Lowa Renegade GTX - ein Drama!

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NautilusIII
    Erfahren
    • 26.10.2008
    • 210

    • Meine Reisen

    Lowa Renegade GTX - ein Drama!

    Hi!

    Heute wars ein regnerischer Tag hier in Südtirol - ausgestattet mit Regenjacke usw. gings natürlich trotzdem los - tja, es war auch alles trocken - bis auf meine Füße und das macht irgendwann echt keinen Spaß mehr.

    Ich trage Lowa Renegade GTX und es war unerträglich nass.
    Ich kann mir nicht vorstellen dass es an mangelnder Pflege liegt.

    Andere Problemberichte fand ich hier:
    http://www.ciao.de/Erfahrungsbericht...X_Mid__1049399

    Was habt Ihr für Erfahrungen mit diesem Schuh?
    Welchen Schuh könnt Ihr mir Alternativ empfehlen?

    Mache maßgeblich Wanderungen in Mittelgebirgen und leichtem alpinen Gelände (Südtirol etc.). Nasse Füße hasse ich! :-)

    Danke.

  • Waldwichtel
    Fuchs
    • 26.08.2006
    • 1052

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

    Hattest du Gamaschen an oder wenigstens Hosen, die den Schaft des Schuhs kontinuierlich überdecken?
    Wahrscheinlich wird der Regen quasi von oben rein gekommen sein

    Kommentar


    • Max Rockatansky
      Gesperrt
      Dauerbesucher
      • 27.07.2008
      • 767

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

      @Waldwichtel : Glaubst du ernsthaft, jemand der mit Lowa Renegade loszieht besitzt Gamaschen ??

      Wie dem auch sei -genau das gleiche Problem hatte ich vor einem Jahr allerdings mit flachen Wanderschuhen auch aus Nubuk-Leder von Hanwag. Daraufhin ist mir Snow Seal empfohlen worden. (hier - danke!) Wers nicht kennt : Ein Schuh-Wachs, was unter Wärmeeinfluß mehrlagig auf den Schuh aufgetragen wird. Bisher konnte ich es noch nicht ausführlich testen, macht aber einen sehr guten Eindruck - das Wasser perlt ab.

      In einem anderen Threat sind wir zu dem Schluß gekommen, dass kein Wanderschuh aus Leder richtig dauerdicht ist, man aber durchaus etwas aufs Material achten sollte :
      hydrophobiertes Leder wie bei Bundeswehr Kampfschuhen, oder dem Lowa GTX Mountain Boot (erstes Bild) in Verbindung mit einem Syntetik-Futter scheinen mir mittlerweile die beste Wahl. Kein GoreTex ! Dieses Material ist ja allgemein sehr umstritten und speziell in Schuhen so eine Sache : Dampfdurchlässigkeit (nicht Atmungsaktivität!!) ist nur bei entsprechendem Temperatur/Feuchtigkeitsgefälle von außen zu innen gewährleistet. Ansonsten hast du einen Plastiktüten-Effekt und stehst im eigenen Saft !
      Alle Schuhe mit Rauhleder oder Nubuk als Obermaterial sind grundsätzlich meiner Ansicht nach keine echten hardcore-Wanderschuhe !
      Das Syntetik-Futter saugt sich nicht mit Schweiß voll, sodass der Schuh auch nach Tagen noch von innen trocken ist. Außerdem trocknet es wesentlich schneller.
      Wenn du dann noch Snow Seal benutzt, dürfte der Schuh ziemlich Wasserfest/dicht sein.


      So würde ich es mittlerweile handhaben und ich denke da stimmen mir die meißten zu. (?)

      Die sind glaube ich schwer zu bekommen (aus Schweden) und teuer, aber
      soweit ich gehört habe sehr gut:


      Nichts für ungut : Wer in Südtirol wohnt, braucht richtige Wanderschuhe und keinen Renegade. Die sind wohl eher was für Flachlandtiroler wie mich.
      Zuletzt geändert von Max Rockatansky; 30.10.2008, 08:48.

      Kommentar


      • barleybreeder
        Lebt im Forum
        • 10.07.2005
        • 6477

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

        Meine Lowa Renegade GTX sind auch nach 2 Jahren noch dicht!
        Barleybreeders BLOG

        Kommentar


        • Dragamor
          Fuchs
          • 23.11.2007
          • 1054

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

          Ich habe diese auch. Und trotz nicht vorhandener Pflege immer noch dicht.
          Meine Touren

          https://www.komoot.de/user/72403803806

          Kommentar


          • Carsten010

            Fuchs
            • 24.06.2003
            • 2074

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

            @Nautilus: Sollte Dein Renegade noch recht neu und wirklich undicht sein
            (Kein Regen kam von oben in den Schuh), dann würde ich mich vertrauensvoll
            an den Händler wenden wo Du den Schuh gekauft hast und den Renegade
            zu Lowa einschicken lassen.

            @Max Rockatansky:
            Alle Schuhe mit Rauhleder oder Nubuk als Obermaterial sind grundsätzlich meiner Ansicht nach keine echten hardcore-Wanderschuhe !
            Da habe ich eine andere Meinung. Habe selber den Hanwag Alaska und den
            Hanwag Yukon. Die sind beide Nubuk. Davon bemerkt man natürlich nach
            dem ersten Wachsen nichts mehr. Beide Schuhe sind meines Erachtens
            "Hardcore-Wanderschuhe".

            CU

            Carsten010
            Eine komplette UL-Ausrüstung in einem Shop gekauft

            Kommentar


            • NautilusIII
              Erfahren
              • 26.10.2008
              • 210

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

              Zitat von Waldwichtel Beitrag anzeigen
              Hattest du Gamaschen an oder wenigstens Hosen, die den Schaft des Schuhs kontinuierlich überdecken?
              Wahrscheinlich wird der Regen quasi von oben rein gekommen sein
              Zur Vollständigkeit:
              Ja, hatte ich.

              Kommentar


              • rso4x4
                Erfahren
                • 05.04.2007
                • 438

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                hey,
                natürlich ist der renegade ein wanderschuh, der für "südtirol" geeignet ist (oder ist in südtirol irgendwas spezieller als sonstwo zum wandern?)

                aus der erfahrung von 5 paar renegades: alle schuhe hatten mit der zeit probleme mit lederrissen, nahtrissen, sohlenablösungen (am übergang zum leder). grds. ist die wasserdichtigkeit immer recht gut gewesen, entsprechende pflege vorausgesetzt. trotzdem bekomme ich ihn immer recht schnell undicht, und zwar schaffe ich es immer, die membran im bereich der zehen von innen durchzurubbeln. das schaffe ich aber bei jedem goretex-schuh.
                für den schuh spricht halt seine (subjektiv!) exzellente passform und das geringe gewicht (und auch die kulanz von globetrotter und lowa, die schon 2mal zu gut gemachten reparaturen und 2 mal zu neuen schuhen führte).

                trotzdem muß zukünftig was anderes her, leider sind aber alle mir bekannten voll-lederschuhe ohne goretex schwerer....
                cu
                Rainer

                Kommentar


                • cast
                  Freak
                  Liebt das Forum
                  • 02.09.2008
                  • 17850

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                  Nubuk ist nix anderes als geschliffenes Rindleder, warum sollte das nicht robust sein?
                  Das bei abgebildetem Lowa Mountain Boot verwendete Leder ist Bergrind, das gleiche wie Nubuk, nur nicht geschliffen.
                  Ubrigens ist das das alte Modell, gibt mittlerweile was neueres.
                  Für die Alpen braucht niemand einen Lundhag.
                  Die US Armee ist mittlerweile auf Nubuk gekommen.
                  Die Jungs tragen im Durchschnitt ihre Stiefel zwei Jahre, länger ist die Membran sowieso nicht dicht und die Teile brauchen keinerlei Pflege und werden danach entsorgt.

                  aus der erfahrung von 5 paar renegades:
                  Keine Ahnung warum man 5 mal den gleichen Schuh kauft wenn er nicht dicht ist oder sonstige Unzulänglichkeiten aufweist.

                  Generell trage ich lieber einen Schuh der etwas schwerer, aber dafür stabiler und meist auch wasserdichter ist.
                  Geringes Gewicht kommt auch durch dünneres Leder.
                  "adventure is a sign of incompetence"

                  Vilhjalmur Stefansson

                  Kommentar


                  • Max Rockatansky
                    Gesperrt
                    Dauerbesucher
                    • 27.07.2008
                    • 767

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                    Zitat von cast Beitrag anzeigen
                    Nubuk ist nix anderes als geschliffenes Rindleder, warum sollte das nicht robust sein?
                    Es geht um Wasserdichtigkeit ! Bei Nubuk-Leder liegen die Fasern bzw. das Material völlig offen, denn die obere Deckschicht fehlt. Da kann Wasser wie in einen Schwamm einziehen. Nubuk-Leder findet meiner Ansicht nach nur bei Schuhen Anwendung, die einem Schönheitsideal entsprechen sollen, also eher weniger für richtiges Wandern konzipiert sind.
                    Wie dem auch sei - Nubuk-Leder finde ich an Outdoorschuhen blöd !

                    Desweiteren : Ich mag ein Greenhorn sein, aber wenn ich in Südtirol wandern gehen müßte/dürfte, würde ich niemals in einen Renegade schlüpfen ! Vor allem nicht bei Regen/Nässe !

                    Kommentar


                    • cast
                      Freak
                      Liebt das Forum
                      • 02.09.2008
                      • 17850

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                      Hydrophobierten Ledern ist es egal ob sie nach außen hin offen sind.
                      Dier Imprägnierung ummantelt jede einzelne Faser, also kann sie sich das Leder nicht vollsaugen.
                      Deswegen werden Gore Schuhe durch Imprägnierung wasserfester und nicht durch wachsen.
                      Du verwechselst das mit Wildleder, also aufgerauhtem Narbenspalt, das ist vergleichsweise minderwertig.
                      Nubuk wird nur wegen der Optik gemacht und hat weder Vorteile noch Nachteil gegenüber nicht geschliffenem Leder. Sieht hübscher aus, das ist alles.
                      Bei den Behördenkollektionen spart man sich die Arbeit und vorallem die Kosten.
                      "adventure is a sign of incompetence"

                      Vilhjalmur Stefansson

                      Kommentar


                      • nosports
                        Dauerbesucher
                        • 26.02.2007
                        • 790

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                        Ist von Dir das Posting bei Ciao?
                        Ich zitiere mal: "beim bergab wandern stößt man unangenehm an der Schuhspitze an"
                        Falls ja hier nen Tip: Der Schuh ist zu klein gekauft oder zu lose geschnürt gewesen. Dafür kann der Schuh nix.
                        Was jedoch stimmt ist, dass man jeden kleinen Stein spürt.
                        Das ist die sog. Lowa-Logo-Sole (afaik) und die ist Schrott.
                        Die Vibram Sole bei einigen Lowa Modellen sind besser und im Vorderfuß dicker.

                        Kommentar


                        • cast
                          Freak
                          Liebt das Forum
                          • 02.09.2008
                          • 17850

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                          http://www.schuh-keller.de/themes/to...?id=9&langu=de

                          Nur mal zur Klärung für was der Renegade gut ist.
                          Keller stuft den Schuh in Kategorie 1 - 2 ein.
                          und nun lest mal in obigem Link nach für was das Teil maximal gedacht ist.
                          "Für kurze Wanderungen auf Asphalt- oder Wanderwegen"

                          Damit ist doch alles gesagt.
                          Für Südtirol wäre eine Kat. 3-4 wohl idealer.
                          "adventure is a sign of incompetence"

                          Vilhjalmur Stefansson

                          Kommentar


                          • Carsten010

                            Fuchs
                            • 24.06.2003
                            • 2074

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                            Ob ein Schuh für Südtirol geeignet ist, hängt doch auch stark vom
                            Träger des Schuhes ab.

                            Ich bin den Mount Whitney mit einem Montrail Continental Divide
                            hochgegangen und fand das für mich absolut OK.

                            Allerdings arbeite ich selber in einem Outdoorladen und würde
                            NIEMALS sowas empfehlen, sondern immer einen B/C-Schuh für
                            sowas verkaufen wollen.
                            Eine komplette UL-Ausrüstung in einem Shop gekauft

                            Kommentar


                            • Lise
                              Neu im Forum
                              • 29.09.2008
                              • 5

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                              Aus eigenen schlechten Erfahrungen (mind. sechs verschiedene Modelle, verschiedener Hersteller über einen Zeitraum von 6 Jahren) bestreite ich, dass Membranschuhe überhaupt dicht sein können.

                              Es kommt dabei auf den Einsatz an. Bisher ist noch jedes Modell an der wahnsinnig schwierigen Aufgabe gescheitert 20 Minuten gemütliches Spazierengehen über eine nasse Wiese so zu überstehen, dass es innen trocken bleibt.

                              Manche Modelle versagen bereits beim ersten Mal (Meindl, Keen), andere halten sensationelle 4-6 Wochen (Raichle, Lowa) oder gar ein halbes Jahr (absolute Ausnahme Lowa).

                              Mangelnde Pflege oder ähnliche selbstverschuldete Gründe können ausgeschlossen werden (alle Fälle werden von den Garantieabteilungen anerkannt).

                              Beste, wenn auch nicht perfekte, und gleichzeitig preiswerte Lösung ist Schuh ohne Membran möglichst leicht trocknend (kein Lederfutter) und Gore-Tex Socken.

                              Kommentar


                              • cast
                                Freak
                                Liebt das Forum
                                • 02.09.2008
                                • 17850

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                                Beste, wenn auch nicht perfekte, und gleichzeitig preiswerte Lösung ist Schuh ohne Membran möglichst leicht trocknend (kein Lederfutter) und Gore-Tex Socken.
                                Nö,

                                sondern Lunhags.
                                "adventure is a sign of incompetence"

                                Vilhjalmur Stefansson

                                Kommentar


                                • rso4x4
                                  Erfahren
                                  • 05.04.2007
                                  • 438

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                                  OT: manchmal wärs halt besser, in den bergen auch mal praktische erfahrung zu sammeln, als nur die theorie von katalogen oder irgendwelchen sporthäusern wiederzugeben....
                                  cu
                                  Rainer

                                  Kommentar


                                  • heinz-fritz
                                    Dauerbesucher
                                    • 27.06.2007
                                    • 912

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                                    Ketzer!
                                    on topic:
                                    - wie alt ist der Schuh?
                                    - Wasser von außen oder Schweiß von innen?
                                    - wie wird der Schuh gepflegt?
                                    Bloß kein UL Bier.

                                    Kommentar


                                    • Max Rockatansky
                                      Gesperrt
                                      Dauerbesucher
                                      • 27.07.2008
                                      • 767

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                                      Zitat von rso4x4 Beitrag anzeigen
                                      OT: manchmal wärs halt besser, in den bergen auch mal praktische erfahrung zu sammeln, als nur die theorie von katalogen oder irgendwelchen sporthäusern wiederzugeben....
                                      Genau das ist der Grund, warum ich niemals einen Renegade für Wanderungen hernehmen würde ! Laut Katalog soll der ja Wasserdicht sein.
                                      Im Übrigen stellt eine nasse Wiese sozusagen die Killer-Herausforderung in Sachen Wasserdichtigkeit für eine Schuh da. Meiner Erfahrung nach jedenfalls.
                                      Regen is garnicht das Thema - der perlt meißt ab.

                                      Ich vermute die Frage kann lediglich sein, wie lange bleibt ein Schuh innen trocken. Wahrscheinlich sollte man einen nehmen, der möglichst schnell trocknet.

                                      Kommentar


                                      • nosports
                                        Dauerbesucher
                                        • 26.02.2007
                                        • 790

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Lowa Renegade GTX - ein Drama!

                                        Zitat von rso4x4 Beitrag anzeigen
                                        OT: manchmal wärs halt besser, in den bergen auch mal praktische erfahrung zu sammeln, als nur die theorie von katalogen oder irgendwelchen sporthäusern wiederzugeben....
                                        OTOT:
                                        Aber vor den ersten Malen ist man den Sportfachverkäufern ausgeliefert.
                                        Eigentlich ja vernünftig jemanden zu fragen. Sei es wie es sei, Lehrgeld zahlt man immer. Der Mittelgebirgwanderer ist halt kein DAV Mitglied der beim Vereinsabend Infos aus erster Hand bekommt, sondern der ist im Geschäft nur OPFER! Wenn ich an die ganzen Wanderfritzen denke die bei knappen 20 Grad und Sonnenschein mit der Gorejacke auf den Arber raufschwitzen, könnt ich kotzen.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X