Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Halbseil
    Anfänger im Forum
    • 12.10.2008
    • 11

    • Meine Reisen

    Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

    Hallo, habe mir vor ca. einem Jahr eine Haglöfs Spitz gegönnt. Nach langer Recherche war ich überzeugt, das diese Jacke mit Qualität überzeugen muss.
    Nun stelle ich leider feststellen, dass mir nach nicht einmal einem Jahr die Beschichtung am Reisverschluss flöten geht. Ich trage die Jacke sehr gern und oft aber darf das bei einem über 400€ Produkt sein. Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht. Hat jemand schon Erfahrungen mit Reklamationen bei Häglofs.
    Vielen Dank für eure Meinungen.

    Gruß Till

  • Gast181203
    GELÖSCHT
    Erfahren
    • 19.10.2005
    • 278

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

    Hallo!

    Wende dich wegen der Reklamation doch mal an Haglöfs direkt.
    Die haben auch eine Vertretung in DE.
    Ich hab damals, als meine Jacke ein Problem hatte, Fotos und eine Beschreibung hingeschickt und man war sehr kulant.

    Viel Glück und liebe Grüße
    Martina

    PS: Für mich ist die Haglöfs Spitz nach wie vor eine Top Jacke und das Service war bis jetzt (3 Jahre lang) erstklassig.

    Kommentar


    • nidom
      Erfahren
      • 09.12.2007
      • 160

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

      Bin mir auch sehr sicher dass du ohne große Diskussionen eine neue Jacke bekommen wirst wenn du dich freundlich aber bestimmt an Haglöfs wendest, habe bisher nur gute Erfahrungen mit dem Service gemacht!

      Kommentar


      • Carsten010

        Fuchs
        • 24.06.2003
        • 2074

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

        Hallo zusammen,

        ich glaube, dass Du keine Probleme bei der Reklamation bekommen
        wirst.

        ABER

        Hersteller mögen es in der Regel nicht, wenn man die Sachen selber und
        direkt einschickt. Das soll Dein Fachhändler machen bei dem Du die Jacke
        gekauft hast.

        CU

        Carsten
        Eine komplette UL-Ausrüstung in einem Shop gekauft

        Kommentar


        • Gast181203
          GELÖSCHT
          Erfahren
          • 19.10.2005
          • 278

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

          Hallo!

          Zu dem Hinweis von Carsten:
          Ich hatte einmal meine Spitz auf Anweisung von Haglöfs direkt hingeschickt. Das 2. Mal hab ich alles mit Haglöfs geklärt und mein Händler hat die Jacke dann "nur" noch (gemeinsam mit dem Schriftverkehr mit Haglöfs) eingeschickt.
          Bei mir ging also beides...
          /morena

          Kommentar


          • Halbseil
            Anfänger im Forum
            • 12.10.2008
            • 11

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

            Vielen Dank für eure Rückmeldungen, werd wohl erst mal mit meinem Händler in Kontakt treten.

            Gruß Till

            Kommentar


            • Raphsen
              Dauerbesucher
              • 29.05.2005
              • 617

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

              Hi

              Ich glaube aber kaum dass ein Umtausch dein Problem beheben wird, die neue Jacke wird wieder dieselben Reissverschlüsse haben.... dass sich bei den Wasserabweisenden Reisser die Beschichtung ausflöst ist glaube ich normal.
              Gipfelsammlung

              Kommentar


              • Maedhros
                Erfahren
                • 15.05.2009
                • 311

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

                Zitat von Raphsen Beitrag anzeigen
                Hi

                Ich glaube aber kaum dass ein Umtausch dein Problem beheben wird, die neue Jacke wird wieder dieselben Reissverschlüsse haben.... dass sich bei den Wasserabweisenden Reisser die Beschichtung ausflöst ist glaube ich normal.
                also dass sich die reißverschlussabdichtungen auflösen, ist alles andere als normal

                Kommentar


                • Halbseil
                  Anfänger im Forum
                  • 12.10.2008
                  • 11

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

                  Zitat von Raphsen Beitrag anzeigen
                  Hi

                  Ich glaube aber kaum dass ein Umtausch dein Problem beheben wird, die neue Jacke wird wieder dieselben Reissverschlüsse haben.... dass sich bei den Wasserabweisenden Reisser die Beschichtung ausflöst ist glaube ich normal.
                  Was heißt hier normal? Wenn ein Produkt in dieser Preisklasse nach nicht einmal einem halben Jahr Mängel aufweist, kann das nicht normal sein.
                  Und sollte das ganze nach zwei Jahren passieren ist es immer noch nicht zu rechtfertigen.Sollte bei der Tauschjacke das selbe Problem auftreten, wird sie halt wieder reklamiert.

                  Kommentar


                  • Raphsen
                    Dauerbesucher
                    • 29.05.2005
                    • 617

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Haglöfs Spitz Jacket "Reisverschluss"

                    Eine teure Jacke bedeutet ja nicht dass alles perfekt ist und ewig hält, auch wenn das viele nicht wahrhaben wollen. Es ist ja wohl bekannt dass die meisten Marken total überteuert sind, das Material hat ja nur ein Bruchteil dieses Wertes. Fast alle modernen Hardshells haben dieselben wasserbabweisenden YKK Reissverschlüsse, würde mich also wundern wenn eine 500 Euro Jacke da soviel besser sein soll wie eine 100 Euro Jacke.

                    Ich kann nur aus eigener Erfahrung sagen dass der Frontreissverschluss meiner Arteryx Hardshell (5er YKK Watertight) am Anfang ganz dicht abgeschlossen hat, aber nach schätzungsweise 100-150 mal öffnen/schliessen ist diese Beschichtung in der Mitte weg und es hat einen ca 2 mm breiten "Spalt" wo das Wasser theoretisch eindringen kann (ist mir aber in der Praxis noch nie negativ aufgefallen). Genau dasselbe bei der Hardshell meiner Freundin (Patagonia). Vielleicht sind wir einfach zuviel draussen

                    liebe Grüsse
                    Raphsen

                    www.gegenwind.ch.vu
                    Gipfelsammlung

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X