Gumotex Seawave: Ventil am Seriensitz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trekkinger
    Neu im Forum
    • 31.08.2021
    • 6

    • Meine Reisen

    Gumotex Seawave: Ventil am Seriensitz

    Hallo,

    ​​​​mich beschäftigt das Ventil des Seawave-Sitzes, welches nicht der Qualität vom restlichen Boot entspricht.
    Erstens muss es zwingend mit dem Mund aufgeblasen werden, was sich als nicht so leicht erweisterweis. Zum anderen macht das Ventil qualitativ keinen guten Eindruck.

    Habt ihr da irgendwelche Tricks?
    Gibt es vielleicht die Möglichkeit es umzurüsten?
    Da finde ich die Biston-Ventile an unserem Decathlon-Boot wesentlich besser.


    Ich bin gespannt auf eure Erfahrungen und Vorschläge!


    Gruß Kai

  • DaHamstah
    Neu im Forum
    • 22.01.2019
    • 9

    • Meine Reisen

    #2
    Also, ich will ja kein Spielverderber sein, aber ich kann das Ventil mit meiner Pumpe problemlos kombinieren. Nicht perfekt dicht, aber der Sitz kann damit trotzdem steinhart aufgepumpt werden. Einfach mal schauen, ob das bei dir auch geht.

    Was stört dich denn an den Ventilen? Vielleicht sind deine ja auch nicht einwandfrei, Ausreißer gibts immer wieder.

    Kommentar


    • AlfBerlin
      Alter Hase
      • 16.09.2013
      • 4316

      • Meine Reisen

      #3
      Die Sitzventile der Gumotex-Boote sind auch meiner Meinung nach mangelhaft: schwer aufzupumpen und müssen jeden Tag nachgepumpt werden. Ich pumpe mit einer Kleinen Handluftpumpe an die ich als Verbindung ein Stück Aquarium-Schlauch angbracht habe. Aber Aufpumpen ist sehr fummelig und immer ein Ärgernis.

      Kommentar


      • Trekkinger
        Neu im Forum
        • 31.08.2021
        • 6

        • Meine Reisen

        #4
        DaHamaster
        Was für eine Pumpe verwendest Du?
        Ich habe halt eine von Decathlon da gehabt.

        ​​​​​​Mich stört die mangelnde Dichtigkeit und dass das Aufpumpen mit einer Pumpe eher nur befehlsmäßig möglich ist.

        Kommentar


        • cc7dx
          Gerne im Forum
          • 10.11.2019
          • 79

          • Meine Reisen

          #5
          Ich habe ein Thaya mit Dropstitch-Sitzen. Die brauchen mehr Druck (mit dem Mund aufblasen wäre anstrengend) und haben die gleichen Ventile. Ich habe auf die Ventile ein Stück transparenten Schlauchs aufgesteckt. Da passt dann einer der konischen Aufsätze der Pumpe gut hinein. Ich finde das völlig problemlos.

          Kommentar


          • DaHamstah
            Neu im Forum
            • 22.01.2019
            • 9

            • Meine Reisen

            #6
            Diese Pumpe, hat verschiedene Adapter dabei, einer davon passt ziemlich gut:
            https://www.arts-outdoors.de/extasea...pumpe-4l-black

            Bei mir waren die Ventile bisher auch dicht, aber ich schraub die auch relativ fest zu.
            Wirklich gern mag ich die Ventile auch nicht, aber für mich funktionieren sie einwandfrei.

            Edit: Die Gumotex-Pumpe funktioniert auch, sieht man in dem Aufbauvideo auf Youtube

            Kommentar

            Lädt...
            X