Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nordland_peter

    Dauerbesucher
    • 04.11.2004
    • 827

    • Meine Reisen

    Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

    Hallo zusammen,

    um eine Pulka zu ziehen hat man mehrere Möglichkeiten
    - Zuggeschirr für Pulka
    - Hüfttaschen z.B. Fimmafäng von Klättermusen mit Befestigungen (D-Ringe)
    - Am Hüftgurt vom Rucksack Befestigungen (D-Ringe) annähen
    - Rucksäcke die standardmäßig mit Befestigung (D-Ringe) für Pulka ausgerüstet sind.

    Bis jetzt waren mir nur Rucksäcke von Klättermusen z.B. Grip oder Tor bekannt, die standardmäßig eine Befestigung (D-Ringe) zum ziehen einer Pulka besitzten.

    Jetzt gibt es auch den Rucksack Gneik (34 l o. 42 l o. 54 l) von Lundhags der standardmäßig eine Befestigung zum Ziehen einer Pulka hat
    https://www.youtube.com/watch?time_continue=52&v=MBh-ouWAAew
    Der Weg ist das Ziel.......
    Lieber auf dem Weg die Natur und das Friluftleben genießen als zum Ziel zu eilen.
    Wir sind ja nicht auf der Flucht....
    Ein Momentesammler.....

  • walnut
    Dauerbesucher
    • 01.04.2014
    • 628

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

    Gibts doch auch schon ewig von Fjellpulken direkt und würde mich wundern, wenn Acapulca kein Pendant hätte.
    Ich hab den kleinen 25 Liter von Fjellpulken, perfekte Größe für Daunenjacke, extra Handschuhe, Thermos, Snack ich schwitze nicht drunter und reicht für mal nen Gipfelabstecher.

    Kommentar


    • Rhodan76

      Alter Hase
      • 18.04.2009
      • 2983

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

      Auch Exped hat mit dem Expedition 65/80/100 schon einige Jahre einen Rucksack mit "Schlaufe für eine Pulka-/Schlittenzugbefestigung am Hüftgurt" im Programm...

      Kommentar


      • Echnathon
        Fuchs
        • 20.02.2012
        • 1266

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

        Da ich tagsüber im Rucksack nur Windsack, Daunenjacke, Stirnlampe, Proviant für den Tag und eine Thermoskanne habe und er unter 5kg wiegt, habe ich einfach den Hüftgurt entfernt.
        Benutze den Zuggurt von Fjellpulken und davon unabhängig den Rucksack.
        Der Zuggurt bleibt bei Pause häufig an der Pulka, ich mit dem Rucksack irgendwo anders.
        Auch bleibt der Bewegungsfreiraum voll erhalten

        Finde die integrierte Lösung zu unflexibel.

        Kommentar


        • Nordland_peter

          Dauerbesucher
          • 04.11.2004
          • 827

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

          Ich habe auch ein Zuggeschirr von Fjellpulken. An dem hat es mich gestört, dass er keinen Brustgurt hatte, aber zum Glück gibt es ja Packriemen.

          Bei unseren Wintertouren mit Pulka hatten wir sonst immer ein Rucksack dabei, wo die Notausrüstung (Windsack, Schlafsack, Isomatte, Daunenjacke, Thermoskanne usw.) verstaut war, um schnell in die rettende Hütte zu verschwinden.
          Ich habe mir am Hüftgurt D-Ringe vom Schuster annähen lassen. Aber habe der Sache aber nicht getraut und habe die D-Ringe zusätzlich mit Spannriemen am Hüftgurt gesichert.

          Wenn es schon so etwas fertig zu kaufen gibt und eventuell schon ausgelegt ist um eine Pulka zu ziehen bin ich froh.
          Basteln macht natürlich auch Spaß z.B. Räder an die Pulka für den Transport.

          Ich hatte bei meiner letzten Wochenendtour Gneik 54 l dabei und er hat bei mir einen guten Eindruck hinterlassen. Er hat ein ziemlich stablien Rahmen, der mich an einem Aussengestellrucksack erinnert hat, also ziemlich verwindungssteif.
          Falls ihr einen Rucksack sucht, der auch mal eine Pulka ziehen soll schaut ihn euch an und macht euch selbst ein Bild.
          Der Weg ist das Ziel.......
          Lieber auf dem Weg die Natur und das Friluftleben genießen als zum Ziel zu eilen.
          Wir sind ja nicht auf der Flucht....
          Ein Momentesammler.....

          Kommentar


          • Rollo
            Erfahren
            • 05.01.2010
            • 332

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

            Persönlich würde ich ja nie im Leben auf die Idee kommen, zur Pulka noch einen Rucksack tragen zu wollen, aber wer's mag hätte auch mit den Savotta Rucksäcken teilweise die Möglichkeit. Diese haben z. T. Molle Schlaufen am Hüftgurt und garantieren 100kg Belastbarkeit pro Schlaufe.
            Cheers
            Rollo
            ***********************************
            Oh, es regnet, da bleib ich heute im Büro!

            Kommentar


            • Fjaellraev
              Freak

              Liebt das Forum
              • 21.12.2003
              • 13802

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

              All die Stoffschlaufen um das Zuggestänge einzuhängen - und da zähle ich auch die Schlaufen des Exped Expedition, den ich wirklich sehr durchdacht finde, dazu, sind in meinen Augen nicht wirklich tauglich.
              Ob Zusatzrucksack oder nicht muss - und darf - zum Glück jeder selber entscheiden. Ich möchte ihn nicht missen - und sei es nur für Tagestouren.
              Wie sicher schon an anderer Stelle hier im Forum zu lesen besteht meine Kombination aus dem Hüftgurt des Fjellpulken Zuggeschirrs und einem Deuter Guide 35. Den Hüftgurt des Deuters kann man problemlos rausziehen und stattdessen den Fjellpulken Hüftgurt einziehen.

              Gruss
              Henning
              Es gibt kein schlechtes Wetter,
              nur unpassende Kleidung.

              Kommentar


              • karlson
                Dauerbesucher
                • 22.10.2005
                • 867

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

                Hatte letzte Wintertour n Gneik 42 dabei, Passform und Details sind top. Die Pulka Aufnahme ist aber n flop: Die ganzen Gurtbänder samt Verstärkungen sind nur an einer dünnen Lage von dem mickrigen Polycotton aufgenäht. Nix was die Zugkraft sonst irgendwie auf dem Gurt verteilt. Tag eins mit Tiefschnee und 45kg Pulka und das Material ist an zwei Stellen gerissen. Die Langlebigkeit des Polycotton Materials find ich fragwürdig und Wasser zieht das zeugs auch. In ordentlichem Cordura und mit durchgehendem Gurtband bis zum Rückenpolster würde ich den sofort wieder kaufen. In der aktuellen Ausführung ist der aus meiner Sicht für den Pulkaeinsatz komplett untauglich. Gut gedacht, schlecht gemacht.

                Von Acapulka gibt's auch nen Pulkarucksack, qualitativ besser als Fellpulken (hergestellt von Bach), der ist allerdings nix für große Menschen.
                Most problems in life can be solved with paracord. For everything else, there is ductape!

                Kommentar


                • Moltebaer
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 21.06.2006
                  • 10766

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Info - Rucksäcke zum ziehen von Pulkas

                  Ich bin lieber mit einem kleinen, nicht allzu schweren Rucksack (teils ohne Hüftgurt) unterwegs und ziehe die Pulka an einem separaten Gurt.
                  Vorteile wurden ja schon genannt:
                  • Variabilität, geht mit x-beliebigem Rucksack, freudiger Wechsel: diesmal 20 Liter, nächstes Mal 40 Liter, ...
                  • Modularität, Rucksack und Pulkengeschirr einfach separat nutzbar ohne erst Karabiner/Fuddelkram mit dicken Handschuhen zu lösen
                  • ein unbeschwertes Geschirr läßt sich ein wenig leichter anlegen als eines mit 10 kg schwerem Zusatzgewicht
                  Nachteile gibt's sicherlich auch, mich selbst kümmern diese zwar nicht aber offenbar sieht das eben mancher anders.

                  Falls jemand nun keinen akzeptablen Pulkenrucksack findet, aber einen akzeptablen Wintertourenrucksack mit Hüftgurt besitzt: einfach selbst ein paar Ösen/Ringe drantackern
                  Ich hab mir meinen Pulkagurt selbst gemacht und kann da nur karlson beipflichten: grundlegend Gurtband, solide und mehrfach vernäht, ggf. redundante Ringe, verschiedene Positionen (schlank/normal/fett), ein paar Gedanken zur flächigen Lastverteilung, garniert mit etwas Cordura, 3D-Polstergewebe und Einfaßband.
                  Falls des TOs Nähmaschine nicht genug Leistung für seinen Hüftgurt hat, erledige ich ggf. Kleinigkeiten gegen eine Handvoll Kronen, eine Tasse guten Schnaps oder einen Klops Rentierschinken
                  Wandern auf Ísland?
                  ICE-SAR: Ekki týnast!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X