gaskartuschen

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nicht übertreiben
    Hobbycamper
    Lebt im Forum
    • 20.03.2002
    • 6979

    • Meine Reisen

    #61
    Also: Um Gase zu trennen werden diese runtergekühlt (bis alle flüssig sind) und dann destilliert (bei -XXX°C) (nach LINDE)
    Dabei geht jedes Gas einzeln wieder in den gasförmigen Zustand über.
    Das wird in der Kartusche ähnlich sein. Wenn die Temperatur zu niedrig ist, verbrennt nur das Gas was bei dieser Temperatur noch in den Gaszustand übergehen kann. Der Rest der Gase macht...nüscht.

    Daher bleiben dann halt die Kartuschen im Winter immer halbvoll.
    Du kannst also immer nur den Gasanteil aus der Kartusche nutzen, dessen Siedepunkt nicht unterschritten ist.

    Die Wärme des Kochers hat da natürlich Einfluss drauf, aber ich glaub so isses

    Thorben

    Kommentar


    • Corton
      Forumswachhund
      Lebt im Forum
      • 03.12.2002
      • 8593

      • Meine Reisen

      #62
      Zitat von Nicht übertreiben
      Du kannst also immer nur den Gasanteil aus der Kartusche nutzen, dessen Siedepunkt nicht unterschritten ist.
      Das würde ja bedeuten, dass bei Temperaturen oberhalb von -42°C aus einer vollen 90(Bu)/10(Pro) Kartusche noch was rauskäme...

      Zitat von Flachlandtiroler
      Also beim Schmelzpunkt von Mischungen gibt's sowas wie ein Eutektikum. Sollte es sowas beim Sieden von Gasen auch geben, dann vergiß Dein Posting lieber gleich...
      Eutektikum - nie gehört aber gerade (per Google) gefunden. Sachen gibt´s...

      Corton

      Kommentar


      • grand
        Erfahren
        • 26.07.2004
        • 117

        • Meine Reisen

        #63
        mit meinem sehr verstaubten japanisch kann ich gerade noch entziffern, das 65% I-so-bu-ta-ne und 35% Pu-ro-pa-ne = Propan verwendet wird.
        dann hörts aber auch schon wieder auf.

        btw hi!

        Kommentar

        Lädt...
        X