwortet fast all deine Fragen.
                        Nein, eigentlich tut es das leider nicht (wobei ich eh so etwas das Gefühl von Werbung hatte, obwohl der Herr Sackmann mir eigentlich recht vernünftig und kompetent vorkommt).

                        Die Durchflußmenge ist wirklich brutal, hier mal das Datenblatt dazu. Das kommt einem ja fast vor wie direkt aus der Flasche ohne Filter....

                        Wie Aussagekräftig solche Studien sind sei mal dahingestellt, allerdings kann man bei allen Filtern sagen, erst im "Feldversuch" weiß man ob sie was taugen....

                        Dass du direkt dran nuckelst stört mich auch ein wenig, übrigens ist mir zu dem Punkt eingfallen, dass man deswegen auch Nalgene und Co Flaschen vergessen kann. Damit kann man ja nicht "Squeezen"


                        Die mangelnde Bekanntheit dürfte wohl daher rühren, dass die Dinger in Europa nicht offiziell vertrieben werden.

                        Die Rezesionen bei Amazon sind aber recht positiv

                        Ich hab mal noch ein paar unabhängige (???) Tests ausgegraben dazu

                        http://sectionhiker.com/sawyer-squee...filter-system/
                        http://woodtrekker.blogspot.de/2012/...on-system.html
                        http://hikelighter.com/2012/03/06/sa...filter-system/
                        http://sticksblog.com/2012/03/22/fir...-water-filter/
                        http://www.summitandvalley.com/2012/...on-system.html

                        Das mit nicht in Europa nehm ich zurück...

                        Kann jemand was zur Qualität und der Reputation des Backpacker Magazines sagen? Kann man mit deren "Qualitätssigel" etwas anfangen?

                        Gruß

                        Martin
                        Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
                        Du tysta, Du glädjerika sköna!
                        Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
                        Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

                        Kommentar


                        • kletterling
                          Dauerbesucher
                          • 30.07.2012
                          • 613

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                          Also bei REI (zu den Rezensionen hier entlang) sind einige Kunden nicht besonders glücklich. Besonders die Haltbarkeit der Beutel scheint recht bescheiden zu sein, und die Handhabung ist auch eher schwierig- man kriegt die Beutel nur schlecht befüllt. Zudem bemängeln Einige, dass man das saubere Wasser leicht kontaminiert, indem 'schmutziges' Wasser beim Auspressen des Beutels in das saubere Wasser läuft. Letzteren Punkt sehe ich aber nicht so kritisch- muss man halt vorher abputzen.

                          Kommentar


                          • milkmonsta
                            Erfahren
                            • 01.10.2010
                            • 197

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                            Die Beutel dürften auf lange Sicht wirklich der Knackpunkt sein. Die werden irgendwann einfach kaputtgehen. Aber erstens kann man die nachkaufen und zweitens funktioniert das ja auch noch mit den PET-Flaschen. Zu filterndes Wasser in die Beutel zu bekommen ist wirklich nicht so einfach, wenn man nur einen schwach fließenden Wasserlauf hat. Hier hilft nur ein Gefäß mit größerer Öffnung und dann umfüllen. Oder ein Trichter mitnehmen, was aber auch nicht viel (UL-)Sinn ergibt.

                            Das Kontaminationsproblem hat man wohl bei jedem Wasserfilter auf die eine oder andere Art, denn wir alle fassen die Dinger ja auch an.

                            Das Backpacker Magazin würde ich mit dem deutschen Outdoor Magazin vergleichen. In beiden Fällen wohl der Platzhirsch in den jeweiligen Ländern.

                            Der von mir angesprochene "große Bruder" ist der SP194, der Sawyer Point ZeroTWO™ Viral Water Purifier mit 0,02 Micron Filtergröße. Hat mir auf dem West Coast Trail als Gravitationsfilter gute Dienste geleistet.
                            www.frischluftgeschichten.de

                            Kommentar


                            • lemon
                              Fuchs
                              • 28.01.2012
                              • 1937

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                              Zitat von milkmonsta Beitrag anzeigen
                              Der von mir angesprochene "große Bruder" ist der SP194, der Sawyer Point ZeroTWO™ Viral Water Purifier mit 0,02 Micron Filtergröße. Hat mir auf dem West Coast Trail als Gravitationsfilter gute Dienste geleistet.
                              Wie viel "Liter" hat der denn pro Stunde geschafft? Mich interessiert nicht die Herstellerangabe, sondern "praxistaugliche" Erfahrungswerte, mit normal "verdrecktem/kontaminiertem" Wasser.

                              Der Filter als Konzept finde ich genial, aber was mich wirklich an diesem System stört, ist nebst der irratinal hohen Durchflussmenge, auch die simple Tatsache, dass man kontaminiertes Wasser mitnimmt!

                              Und durch den dunklen Beutel kann man ja fast nicht sehen, wie die Qualität des Wassers ist - man trinkt es einfach und hofft aufs Beste ... ob das beabsichtigt ist?

                              Passen auch die in Deutschland erhältlichen Squeeze-Beutel drauf?

                              Wobei das Teil schon seinen Reiz hat, denn man kann es als Standard-Gravitationsfilter benutzen. Einfach eine 1,5L / 2Liter PET-Flasche nehmen, den Boden wegschneiden und seitlich 2 Löcher bohren und ein dünnes Seil oder Angelschnur durchziehen, schon kann man das Teil aufhängen. Dann den Ausgang mit einem anderen Adapter (Selbstbau) versehen und einem Silikonschlauch (Ersatzteilset vom Katadyn Pocket) und dessen Ende hängt man dann so weit weg, dass von oben tropfendes Wasser nicht von der Flasche an den Schlauch in das Gefäß tröpfelt. Wäre ne ideale "Festinstallation" in einem Camp, wo jeder sein Wasser selbst heranschleppt, oben einfüllt und unten kommts dann gefiltert raus!

                              Klingt fast wie das System von Waterworld ... nur dass die Flüssigkeit, die oben reinkommt, besser nicht gelb ist!

                              Kommentar


                              • milkmonsta
                                Erfahren
                                • 01.10.2010
                                • 197

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                                Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                                Wie viel "Liter" hat der denn pro Stunde geschafft? Mich interessiert nicht die Herstellerangabe, sondern "praxistaugliche" Erfahrungswerte, mit normal "verdrecktem/kontaminiertem" Wasser.
                                Ich habe das nie gemessen. Ich hatte einen 3 L MSR Dromlite Wassersack als Reservoir für "sauberes Wasser" und das MSR Hyperflow Gravity Kit als Reservoir für "schmutziges Wasser" mit. Den SP194 Filter halt dazwischen. Das System habe ich bei erreichen des Camps meist als erstes aufgebaut und befüllt. Anschließend dann so die anderen Tätigkeiten (Zelt aufbauen, Kochen vorbereiten, Isomatte und Schlafsack ausbreiten, ...). Wenn es Zeit für Wasserverwendung wurde, war meist der 3 L Sack gut gefüllt. Ich würde sagen, das hat nicht länger als max. 30 Minuten gedauert. Aber wie gesagt, ich habe das nie gemessen. Und durch die kleine Porengröße habe ich den Filter nach jeder Verwendung gereinigt. Da man nix auseinanderbauen muss, geht das auch recht zügig und man gewöhnt sich an diesen "Mehraufwand".

                                Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                                Der Filter als Konzept finde ich genial, aber was mich wirklich an diesem System stört, ist nebst der irratinal hohen Durchflussmenge, auch die simple Tatsache, dass man kontaminiertes Wasser mitnimmt!
                                Naja, musst Du ja nicht machen. Mach einfach die Beutel nach Benutzung leer und gut.

                                Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                                Und durch den dunklen Beutel kann man ja fast nicht sehen, wie die Qualität des Wassers ist - man trinkt es einfach und hofft aufs Beste ... ob das beabsichtigt ist?
                                Die dunklen Beutel sind als "Schmutzwasserbeutel" gedacht. Ich würde sie nicht als Behälter für gereinigtes Wasser verwenden. Hier sollte man wohl konsequent trennen. Als Behälter für das gereinigte Wasser habe ich immer eine PET-Flasche oder eine Faltflasche dabei. In die kommt dann auch nie das ungefilterte Wasser.

                                Zitat von lemon Beitrag anzeigen
                                Passen auch die in Deutschland erhältlichen Squeeze-Beutel drauf?
                                Noch sind meine Beutel ganz, daher kann ich das nicht sagen. Würde mich aber wundern, wenn das nicht so wäre. Immerhin sind sie offizielles Zubehör.
                                www.frischluftgeschichten.de

                                Kommentar


                                • lemon
                                  Fuchs
                                  • 28.01.2012
                                  • 1937

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                                  Das mit dem dunkeln Beuteln bezog sich mehr darauf, dass man die "Wasserqualität" nach der Aufnahme nicht sieht und blindlings dann daraus "trinkt"!

                                  Kommentar


                                  • Ultraheavy
                                    Alter Hase
                                    • 06.02.2013
                                    • 3184

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                                    Gibt es auch hierzulande.
                                    Ich glaub, ich schlaf am Stock

                                    Kommentar


                                    • Ferdi
                                      Fuchs
                                      • 03.03.2011
                                      • 1068

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                                      Zitat von Ultraheavy Beitrag anzeigen
                                      Gibt es auch hierzulande.
                                      ...und auch hier: http://sawyereurope.com

                                      In den FAQ steht:
                                      -Man kann den Filter nicht öffnen und nicht trocknen.
                                      -Verkalkung kann vorkommen, Essig hilft.
                                      -Frost ist zu vermeiden.

                                      Kommentar


                                      • baba
                                        Erfahren
                                        • 30.05.2004
                                        • 231

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Hat jemand Erfahrung mit dem Sawyer Squeeze Wasser Filter?

                                        Zitat von Ferdi Beitrag anzeigen
                                        ...und auch hier: http://sawyereurope.com...
                                        ja, wurde schon mehrfach geschrieben. Jetzt für £49.95 (-10£)/ ca 62,00€. Kaufen oder nicht?
                                        EDIT: (Nein, alte Version)
                                        Also dann besser diese sawyer-squeeze-updated-2013-version

                                        Hier noch einige Modifikationen

                                        /simple-modifications-for-sawyer-squeeze-filter-prefilter-hose-adapter-evernew-water-bladder/

                                        EDIT:
                                        Hier weiter Modifikationen:


                                        (INFO: Bitte kein Bildmaterial einfügen, das die Rechte Dritter verletzt. d.h. i.d.R. keine Musikvideos, TV-Serien etc. )




                                        und im BLOG, ähnlich lemons

                                        Hinweis von hier
                                        Zuletzt geändert von baba; 13.05.2013, 10:57.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X