Schlafposition im Winter

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • crunchly
    Fuchs
    • 13.07.2008
    • 1213

    • Meine Reisen

    Schlafposition im Winter

    Hallo zusammen,

    wie bettet ihr euch auf Wintertouren? Ich nutze im Sommer eine Therma Rest X Lite oder Neo Air All Season bei tieferen Temperaturen. Da ich Seitenschläfer bin und meist mit angewinkeltem Arm unter dem Kopf schlafe, nutze ich die Matten meist in der breiteren 63cm Variante. Meine Frage ist nun wie macht ihr das auf Wintertouren wenn es richtig kalt wird? Ein schlafen in Seitenlage mit arm unter dem Kopf und dadurch bedingt oben etwas offenem Schlafsack ist ja nicht sinnvoll. Schlaft ihr im Winter generell in Rückenlage?(habe schon gelesen das sich Leute das extra angewöhnt habe). Wie handhaben es die Seitenschläfer unter euch auf Wintertemperaturen?

  • ApoC

    Fuchs
    • 02.04.2009
    • 1642

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Schlafposition im Winter

    Also ich schlafe im Winter in der Tat überwiegend auf dem Rücken. Schlafsäcke sind nunmal in Rückenlage am wärmsten da man sie da am besten dichte bekommt.
    „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

    Kommentar


    • lina
      Freak

      Vorstand
      Liebt das Forum
      • 12.07.2008
      • 36312

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Schlafposition im Winter

      Als allererstes Matte aufwärmen per Rückenlage.
      Wenn möglich, später auf die Seite drehen.

      Kommentar


      • crunchly
        Fuchs
        • 13.07.2008
        • 1213

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Schlafposition im Winter

        Habt ihr euch das Rückenschlafen extra angewöhnt?`Wenn ja wie? In Rückenlange im Winter wären die Hände dann neben dem Körper am Schlafsack, somit wäre im Winter eine schmalere Matte denkbar?

        Kommentar


        • Torres
          Freak

          Liebt das Forum
          • 16.08.2008
          • 26352

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Schlafposition im Winter

          Ich habe mir Rückenlage antrainiert. Die Kälte zwingt einen (mich) dazu. Jeder Versuch, zur Seite zu rollen, wird "bestraft". Ich habe trotzdem eine 63er Matte in short und eine breitere Evazote darunter, da sonst die Kälte zu stark an den Seiten hochzieht.
          "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

          Kommentar


          • ApoC

            Fuchs
            • 02.04.2009
            • 1642

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Schlafposition im Winter

            Also bei mir klappt das auch so ganz gut mit auf dem Rücken schlafen. Ich schlafe im Bett allerdings auch in eher wechselnden Positionen. Hände sind dann entweder auf dem Bauch oder nah neben dem Körper.
            „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

            Kommentar


            • crunchly
              Fuchs
              • 13.07.2008
              • 1213

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Schlafposition im Winter

              Ok, nutzt ihr in Rückenlage dann ein Kissen und wie habt ihr euch das angewöhnt? Tricks Tips?

              Kommentar


              • ApoC

                Fuchs
                • 02.04.2009
                • 1642

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Schlafposition im Winter

                Ich lege mir eine Fleecejacke unter den Kopf. Habe auch mal Versuche mit Klamotten im Packsack gemacht aber das ist zu rutschig. Fleecejacke richtig gefaltet ist gut.
                „Luke, auch du wirst noch entdecken, dass viele Wahrheiten, an die wir uns klammern, von unserem persönlichen Standpunkt abhängig sind.“ — Obi-Wan Kenobi

                Kommentar


                • Torres
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 16.08.2008
                  • 26352

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Schlafposition im Winter

                  Ja, oder andere Klamotten. Halt was, was nicht wegrutscht.
                  "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                  Kommentar


                  • lina
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 12.07.2008
                    • 36312

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Schlafposition im Winter

                    Klamotten im Packsack unter den Kopfbereich der Isomatte ist auch gut. Dazu eine gefaltete Fleeceweste als Kissen. Eine dünne Evazote unter der Isomatte hilft, dass sie nicht wegrutscht.

                    Kommentar


                    • Flachlandtiroler
                      Freak
                      Moderator
                      Liebt das Forum
                      • 14.03.2003
                      • 23497

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Schlafposition im Winter

                      Im wesentlichenZustimmung für ApoC. Wobei "richtig" kalt bei wohl nur in Ausnahmen deutlich unter minus zehn ist...

                      Bevorzuge normal eher Bauch- oder Seitenlage, aber wenn's richtig kalt ist obsiegt der Komfort eines warmen Schlafsacks dem einer bequemen Lage. Unterbau mit Fleece- oder Daunenjacke als überdimensioniertem Kopfkissen.
                      Meine Reisen (Karte)

                      Kommentar


                      • Becks
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 11.10.2001
                        • 18711

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Schlafposition im Winter

                        Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                        Hallo zusammen,

                        wie bettet ihr euch auf Wintertouren??
                        Bequem und flauschig, am liebsten mit Glühwein im Becher.

                        Und als Setup: bei mässigen Temperaturen (so bis -10°C) eine TAR Z-Lite SOL, ergänzt um eine TAR Prolite short oben drauf. Wenn es kälter wird, fliegt die Z-Lite raus und eine EVA Matte (Typ Expedition mit 30mm Dicke) kommt rein. Die habe ich kältetechnisch noch nicht ausgereizt, -30°C aber sind kein Problem.

                        Und bei Schlafsäcken geht es los mit WM Antelope (bis etwa -10°C) bis zu Antelope plus Carinthia Overbag oder Odin (beide Sets bis mindestens -30°C tauglich).


                        Als Kopfkissen: UL Kopfkissen von Exped, wobei ich das Kissen von Sea to Summit bequemer finde und das besorge, wenn das erste hin ist.
                        After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

                        Kommentar


                        • Bulli53
                          Fuchs
                          • 24.04.2016
                          • 1720

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Schlafposition im Winter

                          Auf dem Rücken im Schlafsack, Hände in/an den Leisten. Kopfkissen aus leichter Baumwolle, oder Seide aus ex Hüttensack mit sog. Hotelumschlag ohne Knöpfe oder RV. Darin am liebsten eine Daunenjacke, die ist angenehmer wie Primaloft oder Fleece.
                          Schlummertrunk eigentlich alles was am Markt ist. Nie Bier. Das treibt.

                          Kommentar


                          • crunchly
                            Fuchs
                            • 13.07.2008
                            • 1213

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Schlafposition im Winter

                            Dann werde ich mir auf irgendeine Weise das auf dem Rücken schlafen antrainieren müssen

                            Kommentar


                            • Buck Mod.93

                              Lebt im Forum
                              • 21.01.2008
                              • 8826

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Schlafposition im Winter

                              Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                              Dann werde ich mir auf irgendeine Weise das auf dem Rücken schlafen antrainieren müssen
                              Das kommt von ganz allein, wenn du 5 mal wegen Kälte aufgewacht bist.
                              Les Flics Sont Sympathique

                              Kommentar


                              • derSammy

                                Lebt im Forum
                                • 23.11.2007
                                • 7242

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Schlafposition im Winter

                                Zitat von crunchly Beitrag anzeigen
                                Schlaft ihr im Winter generell in Rückenlage?(habe schon gelesen das sich Leute das extra angewöhnt habe).


                                Tatsächlich.. unbewusst.. das dreiviertelte Jahr seitlich aber wenns kalt wird... (und das nicht nur auf Tour, sondern auch Daheim, meinem Jährlichen Kampf gegen die Nebenkostenabrechnung geschuldet )


                                Rücken, Beine überkreuz, Arme vor der Brust verschränkt..

                                Kommentar


                                • Freedom33333
                                  Dauerbesucher
                                  • 09.09.2017
                                  • 634

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Schlafposition im Winter

                                  Gibts Erfahrungswerte dazu, ob Seitenlage oder Bauchlage wärmer ist?

                                  Und: Warum ist eigentlich Bauchlage kälter als Rückenlage? Was ist da schlechter?
                                  (Ich habe die Erfahrung auch gemacht dass ich mich auf den Rücken gedreht habe, wüsste aber gerne warum)

                                  Kommentar


                                  • lina
                                    Freak

                                    Vorstand
                                    Liebt das Forum
                                    • 12.07.2008
                                    • 36312

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Schlafposition im Winter

                                    Ich vermute, dass die Kontaktbereiche mit der Matte einfach größer sind, wenn man auf dem Rücken liegt. Eigentlich erwärmt man die Unterlage, die dann die Wärme speichert.

                                    Kommentar


                                    • Torres
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 16.08.2008
                                      • 26352

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Schlafposition im Winter

                                      Bei Kälte schließt man den Schlafsack bis zum Anschlag. Ich bin kein Bauchschläfer, stelle es mir aber etwas ungemütlich vor, wie eine Wurst auf dem Bauch zu liegen und durch das winzige Atemloch mit der Nase aufliegend auf die Matte zu atmen, den Kopf drehen kann man ja nicht. Bei Seitenlage ist die Angriffsfläche für Kälte zu hoch, der Rücken friert schneller als der Arm. Wie Sammy mal wieder auf den Punkt bringt: Im Winter auch in den heimischen Federn Rückenlage. Und ansonsten hat Buck Recht: Das lernt man schnell.
                                      "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

                                      Kommentar


                                      • lina
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 12.07.2008
                                        • 36312

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Schlafposition im Winter

                                        Zitat von Torres Beitrag anzeigen
                                        Bei Kälte schließt man den Schlafsack bis zum Anschlag. Ich bin kein Bauchschläfer, stelle es mir aber etwas ungemütlich vor, wie eine Wurst auf dem Bauch zu liegen und durch das winzige Atemloch mit der Nase aufliegend auf die Matte zu atmen, den Kopf drehen kann man ja nicht.
                                        Das geht, wenn der Schlafsack lang genug ist. Dann kann man die Arme über dem Kopf legen bzw. mit dem Kopf auf den Armen liegend schlafen.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X