Ausgefallene Schlafplätze

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Goettergatte
    Freak

    Liebt das Forum
    • 13.01.2009
    • 25418

    • Meine Reisen

    AW: Ausgefallene Schlafplätze

    Zitat von Sarekmaniac Beitrag anzeigen
    OT: GöGa, es geht um Schlafplätze.
    Ich hab da geschlafen, bis die Bedienung ein neues Bier hingestellt hat, das leerte ich dann immer zügig zur Hälfte um weiterzuschlafen, die boten mir auch Kaffee an, aber der war selbstgemacht aber das Bier war aus der Flasche.
    Aus Gründen der Hygiene wollt ich dort nur frische Dinge zu mir nehmen.
    "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
    Mit erkaltetem Knie;------------------------------
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
    Der über Felsen fuhr."________havamal
    --------

    Kommentar


    • ThomasMerten
      Dauerbesucher
      • 24.11.2004
      • 630

      • Meine Reisen

      AW: Ausgefallene Schlafplätze

      Dachboden eines vergammelten Hauses auf einem ehemals russischen Garnisonsstandort anne Ostsee.

      Nicht sooo ungewöhnlich, wenn man die tieffliegenden Dachpfannen und den Dreck außer Acht lässt
      Angehängte Dateien
      Ich brauche kein Popkorn mehr ...

      Kommentar


      • Sawyer
        Lebt im Forum
        • 26.04.2003
        • 6184

        • Meine Reisen

        AW: Ausgefallene Schlafplätze

        Zitat von ThomasMerten Beitrag anzeigen
        Dachboden eines vergammelten Hauses auf einem ehemals russischen Garnisonsstandort anne Ostsee.

        Nicht sooo ungewöhnlich, wenn man die tieffliegenden Dachpfannen und den Dreck außer Acht lässt
        OT: Das Kopfkissen sieht bequem aus. Gibt´s das bei Globetrotter oder nur bei Obi?
        Gruß Sawyer

        As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

        Kommentar


        • ThomasMerten
          Dauerbesucher
          • 24.11.2004
          • 630

          • Meine Reisen

          AW: Ausgefallene Schlafplätze

          Zitat von Sawyer Beitrag anzeigen
          OT: Das Kopfkissen sieht bequem aus. Gibt´s das bei Globetrotter oder nur bei Obi?
          Die Kissenauflage und das Kissen selbst gibt's nur im Abbruchfachhandel
          Ich brauche kein Popkorn mehr ...

          Kommentar


          • blue0711

            Alter Hase
            • 13.07.2009
            • 3621

            • Meine Reisen

            AW: Ausgefallene Schlafplätze

            Zitat von porzellan Beitrag anzeigen
            OT: reagierst du immer so gelassen auf das materialisierte grauen?
            Ausserhalb des Straßenverkehrs schon. Devise: Erscht mal gucken - dann überlegen. Der Rest erübrigt sich danach in 99% der Fälle

            PS: Allerdings könnt ich nicht für mich garantieren, wenn ein Exoskelettträger > 5 cm auftaucht.

            Kommentar


            • awo
              Erfahren
              • 10.01.2010
              • 243

              • Meine Reisen

              AW: Ausgefallene Schlafplätze

              In Trontheim auf dem Friedhof -> fließend Wasser
              und in Trontheim an einer Halfpipe gegenüber einer Disco
              Unter einer Brücke am Brenner

              Kommentar


              • hitchhiker
                Erfahren
                • 22.10.2010
                • 116

                • Meine Reisen

                AW: Ausgefallene Schlafplätze

                Talstation eines Skilifts.

                Da lag ein Haufen von Matten die den Pfosten der Seilbahn zum Schutz vor den Skifahrern dienen.

                ---->Seehr bequem!

                Kommentar


                • squirrel
                  Gerne im Forum
                  • 25.04.2010
                  • 83

                  • Meine Reisen

                  AW: Ausgefallene Schlafplätze

                  Zitat von hitchhiker Beitrag anzeigen
                  Da lag ein Haufen von Matten die den Pfosten der Seilbahn zum Schutz vor den Skifahrern dienen.
                  OT: Pfosten vor Skifahrern schützen? Wegen dem Beseitigen der Flecken? SCNR

                  Kommentar


                  • india
                    Dauerbesucher
                    • 10.04.2010
                    • 806

                    • Meine Reisen

                    AW: Ausgefallene Schlafplätze

                    Vor gut 25 Jahren in Italien auf einer Verkehrsinsel mit Isomatte und Schlafsack.
                    Nachts sah der Platz gut aus, am Morgen ging es dann rund...

                    Ob es am Chianti lag?
                    Ich weiß es nicht mehr.

                    Kommentar


                    • hitchhiker
                      Erfahren
                      • 22.10.2010
                      • 116

                      • Meine Reisen

                      AW: Ausgefallene Schlafplätze

                      Zitat von squirrel Beitrag anzeigen
                      OT: Pfosten vor Skifahrern schützen? Wegen dem Beseitigen der Flecken? SCNR
                      so kann mans natürlich auch sehen;)

                      Kommentar


                      • Dustin
                        Erfahren
                        • 07.07.2010
                        • 443

                        • Meine Reisen

                        AW: Ausgefallene Schlafplätze

                        Ein Freund von mir ist während dem Abifest auf dem Dixi-Klo eingeschlafen, weil er so betrunken war
                        Nach 3 Stunden stand er plötzlich vor uns, und sagte:"Scheiße, bin im Dixiklo eingepennt...."

                        Kommentar


                        • ParaMHN
                          Erfahren
                          • 04.03.2010
                          • 257

                          • Meine Reisen

                          AW: Ausgefallene Schlafplätze

                          OT: Hat er gute freunde! Da wo ich so unterwegs bin wird man mitsamt Dixiklo umgeworfen wenn man drin einpennt. Oder einfach zu lange drin ist...

                          Kommentar


                          • Solasimon
                            Dauerbesucher
                            • 09.12.2009
                            • 904

                            • Meine Reisen

                            AW: Ausgefallene Schlafplätze

                            Vor ein paar Jahren mit 2 Freunden in 35 m Höhe auf dem Aussichtsturm am Cospudner See in Leipzig (Google maps). Ein Bild vom turm gibt es z.B. hier: fotocommunity und noch eines von unten: fotocommunity
                            Leider besteht (wie man auf dem zweiten Bild erkennen kann) der Boden aus Gitter und mir fielen beim Wechseln der Batterien diese aus der Hand... unten hatte ich am nächsten Morgen ne ganze Weile zu suchen um die verformte Batterie wieder zu finden...

                            Simon
                            Nur der wird Gottes Anerkennung finden und leben, der ihm vertraut.
                            Die Bibel - Römer 1,17

                            Kommentar


                            • ryo
                              Dauerbesucher
                              • 10.01.2011
                              • 526

                              • Meine Reisen

                              AW: Ausgefallene Schlafplätze

                              Oh man, einige von euch haben ja ganz schön was mitgemacht. Ich kann nur weniger spektakuläres anbieten

                              Bund:
                              - mehrmals im Materiallager (ich hatte mir extra ein blick geschütztes Fach freigeräumt )
                              - Nachts beim warten aufs schießen, Gewehr im Arm
                              - beim Gewehrputzen in der Grundausbildung, sehr zum Freude meiner Kameraden (ein anderer war zur selben Zeit bei schei**en aufm Klo eingepennt und toppte mich somit zum Glück, sodass das Video von mir nie so weit rumgereicht wurde wie die Fotos von ihm)

                              nicht Bund:
                              - mehrmals in der S-Bahn, ein mal aufgewacht aufm Abstellgleis, zum Glück fuhr der Zug wieder zurück, einmal kurz vor der Station wo ich auch aussteigen wollte, nur das ich bereits vor einer Stunde dort aussteigen wollte
                              - auf der Schweden-Fähre aufm Liegestuhl draußen, ich wollte eigentlich frische Luft schnuppern um Wach zu werden
                              - in der Vorlesung, in der ersten Reihe, der Prof ließ mich erst schlafen, piekte mich dann aber mit dem Zeigestock, als ich etwas anfing etwas lauter zu atmen und schickte mich Kaffee holen

                              Kommentar


                              • smeagolvomloh
                                Fuchs
                                • 07.06.2008
                                • 1929

                                • Meine Reisen

                                AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                Etwa Ende der 80er auf einer Frankreich-Moped-Offroad-Tour:

                                Erste Nacht auf einer Baustelle im Nirgendwo. Die riesengroßen Kabeltrommeln (Durchmesser etwa 2m) eigneten sich super als "Schlafunterlage". Da war es auch nicht so matschig wie sonst überall.

                                Letzte Nacht auf einer Baustelle an der Landstraße. Nach der dritten Panne, konnten wir abends das betroffene Moped wieder fit kriegen, es war aber schon viel zu spät. Also einfach den BW-Schlafsack neben den Bagger gelegt und geschlafen. War aber nicht viel mit schlafen, denn dort gab es mehr Mücken als an sommerlichen Seen in Skandinavien.

                                P.S. Ansonsten hatten wir aber deutlich schöne Nachtlager gefunden.
                                "Das Leben leicht tragen und tief genießen ist ja doch die Summe aller Weisheit."
                                Wilhelm von Humboldt, 1767-1835

                                Kommentar


                                • Tunichtsgut
                                  Erfahren
                                  • 23.02.2011
                                  • 185

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                  Stellt es eigendlich ein besonderes Vergehen da, in dem Wäldchen von Auf- und Abfahrten einer Autobahn zu pennen ?

                                  Wir hatten mal die Wahl zwischen einem recht einsehbaren Waldstück und eben diesem Abfahrtswäldchen. So laut wie man vermuten würde, war es garnicht und irgendwie haben wir uns sehr sicher gefühlt, weil einen dort eigendlich auch niemand entdeckt.

                                  Kommentar


                                  • Rosi
                                    Dauerbesucher
                                    • 25.02.2011
                                    • 710

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                    meine Top3:

                                    3. Im stehen im Zug - keine Ahnung wie ich das geschafft hab
                                    2. mein Badezimmerteppich - nicht sehr ausgefallen, aber schön kuschelig
                                    und *trommelwirbel*
                                    1. auf einer aufgeklappten Schutzweste auf nem Wachturm in Afghanistan
                                    und man glaubt es kaum, das war sau bequem! Kann man sich in etwa wie einen runtergeklappten Gartenstuhl vorstellen.
                                    Bei 30°C in der Nacht geht das auch wunderbar ohne Schlafsack

                                    Zu dem Wäldchen bei den Abfahrten, du meinst bestimmt die 180° abfahrten wo dann im Prinzip das Unterholz von der Abfahrt umkreist wird oder?
                                    Grundsätzlich würde ich in dem Fall sagen, durchgezogene weiße Linie überfahren und Sachbeschädigung öffentlichen Grundes (Rasenflächen befahren). Ich weiß nicht wo ihr das Auto abgestellt habt, aber evtl kommt dann noch Gefährdung dazu. Vom Wildcampen mal ganz abgesehen, aber da enthalte ich mich, weil ich grundsätzlich dafür bin, das ein Bundesbürger auf nicht privatem Bundesgebiet, jederzeit schlafen darf. Natürlich im einklang mit der Natur!

                                    und ich geh jetzt ins Bett - sehr ausgefallen - gute Nacht

                                    Kommentar


                                    • SwissFlint
                                      Lebt im Forum
                                      • 31.07.2007
                                      • 8565

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                      Zitat von ThomasMerten Beitrag anzeigen
                                      Die Kissenauflage und das Kissen selbst gibt's nur im Abbruchfachhandel
                                      Frage:
                                      Bei den Afrikanern/Aegyptern waren ja diese Nackenstützen Mode. Ich dachte immer, man würde die eher im Nacken hinlegen - aber anscheinend sind sie weiter oben bequemer.
                                      Was meinst du?
                                      Zurück von Weltreise! http://ramblingrose.ch/

                                      Kommentar


                                      • Galahat
                                        Erfahren
                                        • 24.12.2008
                                        • 124

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                        Zitat von Tunichtsgut Beitrag anzeigen
                                        Stellt es eigendlich ein besonderes Vergehen da, in dem Wäldchen von Auf- und Abfahrten einer Autobahn zu pennen ?
                                        lustigerweise denke ich ständig an eine übernachtung auf einem solchen fleckchen, wenn ich an besonders exponierten oder "hübschen" dran vorbeikomme. wäre ich obdachlos oder wollte mich verstecken, würde ich genau diese orte wählen. mittendrin, doch voll versteckt. wer verläuft sich schon auf so einen fleck?

                                        und eben gibt es nur zwei "besucher" die in orange (autobahnmeisterei) oder grün/weis, oder blau/weiss, oder schwarz/weiss (welche farbe haben die eigentlich aktuell?

                                        also, die rechtliche seite, diese wäldchen gehören zur autobahn. und fußgänger (vergleichbar mit camper) sind auf der autobahn nicht erlaubt. daher wird man sicher einen platzverweise bekommen.

                                        wenn es ganz unglücklich kommt, fliegt einer von der bahn und schleudert ins wäldchen...das wäre zwar sehr selten, dennoch sehr unschön.

                                        dennoch kann ich mich dem reiz dieser teilweise sehr schönen flecken natur auch nur schwer entziehen!

                                        ahoi
                                        micha
                                        Der Sinn des Lebens kann doch nicht sein, eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen! (Elke Heidenreich)

                                        Kommentar


                                        • Isildur
                                          Dauerbesucher
                                          • 04.01.2006
                                          • 797

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Ausgefallene Schlafplätze

                                          Im Busbahnhof in Deutschland, nachdem sich Strand als zu kalt und unpraktikabel erwiesen hatte. Genau genommen im sitzen in nem Haltestellenhäuschen. Schlaf würde ich das nicht nennen und das nächste mal bau ich irgendwo ein Zelt auf, oder leg mich mitm Schlafsack und Isomatte in den Park.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X