Zerlegen eines Zunderpilzes

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tobinambur
    Erfahren
    • 04.05.2004
    • 123

    • Meine Reisen

    Zerlegen eines Zunderpilzes

    Ich hatte vor ein paar Tagen bei Ray Mears Bushcraft Serie gesehen, wie er sowas wie einen "Zunderlappen" hatte - also den Pilz so zerlegt, dass die Zunderschicht als ganzes herausgetrennt war und wie ein Stück Leder oder ähnliches aussah!

    Wie macht ihr das?

    Die äussere Schicht des Pilzes ist ja steinhart :x

    Danke schon mal für die Tips
    Nach Nehberg: Es gibt Schlechtere

  • Mac
    Erfahren
    • 18.09.2005
    • 192

    • Meine Reisen

    #2
    Ich habe ganz gute Erfahrungen gemacht, wenn man den Pilz kocht. Für gewisse Zeit ist dann auch die harte Aussenhaut schön weich und kann verhältnismäßig leicht geschnitten werden. Ist nur eine ziemliche Sauerei, weil das Wasser bei jedem Schitt aus den Röhren des Pilzes spritzt.

    Nachdem man das Trema abgetrennt hat, klopft man es mit einem Holzhammer, oder einem Knüppel flach.

    Dann noch etwa eine Woche in Kalisalpeterlösung einlegen und fertig ist Dein Zunder.
    Never surrender!

    Kommentar


    • Caputo
      Erfahren
      • 26.12.2006
      • 356

      • Meine Reisen

      #3
      Zitat von Mac
      Ich habe ganz gute Erfahrungen gemacht, wenn man den Pilz kocht. Für gewisse Zeit ist dann auch die harte Aussenhaut schön weich und kann verhältnismäßig leicht geschnitten werden. Ist nur eine ziemliche Sauerei, weil das Wasser bei jedem Schitt aus den Röhren des Pilzes spritzt.

      Nachdem man das Trema abgetrennt hat, klopft man es mit einem Holzhammer, oder einem Knüppel flach.

      Dann noch etwa eine Woche in Kalisalpeterlösung einlegen und fertig ist Dein Zunder.

      Und das soll ich machen wenn ich in einer Survivalsituation bin?
      Wer glaubt, ein Christ zu sein, weil er die Kirche besucht, irrt sich. Man wird ja auch kein Auto, wenn man in eine Garage geht.

      Albert Schweitzer

      Kommentar


      • Mephisto

        Lebt im Forum
        • 23.12.2003
        • 8487

        • Meine Reisen

        #4
        Zitat von Caputo
        Und das soll ich machen wenn ich in einer Survivalsituation bin?
        Der Pilz glimmt auch unbehandelt recht gut. Behandelt natürlich um Längen besser

        Kommentar


        • Howie
          Dauerbesucher
          • 11.02.2007
          • 527

          • Meine Reisen

          #5
          Zitat von Caputo
          Und das soll ich machen wenn ich in einer Survivalsituation bin?
          Improvisieren, was man eben in einer "Survivalsituation" immer macht.

          Das was verfügbar ist nehmen.
          Gruß
          Klaus

          Kommentar


          • Thrawn

            Erfahren
            • 05.01.2006
            • 274

            • Meine Reisen

            #6
            Hier ist auch ein sehr nützlicher Link zum Thema Zunderpilz

            Der Pilz sollte auch noch einigermaßen 'frisch' sein. Ich hatte hier auch schon einen faulen, komplett schwarzen Pilz, mit dem konnte man leider nichts mehr anfangen.

            Kommentar


            • Desaad
              Erfahren
              • 22.04.2006
              • 250

              • Meine Reisen

              #7
              @caputo: geht auch mit Urin. Den hat man ja meistens dabei
              Fubar.soup.io
              "There ain't no devil, it's just God when he's drunk.”

              — Tom Waits

              Kommentar


              • Mac
                Erfahren
                • 18.09.2005
                • 192

                • Meine Reisen

                #8
                @ Caputo
                In einer Survivalsituation kochst du den Pilz halt nicht, sondern fuckelst die harte Kruste langsam und Stück für Stück ab.
                Wie Mephisto bereits gesagt hat, glimmt der auch uneingelegt ganz gut. Das Einlegen selbst dauert eben seine Zeit.

                Daher würde ich in einer Survivalsituation auch gar nicht den Pilz verwenden, sondern eher Rohrkolben, Distel- bzw. Löwenzahnsamen etc.
                Never surrender!

                Kommentar


                • jackknife
                  Alter Hase
                  • 12.08.2002
                  • 2590

                  • Meine Reisen

                  #9
                  Habe gerade gestern erst welchen geschnitten. Ich mache das mit dem Messer, vorsichtig die harte Schale herunterschneiden. Danach schneide ich die Zunderhaut wie beim Abhäuten mit langen Ziehschnitten von den Lamellen. Fertig in ca 5 min.

                  Kommentar


                  • Waldhoschi
                    Lebt im Forum
                    • 10.12.2003
                    • 5533

                    • Meine Reisen

                    #10
                    JOp. Ist mit einem einfachen Messer kein Problem.
                    Ich nehme immer mein heiliges Opinell

                    Liebe Grüße Joe

                    Kommentar


                    • Mephisto

                      Lebt im Forum
                      • 23.12.2003
                      • 8487

                      • Meine Reisen

                      #11
                      Wer über Opinels plaudern will: klick, hier geht es immer noch um den Zunderschwamm, deswegen Topic geteilt[/ot]

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X