Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • shiml
    Neu im Forum
    • 04.09.2009
    • 3

    • Meine Reisen

    Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

    Hallo alle miteinander,
    ich habe jetzt seit längerer Zeit einen sicherlich etwas gewagten Plan im Kopf Nun beginne ich so langsam das ganze etwas genauer auszuarbeiten.
    Nun wollte ich einfach mal die Profis hier fragen, ob ich meinen Plan gleich wieder, buchstäblich, über Bord schmeißen kann.

    Also konkreter: Ich würde gerne von Insel zu Insel fahren, die Entfernungen varieren zwischen 10 und 30 km. Das ganze vom Süden Japans (Kyushu) nach Okinawa (Insel noch weiter im Süden). Auf dem Weg jede Menge Inseln, alle bewohnt und Massentourismus. Mit der Verpflegung dürfte es also kein Problem geben.

    Das ganze dürfte so bis zu 14 Tagen dauern. Das ganze im Winter, die Temperatur dürfte so bei 15°C liegen, nie unter 10°C.

    Und ja, offenes Meer. Maximale Entfernung zum rettenden Ufer ist 15km.

    Und ja, ich habe keine Erfahrung im Kanufahren Also den meißten stehen jetzt wohl die Haare zu bergen und wollen diesen Beitrag kommtarlos wegklicken. Aber wie gesagt, ich bin ganz am Anfang der Planung. Mir geht es jetzt erstmal darum, wieviele km im Kanu auf offenem Meer am Tag zurücklegen kann? Sind 30km machbar? Ich bin zwar blutiger Neuling, würde mir aber vorher definitiv Zeit zum Üben nehmen.

    Achja, denkt ihr ein Kanu ist die richtige Wahl für solch ein Vorhaben? Gewicht das ich mitnehmen würde, wäre so bei 6kg.

    Also ich würde mich sehr über eure Antworten freuen!

    Viele Grüße Richard

  • barleybreeder
    Lebt im Forum
    • 10.07.2005
    • 6477

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

    Zitat von shiml Beitrag anzeigen
    Achja, denkt ihr ein Kanu ist die richtige Wahl für solch ein Vorhaben?
    Wenn du Anwärter auf den Darmin Award werden willst ...sicher!
    Barleybreeders BLOG

    Kommentar


    • willo
      Administrator

      Administrator
      Lebt im Forum
      • 28.06.2008
      • 9799

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

      Auch nach mehrmaligen Lesen kann ich mir keinen Reim auf Deine Antwort machen. Was spricht dagegen (Training und sichere Beherrschung des Sportgerätes vorausgesetzt) 30km am Tag mit einem Seekajak zu fahren?
      Meine Fotos ziehen um: http://500px.com/baryt/sets

      Kommentar


      • barleybreeder
        Lebt im Forum
        • 10.07.2005
        • 6477

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

        Bei mir implemetiert Kanu das das Teil oben offen ist, obwohls dann natürlich ein Kanadier wäre..klar.
        Ein Seekajak ist ja auch ein Kanu.

        Vermutlich hätte ich oder shiml sich besser ausdrücken sollen...sorry..
        Barleybreeders BLOG

        Kommentar


        • Prachttaucher
          Freak

          Liebt das Forum
          • 21.01.2008
          • 11374

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

          Zitat von shiml Beitrag anzeigen
          ..Also den meißten stehen jetzt wohl die Haare zu bergen und wollen diesen Beitrag kommtarlos wegklicken...
          Stimmt !

          Um trotzdem ernsthaft zu antworten : Normalerweise erfordert so eine Aktion langjährige Erfahrung und Training, Seekajakfahren ist sehr anspruchsvoll. Während dieser Trainingszeit würdest Du selber merken, was für Dich geht und was nicht. Meinst Du mit 10 -15 Grad die Luft oder die Wassertemperatur ? Entsprechend anspruchsvoll wird auch die Ausrüstung.

          Kommentar


          • eisvogel
            Fuchs
            • 05.08.2003
            • 1121

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

            Bin zwar kein 'Profi', geb aber trotzdem meinen Senf dazu:

            Wenn du mit 'Kanu' ein Kajak meinst -> klar geht das.
            Ein offenes Kanu - also Canadier - ist für das Vorhaben ungeeignet.

            Die Frage bei der Temperaturangabe stellt sich auch mir (Luft od. Wasser). Welche Durchschnitts- / Tiefst- / Höchstwerte sind jeweils zu erwarten?

            ##########

            Aber um konkret auf deine Frage zurück zu kommen:

            Ja, 30 km pro Tag sind ohne weiteres paddelbar.

            Unter Umständen pro Tag auch das Doppelte.
            Schnelles Boot, leichtes Paddel, sehr guter Trainingszustand, effiziente Technik, Trimmung uvm. vorausgesetzt.

            Aber um solch ein Vorhaben verantwortungsvoll anzugehen, müssen noch (sehr) viele Dinge mehr berücksichtigt und ausgearbeitet / geplant werden.

            ################

            Hm, vielleicht gibt dieser Thread (oder ein Neuer) die Möglichkeit, sich umfassend mit dem Thema 'Seekajaking - Anforderungen, Planung einer Tour' auseinander zu setzen...? Haben mehrere Leute hier Lust dazu?
            Gruß, Eisvogel
            __________________________________

            \"Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.\"
            Kant

            Kommentar


            • eisvogel
              Fuchs
              • 05.08.2003
              • 1121

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

              Zitat von shiml Beitrag anzeigen
              Gewicht das ich mitnehmen würde, wäre so bei 6kg.

              Du meinst wohl eher 10 Liter Süsswasser und anderes Zeug. Vergiss die 6 kg schnell wieder.

              Zitat von shiml Beitrag anzeigen
              Also konkreter: Ich würde gerne von Insel zu Insel fahren, die Entfernungen varieren zwischen 10 und 30 km.
              Mein erster Überschlag brachte eine 'maximale Mindestleistung' von etwa 60 km.
              (Yokoate-Shima nach Kakeroma jima und Yaku-shima nach Kuchino-shima)

              Und da is noch nix berücksichtig bzgl. Strömung, Wind, Gezeiten, Schifffahrtsstrassen.

              Mehr und mehr glaube ich an einen Scherz deinerseits.
              Zuletzt geändert von eisvogel; 04.09.2009, 17:16.
              Gruß, Eisvogel
              __________________________________

              \"Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.\"
              Kant

              Kommentar


              • Scrat79
                Freak

                Liebt das Forum
                • 11.07.2008
                • 11795

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                Ohne jetzt selbst Erfahrung mit derlei zu haben einige Frage meinerseits:
                Wie weit kann man auf offenen Meer aus einem Kajak sehen?
                Weniger als 15km? Dann musst du noch gut navigieren können, sonst fährts ne Weile weiter, bis du wieder Land siehst.
                Wie siehts mit Strömungen aus? Kommen die nur von vorne, musste halt weiter paddeln. Kommen se von der Seite, schieben se dich weg.
                Wie ist das Wetter dort? Ungeübt auf hoher See mit ner Nussschale?
                Fahren da auch größere Schiffe? So ein 100.000.000.000.000-Millionen-Tonnen-Tanker bremst nicht wegen dir.
                Kannste ne Eskimorolle? Sonst stell ichs mir ziemlich schwer vor nach dem Kentern wieder ins Boot zu kommen.

                Wennste mich fragen würdest: FINGER WEG davon.
                Aber habe auch nicht mehr Erfahrung, als ein paar Tage auf nem Fluss zu paddeln.
                Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.
                Wenn viele Menschen wenige Menschen kontrollieren können, stirbt die Freiheit.

                Kommentar


                • Gast-Avatar

                  #9
                  AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                  30 km mit einem Seekajak sind kein Problem.

                  Das einzige Probem was ich sehe- hast Du schon Erfahrungen damit?
                  Wenn nicht würde ich etwas kleiner anfangen und erst mal Erfahrungen mit Seekajak und Meer sammeln.

                  Kommentar


                  • 49kajak
                    Gerne im Forum
                    • 17.03.2009
                    • 80

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                    Hallo !

                    Die gefragten 30 km am Meer sind machbar, hängen aber wesentlich von den äußeren Bedingungen ab, heißt Wetter (Wind), Wellen, Gezeiten, denn je nach diesen Einflüssen können diese lockeren 30 km sehr selektiv werden (z.B. heurige Vogalonga, 34 km, Bora mit Spitzen bis 80km/h).
                    Kenne dort zwar nicht die Gegebenheiten, aber habe so im Hinterkopf, daß dort eher Taifun-Gegend, etc. ist. Habe ein bischen gegoogelt, hier eine Japan Meteorolog. Agency:
                    http://www.jma.go.jp/en/typh/
                    Denke, daß dieser Plan eher eine Schnapsidee ist, außer man ist lebensmüde.
                    Wie einige meiner Vorposter schon gemeint haben, ist auch die ganze Situation mit Strömungen, Wellen so einfach nicht berechenbar, allein sollte man so weite Inselsprünge grundsätzlich nicht fahren.
                    Sollte aber "shiml" nicht vom Kanufahren abbringen, zum Einstieg vielleicht mal eine geführte Tour, z.B. im Mittelmeer, da gibts genug Angebote.

                    Gruß
                    fourty-niner !

                    Kommentar


                    • markrü
                      Alter Hase
                      • 22.10.2007
                      • 2862

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                      Hallo,

                      bin zwar von der oben offenen Canadierfraktion, die sich eher auf Seen und Flüssen herumtreibt, möchte aber bemerken, dass sich 'maximal 15 km zum rettenden Ufer' schnell relativieren, wenn man von Sturm und Strömung abgetrieben wird...

                      Sammle doch erstmal etwas Erfahrung mit Kajaktouren ohne potentiell tödlichen Ausgang. Wenn Die erste große Kajaktour das Leben beendet, werden die weiteren meist nicht besser.


                      Markus
                      Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
                      Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

                      Kommentar


                      • Randonneur
                        Alter Hase
                        • 27.02.2007
                        • 3372

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                        Die Antwort auf der Metaebene: Wenn Du nicht weisst wieviele km Du auf offener See machen kannst, dann solltest Du keine Tour machen auf der Dein Leben davon abhaengt, dass Du genug km machen kannst.
                        Je suis Charlie

                        Kommentar


                        • miufoto
                          Erfahren
                          • 02.12.2008
                          • 243

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                          Hallo
                          wie schon weiter oben geschrieben - 30 km pro Tag sind wirklich nur theoretisch machbar. Allerdings haben wir auf Seekajaktouren oft nur ein Bruchteil der Strecken geschafft, da Wellen und Wind das Vorwärtskommen schlicht unmöglich machten.
                          Habe keine Ahnung von Deinem Zielgebiet - Winter, Japan, offenes Meer - dies klingt nach Wind, wenig Tageslichtzeitfenster, hohen Wellen. Stark bewohnte Inseln - dies klingt nach starkem Schiffsverkehr - oft sehr gefährlich, da man schnell von den Skippern der großen "Pötte" übersehen wird (und irgendwann die Signalraketen alle sind ...).
                          Möchtest Du diese Aktion allein ??? "durchziehen" ? Bist Du in der Lage, mit einem vollgepacktem Seekajak zu eskimotieren??? Hast Du detailreiches, aktuelles Kartenmaterial für die oft notwendig werdenden "Umplanungen" der Optimalroute zur Verfügung? Wo bzw. wie bekommst Du zeitaktuelle Wetterdaten her? Was nutzt Du für eine Sicherheitsausrüstung? Neopren 5 mm ?, Paddelfloats?, welcher Bootstyp?, welche Kommunikationsausrüstung? ...?


                          .... und was ist der Grund des Vorhabens? Mir scheint es so ein wenig zwischen den Zeilen gelesen als totale Fehleinschätzung der Situation.

                          Entscheidungs-Tipp-Hilfe: paddle einmal allein bzw. mit Deinem Team für diese Japan-Aktion um die Insel Rügen samt Hiddensee (Ostsee) - das ist was mehr als 100 sm - wir haben diesen Kanten bisher nie unter 6-8 Tagen geschafft. Du findest eine gute Infrastruktur vor (kleine Häfen, einige gute Camp-Plätze am Strand ...) - hast aber immer eine küstennahe Route. Und wenn Du genau auf halber Strecke zwischen Hiddensee und der Insel Rügen steckst, dazu vielleicht der Wind bzw. Seegang von 4 auf 5 tendiert, dann überlegst du dir das ganze Vorhaben noch einmal gründlich!!

                          Lese mal Arved Fuchs Beschreibung: Allein im Faltboot um Kap Horn ...

                          Grüße von Micha Unger alias miufoto

                          Kommentar


                          • Meer Berge
                            Fuchs
                            • 10.07.2008
                            • 2304

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                            Ich finde es klasse, wenn man ein großes Ziel vor Augen hat und darauf darauf hinarbeiten will. Träume ins Leben holen. Vorausgesetzt, man bereitet sich gründlich drauf vor.
                            Meine erste Kajaktour fand an der grönländischen Ostküste statt. Das muss man eben wollen und sich schlau und fit machen, dann geht das auch.

                            Unter friedlichen Bedingungen sind 30 km auf dem Meer kein Problem.
                            Wenn der Wind und die Strömung allerdings von vorne kommen, dann kann ein Km schon eine tagfüllende Aufgabe sein.
                            15 km zur Küste - selbst wenn du ein seeeeehr guter Schwimmer bist, wirst du nie dort ankommen, ehrlich.

                            Wenn du dir in den Kopf gesetzt hast, das unbedingt machen zu wollen und dafür auch entsprechend zu trainieren, dann würde ich ins Training unbedingt einschließen:
                            - hier häufig Touren auf Nord-/Ostsee zu fahren, erstmal geführte an der Küste entlang, um herauszufinden, was Seekajakfahren eigentlich heißt.
                            - unbedingt auch rollen lernen und viel üben, bis es 100% auch in heftigem Seegang klappt.
                            - Navigation lernen, und zwar die mit Karten und Zirkel, nicht nur die mit GPS (das fällt im Zweifelsfall sowieso aus oder ins Wasser).
                            - Kontakt zu Leuten suchen, die sowas schon gemacht haben oder häufiger machen (mir haben damals die Leute aus dem Seekajakforum prima mit vielen Tipps zur Ausrüstung helfen können) Oder du wendest dich mal an die Salzwasser-Union/Deutscher Seekajaker Verband.

                            Während der Vorbereitungsphase wirst du dann schon merken, was du noch lernen solltest.

                            Vielleicht trittst du auch einem Verein bei, in dem du gute Infrastruktur hast zum Üben und Lernen: Kompetente Leute, verschiedene Boote und Paddel zum Ausprobieren, Angebot an Touren.

                            Na dann, raus auf´s Wasser!

                            Viel Erfolg!

                            Meer Berge

                            Kommentar


                            • MikeTango
                              Dauerbesucher
                              • 13.11.2007
                              • 671

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                              Mahlzeit.

                              Im Winter durchs japanische Meer? Ich hab da mal ein Weilchen gewohnt - ab September gibts für eine Weile Taifun nach Taifun, das Meer ist eine der meistbefahrenen Schiffahrtsstrassen der Welt. Kannst du Japanisch? Ryukyu-Go? Ist dir klar, das unten in Okinawa einige Inseln samt umliegender Wasserlandschaft der amerikanischen Navy gehören? Wie willst du ein Seekajak nach Japan bekommen? Mein Rat: nimm ein Faltboot, lern hier in Deutschland fahren und fang in Japan in den Küstenbereichen des Seto-Naikai an (zwischen Shikoku und Honshu) oder vielleicht in den Buchten bei Nagasaki, in der Bucht von Kagoshima, oder im Süden um Amami-Ooshima - da ist immer Land in der Nähe.
                              expect us.

                              Kommentar


                              • shiml
                                Neu im Forum
                                • 04.09.2009
                                • 3

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                                Hallo, da bin ich wieder
                                Also als erstes mal ein Dankeschön für die vielen Beiträge. Mich hat es grade echt umgehauen, so viele gute Beiträge hätte ich jetzt wirklich nicht erwartet.
                                Ich werde jetzt mal ein paar Antworten auf eure Fragen geben.

                                Meinst Du mit 10 -15 Grad die Luft oder die Wassertemperatur ?
                                Die Tiefsttemperatur zu dieser Zeit dürfte bei 10°C liegen. Durchschnittstemperatur sind 15°C. Wie kalt das Wasser ist, weiß ich (noch) nicht.

                                Du meinst wohl eher 10 Liter Süsswasser und anderes Zeug. Vergiss die 6 kg schnell wieder.
                                Sorry, ich habe tatsächlich vergessen mein Trinkwasser zu addieren. Aber da ich tatsächlich abends immer einen sicheren Hafen anlaufen will, sollten 4l reichen. Und vielleicht nochmal 2L zur Sicherheit. Aber an Trinkwasser spare ich als letztes.

                                Mein erster Überschlag brachte eine 'maximale Mindestleistung' von etwa 60 km.
                                Yokoate-Shima nach Kakeroma jima und Yaku-shima nach Kuchino-shima
                                Haha, Eisvogel du hast mich ertappt Ja es gibt tatsächlich eine Passage mit mindestens 60km. Ich wollte nur nicht gleich die Katze aus dem Sack lassen. Nein, Scherz beiseite. Ich werde mich und die gegebenheiten Testen und dann vor Ort entscheiden, ob ich mich diese längsten 60km nicht lieber mitnehmen lasse.
                                Im Übrigen bin ich beeindruckt, wie Japan Erfahren hier einige sind. Zu den Taifunen. Ich möchte das ganze Anfang Dezember machen. Bin zureit an der Küste, allerdings in Qindao (China). Von daher fällt üben an der Nordsee wohl weg
                                Zum Ryukyu-Go und Japanisch. Mein Japanisch ist sehr bruchstückhaft, könnte ich Ryukyu-Go würde ich vermutlich kein deutschsprachiges Forum nutzen, sondern auf irgendeiner Insel meinen Lebensabend verbringen ;) Aber ich kann auch kein Chinesisch, Mongolisch oder Russisch und treibe mich seit knapp 3 Monaten in diesen Ländern rum ;)

                                Zurück zum Thema. Mir ging es ja tatsächlich darum mal nach dem optimalen Boot zu fragen und ob 30km machbar sind. Ich bin dankbar dafür, dass mich viele warnen wollen. Und ich gehöre nicht zu der Fraktion Mensch die scharf auf einen DarWin Award ist. Ich bin jetzt erstmal froh zu hören, dass 30km machbar sind. Und ich werde mich defintiv vorher an kürzeren Passagen versuchen und ein Training absolvieren.

                                Ich hatte ganz vergessen mein Gewicht zu posten, falls es relevant ist?! Ich wiege etwa 87kg. Mit Gepäck komme ich also auf knappe 100kg.

                                Ich hoffe ich konnte klarstellen, dass es mir tatsächlich ernst ist. Mein Wissen übers Kayaking ist zwar noch minimal(nicht existent), aber ich werde das alles nachholen. Tatsächlich im Kayak war ich bisher einmal auf dem Bodensee und einmal eine Tour entlang der Küste Shikokus (Kochi).

                                Ansonsten erstmal viel Kontakt mit den Einheimischen aufnehmen und schauen was sie so dazu sagen. Um nochmal kurz eure Antworten zu filtern.

                                Wenn, dann sollte man das ganze mit einem Seekajak versuchen?

                                Um mich Scrat79 anzuschließen:
                                Wie weit kann man auf offenen Meer aus einem Kajak sehen?

                                Wegen der Bedenken mit dem Wetter. Da ich jeden Abend eine sichere Insel erreiche, schaue ich eben am nächsten Morgen wie es aussieht. Und wenn ich nichts sehe, dann sehen womöglich die sicherlich erfahrenen Bewohner das heranziehende Unwetter.

                                Ich merke es gibt ein gewisses Interesse an diesem Thema. Ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tips wegen der Bootfrage geben und wegen der Sichtweite.

                                Also vielen Dank schonmal und ich hoffe ihr nehmt mich wenigstens ein Wenig ernst ;D

                                Gruß Richard

                                Kommentar


                                • Gast-Avatar

                                  #17
                                  AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                                  Oh, ich denke so was sollte man immer ernst nehmen.
                                  Aber Du solltest auch die Stimmen welche davon abraten ernst nehmen.
                                  Um die Jahreszeit scheint das dort kein Zuckerschlecken zu sein, und auch nichts für Anfänger.
                                  Ich würde mal die Seekajaker in ihrem Forum danach fragen.

                                  Kommentar


                                  • eisvogel
                                    Fuchs
                                    • 05.08.2003
                                    • 1121

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                                    Zitat von shiml Beitrag anzeigen
                                    ...und wegen der Sichtweite.
                                    Hm, eine etwa 20 km entfernte Insel konnte ich durch den Dunst vom Boot aus noch erkennen.
                                    Kommt aber immer drauf an, wie hoch dort die Erhebungen sind.
                                    Kann also auch erheblich weniger sein.

                                    Wieviele Boote fahren im Verband?
                                    Gibt es frei verfügbare Personen für kritische Passagen (Backup-Motorboot)?

                                    Das Seekajak Forum ist ganz sicher ein heisser Tipp!

                                    #########

                                    Es reichen erheblich kürzere Entfernungen um nicht mehr an Land zu kommen.

                                    Tilman Steinhardt, ein erfahrener WW Kanute, ist zwischen Plavnik und Cres ertrunken.
                                    Die beiden Inseln sind an der engsten Stelle grade mal einen Kilometer voneinander entfernt.

                                    Bericht dazu (auch um zu Lernen):
                                    http://www.kanu.de/nuke/downloads/Se...nalyse-III.pdf
                                    Gruß, Eisvogel
                                    __________________________________

                                    \"Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstande zur Last fällt.\"
                                    Kant

                                    Kommentar


                                    • MikeTango
                                      Dauerbesucher
                                      • 13.11.2007
                                      • 671

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                                      Aber da ich tatsächlich abends immer einen sicheren Hafen anlaufen will, sollten 4l reichen. Und vielleicht nochmal 2L zur Sicherheit. Aber an Trinkwasser spare ich als letztes.
                                      ...4 L bei 60 Kilometern Sport...im Salzwasser...bei 15 Grad...

                                      http://mypetjawa.mu.nu/archives/picard-facepalm.jpg


                                      ich geh mal und mach die Thread-Tür hinter mir zu.
                                      Zuletzt geändert von thefly; 06.09.2009, 08:35. Grund: IMG -> URL: Bitte Urheberrecht beachten!
                                      expect us.

                                      Kommentar


                                      • Homer
                                        Freak

                                        Moderator
                                        Liebt das Forum
                                        • 12.01.2009
                                        • 14204

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Wieviele km pro Tag auf offenem Meer?

                                        nur mal ein erfahrungswert:
                                        ich war im sommer mit meiner freundin in schweden unterwegs...
                                        gemütliche tagesetappen von maximal 15 km auf binnenseen...

                                        enes tages wurde es plötzlich und unerwartet naß und stürmisch...
                                        wind und strömung gegen uns...
                                        wir sind stundenlang gepaddelt, aber es war nix zu wollen - der wind hat uns dahin gedrückt wo er wollte, teilweise rückwärts; dazu gabs wellen ins boot und waagrechten regen...
                                        wir haben mit einer pause ca. 6 stunden gekämpft und waren heilfroh, ein inselchen etwa 3km von unserem startpunkt entfern zu erreichen...
                                        physisch und psychisch fertig mit der welt....

                                        okay, ein canadier bietet dem wind etwas mehr angriffsfläche, aber ich habe einmal mehr gelernt, daß man auf dem wasser ganz schnell in die situation gerät, den elementen ausgeliefert zu sein...

                                        das würde ich nicht auf einem ozean riskieren!!!
                                        #staythefuckhome

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X