Trailrunning Schuhe als Ergänzung zu Bergstiefel

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • donjon7592
    Anfänger im Forum
    • 05.06.2018
    • 24

    • Meine Reisen

    Trailrunning Schuhe als Ergänzung zu Bergstiefel

    Hallo zusammen,

    ich hatte bis letzten Herbst immer Schuhe der Kategorie B.

    Nun habe ich mit Steigeisenfeste Stiefel zugelegt und die alten ausgemustert.

    Da ich aber oft in den Allgäuer Alpen auf Wegen zwischen T2 und T4 unterwegs bin, möchte ich gerne noch Trailrunning Schuhe zur Ergänzung, da mir die Stiefel zu Starr für die meisten Touren sind.

    habt ihr hierzu Empfehlungen?

  • Vegareve
    Freak

    Liebt das Forum
    • 19.08.2009
    • 13981

    • Meine Reisen

    #2
    Wir benutzen La Sportiva und haben viele Wanderungen damit gemacht. Mein Modell heisst Ultra Raptor (oder so). Mittlerweile würde ich aber ein Schuh mit Membran nehmen, ich habe aber keine schwitzige Füsse. Bei Männermodellen musst du halt einbisschen stöbern, es gibt viele Möglichkeiten.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

    Kommentar


    • donjon7592
      Anfänger im Forum
      • 05.06.2018
      • 24

      • Meine Reisen

      #3
      Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
      Wir benutzen La Sportiva und haben viele Wanderungen damit gemacht. Mein Modell heisst Ultra Raptor (oder so). Mittlerweile würde ich aber ein Schuh mit Membran nehmen, ich habe aber keine schwitzige Füsse. Bei Männermodellen musst du halt einbisschen stöbern, es gibt viele Möglichkeiten.
      Danke für die erste Antwort, seid ihr mit Trailrunning Schuhen zufrieden auch bis T4, in Einzelfällen auch mal T5 und I/II

      Kommentar


      • Vegareve
        Freak

        Liebt das Forum
        • 19.08.2009
        • 13981

        • Meine Reisen

        #4
        Das ist ein Stück weit auch Geschmackssache, bzw. eigenes Können. Wenn es schuttig wird, spätestens im IIer Gelände bevorzuge ich eine harte Sohle. Dann lieber eher Zustiegsschuhe, wenn Du damit T5 wandern willst? Diese sind weniger bequem für sehr lange flache Wege, aber dafür fester und stabiler. Bei Scarpa und La Sportiva wird man da auch fundig.
        Unser Admin sudobringbeer hatte da kürzlich eine Empfehlung .
        "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

        Kommentar


        • Meer Berge
          Fuchs
          • 10.07.2008
          • 2312

          • Meine Reisen

          #5
          Ich wandere mittlerweile fast immer mit Trailrunnern. Auch im Gebirge und mit Zeltgepäck für viele Tage. Eine Empfehlung zu geben finde ich dennoch schwierig. Es gibt sehr viele Modell, Passformen und Einsatzbereiche. Abgesehen davon, dass sie dir an deine Füße passen müssen, gibt es schwere, leichte, steifere, dickere Sohlen oder ganz leichte, biegsame, Matsch-Profil oder Fels-Profil, flache und halbhohe, mit und ohne Membran, mit und ohne Scheuerleiste rundum, ...
          Wenn es nicht dringend ist, warte, bis ein gut sortierter Laden wieder öffnet und schau dich dort mal um und probiere an.
          Die Ultra Raptor habe ich u.a. auch, mir sind die aber viel zu schwer und steif, ich trage sie hier jedoch sehr gerne als Winterschuhe (mit Membran).

          Kommentar


          • rumpelstil
            Fuchs
            • 12.05.2013
            • 2302

            • Meine Reisen

            #6
            Als "Trailrunner" wird so vieles verkauft... Für mich sind das Schuhe, die leicht sind und eine weiche, nicht steife Sohle haben. Eben RUNNER, keine Wanderschuhe. Mit denen gehe ich aber auch sehr viel.
            Bei Bergwanderung ist das Limit für mich: Wenn es "schotterig" wird, dann finde ich in diesen Schuhen den Knöchel zu exponiert. Es rutschen schnell Steinchen in die Schuhe und man schlägt sich an oder rutscht zwischen die Steine. Da habe ich die Knöchel gern bedeckt.
            Kraxeleien oder sowas sind damit kein Problem, geht sogar eher gut.
            Ich trage hier die Archteryx Norvan und finde sie absolut super. Es sind mittlerweile meine Schuhe für fast alles, die Sohle ist genial (u.a. auch zum joggen auf Schnee).

            Aber es sind halt Laufschuhe und keine Wanderschuhe.

            Kommentar


            • donjon7592
              Anfänger im Forum
              • 05.06.2018
              • 24

              • Meine Reisen

              #7
              Zitat von rumpelstil Beitrag anzeigen
              Als "Trailrunner" wird so vieles verkauft... Für mich sind das Schuhe, die leicht sind und eine weiche, nicht steife Sohle haben. Eben RUNNER, keine Wanderschuhe. Mit denen gehe ich aber auch sehr viel.
              Bei Bergwanderung ist das Limit für mich: Wenn es "schotterig" wird, dann finde ich in diesen Schuhen den Knöchel zu exponiert. Es rutschen schnell Steinchen in die Schuhe und man schlägt sich an oder rutscht zwischen die Steine. Da habe ich die Knöchel gern bedeckt.
              Kraxeleien oder sowas sind damit kein Problem, geht sogar eher gut.
              Ich trage hier die Archteryx Norvan und finde sie absolut super. Es sind mittlerweile meine Schuhe für fast alles, die Sohle ist genial (u.a. auch zum joggen auf Schnee).

              Aber es sind halt Laufschuhe und keine Wanderschuhe.
              Also ich suche schon eher Schuhe um flott zu wandern. Bin relativ fit und viel unterwegs, aber eben hauptsächlich im unbefestigten Gelände.
              die Ultra Raptor sehen schon mal nicht schlecht aus!

              Kommentar


              • opa
                Lebt im Forum
                • 21.07.2004
                • 5391

                • Meine Reisen

                #8
                Zitat von donjon7592 Beitrag anzeigen
                Hallo zusammen,

                ich hatte bis letzten Herbst immer Schuhe der Kategorie B.

                Nun habe ich mit Steigeisenfeste Stiefel zugelegt und die alten ausgemustert.
                habt ihr hierzu Empfehlungen?
                ich mache das auch so, ein paar bedingt steigeisenfeste für die leider sehr, sehr seltenen einsätze im etwas alpineren gelände, den rest erledige ich auch mit halbschuhen, zustiegsschuhen oder trailrunnern, je nachdem, was gerade zur hand ist.
                relativ neu habe ich den da, und er macht auf mich für den beschriebenen einsatzzweck einen sehr guten eindruck, so sie denn passen:
                https://www.dynafit.com/de-de/speed-...00051&c=316552

                gibt es auch ohne gtx. nutze ihn aktuell allerdings nur als sportiven ausgehschuh, solange, bis die alten salomon-schlappen hinüber sind, streng nach dem motto meiner oma: "die alten sachen müssen zuerst verbraucht werden..."

                traue ihm aber gefühlt auch in alpinerem gelände sehr viel zu. ist IMHO so ein zwischending zwischen trailrunner und zustiegschuh.

                grenze ist für mich eis und schnee, in ausnahmefällen viel schotter. rest geht gut mit halbschuhen, ist aber schon eine geschmacksfrage, gibt auch andere stimmen.....

                Kommentar


                • donjon7592
                  Anfänger im Forum
                  • 05.06.2018
                  • 24

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Werde sobald die Fachgeschäfte wieder öffnen den MTN GTX und den Ultra Raptor mal antesten!

                  gerne noch weitere Empfehlungen!

                  Kommentar


                  • Becks
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 11.10.2001
                    • 18754

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Meine Schuhe sind: La Sportiva Trango Tech Leather GTX und für eine Stufe darunter die Uragano aus gleichem Hause. Damit komme ich ganz gut klar.



                    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                    Kommentar


                    • Basti1990
                      Neu im Forum
                      • 27.05.2020
                      • 7

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Ich nutze für „normale“ Bergtouren mit Hüttengepäck ebenfalls nen La Sportiva Trango Tech GTX und für Hochtouren mit Hüttenzustieg kommt dann die Kombination Dynafit Feline Up Pro und La Sportiva G5 zum Einsatz. Den Dynafit-Schuh finde ich für Wanderungen ohne (andauernden) Schotter- und Schnee-/Eiskontakt super. Außerdem nutze ich den auch im heimischen Stadtwald zum Laufen, superleicht und für mich auch bequem.

                      Kommentar


                      • donjon7592
                        Anfänger im Forum
                        • 05.06.2018
                        • 24

                        • Meine Reisen

                        #12
                        Ich nutze auch die La Sportiva TRANGO Tower GTX.

                        werde mir die genannten Modelle mal anschauen.

                        Ein Händler hat mir nun ncoh die Hoka Speedgoat 4 empfohlen... kennt die jemand?

                        Kommentar


                        • opa
                          Lebt im Forum
                          • 21.07.2004
                          • 5391

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Zitat von donjon7592 Beitrag anzeigen

                          Ein Händler hat mir nun ncoh die Hoka Speedgoat 4 empfohlen... kennt die jemand?
                          keine erfahrung damit, aber ich meine, hoka sind doch die mit den überdimensionierten dämpfungselementen? dass das bei deinem anforderungsprofil, mit leichten kraxeleinlagen, wirklich gut funktioniert, kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen....

                          Kommentar


                          • donjon7592
                            Anfänger im Forum
                            • 05.06.2018
                            • 24

                            • Meine Reisen

                            #14
                            Zitat von opa Beitrag anzeigen

                            keine erfahrung damit, aber ich meine, hoka sind doch die mit den überdimensionierten dämpfungselementen? dass das bei deinem anforderungsprofil, mit leichten kraxeleinlagen, wirklich gut funktioniert, kann ich mir irgendwie nicht so recht vorstellen....
                            Ja deswegen kommt mir das n bisschen spanisch vor... sind aber offiziell Trailrunning schuhe

                            Kommentar


                            • opa
                              Lebt im Forum
                              • 21.07.2004
                              • 5391

                              • Meine Reisen

                              #15
                              Zitat von donjon7592 Beitrag anzeigen

                              Ja deswegen kommt mir das n bisschen spanisch vor... sind aber offiziell Trailrunning schuhe
                              aber wahrscheinlich schwerpunkt mehr auf running für lange strecken, da mögen manche läufer, glaube ich, gerne viel dämpfung..... also ich trage ja aktuell meine salomonschlappen noch auf, und gehe mit denen auch klettersteige mit den kindern bzw. nutze sie zum zustieg in leichtem klettergelände, da gehen diese dämpfungselemente auch bis ganz vorne, allerdings IMHO deutlich weniger dick als bei den hoka. funtkioniert, allerdings ist das trittgefühl im fels schon "schwammiger" als bei den zustiegsschuhen, dei ich vorher genutzt habe oder auch bei den dynafit speed mtn, die in der schuhspitze kaum dämpfung haben.

                              wäre von daher für deinen einsatzzweck nicht meine erste wahl, aber, wie gesagt, reine vermutung, habe noch nie einen hoka anprobiert.

                              Kommentar


                              • Sirena
                                Gerne im Forum
                                • 03.04.2016
                                • 62

                                • Meine Reisen

                                #16
                                Ich nutze zum Laufen und für einfachere Wanderungen inzwischen nur noch Altra Schuhe. Bei kniffligeren, felsigeren Passagen finde ich die Sohle zu weich. Dafür nutze ich Salomon Alpine X Pro. Alles ohne Membrane, so sind sie besser durchlüftet und trocknen schnell. Wenn es feucht/nass wird ziehe ich SealSkinz an. Bei bröseligem Gelände kommen zusätzlich kurze Gamaschen zum Einsatz, damit nichts in den Schuh kommt.

                                Kommentar


                                • MLO
                                  Erfahren
                                  • 13.02.2017
                                  • 107

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  Ich benutze im Winter im Mittelgebirge und auf nassem Gelände Salewa MS Speed Beat GTX.
                                  Bin damit sehr zufrieden.

                                  Kommentar


                                  • Donik
                                    Erfahren
                                    • 24.03.2014
                                    • 180

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    Ich bin letztes Jahr ca. 400km in den niedrigeren Alpen unterwegs gewesen (bis 2500m) und habe dabei Hoka One One Torrents angehabt. Die haben auch relativ viel Dämpfung (nicht soviel wie die Speedgoat). Sobald es wirklich schottrig wurde, hätte ich gern etwas mehr Stabilität gehabt, war aber noch ausreichend. Für alles andere ist die Dämpfung aber super (beim Laufen mag ich viel Dämpfung übrigens gar nicht, aber zum gehen spitze!)

                                    Kommentar


                                    • Belge
                                      Erfahren
                                      • 23.02.2021
                                      • 147

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      Ich habe nach Jahrzehnten klassischer Wanderschuhen nur noch "Trailrunner".
                                      • Altra haben den Vorteil, dass sie "zero-drop" haben, also keine Gefälle zwischen Zehen und Ferse. Dadurch soll das ein Gefühl von Barfußlaufen sein. Ich komme damit sehr gut zurecht. Keinerlei Ermüdung bis zum Abend. Außerdem sind die Schuhe vorne sehr breit ("Entenfüße"). Ich hatte früher nach 3 oder 4 Tagen häufiger Blasen an den Zehen, mit den Schuhen null Blasen. Ich habe das Modell Olympus 4.0. Dort ist die Sohle etwas dicker und von Vibram. Zum wirklichen Laufen (joggen) wären mir die allerdings zu schwer, zum Wandern perfekt. Ein Nachteil von Altra ist, dass sie nicht sehr lange halten (zwei Jahre, je nach Gebrauch).
                                      • Hoka haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind (unter 250 gr. für Laufschuhe) und dennoch gut gedämpft. Damit sind sie leichter als viele Wat-Schuhe. Der Nachteil ist, dass sie vorne vergleichsweise schmal sind (immer noch breiter als Salomon, aber verglichen mit den Altras sind sie mir nach 3 Tagen zu eng). Mittlerweile gibt es sie teilweise als "wide", die ich aber nicht kenne.
                                      • Scarpa sind mir zu eng und hart, ebenso Salomon. Aber für Umsteiger sind das womöglich die perfekten Schuhe.
                                      Alle Modell gibt es auch als Gore-Tex, wasserdicht und "mid", also knöchelhoch. Ich war mit den Schuhen in Norwegen, Schweden, Alpen, Island - von Schotter bis Fluss und Gletscher. Perfekt. Will nichts anderes mehr haben. Die Amerikaner laufen auch nur in den Schuhen (was nichts heißen muss, aber zumindest sind sie langstreckentauglich).

                                      Bei der Wahl der Modells heißt es probieren (Straße, Gelände, Dämpfung, Gewicht). Hoka bietet 30 Tage Umtauschrecht, auch nach Ausprobieren an. Altra meines Wissens nicht.



                                      Kommentar

                                      Lädt...
                                      X