Ausgefallene Schlafplätze

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gast-Avatar

    #61
    Warum ausgerechnet aufm Friedhof?

    Kommentar


    • Erny
      Gesperrt
      Alter Hase
      • 05.05.2005
      • 2763

      • Meine Reisen

      #62
      Zitat von Innervisions
      Warum ausgerechnet aufm Friedhof?
      Wahrscheinlich wollte er schon mal "Probeliegen" machen.

      Kommentar


      • Gast-Avatar

        #63
        Is bestimmt auch geil so zwischn den Gräbern... und dann hört man irgendwas rascheln..und dann beqwegt sich da was........und dann

        Die Katze geht weiter^^ :wink:

        Kommentar


        • Gast-Avatar

          #64
          Geil?? Habt ihr keine Achtung vor den Toten?? ...sind zwar schon tod...aber gewisse Dinge...naja...egal...vielleicht hatte Semmi keine andere möglichkeit?!?

          Kommentar


          • Mephisto

            Lebt im Forum
            • 23.12.2003
            • 8487

            • Meine Reisen

            #65
            Nur keine Diskussion über Ethik anfangen!!! Das hat schon das Ende für etliche Threads bedeutet ld:

            Kommentar


            • Gast-Avatar

              #66
              Probeliegen? Nee, so alt bin ich noch nicht. Als Alternative bot sich um 0 Uhr nur der Bahnhof, und da hats mir nicht so gut gefallen, da beleuchtet und so. UNd da hab ich auf dem Stadtplan in der Nähe des Bhfs einen Friedhof entdeckt. Schön mit alten Kiefern. Und falls im Pamplona dann wieder die Stiere durch die Stadt gerannt gekommen wären, hätten die erst mal über die 3Meter-MAuer oder übers Eisentor klettern müssen. Respekt vor Toten? Wär ich tot, dann wäre es mir eine Ehre, mit meinem Grab mal was Nützliches anzufangen und einem armen kleinen Pilger eine trockene und sichere Schlafstätte zu bieten. Hat ja niemand mitgekriegt, da ich um 5 Uhr schon wieder abgehauen bin, und ich bin fest davon überzeugt, dass es die Toten am allerwenigsten gestört hat.
              Unheimlich? Net wirklich, nur die Zikaden sind doch arg laut...

              Kommentar


              • Gast-Avatar

                #67
                Die toten merkens doch sowieso nich mehr!

                Kommentar


                • Sawyer
                  Lebt im Forum
                  • 26.04.2003
                  • 6184

                  • Meine Reisen

                  #68
                  "Unter Tage" in 800m Tiefe auf einem Stapel Rohre, dto. im Grubenzug.
                  "Über Tage" im Kriech-Kabelkeller der Verteilerstation auf 120mm²-Kabel mit 100 kV (es war Winter und herrlich warm).

                  Irgendwo in Norwegen am Bahnhof zwischen der Fahrplan-Tafel und einem Zaun. Die Dorfjugend hat mit ihren aufgemotzten Autos abends eine Prollparty veranstaltet, bis der Lokführer Feierabend hatte und sie wegschickte. Die Jungs zogen ab - ohne große Diskussionen & Pallaver. Ich war erstaunt über die Autorität der Bahnbediensteten.

                  Bei einem Pfadfinder-Hike übernachteten wir in einer freistehenden Scheune auf einem Feld. Den Bauer konnten wir nicht fragen, da er nicht da war. Um rein zu kommen musste einer von uns per Räuberleiter eine Mauer hochklettern. Über das von ihm befestigte Seil kletterten wir dann hoch und machten es uns im Heu bequem. Es war ein heißer Sommer mit einem abendlichen Wärmegewitter. Ich hatte den ganzen Tag nur rumgekotzt und war ziemlich platt (das Finale war eine Mittelohrentzündung mit geplatztem Trommelfell). Froh, in meinem Schlafsack zu liegen, wurde ich spät abends wach, als meine Freunde hektisch wurden und sich versteckten weil der Bauer mit dem Traktor vorfuhr. Ich war viel zu kaputt um noch irgendwie ein Versteck zu suchen. Zum Glück kam er nicht auf die Idee die Scheune zu betreten.


                  Den schönsten aussergewöhnlichsten Platz hatten wir nach einer Trekkingtour in Schweden. Nach einem Tagesmarsch durch unwegsames Gelände, fanden wir eine Blockhütte die eigentlich nur im Winter & von wenig Umherirrenden (wie wir) genutzt wird. So richtig urgemütlich mit rotweiss-karierten Vorhängen an den Fenstern, Tischen und Stühlen und einem Fluß in der Nähe.

                  Und das hier war unsere Zwei-Personen-Unterkunft bei einem IWV-Survivaltraining in Schweden:


                  Viele Träume & Grüsse

                  Sawyer
                  Gruß Sawyer

                  As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                  Kommentar


                  • ThomasMerten
                    Dauerbesucher
                    • 24.11.2004
                    • 630

                    • Meine Reisen

                    #69
                    Moin!

                    Wo mein Freund und Weggefährte Corton doch jetzt meine wahre Identität gelüftet hat, kann ich es endlich in die Welt hinausbrüllen Dies ist mein liebster Schlafplatz aus der Ferne:



                    In dieser lauschigen Umgebung wird zu Abend gegessen:



                    Und hier macht man es sich so richtig gemütlich:



                    Hamburg hat wirklich viele lauschige Ecken 8)

                    Grüße,

                    Thomas
                    Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                    Kommentar


                    • Sawyer
                      Lebt im Forum
                      • 26.04.2003
                      • 6184

                      • Meine Reisen

                      #70
                      @ Thomas Merten:

                      ...wenn Ihr da wirklich gepennt habt, dann stellt das alles in den Schatten. Nicht unbedingt der romantischste Platz, dafür wohl wirklich der Aussergewöhnlichste...

                      Wie hoch war der Schlafplatz und wie seid Ihr da hinauf gekommen??

                      Gruß Sawyer
                      Gruß Sawyer

                      As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                      Kommentar


                      • ThomasMerten
                        Dauerbesucher
                        • 24.11.2004
                        • 630

                        • Meine Reisen

                        #71
                        Zitat von Sawyer
                        ...wenn Ihr da wirklich gepennt habt, dann stellt das alles in den Schatten. Nicht unbedingt der romantischste Platz, dafür wohl wirklich der Aussergewöhnlichste...
                        Nanana, nun mal nicht so bescheiden. Deine Bergwerknummer hat mich schon ein wenig neidisch gemacht

                        Wie hoch war der Schlafplatz und wie seid Ihr da hinauf gekommen??
                        Das waren nur etwa 55m, wenn ich mich richtig erinnere. In den Pylonen sind Leitern, nach dem TV-Bericht wurde die Brücke allerdings verrammelt. Wenn man allerdings weiß wie und wo ... 8)
                        Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                        Kommentar


                        • Sawyer
                          Lebt im Forum
                          • 26.04.2003
                          • 6184

                          • Meine Reisen

                          #72
                          Nanana, nun mal nicht so bescheiden. Deine Bergwerknummer hat mich schon ein wenig neidisch gemacht
                          Naja, für einen Saarländer ist die Bergwerknummer ja fast normal. Jeder zweite hier schafft ja "uff da Grub´"

                          Trotzdem hattet Ihr die schönere Aussicht, unter Tage muß man ja jedes mal drum Bangen, ob man überhaupt je wieder eine Aussicht geniesen kann...

                          In diesem Sinne,

                          Glück Auf
                          Gruß Sawyer

                          As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                          Kommentar


                          • Dominik

                            Vorstand
                            Moderator
                            Lebt im Forum
                            • 11.10.2001
                            • 9166

                            • Meine Reisen

                            #73
                            Lese ich rechts oben richtig: NDR?

                            Grüße
                            Dom
                            Offizieller Ansprechpartner: Naturlagerplätze - Eifel

                            Kommentar


                            • ThomasMerten
                              Dauerbesucher
                              • 24.11.2004
                              • 630

                              • Meine Reisen

                              #74
                              Zitat von Dominik
                              Lese ich rechts oben richtig: NDR?
                              Ja, das ist korrekt. Mit freundlicher Genehmigung.
                              Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                              Kommentar


                              • Sawyer
                                Lebt im Forum
                                • 26.04.2003
                                • 6184

                                • Meine Reisen

                                #75
                                Ja, und die Brücke ist jetzt verrammelt weil keine Drehgenehmigung vorhanden war...

                                Das wär´ doch mal was aussergewöhnliches:

                                In einer Portaledge unterm Eifelturm
                                Gruß Sawyer

                                As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                                Kommentar


                                • ThomasMerten
                                  Dauerbesucher
                                  • 24.11.2004
                                  • 630

                                  • Meine Reisen

                                  #76
                                  Zitat von Sawyer
                                  Ja, und die Brücke ist jetzt verrammelt weil keine Drehgenehmigung vorhanden war...
                                  Es gab leider weder eine Dreh- noch eine Schlafgenehmigung. Es hab allerdings auch kein Verbot, kein Schild, kein Wachmann, kein Zaun, nur offene Stahlschotten. Man konnte in der kompletten Brücke von Ufer zu Ufer gehen. Das war schon recht beeindruckend.

                                  Die Erstbeschlafung der Köhlbrandbrücke wäre natürlich ein weiterer Höhepunkt, der logistische Aufwand wäre allerdings weitaus höher. Aber es gibt ja im Hafen auch noch zahlreiche und urgemütliche Kräne
                                  Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                                  Kommentar


                                  • Schloma
                                    Erfahren
                                    • 09.02.2006
                                    • 177

                                    • Meine Reisen

                                    #77
                                    Mein Ausgefallenster Schlafplatz war ne Hängematte mit Decke in 10m Höhe, in der Krone einer 250 Jahre alten toscanischen Eiche.

                                    Das Problem bei der Sache waren die Nachbarn denen das nicht sehr gefallen hat!

                                    Die Nachbarn war ein Wespenvolk, dass in einer Asthöhle ca. 1,5m neben mir wohnte.

                                    Wurde zwar nicht gestochen, aber reichlich umschwärmt


                                    SY
                                    Используй его заседай и живи твою жизнь!

                                    Kommentar


                                    • Sawyer
                                      Lebt im Forum
                                      • 26.04.2003
                                      • 6184

                                      • Meine Reisen

                                      #78
                                      Die Nachbarn war ein Wespenvolk, dass in einer Asthöhle ca. 1,5m neben mir wohnte.
                                      ..für die Horrorvorstellung schlechthin....
                                      Gruß Sawyer

                                      As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

                                      Kommentar


                                      • rover
                                        Erfahren
                                        • 22.07.2004
                                        • 337

                                        • Meine Reisen

                                        #79
                                        ..auf einem Busbahnhof in der Nähe vom Aberystwyth in Wales.
                                        Kurios war der Wecker. Ein Waliser, der uns anhand underer Pfadfinderabzeichen als Deutsche erkannte weckte uns mit imitierten Maschinengewehsalven und schrie uns zu "I´ve shot thousands of fucking Germans in the war".

                                        Beim Bund in der Ablage

                                        Kommentar


                                        • ThomasMerten
                                          Dauerbesucher
                                          • 24.11.2004
                                          • 630

                                          • Meine Reisen

                                          #80
                                          Zitat von rover
                                          "I´ve shot thousands of fucking Germans in the war".
                                          Ist doch irgendwie beruhigend, dass es die ewig gestrigen auf beiden seiten gibt :bash:
                                          Ich brauche kein Popkorn mehr ...

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X