Körperfettwaage: Aber welche?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pico
    Fuchs
    • 03.09.2007
    • 1084

    • Meine Reisen

    Körperfettwaage: Aber welche?

    Hallo liebe Sport-Forumiten!

    Ich überwache regelmäßig meinen Körperfettanteil. Bisher hatte ich dazu eine Körperfettwaage von Sanitas. Nix besonderes, hat aber ne Weile ganz gut funktioniert. Ich bin mir auch im klaren darüber das diese Waagen immer etwas ungenau anzeigen, da sie nun mal "durch die Beine" messen, aber um die Entwicklung abzulesen war mir das ausreichend.

    Nun gibt die Waage langsam den Geist auf, da stellt sich mir die Frage: Welche Körperfett-Waage misst denn gut (mit möglichst wenig Abweichung) Gewicht, Körperfettanteil und evtl. sogar noch Muskelmasse?

    Hat hier jemand Ahnung davon und kann mir einen guten Tip geben welche ich mir als "Ersatz" zulegen könnte? :-)

    Danke,
    viele Grüße
    Pico

  • Sboarder
    Erfahren
    • 24.09.2006
    • 267

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Körperfettwaage: Aber welche?

    Kann Dir jetzt keinen konkreten Tip geben, aber die Waagen von Tanita gelten allgemein als sehr gut. Die Werte sind ja tatsächlich nie "richtig", aber immer gleich "richtig". Wenn man also tatsächlich abgenommen hat zeigen auch alle weniger an. Ideal sind Waagen, wo man auch über die Hände mißt, sind aber dementsprechend etwas teurer.
    Am Rande des Wahnsinns wartet das Glück!!!

    Kommentar


    • SwissFlint
      Lebt im Forum
      • 31.07.2007
      • 8565

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Körperfettwaage: Aber welche?

      Grundsätzlich: steh vor dem Kauf mind. 3x auf die Waage und sie soll immer genau das gleiche Gewicht anzeigen!
      Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

      Kommentar


      • Asha'man
        Erfahren
        • 17.03.2007
        • 230

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Körperfettwaage: Aber welche?

        @SwissFlint: Viele Waagen betrügen, indem sie sich das letzte gemessene Gewicht merken. Weicht die nächste Messung nur geringfügig ab, wird nochmal das gleiche angezeigt.

        Das merkt man, indem man einfach zwischendurch nur mit dem Fuß ein geringes Gewicht auf die Waage bringt und sich dann nochmal wiegt. Dann kommt oft doch die Überraschung.

        Kommentar


        • Komtur
          Alter Hase
          • 19.07.2007
          • 2812

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Körperfettwaage: Aber welche?

          Zitat von Pico Beitrag anzeigen
          Hat hier jemand Ahnung davon und kann mir einen guten Tip geben welche ich mir als "Ersatz" zulegen könnte? :-)
          Als Sportler nutze ich Tanita seit über 10 Jahren und bin sehr zufrieden damit.

          Es wird bei diesen Waagen aber nicht wirklich der Körperfettanteil gemessen, sondern eine Strom-Frequenz-Impedanzmessung durchgeführt.
          In einer Tabelle sind dann über 1000 Vergleichsmessungen von Menschen, die zuvor mit einer genaueren Methode (Wasserverdrängung) erstellt wurde. So wird dann ein Wert ausgegeben, der am besten passt.
          Genauigkeit dürfte wohl bei ca. 2% liegen.

          Wichtig ist aber, wenn man sich selbst gemessen hat und einen Wert bekommt, dass man diesen dann über längere Zeit als Referenz nimmt. Die Genauigkeit liegt dann sehr hoch.

          Gruß

          Dirk
          Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

          Kommentar


          • SwissFlint
            Lebt im Forum
            • 31.07.2007
            • 8565

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Körperfettwaage: Aber welche?

            Zitat von Asha'man Beitrag anzeigen
            @SwissFlint: Viele Waagen betrügen, indem sie sich das letzte gemessene Gewicht merken. Weicht die nächste Messung nur geringfügig ab, wird nochmal das gleiche angezeigt.

            Das merkt man, indem man einfach zwischendurch nur mit dem Fuß ein geringes Gewicht auf die Waage bringt und sich dann nochmal wiegt. Dann kommt oft doch die Überraschung.
            ohhhh... herzlichen Dank, wollte mir nämlich heute eine neue kaufen, weil die alte bis über 2 kg Differenz anzeigte pro Wägung.
            Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

            Kommentar


            • Marmotte
              Erfahren
              • 04.10.2006
              • 153

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Körperfettwaage: Aber welche?

              Bei den meisten Körperfettwaagen kann man allerdings nur für sich persönlich eine Tendenz ablesen. Zur genauen Bestimmung des Körperfettanteils gibt es verlässlichere Methoden, die manchmal in Apotheken angeboten werden.

              Kommentar


              • SwissFlint
                Lebt im Forum
                • 31.07.2007
                • 8565

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                ganz einfach... 9 kg wiegen die Knochen, ca. 40 kg die Muskeln und der Rest ist Fett..
                Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                Kommentar


                • wesen
                  Fuchs
                  • 16.02.2005
                  • 2155

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                  Zitat von SwissFlint Beitrag anzeigen
                  ganz einfach... 9 kg wiegen die Knochen, ca. 40 kg die Muskeln und der Rest ist Fett..
                  Wo ist diese Weisheit denn nachzulesen?

                  Mein armer 2 m-Bruder... Hoffentlich erschrickt er nicht, wenn ich ihm verrate, wie viele kg Fett er mit sich rumschleppt

                  Kommentar


                  • SwissFlint
                    Lebt im Forum
                    • 31.07.2007
                    • 8565

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                    sorry, bin jetzt eher von mir selber ausgegangen.... 168cm
                    Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                    Kommentar


                    • wesen
                      Fuchs
                      • 16.02.2005
                      • 2155

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                      Zitat von SwissFlint Beitrag anzeigen
                      sorry, bin jetzt eher von mir selber ausgegangen.... 168cm
                      Auch in diesem Fall halte ich diese Regel - gelinde gesagt - für zu schlicht.

                      Vergleich doch mal eine 1,68 m-Couchpotato mit einem 1,68 m-Leistungssportler.

                      Kommentar


                      • SwissFlint
                        Lebt im Forum
                        • 31.07.2007
                        • 8565

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                        Wichtiger ist eher die Aussage, dass jeder Mensch mit meiner Grösse ca. 9-10 kg Knochen hat. Es ist extrem, wie wenig Unterschied da herrscht... Klar habe ich auf Röntgenbildern verschieden breite Becken gesehen, aber anscheinend ist das Knochengewicht nicht sehr unterschiedlich...

                        Dann die schlanken Menschen.. bringen in meiner Grösse ca. mind. 40 (Magersucht), aber 50 kg (schlank veranlagt), 60 kg (normal veranlagt), auf die Waage.
                        Ab da haben kann man entweder Fett zulegen oder Muskeln.. das war in etwa meine Rechnung... habe aber selten Frauen mit viel Muskeln gesehen.. gute Bergsteigerinnen waren/sind oft erstaunlich schlank.
                        Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                        Kommentar


                        • wesen
                          Fuchs
                          • 16.02.2005
                          • 2155

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                          Zitat von SwissFlint Beitrag anzeigen
                          Wichtiger ist eher die Aussage, dass jeder Mensch mit meiner Grösse ca. 9-10 kg Knochen hat.
                          Klar.

                          ... habe aber selten Frauen mit viel Muskeln gesehen.. gute Bergsteigerinnen waren/sind oft erstaunlich schlank.
                          Diskus- und Speerwerferinnen? Schwimmerinnen? Kugelstoßerinnen?

                          Und deine "Regel" hattest du nicht auf Frauen beschränkt

                          Kommentar


                          • SwissFlint
                            Lebt im Forum
                            • 31.07.2007
                            • 8565

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                            ok, lassen wir das.. du hast recht
                            Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                            Kommentar


                            • Komtur
                              Alter Hase
                              • 19.07.2007
                              • 2812

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                              Eine "Regel" gibt es da nicht.

                              Durchschnitt Muskelmasse:
                              Mann ca. 40%
                              Frau ca. 23%

                              Knochenanteil ca. 14%

                              Rest Fett, Organe, Hirn usw.

                              Wie gesagt - Durchschnitt.
                              Sportler mehr, unsportliche weniger Muskeln.
                              Im Alter auch wieder weniger, da ab dem 25 Lebensjahr der Muskelanteil wieder geringer wird.

                              Gruß

                              Dirk
                              Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

                              Kommentar


                              • Rangeyard
                                Anfänger im Forum
                                • 22.10.2008
                                • 34

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                                Irgendwie fehlt mir die Aussage das im Körper auch Wasser enthalten ist , immerhin 75%
                                Zuletzt geändert von Rangeyard; 31.10.2008, 15:51. Grund: Satzstellung 6 - setzen
                                We are prepared

                                Kommentar


                                • Komtur
                                  Alter Hase
                                  • 19.07.2007
                                  • 2812

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                                  Zitat von Rangeyard Beitrag anzeigen
                                  Irgendwie fehlt mir die Aussage das im Körper auch Wasser enthalten ist , immerhin 75%
                                  Und wo ist das Wasser?
                                  In den Muskeln, im Gehirn usw.
                                  Bis auf das Blut und einiger weniger anderer Flüssigkeiten gebunden in Zellen etc.



                                  Gruß

                                  Dirk
                                  Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

                                  Kommentar


                                  • Rangeyard
                                    Anfänger im Forum
                                    • 22.10.2008
                                    • 34

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                                    Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
                                    Und wo ist das Wasser?
                                    In den Muskeln, im Gehirn usw.
                                    Bis auf das Blut und einiger weniger anderer Flüssigkeiten gebunden in Zellen etc.



                                    Gruß

                                    Dirk
                                    Ja stimmt natürlich, es gibt keine hübsche Seenplatte zwischen Leber und Magen Meine Waage zeigt mir auch den Wassergehalt an. Also Muskeln, Fett und Wasser (Ich glaub einfach was da steht ). Schließlich kannst Du ja auch sehr wenig Flüssigkeit im Körper haben, z.B. wenn Du lange nichts trinkst. Dann wirst Du auch leichter. (Auch wenn ich an dieser Stelle darauf hinweisen muss, dass DAS der falsche Weg ist um sein Gewicht zu reduzieren )

                                    Gruß Martin
                                    We are prepared

                                    Kommentar


                                    • Komtur
                                      Alter Hase
                                      • 19.07.2007
                                      • 2812

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                                      Zitat von Rangeyard Beitrag anzeigen
                                      Meine Waage zeigt mir auch den Wassergehalt an. Also Muskeln, Fett und Wasser (Ich glaub einfach was da steht ).
                                      Es gibt verschiedene Messmethoden, um den Körperfettanteil mittels Bioelektrischer Impedanz zu messen.
                                      Wenn Wasser mit angezeigt wird, verwendet die Waage eine Phasensensitive Multifrequenzmessung mit verschiedenen Frequenzen zwischen 1 un 5 kHz.

                                      Gemessen wird allerdings nur der Körper-Widerstand bei diesen verschiedenen Frequenzen. Hautwiderstand wird durch die Messmethode mit 4 Messpunkte kompensiert.

                                      Es gibt sogenannte Kompartiment-Modelle, um die Ergebnisse der Messung in eine Verbindung zu der Person zu bringen. Dazu ist in dem Gerät eine Tabelle mit vielen hundert oder tausend eingemessenen Menschen, bei denen der Körperfettanteil durch andere genauere Methoden (Wassrverdrängung im Tank) festgestellt wurde.

                                      Zu den verschiedenen Messmethoden und Kompartiment-Modellen ist hier eine gute Darstellung:
                                      Messmethoden und Kompartiment-Modelle

                                      Psssst ... habe die Dinger vor ca. 15 Jahren mal an Fitness-Studios verkauft

                                      Gruß

                                      Dirk
                                      Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

                                      Kommentar


                                      • Erny
                                        Gesperrt
                                        Alter Hase
                                        • 05.05.2005
                                        • 2763

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Körperfettwaage: Aber welche?

                                        Zitat von Rangeyard Beitrag anzeigen
                                        Irgendwie fehlt mir die Aussage das im Körper auch Wasser enthalten ist , immerhin 75%


                                        Ich habe eine Waage von Beurer. Die misst Muskeln, Fett und Wasser in %, dazu Knochen in kg.

                                        Muskeln, Fett und Wasser komme ich zusammen auf 119%. Dazu kommen dann noch ca. 11 kg Knochen.

                                        Ich wusste doch schon immer, dass ich mehr als 100% bin.

                                        Entscheidend ist wohl, dass man immer auf der gleichen Waage steht, und sich an deren Daten hält, da jede Waage etwas anderes anzeigt.

                                        Auf Gundlage meiner Waage habe ich in den letzen 166 Tagen 6,5 %-Punkte Fett verloren, und ca. 43 Aldi-gemischtes Hack Pakete a. 500 gr.

                                        Das ist das, was interessiert.

                                        Allerdings bestehe ich immer noch aus 119 % + Knochen. Daran hat sich nichts geändert.




                                        Gruß

                                        Erny
                                        Zuletzt geändert von Erny; 05.11.2008, 12:20.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X