Die Decke als Allrounder

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Strides
    Gerne im Forum
    • 09.02.2017
    • 58

    • Meine Reisen

    Die Decke als Allrounder

    Hi.

    Ich bin ein Freund der Effizienz, der Flexibilität, des Leichtgewichtes, der Kosteneinsparung. Und da hat es mir nun die Decke angetan. Mein Gedanke ist

    - die Decke als Poncho. Somit spart man das Gewicht für Kleidungsstücken
    - die Decke als Schlafsackersatz. Man verteilt das Gewicht besser, da man es auch als Poncho tragen kann. Man kann das Zwiebelprinzip nutzen und ist somit viel flexibler in der Temperatur
    - die Decke als Tageswärme für die Frau und das Kind
    - die Decke als Tarnung
    - die Decke als Picknickdecke
    - die Decke als Werkzeug, zB zum Schleppen von Lasten

    Was haltet ihr von der Grundidee?

    Welches Material würdet ihr nutzen? Insbesondere für die Lagen des Zwiebelkonzeptes? Ich der Mitte würde ich vermutlich auf Wolle setzen. Vielleicht auch 2 Wolldecken. Außen würde ich was robusteres nehmen, eventuell auch was leicht wasser und windabweisendes oder gar ein Fell, aber keine Ahnung.

    MfG

  • Bulli53
    Fuchs
    • 24.04.2016
    • 1720

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Die Decke als Allrounder

    Moin, schau Dir mal die fjällduken der div. Hersteller an.

    Kommentar


    • ronaldo
      Moderator
      Lebt im Forum
      • 24.01.2011
      • 9288

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Die Decke als Allrounder

      Die Grundidee ist genial, keine Frage.
      Allerdings beanspruche ich die Erfindung für mich , sorry, so ca. 1970er: Billige Autodecke aus Polyirgendwas gekauft, Schlitz rein, Saum genäht - eine treue Begleiterin für lange Zeit. Tja, die frühen Eastwood-Jahre (edit: und Linus natürlich ).
      Heute ist es eine leichte Wolldecke (aus dem Flieger), draußen eigentlich immer dabei und mit x Einsatzmöglichkeiten mehr, als du skizzierst.

      Kommentar


      • wilbert
        Fuchs
        • 23.06.2011
        • 2436

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Die Decke als Allrounder

        Moin!
        Hochwertige Wolle für Decken gibt es hier: https://shop.waldkauz.net/jagdaccess...meterware.html

        Für den Multiuse Bedarf bin ich mit dem liteway SLEEPER BLANKET/ Poncho sehr zufrieden.
        https://www.ultraleicht-trekking.com...comment=139640
        https://liteway.equipment/quilts/sleeper-blanket-apex

        VG. -Wilbert-
        www.wilbert-weigend.de

        Kommentar


        • Katsche
          Dauerbesucher
          • 06.10.2016
          • 953

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Die Decke als Allrounder

          Ich habe jahrelang mit Wolldecken auf Isomatte geschlafen, aber ideal ist das nicht. Im Vergleich zu Daunendecken und KuFa-Decken drückt ordentlich Gewicht auf Dich runter, so richtig war wird es im Winter nicht und kratzig ist es auch.

          Kommentar


          • Strides
            Gerne im Forum
            • 09.02.2017
            • 58

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Die Decke als Allrounder

            Was für Einsatzmöglichkeiten gäbe es denn noch?

            Gibts ne Möglichkeit, das Kratzige weg zu bekommen? Oder ne Wolle, die kuschliger ist?

            Oder könnte man auch ne Baumwolldecke als Unterdecke, bzw tagsüber als Überdecke, weil Wolle ist glaub ich schon empfindlicher und teurer und wenn da mal ein Loch drin ist, wär es schlimmer als bei ner günstigen Baumwolldecke. Bei Baumwolle hat man es auch mit der Tarnung leichter. Und die kann man halt auch leichter mal schmutzig machen fürs Picknick. Hätte irgendwie Hemmungen die gute Wolle zu sehr zu strapazieren.

            Bei Baumwolle gibt es ja auch noch mal zig Sorten. Samt bis Frottier. Was würdet ihr empfehlen? Oder meint ihr, dass 3 Frottierlagen genau so warm halten wie 2 Wolllagen?

            Kommentar


            • Bulli53
              Fuchs
              • 24.04.2016
              • 1720

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Die Decke als Allrounder

              Baumwolle, z. B. als Unterwäsche gilt als „Kleidung des Toten Mannes“ als wärmende Decke tagt BW nicht.
              Ausrangierte Armeedecken aus Wolle gibt es reichlich zu niedrigen Preisen. Ähnliches gilt für Fleecedecken.
              Wolle ist im Aussengebrauch wesentlich strapazierfähiger wie BW, aber auch voluminös und schwer.

              Kommentar


              • Chouchen
                Freak

                Liebt das Forum
                • 07.04.2008
                • 19022

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Die Decke als Allrounder

                Ist jetzt nicht so, dass Du das Rad neu erfunden hättest. So oder so ähnlich waren Generationen unterwegs.

                Z.B. ein Nachteil des Ganzen: Eine richtig gute Wolldecke, die auch entsprechend Feuchtigkeit abhält, hat ein sehr ordentliches Gewicht.
                Zweiter Nachteil: Hat man den ganzen Tag eine Decke ponchoartig als Regenschutz getragen, macht es nur begrenzt Spaß, sich auch noch nachts zum Schlafen drin einzuwickeln. Mit zwei Spezialisten (leichter Regenponcho + Daunensack/-Quilt/-Decke) ist man in der Regel leichter und komfortabler unterwegs.


                Ich hatte eine ganze Zeitlang eine Armee-Wolldecke im Auto. Dafür prima und vielfältig einsetzbar. Tragen hätte ich sie aber nicht wollen.
                "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                Kommentar


                • markrü
                  Alter Hase
                  • 22.10.2007
                  • 2862

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Die Decke als Allrounder

                  Zitat von Strides Beitrag anzeigen
                  Was für Einsatzmöglichkeiten gäbe es denn noch?
                  Schau mal bei Mark Young, der macht da ganz spannende Sachen...
                  Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
                  Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

                  Kommentar


                  • herrNick
                    Gerne im Forum
                    • 05.05.2014
                    • 52

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Die Decke als Allrounder

                    Zitat von Strides Beitrag anzeigen
                    Hi.

                    Ich bin ein Freund der Effizienz, der Flexibilität, des Leichtgewichtes, der Kosteneinsparung. Und da hat es mir nun die Decke angetan. Mein Gedanke ist

                    - die Decke als Poncho. Somit spart man das Gewicht für Kleidungsstücken
                    - die Decke als Schlafsackersatz. Man verteilt das Gewicht besser, da man es auch als Poncho tragen kann. Man kann das Zwiebelprinzip nutzen und ist somit viel flexibler in der Temperatur
                    - die Decke als Tageswärme für die Frau und das Kind
                    - die Decke als Tarnung
                    - die Decke als Picknickdecke
                    - die Decke als Werkzeug, zB zum Schleppen von Lasten

                    Was haltet ihr von der Grundidee?
                    Ich bin nicht überzeugt. Oder ich verstehe es noch nicht so richtig.
                    Wenn Du heute schon einen Schlafsack und einen Poncho hast, ist eine zusätzliche Anschaffung ja nicht wirklich eine Kostenersparnis, oder?
                    Ein Poncho ist ja auch ein Regenschutz. Also bräuchtest du ja auch eine Decke mit Regenschutzschicht. Und da Du von mehreren Schichten sprichst - wo ist dann noch der Unterschied zu der Kombi Poncho / Schlafsack?
                    Ein Poncho eigenet sich jedenfalls prima als Picknickdecke, ggf. mit Isomatte oder Schlafsack drauf, um es weicher zu machen. Und zum Schleppen von Lasten ist ein Poncho auch geeignet.

                    Kommentar


                    • wernerx
                      Erfahren
                      • 15.04.2011
                      • 174

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Die Decke als Allrounder

                      Wieso eine Decke wenn ein Handtuch als „so ziemlich das Nützlichste“ bezeichnet wird, was man auf Reisen durch die Galaxis mit sich führen kann?

                      "Einmal ist es von großem praktischen Wert - man kann sich zum Wärmen darin einwickeln, wenn man über die kalten Monde von Jaglan Beta hüpft; man kann an den leuchtenden Marmorsandstränden von Santraginus V darauf liegen, wenn man die berauschenden Dämpfe des Meeres einatmet (...) und nass ist es eine ausgezeichnete Nahkampfwaffe; man kann es sich vors Gesicht binden, um sich gegen schädliche Gase zu schützen oder dem Blick des Gefräßigen Plapperkäfers von Traal zu entgehen (ein zum Verrücktwerden dämliches Vieh, es nimmt an, wenn du es nicht siehst, kann es dich auch nicht sehen - bescheuert wie eine Bürste, aber sehr, sehr gefräßig)."

                      Kommentar


                      • marcoruhland
                        Erfahren
                        • 22.09.2018
                        • 354

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Die Decke als Allrounder

                        jerven exklusiv s. video

                        bzw.

                        helsport extrem s. video


                        mr

                        Kommentar


                        • Strides
                          Gerne im Forum
                          • 09.02.2017
                          • 58

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Die Decke als Allrounder

                          Hab mich mal auf ebay umgeschaut und was einem da als Armeewolldecke verkauft wird, das ist meistens irgendein Baumwollmist. Habt ihr Empfehlungen, wo man eine gute, richtige Wolldecke herbekommt?

                          Kommentar


                          • wilbert
                            Fuchs
                            • 23.06.2011
                            • 2436

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Die Decke als Allrounder

                            link:
                            https://bushcraft-germany.com/index....859#post117859
                            https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=35295
                            https://www.raeer.com/shopexd.asp?id=45603

                            VG. -Wilbert-
                            www.wilbert-weigend.de

                            Kommentar


                            • Bulli53
                              Fuchs
                              • 24.04.2016
                              • 1720

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Die Decke als Allrounder

                              Z.b. bei Manufactum. Die ital. Marine Decke ist ein Traum. Wg. Farbe aber nicht unbedingt für draußen.

                              Kommentar


                              • Tornado
                                Erfahren
                                • 05.09.2013
                                • 493

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Die Decke als Allrounder

                                Jupp, und die gute alte BW Wolldecke nicht zu vergessen, sackschwer, aber warm.
                                Die CH Decke ist übrigens weicher.

                                BTW
                                Alles in allem war das Trapperleben des 18. und 19. Jahrhunderts kein Zuckerschlecken, schaut man sich die ausgemergelten Gestalten auf alten Bildern an. Die haben sich mit der damaligen Ausrüstung sicher das eine oder andere mal den A... abgefroren.
                                Zuletzt geändert von Tornado; 17.08.2020, 07:54.

                                Kommentar


                                • Pylyr

                                  Fuchs
                                  • 12.08.2007
                                  • 1556

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Die Decke als Allrounder

                                  ...,sackschwer, ...
                                  Wiegt soviel wie bei mir Zelt, Kurzmatte und Quilt zusammen...
                                  Außer Nostalgie erschließt sich der Sinn für mich nicht. (Obwohl ich Wolldecken toll finde.)
                                  Zuletzt geändert von Pylyr; 17.08.2020, 12:54.
                                  Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
                                  Tex Rubinowitz

                                  Kommentar


                                  • Mus
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 13.08.2011
                                    • 12375

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Die Decke als Allrounder

                                    Zitat von Strides Beitrag anzeigen
                                    Hab mich mal auf ebay umgeschaut und was einem da als Armeewolldecke verkauft wird, das ist meistens irgendein Baumwollmist. Habt ihr Empfehlungen, wo man eine gute, richtige Wolldecke herbekommt?
                                    Im Zweifelsfall Meterware von einem dir genehmen Wollstoff (Loden, Walk,....) kaufen und die Kanten umsäumen (lassen). Dann hast du genau das, was du willst bzgl. Stoff, Farbe und Format.

                                    Wenn du nicht darauf bestehst, dass die Decke alles andere ersetzten muss, sondern evtl. nur sinnvoll ergänzen, dann versuch es doch mal mit der Wolldecke von Cocoon. Die wiegt nur 400g und ist sicher sehr vielseitig einsetzbar.

                                    Kommentar


                                    • Pylyr

                                      Fuchs
                                      • 12.08.2007
                                      • 1556

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Die Decke als Allrounder

                                      Hier ein Link: Cocoon Travel Blanket
                                      Wenn dir etwas gefällt, analysiere es nicht, sondern tanze dazu.
                                      Tex Rubinowitz

                                      Kommentar


                                      • faule socke
                                        Dauerbesucher
                                        • 27.04.2004
                                        • 902

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Die Decke als Allrounder

                                        schlafsack-quilt-poncho trios aus daune oder synthetik gibt es z.b. von exped.
                                        als picknickunterlage dient dann die zeltunterlage oder der regenponcho. alles was nass werden soll, sollte nicht beim schlafen wärmen sollen. gewichtsmässig ist man da noch weit unterhalb der alten trapper decken. die waren auch gross zum sich wirklich drin einwickeln können --> schwer. die originale "indianerdecke" von meinem partner nehmen wir gerne beim turnen für die russian twists statt medizinball. die war noch nie beim campen mit

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X