Notsignal

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • stefN
    Dauerbesucher
    • 04.06.2004
    • 544

    • Meine Reisen

    #41
    @ Loon:
    Wo hast Du Deinen Sender eigentlich gekauft?

    Grüße
    Stefan

    Kommentar


    • Snuffy

      Alter Hase
      • 15.07.2003
      • 3692

      • Meine Reisen

      #42
      Um einen zu haben? Diesen dann mit auf Tour nehmen zu können?


      Snuffy
      Gibt Dir dat Leben eenen Knuff,
      dann weene keene Träne.
      Lach Dir'n Ast, und setz' Dir druff,
      und baum'le mit die Beene.


      Kommentar


      • stefN
        Dauerbesucher
        • 04.06.2004
        • 544

        • Meine Reisen

        #43
        Man spinnt halt so rum ...

        Ja, ich hätte gern einen mit auf Tour, natürlich für möglichst wenig Geld.

        Hatte bei Google-Suche nach ResQFix keine deutschen Ergebnisse bekommen.

        Grüße von
        Stefan

        Kommentar


        • Snuffy

          Alter Hase
          • 15.07.2003
          • 3692

          • Meine Reisen

          #44
          Sry, hatte "wozu" statt "wo" gelesen.

          Snuffy
          Gibt Dir dat Leben eenen Knuff,
          dann weene keene Träne.
          Lach Dir'n Ast, und setz' Dir druff,
          und baum'le mit die Beene.


          Kommentar


          • Loon
            Fuchs
            • 20.09.2004
            • 2249

            • Meine Reisen

            #45
            Zitat von stefN Beitrag anzeigen
            Wie ist es denn eigentlich, wenn man so ein PLB mal verleihen will?
            Kann man die "Besitzerdaten" problemlos und immer wieder ändern, oder werden meine Verwandten angerufen, wenn ich es jemandem für eine Tour geliehen habe, und der dann in Not gerät?
            Ja, Verleihen ist möglich, jedoch muss, oder sollte man das Gerät in England auf den neuen Nutzer ummelden.

            Mein Sender ist von Klemann & Kreutzfeldt, kurz kk2, die ich auch auf jeden Fall empfehlen kann. Beratung war super.
            Es gibt auf deutsch wenige Infos über den ResQfix, da das Gerät scheinbar noch keine Zulassung oder ähnliches für den deutschen Markt hat (oder hatte?). Für Privatpersonen kein Problem, aber für die private Luftfahrt schon.

            Übrigens sind Aerofix, Aquafix und Terrafix jeweils identisch, nur die Farbe und die Bedienelemente sind etwas abgeändert. Ebenso ist der ResQfix das Gleiche wie der Microfix, da ist der Unterschied nur, dass bei ersterem eine Tasche dabei ist, die dem Gerät Auftrieb verleiht, da es selbst nicht schwimmfähig ist (der einzige Nachteil).

            Aquafix dagegen schwimmt...

            Gruß Loon
            "Entspanne dich. Laß das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben." Kurt Tucholsky

            Kommentar


            • Roman Retschke
              Erfahren
              • 26.08.2007
              • 150

              • Meine Reisen

              #46
              Daaaaaaaaaaanke für die vielen Antworten. Habt mir sehr geholfen
              Gruß Roman

              Kommentar


              • Freak

                Lebt im Forum
                • 02.05.2006
                • 5217

                • Meine Reisen

                #47
                Die beste Kombination ist immer noch ein GPS + Satphone + Ausweis + Kreditkarte, damit kann man überall auf der Welt Hilfe herbei rufen
                Das ist doch mal ein geiles Kit!

                Kommentar


                • Gast-Avatar

                  #48
                  Zitat von Freak Beitrag anzeigen
                  Das ist doch mal ein geiles Kit!
                  Solange die Batterien voll sind, du Satellitenempfang hast, keine Feuchtigkeit in die Geräte kommt, oder die Technik nicht sonst irgendwie versagt. Und ihr wißt ja, was Murphy sagt...

                  Kommentar


                  • Freak

                    Lebt im Forum
                    • 02.05.2006
                    • 5217

                    • Meine Reisen

                    #49
                    Eigentlich fand ich die Idee nur recht amüsant.

                    Kommentar


                    • Killer
                      Dauerbesucher
                      • 07.11.2006
                      • 789

                      • Meine Reisen

                      #50
                      wobei man immer sagt das Telefon kann geortet werden.
                      Wobei ich allerdings nach meiner Erfahrung nicht davon überzeugt bin. " Hubschrauber"
                      Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

                      Kommentar


                      • Desaad
                        Erfahren
                        • 22.04.2006
                        • 250

                        • Meine Reisen

                        #51
                        bei normalen GSM Telefonen kann man herausbekommen in welche Basis Station das Telefon gerade eingebucht ist. Die genauigkeit einer solchen Ortung kann auf dem Land 10km+ betragen. In der Stadt weniger, da es mehr Zellen (Basis Stationen) gibt. Wie das bei Satteliten Telefonen ist weiss ich nicht. Kann mir aber irgendwie nicht vorstellen das man die orten kann.
                        Fubar.soup.io
                        "There ain't no devil, it's just God when he's drunk.”

                        — Tom Waits

                        Kommentar


                        • Killer
                          Dauerbesucher
                          • 07.11.2006
                          • 789

                          • Meine Reisen

                          #52
                          also mir sind paar fälle bekannt (mir selber auch mal passiert) wie die Handyortung nicht funktioniert hat...
                          aus welchen gründen auch immer (also sollte man sich da wohl besser nicht darauf verlassen)
                          Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

                          Kommentar


                          • Desaad
                            Erfahren
                            • 22.04.2006
                            • 250

                            • Meine Reisen

                            #53
                            vorrausetzung ist natürlich das das Handy Empfang hat. Im Gebirge siehts da meist schlecht aus :-)
                            Fubar.soup.io
                            "There ain't no devil, it's just God when he's drunk.”

                            — Tom Waits

                            Kommentar


                            • Killer
                              Dauerbesucher
                              • 07.11.2006
                              • 789

                              • Meine Reisen

                              #54
                              das ist richtig

                              Haben mal im Wald jemanden mit einem Epileptischen Anfall gefunden.
                              Nachdem wir die Sannis verständigt haben und so gut wie wir konnten den Weg beschrieben haben.
                              Waren sie nach einer Stunde immer noch nicht da.
                              Trotz Handyortung und waren auch noch zusätzlich registriert zur schnellen Ortung, nicht funktioniert.
                              Da der "Patient" immer noch nicht aufgewacht war.
                              Sind wir mit dem Auto so weit wie möglich den Wanderweg reingefahren.
                              Patient erst noch ca 1km getragen, Auto wieder ausgegraben und Patient im Kofferraum ins nächsten Dorf gefahren in dem die Sannis gewartet haben.
                              Suche Freiwillige für gefährliche Reise. Niedriger Lohn, bittere Kälte, lange Stunden in vollständiger Finsternis garantiert. Rückkehr ungewiss. Ehre und Anerkennung im Fall des Erfolges.

                              Kommentar


                              • Klammeraeffchen
                                Anfänger im Forum
                                • 20.01.2008
                                • 35

                                • Meine Reisen

                                #55
                                Diese Storry mit dem epilleptischen Anfall im Wald und der Ortung beweißt uns wieder einmal mehr wie wichtig auch die Notsignale in einem Survivalkit sind. Sehr wichtig, und hier ist nun auch der Preis nicht immer entscheidend.

                                desaad hatte es in seinem Set schon mal angesprochen und ich verweiße nun mal auf den Threat NOTSIGNALE ab dem post #30!!!

                                Hier gehts um die PLB (Personal Locator Beacon) (Notsender). Mit vielen interessanten Links !!! Auch ne interessante Storry über die Erfahrung mit einem solchen Gerät ist zu finden.

                                Und eins kann man nur sagen, mit so einem Gerät wäre so etwas vielleicht nicht passiert!!!
                                Und jetz denkt mal nach. Um in eine Situation zu kommen in dem man auf ein Survival-Kit angewiesen ist, ist man meist in einer WIRKLICHEN Notlage!!!
                                Vor allem wenn es einem selbst betrifft!!! Gute Ausrüstungund gute Vorbereitung ist mit das wichtigste in solchen Situationen in denen es um dein eigenes oder das Leben eines sehr guten Freundes geht!!! Und mit gut, meine ich nicht teuer, sondern gut durchdacht und vorbereitet!!! Hier weißman im Voraus nie was passiert. Im bestenfall passiert gar nix, aber wenn doch, dann sollte man immer mit dem allerschlimmsten rechnen.

                                Einfach mal lesen!!! Und dann will ich Stellungnahmen hören, auch wenn der threat schon etwas eingestaubt ist!!!!

                                glg Euer Andy
                                Zuletzt geändert von Klammeraeffchen; 22.01.2008, 23:28.

                                Kommentar


                                • benedikt j.
                                  Erfahren
                                  • 25.02.2004
                                  • 473

                                  • Meine Reisen

                                  #56
                                  Zitat von Klammeraeffchen Beitrag anzeigen

                                  Hier gehts um die PLB (Personal Locator Beacon) (Notsender). Mit vielen interessanten Links !!! Auch ne interessante Storry über die Erfahrung mit einem solchen Gerät ist zu finden.

                                  Und mit gut, meine ich nicht teuer, sondern gut durchdacht und vorbereitet!!!
                                  Soso, und seit wann gibts PLB's zu Discountpreisen?
                                  Klar, mieten heißt die Alternative. Das geht aber nur für einen bestimmten Zeitraum, in einer unvorhergesehenen Notlage hast du so ein Gerät sicherlich nicht dabei. Für größere Touren abseits der Zivilisation aber ein durchaus sinnvoller Gegenstand.

                                  mfg
                                  Nichts, was sich auf dieser Welt zu haben lohnt, ist umsonst.

                                  Kommentar


                                  • Klammeraeffchen
                                    Anfänger im Forum
                                    • 20.01.2008
                                    • 35

                                    • Meine Reisen

                                    #57
                                    Von Discountpreisen habe ich auch nicht gesprochen. Klar, aber wieviel ist einem sein leben wert??? Und auch im gebirge oder im Wald können Handys oft keinen Empfang haben.

                                    Kommentar


                                    • Gast-Avatar

                                      #58
                                      Zitat von Klammeraeffchen Beitrag anzeigen
                                      Von Discountpreisen habe ich auch nicht gesprochen. Klar, aber wieviel ist einem sein leben wert???
                                      Trotzdem ist der Einwand berechtigt. Nicht jeder kann sich ein PLB leisten, auch wenn sein Leben einem soviel wert ist. Das heißt es wird darauf hinauslaufen was Benedict schon sagte. Ein PLB mietet man sich nur dann, wenn man eine Tour unternimmt, auf der man es wirklich brauchen könnte. In einer zufälligen Survivalsituation hat man es also sicher nicht zur Verfügung.

                                      Kommentar


                                      • Klammeraeffchen
                                        Anfänger im Forum
                                        • 20.01.2008
                                        • 35

                                        • Meine Reisen

                                        #59
                                        stimmt athur, man kann es ja auch für größere touren mieten, dennoch gehört sowas ins survival- set. erst recht außerhalb der zivilisation. und wenn mann etwas spart, ein paar jahre kann man es sich sogar kaufen, dafür vielleicht an anderen dingen sparen. oder???

                                        Kommentar


                                        • Desaad
                                          Erfahren
                                          • 22.04.2006
                                          • 250

                                          • Meine Reisen

                                          #60
                                          Ich finde PLBs wirklich super praktisch. Sowas gehört eigentlich wirklich in ein Survival Kit, aaaaaber....... ich hab mir grad mal Preise angeguckt.

                                          406 MHz Notsender,
                                          z.B. ACR Satelleite 406,
                                          406 / 121,5 MHz
                                          71,40€ für 2 Wochen

                                          Das finde ich schon echt heftig. Ich könnte mir sowas nicht mal eben leisten. Natürlich sollte das eigene Leben einem schon was wert sein, aber das ist einfach mal verdammt viel Holz......
                                          Fubar.soup.io
                                          "There ain't no devil, it's just God when he's drunk.”

                                          — Tom Waits

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X