Silvester in Lappland

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Roland13
    Anfänger im Forum
    • 24.10.2018
    • 16

    • Meine Reisen

    Silvester in Lappland

    Hallo zusammen,

    ich fliege mit meiner Frau dieses Jahr über Sylvester nach Lappland. Dies wird unser erster Urlaub in einer doch sehr viel kälteren Region und seit Wochen beschäftigt mich nun das Thema Bekleidung.
    Für die Themen Schlittenfahrten usw. bekommen wir dort Thermo Overalls gestellt.
    Aber wir wollen ja auch mal ein oder zwei Stunden ohne Schlitten einfach nur draussen sein.
    Schuhe und Unterwäsche haben wir dank Studium hier im Forum mittlerweile gefunden. Vor allem die Merino Bekleidung von Dilling und Icebreaker ist mittlerweile beschafft.
    Was ich aber nicht wirklich gefunden habe ist eine vernünftige Hose. Einfach Icebreaker und ne Jeans drüber könnte wirklich bischen arg kühl werden. Und welchen Pullover über die Merino Shirts?
    Vielleicht habt Ihr ja noch ein paar gute Tips. Wir wollen nichts Billiges, sondern etwas Vernünftiges; aber vielleicht brauchen wir die Sachen ja wirklich nur dieses eine Mal. Wäre schade aber wir wissen halt vorher nicht ob es Lust auf mehr macht.

    Dank im voraus für Tips und Anregungen.

    Roland

  • Moltebaer
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.06.2006
    • 10819

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Sylvester in Lappland

    Irgendeine lange Unterhose (Wolle, Fleece) und irgendeine etwas dickere, winddicht, lange Hose (Jeans, Outdoorzeugs). Notfalls noch eine dicke, schlabbrige Trainingshose drüberstreifen.
    Ihr werdet es vermutlich nicht mit sehr starkem Wind wie im Gebirge, hoher Luftfeuchte wie an der/auf See, starker sportlicher Betätigung mit viel Schweiß und sehr langen Aufenthalten bei sehr tiefen Temperaturen zu tun haben. Ist kein Hexenwerk, es ist einfach nur 10-20 °C kälter als hier in DE.
    Wandern auf Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

    Kommentar


    • Meer Berge
      Fuchs
      • 10.07.2008
      • 2325

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Silvester in Lappland

      Wie wäre es einfach mit Skibekleidung?
      Die ist für kalte Bedingungen und Schnee wie geschaffen

      Kommentar


      • Roland13
        Anfänger im Forum
        • 24.10.2018
        • 16

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Silvester in Lappland

        Danke schon mal für die ersten Antworten.
        Ja könnte sein das ich mir da mehr Kopf mache als notwendig.
        Aber eine frierende Lady an seiner Seite haben will man ja auch nicht.

        Das Thema Wintersport haben wir vor vielen Jahren aufgehört; und werden auch sicher nicht mehr damit anfangen.
        Aber ich schaue jetzt natürlich trotzdem mal nach Skihosen. So eine Trekkinghose könnte man halt hier im Winter auch tragen. Eben ohne die superwarmen Merino Teile drunter.

        Bei uns in Bayern könnte ja vielleicht doch noch ein Wintereinbruch kommen.

        Kommentar


        • Katun
          Fuchs
          • 16.07.2013
          • 1543

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Silvester in Lappland

          Meine Winterhose ist eine etwas dickere Softshellhose von vaude. Die hat unten noch verstärkten Rand, neuere Versionen wohl auch Innenseite Knöchel. Achja, seitlich Reißverschlüsse am Oberschenkel zur Belüftung hat sie auch. Ist jetzt nicht so dringend, kann man hie und da mal öffnen - ist noch mit Netzfutter unterlegt - bei mancher Haglöfs hab ich gelesen, da ist nur ein Reißverschluss und alles ist frei - so luftig muss auch wieder nicht sein... Schneefang an den Beinabschlüssen war auch dran, also sie war wohl als Winter deklariert - den hab ich aber gleich entfernt und bisher nie vermisst.
          Ich scanne immer mal amazon, suche eigentlich was anderes, lande bei Hosen, die vielleicht gerade 45 Euro kosten und denke dann, könnte ich mal bestellen... die ist fast schon zu spezial, die neuste Errungenschaft ist von Norröna, sehr stylisch, Svalbard, ziemlich geräumig, da passt noch was drunter. Bei richtig kalt noch Regenhose drüber. Ich konnte mich bisher auch nicht zu Skihosen durchringen, die von vornherein wärmer wären bzw. ich hatte wohl mal eine, wieder so ein 30-Euro-warum-nicht-Kauf - hab die aber nie getragen, weil sie in D fix zu warm war und außerdem nervt die Geräuschkulisse beim Gehen. (es mag leisere Varianten geben, würde ich zumindest dringendst beachten. Dazu haben die tendenziell einen weiten Beinschnitt, das störte mich auch. Die Norröna ist auch bisschen breit, aber eben nicht so voluminös durch Futter)

          Beide softshells gehen schon auch noch in der Übergangszeit, aber man hat ja noch andere Wanderhosen... richtig kalt drunter würde ich eine Powerstretchhose empfehlen - die lässt sich auch schick mit einem gefütterten oder Merino-Rock kombinieren (ein Alltagswollrock täte es auch), der hält noch ein paar Zonen extrawarm. Plus Gamaschen, da ist die Wärme endlich mal angenehm. Das aber eher nur so bis -10.

          Allgemein würde ich auf lange Oberteile achten. Ich ziehe dann irgendwann einfach die mal als Stadtjacke gekaufte alte Schöffel an, die bis knapp halber Oberschenkel reicht. Also etwas Richtung Parka, nicht die ultraleichten Daunenjäckchen. Venturi heißt das bei Schöffel - winddicht, Wasser perlt ab, atmet! - sie ist gefüttert aber nicht völlig dick - das mit den Schichten wird mir sonst ab und an zu umfangreich, ich würde sagen so ab -20 Grad oder auch schon -15 Grad, wenn man sich nicht viel bewegt.

          Hab auch eine lange schwere fleeceartige Jacke, die sich in einer Hütte gut macht (mit fester Außenseite, gestrickt - damit der Wind nicht einfach durchpfeift - für sportl. Betätigung auch hier wieder: Powerstretch, wenn das Merinounterteil nicht genügen sollte - Ich empfinde Icebreaker übrigens eher als kühl und wenig wärmend). Taschen, man kann nie genug Taschen dann haben an der Jacke. Balaklava ist auch nicht verkehrt.

          Rein interessehalber: welche Schuhe denn?

          PS: nachgesehen, Montafon hieß sie vor 5 Jahren. Amazon hat diverse Montafon- die vaude-Modellpolitik ist immer enorm übersichtlich - den Oberschenkelreißverschluss scheint sie verloren zu haben (für Damen noch zu haben für 90, Herren dafür unten Reißverschlüsse) - sonst würde ich auf die nächste Larca-Aktion warten, da geht es wohl sogar um Winter, da sind immer schicke melierte Fleecteile dabei, diverse Hosen etc.

          Und Pps: die decathlon-Winterwanderabteilung sieht auch nicht verkehrt aus. Ob jetzt die wärmste für 20 oder doch eine flexiblere für 60, muss man wohl mal befummeln.

          OT: Herrjeh, ich wollte mich kurz fassen.
          Zuletzt geändert von Katun; 24.11.2018, 04:55.

          Kommentar


          • Annichristine
            Gerne im Forum
            • 16.05.2017
            • 88

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Silvester in Lappland

            Wenn ihr in einem Hundeschlittencamp sein solltet, dann könnt ihr einfach die Overalls und Schuhe auch zum Winterwandern tragen. Sonst Skijacke und Thermohose. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass wir eher zu warm angezogen waren (Aktivität vorausgesetzt) da sich die trockene Kälte nicht so "kalt" anfühlt. Praktisch sind Schuhe, bei denen man das Futter zum Trocknen rausnehmen kann.

            Kommentar


            • Roland13
              Anfänger im Forum
              • 24.10.2018
              • 16

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Silvester in Lappland

              Rein interessehalber: welche Schuhe denn?

              Die Schuhe habe ich bei Schuh Kaufmann gefunden; sind von einem deutschen Hersteller: Josef Seibel. Modell nennt sich Crazy Horse und ist aus Nubuk Leder mit echtem Lammfell gefüttert.
              Erster Test bei Null Grad auf dem Balkon: fühlt sich extrem warm an und ich hoffe das wird dann auch so.

              Bei der Jacke wurde es eine zweiteilige von Schöffel.

              Und am Samstag kam vom Globetrotter Shop in München die Thermo Hose von Maier Sports dazu.

              Jetzt fehlen nur noch paar Kleinigkeiten wie Schal und Mütze. Aber die werden wohl selbst gestrickt.

              Kommentar


              • Chouchen
                Freak

                Liebt das Forum
                • 07.04.2008
                • 19179

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Silvester in Lappland

                So sehr ich Fan von Selbstgestricktem bin, aber achtet bei der Kopfbedeckung auf Winddichtigkeit. D.h.: Kombiniert die Strickmütze mit einer dünnen winddichten Unterziehmütze (z.B. aus dem Fahrradbereich) oder mit einem winddichten Stirnband.
                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                Kommentar


                • Roland13
                  Anfänger im Forum
                  • 24.10.2018
                  • 16

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Silvester in Lappland

                  Das werden wir auf alle Fälle beachten.
                  Aber auf alle Fälle Danke für Deinen Hinweis.

                  Kommentar


                  • Taffinaff
                    Dauerbesucher
                    • 03.01.2014
                    • 816

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Silvester in Lappland

                    Zitat von Katun Beitrag anzeigen
                    Beide softshells gehen schon auch noch in der Übergangszeit, aber man hat ja noch andere Wanderhosen... richtig kalt drunter würde ich eine Powerstretchhose empfehlen
                    Kann ich nur unterstreichen. Softshell + lange Unterwäsche (Läufertights, Powerstrectch, Skiunterwäsche) passt fast immer. Fuer Weltuntergangsszenarien kann man noch eine (Regen/Ski/Hardshell-) Ueberhose dabeihaben. Ausser ihr wisst von vornherein, dass es garantiert irre kalt ist und ihr nicht superaktiv draussen seid, dann kann man auf das ganze Lagenprinzip verzichten und gleich sowas Primaloftgefuettertes nehmen, ECWCS aus dem Mil Surplus Shop fuer kleines Geld.

                    Taffi
                    Zuletzt geändert von Taffinaff; 26.11.2018, 10:40.

                    Kommentar


                    • Roland13
                      Anfänger im Forum
                      • 24.10.2018
                      • 16

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Silvester in Lappland

                      Klar sollte es da kälter werden als bei uns hier im Winter.

                      Aber schön langsam bringt die Klimaveränderung wohl alles durcheinander.

                      Wir waren Anfang August bei 28 Grad zwischen Arvidsjaur und dem Polarkreis unterwegs.

                      Und eben mal die Webcam von Arvidsjaur aufgerufen: die haben immer noch keinen Schnee dort.

                      Wetter aktuell: sonnig bei minus sieben Grad. Und zum WE wieder wärmer.

                      Kommentar


                      • Katun
                        Fuchs
                        • 16.07.2013
                        • 1543

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Silvester in Lappland

                        Zitat von Roland13 Beitrag anzeigen

                        Wetter aktuell: sonnig bei minus sieben Grad. Und zum WE wieder wärmer.
                        Der Punkt ist wohl, dass nicht so viel Sonne vorhanden ist. Letztendlich reduziert man seine Aktionen schon ganz automatisch mit sinkender Temperatur. Ich kann noch Ortovox Swisswool empfehlen - stinkt gar nicht (bis auf wenn sie dummerweise irgendwo Stretcheinsätze einarbeiten. ), kann nass werden und fühlt sich trotzdem noch gut an - bzw. ist auch fix wieder trocken. Der Style ist etwas gewöhnungsbedürftig.
                        Schal ein Buff.
                        Zuletzt geändert von Katun; 26.11.2018, 18:18.

                        Kommentar


                        • Pfiffie
                          Fuchs
                          • 10.10.2017
                          • 1966

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Silvester in Lappland

                          In Arvidsjaure gibt es an Silvester 3,5h Sonne (10-13:30), dat is nich viel und mit jetzt nicht vergleichbar!

                          Edit: In Jokkmokk ist es nochmal 1h weniger (10:30-13:00)
                          "Freiheit bedeutet, dass man nicht alles so machen muss wie andere"

                          Kommentar


                          • cast
                            Freak
                            Liebt das Forum
                            • 02.09.2008
                            • 17656

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Silvester in Lappland

                            Zitat von Roland13 Beitrag anzeigen
                            Rein interessehalber: welche Schuhe denn?

                            Die Schuhe habe ich bei Schuh Kaufmann gefunden; sind von einem deutschen Hersteller: Josef Seibel. Modell nennt sich Crazy Horse und ist aus Nubuk Leder mit echtem Lammfell gefüttert.
                            Erster Test bei Null Grad auf dem Balkon: fühlt sich extrem warm an und ich hoffe das wird dann auch so.
                            ......
                            Das ist nicht dein Ernst?

                            Lappland an Sylvester kann Temperaturen bis unter 30°C MINUS heißen.
                            und da willst du mit Winterschuhen für den deutschen Winter bei 0 Grad raus?

                            Viel Spaß.

                            Wo hier im Forum wurde denn sowas empfohlen?

                            Zitat von Roland13 Beitrag anzeigen
                            Klar sollte es da kälter werden als bei uns hier im Winter.

                            Aber schön langsam bringt die Klimaveränderung wohl alles durcheinander.

                            Wir waren Anfang August bei 28 Grad zwischen Arvidsjaur und dem Polarkreis unterwegs.

                            Und eben mal die Webcam von Arvidsjaur aufgerufen: die haben immer noch keinen Schnee dort.

                            Wetter aktuell: sonnig bei minus sieben Grad. Und zum WE wieder wärmer.
                            Du machst einen groben YFehler bei deiner Wettereinschätzung.

                            1. Sind 28 Grad Anfang August ziemlich normal.
                            2. Sind schwankende Temperaturen im November völlig normal, wie bei uns.
                            3. Der Winter kommt da sicher, nicht unbedingt mit viel Schnee, aber immer mit Kälte

                            Du solltest Klimadiagramme lesen, nicht die momentane Wettervorhersage für die nächste Woche.
                            Zuletzt geändert von cast; 26.11.2018, 19:03.
                            "adventure is a sign of incompetence"

                            Vilhjalmur Stefansson

                            Kommentar


                            • toppturzelter
                              Fuchs
                              • 12.03.2018
                              • 1579

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Silvester in Lappland

                              Schuhe hab ich ein paar Kamik Greenbay. Gibt auch andere von der Marke (nicht verwandt oder verschwägert). Test bei -30 Grad: kallt? nö.

                              Kommentar


                              • cast
                                Freak
                                Liebt das Forum
                                • 02.09.2008
                                • 17656

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Silvester in Lappland

                                Die Kamik sind für sowas gemacht.

                                Bei den Temperaturen ist die Sohlenisolierung entscheidend.
                                Bei normalen Stiefeln kommt die Kälte von unten bei den Temperaturen.
                                "adventure is a sign of incompetence"

                                Vilhjalmur Stefansson

                                Kommentar


                                • Torres
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 16.08.2008
                                  • 26632

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Silvester in Lappland

                                  Sehen nett aus. Reichen sicher für den Gang zum Bus oder Auto oder für Stadtspaziergänge. Sonst solltet ihr Euch fette Kamik- oder Sorel-Schuhe holen oder Schuhe leihen. Die Asiaten kommen gerne mit hübschen Stadtschuhen an, daher sind Verleiher darauf eingerichtet. Notfalls kriegt ihr Skischuhe.
                                  Solltet ihr noch richtige Winterschuhe kaufen, solltet ihr sie etwas größer wählen, damit auch noch Übersocken reinpassen. Mit Gamaschen habe ich auch gute Erfahrung gemacht, Schnee im Schuh nervt.

                                  Ansonsten habe ich auch eine Wintersoftshellhose von Vaude, darüber eine Regenhose, darunter, falls sehr kalt, Merino. Fette Mütze und fetter Schal sind wichtig (und warme Füße ).
                                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                  Kommentar


                                  • blackteah
                                    Dauerbesucher
                                    • 22.05.2010
                                    • 777

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Silvester in Lappland

                                    Ich war vor zwei Jahren mit meinen normalen Wanderschuhen im Februar in Lappland. War schon kalt (-20° war glaub ich das niedrigste), aber war noch auszuhalten. Kommt halt drauf an was ihr macht und wie lange ihr draußen seid, wir haben nur 2x Nordlichter für ein paar Stunden "gejagt" und standen rum, sonst waren wir draußen immer in Bewegung.

                                    Wenn ihr wirklich nur 1-2 Stunden mal draußen sein wollt, werden euch normale Winterschuhe schon reichen. Wir waren eine Gruppe von 10 Mädls und wir hatten alle nur "normale" Winterschuhe (nur ich nicht...). Dann hopst man halt ein bisschen auf der Stelle

                                    Ich würde mir jedenfalls glaube ich keine extra Schuhe kaufen, nur damit man einmal für zwei Stunden an Silvester raus geht. Am Ende habt ihr dann für 2 Abende 500-1.000€ in Kleidung investiert, lohnt sich das noch?

                                    Für mich am meisten gebracht hat es übrigens ein langer, dicker Daunenmantel. Meiner hat 20€ bei Kleiderkreisel gekostet

                                    An den Beinen hatte ich 1-2 lange Fleece/Woll-Leggins und eine Snowboardhose, an den Füßen 2 dicke Paar Socken, am Oberkörper 5-6 Schichten (Merino)Wolle (dicker und langärmliger werdend) und dann eben den Daunenmantel. Wenn ihr keinen alten Wollpulli habt, dann würde ich einen Fleecepulli oder -jacke nehmen.
                                    Wichtig ist auch Tee (mit Schuss ), das wärmt dann von innen wenn man stundenlang in den Himmel starrt, aber kein Licht sich zeigen will...

                                    Es kommt halt immer darauf an was ihr machen wollt, aber im Eingangspost klang das nun wirklich nicht nach stundenlangen, ausgedehnten Draußen-Touren .

                                    Kommentar


                                    • Katun
                                      Fuchs
                                      • 16.07.2013
                                      • 1543

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Silvester in Lappland

                                      Vielleicht ist es eine Idee, eine Isomatten-Sitzunterlage mitzunehmen - einerseits zum Sitzen (kann man die Füße heben ), andererseits um drauf zu stehen... sollte man stundenlang auf Nordlichter warten wollen. (ich weiß jetzt nicht, wie hoch der Effekt ist beim Stehen, da ja wenig Wärme von den Sohlen kommt). Simpler Schaumstoff, modulor-Matte oder die Profiversion von Therm-a-Rest, wobei ich da die Standfestigkeit nicht kenne. Man kann sich auch eine ganze Matte teilen, z-lite.

                                      Wobei ich noch einen Alpkit Gourdon empfehlen würde - wasserfest sag ich mal, man kann sich draufsetzen, da ist schon eine Matte integriert - und die Seitentaschen sind wie gemacht für Thermoskannen - Deckel kann allerdings festfrieren, habe dagegen noch kein Mittel gefunden - oder lässt man ihn im Rucksack und der Verschluss funktioniert weiter? Wird vielleicht um Silvester ausprobiert. (wir begnügen uns auch immer mit den Lederwanderstiefeln, das ist irgendwann nicht mehr ganz passend - aber wie gesagt, man passt seine Aktionen an... und kann damit durchaus 3 Stunden wandern gehen bei -27 Grad. Das reicht dann eigentlich auch mit anderen Schuhen, würde ich sagen, die sind ziemlich klobig und fix auch wieder zu warm - abgesehen davon bleibt ja schon abzuwarten, wie kalt es wird)
                                      Zuletzt geändert von Katun; 27.11.2018, 04:20.

                                      Kommentar


                                      • Torres
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 16.08.2008
                                        • 26632

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Silvester in Lappland

                                        Wanderstiefel haben meist eine dickere Sohle als Dekostiefel. Schnee isoliert zwar, dennoch kommen dünne Schuhe viel schneller an Grenzen, vor allem wenn der Träger/die Trägerin schnell friert. Plastiktüte als VBL Einsatz nicht vergessen, dann werden auch dicke Stiefel nicht zu warm und feuchten nicht durch, man friert weniger. Ansonsten muss man sich eben wirklich auf Weihnachtsmarktfeeling mit Hopsen einstellen.
                                        "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X