suche nach Backcountry Skischuhen UK13

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NoPanik
    Erfahren
    • 02.11.2008
    • 180

    • Meine Reisen

    suche nach Backcountry Skischuhen UK13

    Hallo,
    ich bin auf der Suche nach der eierlegenden Wollmilchsau (die es natürlich nicht gibt)

    Was will ich eigentlich?
    Ich habe seinerzeit einen günstigen Langlaufski mit Stahlkanten gekauft - den hatte ich dann mit einer X-TRACE™ PIVOT BINDUNG (oder baugleich) ausgestattet und bin damit Richtung Iceland. Fazit. für mich Schrott. Am ersten Skitag ist mir ein Gummiteil gerissen und damit war die Bindung für den Urlaub unbrauchbar, weil ich ab da die Ski tragen durfte. Ersatz hatte ich natürlich nicht dabei.
    Zweites Problem war, dass ich alle paar Minuten die Bindung nachstellen durfte - die Idee (quasi) jeden Schuh nehmen zu können ist verführerisch - mit meinen Wanderschuhen (damals Lundhags) war das aber sch....ße. Mag sein dass ich den falschen Schuh hatte...

    Gut, den Ski gibt es immer noch, und ich will was haltbares. Touren im Mittelgebirge (auf und neben der Spur) gerne mal wieder im Hohen Norden mit Rucksack oder Pulka.

    Mein Problem ist meine Schuhgröße (UK 13), da wird die Luft dünner. Zudem habe ich bei meinen normalen Langlaufschuhen (sns oder so) das Problem, dass, wenn ich damit rumlaufe, dann kann ich zusehen wie die Sohle vorne an der Spitze mit dem Metallpin beim Laufen ohne Ski kleiner wird, absehbar, dass sie im Gelände rausfällt! => will ich so was? nein! bleibt die 75mm Variante.

    Was bleibt da? Rossignol, Fischer, Alpina [aber für breite Füße scheinbar nichts, nach Internet] ,Alfa.,(über globe hatte ich da und paßt, dooferweise war im richtigen Karton der falsche Schuh mit falschem Bindungssystem., aber Größe (EU48) paßt!!) und dann ich habe einen Armeestiefel aus UK ausgegraben...Dazu eine 75mm Bindung. Günstig wäre z.B. die hier:
    https://www.gamisport.de/p/42515-bin...nn-75mm-black/

    zusammen mit dem Schuh hier..:
    https://www.ebay.de/itm/British-Army...-/233148426078 klar, dass dann eher was für den hohen Norden.

    Macht der Schuh an sich überhaupt Sinn? Händler ist angeschrieben wegen Sohlenlänge.. im Vergleich zu dem Alfa, den ich da hatte.

    Oder doch edel mit Volie/Rottafella und Fersenriemen?

    für´s rumrutschen im Schwarzwald habe ich ja meine (Standart) Salomonski und Schuhe.
    Zuletzt geändert von NoPanik; 07.01.2021, 12:17.

  • Fjaellraev
    Freak

    Liebt das Forum
    • 21.12.2003
    • 13813

    • Meine Reisen

    #2
    Zu den Schuhen kann ich dir (noch) nichts sagen. Ein Schwede mit noch etwas grösseren Füssen als du hat mich auf die Teile aufmerksam gemacht. - Meine (in einer kleineren Grösse) sollten morgen kommen. Wenn sie nichts taugen (oder genauer nicht zu meinen Füssen passen) hält sich der finanzielle Verlust in Grenzen und verkaufen kann ich sie ja immer noch...
    Hier https://telemarktalk.com/viewtopic.php?t=1412 findet sich ein Forumsthread (Auf Englisch) zu den Schuhen.

    Bei der Bindung würde ich dir raten etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen bzw. nach einer gebrauchten Bindung Ausschau zu halten. Die von dir verlinkte Bindung könnte (!) für dünnere Schnäbel gedacht sein und sieht auch sonst nicht gerade vertrauenserweckend aus.
    Hier in der Schweiz finden sich immer mal wieder gebrauchte Rottefella Super-Telemark Bindungen im Preissegment bis 30€ auf dem Gebrauchtmarkt (Manchmal müsste man dann noch einen Ski mit übernehmen und entsorgen ), Ebay-Kleinanzeigen und ähnliche Verdächtige dürften da, mit etwas Geduld, auch zum Ziel führen.

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

    Kommentar


    • Zz
      Dauerbesucher
      • 14.01.2010
      • 885

      • Meine Reisen

      #3
      Hallo NoPanik,

      das ist jetzt eine Abschätzung aus der Ferne und nur nach den Bildern, aber ich vermute, die von Dir verlinkte Bindung paßt nicht zu den Schuhen. Ich befürchte, die Sohle ist zu dick für die Bindung, also sie wird kaum oder sehr schwer unter den Bügel passen. Aber wie gesagt, dies ist nur eine Vermutung und bei dem Preis wäre ein Testkauf relativ egal. Je nach Vermögenslage natürlich. Die Schuhe sehen recht solide aus, mit ähnlichen (also rein äußerlich), war ich schon hier in Deutschland und in Lappland unterwegs. Wichtig ist, daß sie Dir gut passen. Aber wie gesagt, die Sohle sieht sehr kräftig aus, ich bin nicht einmal sicher, ob sie zur Rottefella 75mm 3-Punkt Bindung passen. Ich habe ein Paar Lundhagsstiefel und eine Freund hat mir zum Tourenstart nach Lappland extra eine 3-Pin Rottefella von Globetrotter mit gebracht, aber keine Chance. Die Sohle war zu dick. Das war ganz schöner Streß damals. Persönlich würde ich heute, wenn das Geld vorhanden ist, Voile kaufen. Da gibt es eine Bindung, welche 3 Pin und Kabelzug in einer Bindung vereint. Also falls mal der Kabelzug reißt oder die Stiefelspitze abbricht, mir ist beides schon passiert, hast Du eine Variante als Reserve. Also wenn der Schuh auch beide Bindungsarten kann.

      Ob sich das von den Anschaffungskosten lohnt, mußt Du selber wissen. Ich war öfters Solo auf längeren Touren in Lappland, da wurde das Material ziemlich beansprucht. Also für Tagesausflüge mit der verlinkten Bindung, alles gut, auch Lappland geht sicherlich, aber wenn Du ernsthaft in diese Richtung denkst und planst, dann spare nicht an der falschen Stelle.

      Na denn, viel Glück und no panik,

      Gruß Z

      Kommentar


      • marcoruhland
        Erfahren
        • 22.09.2018
        • 354

        • Meine Reisen

        #4
        75mm nn ist inzwischen rar (selbst bei alfa gab es aber bis 15!) und kostet

        bc-nnn (ist verbreiteter und damit günstiger)

        youtube nn vs bc

        you get what you pay for:
        baffin guide pro (bis 14 und keine zusätzlicher liner)
        globetrotter.de/alfa-skistiefel-unisex-gaiter-75-mm-gtx-schwarz (gut und relativ günstig - sind zufrieden in 48 und 41)
        alfa polar-advance (wenn es drauf ankommt + liner!)
        voile-3-pin

        ...Ebay-Kleinanzeigen und ähnliche Verdächtige dürften da, mit etwas Geduld, auch zum Ziel führen...
        gebraucht ist nicht neu (hydrolyse)

        mr



        Zuletzt geändert von marcoruhland; 08.01.2021, 04:25.

        Kommentar


        • Fjaellraev
          Freak

          Liebt das Forum
          • 21.12.2003
          • 13813

          • Meine Reisen

          #5
          Soll ich oder soll ich nicht?
          Doch ich soll...
          Wenn man mich zitiert sollte man zumindest lesen um was es im Kontext des Zitats geht.
          Eine Rottefella Super-Telemark wird nie und nimmer von Hydrolyse betroffen sein, also kann man die ohne irgendwelche diesbezügliche Bedenken gebraucht kaufen.
          Bei den Schuhen kann man Pech haben, aber das kann einem durchaus auch bei einem vermeintlich neuen Paar passieren, die Modelle wechseln nicht so schnell der Durchsatz der Händler ist (gerade in Mitteleuropa) recht bescheiden, da kann es durchaus passieren dass eine ungewöhnliche Grösse eine Weile an Lager liegt und man es als Kunde nicht gleich sieht.

          Mein Alico ist heute gekommen, somit kann ich ein paar Infos zum ersten Eindruck liefern.
          Wie Zz schreibt ist der Schnabel ziemlich dick, etwas dicker als der meines Scarpa T1 (Kunststoffstiefel) und deutlich dicker als der meiner Crispi Sydpolen und Antarctica (Die beide ihre besten Tage hinter sich haben). Er passt aber problemlos in die normale Rottefella Super-Telemark und auch in meine verschiedenen Kabelbindungen - die alte Riva 3 habe ich noch nicht getestet.
          Wo ich ihn im ersten Versuch nicht reingebracht habe ist in meine Rottefella Super-Telemark Extreme, die hat einen härteren Verschluss als die "normale" da sie für alpinen Einsatz gedacht ist.
          Mein Schuh ist relativ schmal geschnitten, da du (NoPanic) etwas von breiten Füssen erwähnst, frage den Verkäufer ob er den Schuh (Sofern du dich dafür entscheidest) in deiner Grösse auch in Breit (Wide) hat. Gemäss dem von mir oben verlinkten Thread gibt es den Schuh in verschiedenen Breiten.

          Gruss
          Henning
          Es gibt kein schlechtes Wetter,
          nur unpassende Kleidung.

          Kommentar


          • Echnathon
            Fuchs
            • 20.02.2012
            • 1270

            • Meine Reisen

            #6
            Zitat von NoPanik Beitrag anzeigen
            Mein Problem ist meine Schuhgröße (UK 13), da wird die Luft dünner. Zudem habe ich bei meinen normalen Langlaufschuhen (sns oder so) das Problem, dass, wenn ich damit rumlaufe, dann kann ich zusehen wie die Sohle vorne an der Spitze mit dem Metallpin beim Laufen ohne Ski kleiner wird, absehbar, dass sie im Gelände rausfällt! => will ich so was? nein! bleibt die 75mm Variante.
            Die Sorge, dass dir der Pin rausfällt, ist unbegründet, auch wenn ich anfangs ähnliche Befürchtungen hatte.
            Der Pin bei meinen NNN-Magnum-Schuhen ist metallisch mit einer Platte (Plattenlänge 25mm) in der Sohle verbunden. Hab heute mal nachgeschaut. Ist halt alles schön in der Sohle vergossen, aber du kannst dir vorne die Spitze gerne abhobeln, an der Stabilität wird sich da nix ändern.

            Kommentar


            • NoPanik
              Erfahren
              • 02.11.2008
              • 180

              • Meine Reisen

              #7
              Soooo, habe es getan 69,30 € (mit allem Geraffel wie Versand, Steuern..) Mal sehen wie lange es dauert....

              Kommentar


              • NoPanik
                Erfahren
                • 02.11.2008
                • 180

                • Meine Reisen

                #8
                ich mach einfach mal hier weiter.. Doof; hier liegt genug Schnee um unterwegs zu sein, allerdings sind die Schuhe noch nicht da, aber angekündigt und da wäre ja noch die Bindung..

                Ich will mir wenn was sinnvolles holen. Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es von Rottefeller und von Voile jeweils eine "kleine Bindung" ohne Kabel, die beide durchaus Sinn machen. Beide kann man dann aber nicht nachträglich "hochrüsten" mit Fersenriemen. So zumindest habe ich es verstanden.

                Oder ich gebe ein mal etwas mehr Geld aus und gönne mir die mit Fersenriemen/kabel den man bei Bedarf abnehmen kann. Wobei ich da wieder das Problem mit meiner Schuhgröße habe.
                Es gibt eigentlich nur die von Volie und die von Rottefeller - die Langlänge bzw. bei voile den XXL Fersenriemen zu bekommen steht auf einem anderen Blatt. welche Bindung macht mehr Sinn - ich will mir wenn ein mal eine gescheite kaufen.
                (bei der Gelegenheit: kennt oder hat jemand Erfahrung mit diesem Händler? im deutschen Raum bin ich nur bei bei Sportalbert [voile xxl] fündig geworden: https://en.aventurenordique.com)
                Bei MX norway habe ich noch Riva Bindungen gesehen - dabei scheint es sich aber um alte Rottefeller zu handeln und ich habe nichts über die Schuhgrößen finden können.

                Kommentar


                • Fjaellraev
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.12.2003
                  • 13813

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Du siehst es richtig. Die reinen Pinbindungen von Volilé und Rottefella kann man nicht hochrüsten. Die kombinierten Bindungen kann man aber auch ohne Kabel benutzen (Dass es von Rottefella wieder eine kombinierte Bindung gibt habe ich gerade jetzt gesehen...).
                  Ich habe die kombinierten Bindungen noch nicht benutzt - kenne nur Berichte von anderen Nutzern. Zum laufen nutzt man in aller Regel dann doch nur die Pinbefestigung da die Bindung durch das Kabel steifer wird und im Gegensatz zur reinen Kabelbindung die Fixierung durch die Pinbefestigung ebenfalls bestehen bleibt.
                  Der britische Schuh dürfte aber durch seinen hohen Schnabel auch in einer reinen Kabelbindung recht steif sitzen.
                  Die Riva ist, wie du richtig vermutest eine ältere Rottefella Bindung für die die Ersatzteilversorgung (Kabel) zu einer eigenen Herausforderung wird (Du bräuchtest die langen Kabel).
                  Erfahrungen mit Adventurenordique habe ich nicht, aber die diversen Franzosen mit denen ich in Lappland im Kontakt war haben in der Regel positiv über Regis berichtet.

                  Ich würde es bei einer reinen Pinbindung belassen. Sie ist leichter, für das laufen alleweil stabil genug und Sohlenbrüche gehören wirklich zu den Ausnahmen (Ich habe bisher einen einzigen miterlebt).
                  Ich hatte bei mir bisher zweimal eine (reine) Kabelbindung montiert weil ich etwas Angst um meinen schon sehr mitgenommenen Schuh hatte. - Die erste habe ich kurz vor der Tour demontiert nachdem ich einen Schaden an der Bindung (Riss im Aluzehenteil) festgestellt habe und die zweite kommt jetzt vermutlich auch nicht zum Einsatz da ich ja einen neuen Schuh habe...

                  Gruss
                  Henning
                  Es gibt kein schlechtes Wetter,
                  nur unpassende Kleidung.

                  Kommentar


                  • Juhla
                    Erfahren
                    • 19.01.2011
                    • 199

                    • Meine Reisen

                    #10
                    Hallo NoPanic,

                    ich hatte vor zwei Jahres ein ähnliches Problem, ich habe noch etwas größere Füße.
                    Ich habe alles auf meiner Webseite beschrieben: https://www.nordwinter.de/hartes/boots-xxl/
                    Kannst mich auch gerne fragen, wenn du zu irgendetwas mehr wissen willst.
                    Tschüss
                    Jörg
                    Meine Homepage: www.nordwinter.de

                    Kommentar


                    • Zz
                      Dauerbesucher
                      • 14.01.2010
                      • 885

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Hallo NoPanik!

                      Ich habe eine ältere Rottefella Chilli Bindung. Irgendwo im Forum hat sarekmanic geschrieben, daß Ihre Rottefella Riva 3.000 km gehalten hat? Ich habe keine Kilometeraufzeichnung meiner Touren, aber ich hatte 2 Kabelbrüche bei der alten Chilli. Allerdings finde ich, die Zahlen sind nur bedingt aussagekräftig, da sie eventuelle unterschiedlich Beanspruchung durch Schneeverhältnisse, Gelände usw. nicht eindeutig wieder spiegeln. Aber das ist wie geschrieben eine ältere Chilli mit Kabel. Die Kabel habe ich mittlerweile durch die massiven Haken von Rottefella (Cobra?) ersetzt. Das sieht deutlich haltbarer aus. Gleichfalls im ODS Forum finden sich Beiträge zum Thema Lederfresser Chilli Bindung (https://www.outdoorseiten.net/vb5/fo...indern?t=29452). Meine schmaleren Lederstiefel (ähnlich Deinen Stiefeln) haben keine Schäden von der Bindung, außer normale Gebrauchsspuren nach mehren Jahren. Bei den breiteren Lundhags gibt es nach der ersten Tour deutlich sichtbaren Abrieb an den Außenseiten. Dort wurde der Unterschuh beschädigt, aber die Lundhags sind so massiv und bis jetzt ist der Schaden oberflächlich. Ein Aufbiegen der Haken sollte u.U. ausreichen um weiter Schäden zu verhindern.

                      Wenn man auf die Internetseite von Rottefella geht, dort die Bilder (die sind leider nicht besonders gut und eindeutig) der Bindungen (Super Telemark bzw. Rottefella 75 mm with cable long/short) vergleicht, dann sehen sich die durchaus sehr ähnlich aus, wenn man genau hinsieht. Nur der Stift / Niet zum einhängen des Kabels scheint bei der Super Telemark zu fehlen. Also ein späteres Aufrüsten könnte durchaus möglich sein. Ich würde mich da direkt an Rottefella wenden und nachfragen, ob dem wirklich so ist. Die hier (https://en.aventurenordique.com/back...ckcountry.html) angebotene Super Telemark sieht ein klein wenig anders aus, als auf der Seite von Rottefella. Dort fehlt der kleine parallele Metallstreifen, der den Stift / Niet aufnimmt, damit er beidseitig gelagert ist.

                      Die Rottefella Riva kenne ich leider nicht, aber es findet sich hier im Forum viel positives und bei Rottefella finden sich auch weiterhin Bilder von den Kabeln für die Riva 3 Bindung (short und standard). Vielleicht werden sie weiterhin als Ersatzteile angeboten? Auch da würde ich nachfragen.

                      Voilé oder Rottefella, beides erfahrene Hersteller und Premiummarken. Was die bessere Wahl ist? Kleinigkeiten, Bauchgefühl? Ich gehe da mit Fjaellraev mit, eine 3-Pin von einem der Beiden reicht aus. Ich hatte einmal einen Sohlenbruch in meiner Jugend, das waren aber andere Materialen und nur 43 mm Breite. Wenn Du mehr Redundanz bevorzugst, dann wählst Du eine der Bindungen mit 3-Pind plus Kabel. Kostet und wiegt mehr.

                      Ich habe halt seit Jahren eine reine Kabelbindung (Rottefella Chilli), daß war aus Kostengründen ein gebraucht Kauf. Aber da würde ich auf alle Fälle Ersatzkabel einpacken, aber die neuen Haken machen einen sehr stabilen Eindruck.

                      Hier liegt leider viel zu wenig Schnee.

                      Z

                      Kommentar


                      • NoPanik
                        Erfahren
                        • 02.11.2008
                        • 180

                        • Meine Reisen

                        #12
                        ich habe die Leute bei Adventure Nordique mal nett angeschrieben. Als Referenzschuh habe ich aus deren Programm den "Andrew Rifugio" in UK 13 angegeben... der sollte so in der Art sein wie meiner. Dann sehe ich ja was die dazu sagen. Wenn das alles nicht ohne Probleme geht , dann werde ich Rottefella mal direkt anschreiben - die werden doch wohl in der Lage sein die Kabel etwas länger zu konfigurieren... oder es wird eben eine einfach 3 Pin ohne Schnick Schnack

                        Thema Schnee - noch liegt hier, war sogar mit meiner Kleinen etwas langlaufen im Stadtpark - sie wollte partout kein Auto fahren.. dann also hier. Leider taut es draußen 😥😪.

                        mein Trost.. wenn demnächst Regen und Schneeschmelze zusammenkommen dann gehts auf den Bach Paddeln 🛶 ..und Wehre werden auf/über die Wiese umfahren (zum Teil).

                        Kommentar


                        • Fjaellraev
                          Freak

                          Liebt das Forum
                          • 21.12.2003
                          • 13813

                          • Meine Reisen

                          #13
                          Falls du keine entsprechende Antwort bekommen hast...
                          Der Alico hat die gleiche Sohlenlänge wie meine Crispis in der gleichen Grösse, da müsste (!) auch bei den grenzwertigen Schuhgrössen auf die Angaben des Herstellers vertraut werden können.
                          Das Problem das Juhla oben schildert liegt daran dass sein Schuh noch einen zusätzlichen Innenschuh hat und dadurch natürlich aussen grösser ausfällt als ein klassischer Lederschuh.

                          Gruss
                          Henning
                          Es gibt kein schlechtes Wetter,
                          nur unpassende Kleidung.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X