Donau mit Floß

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pixelsetter
    Gerne im Forum
    • 10.11.2007
    • 55

    • Meine Reisen

    Donau mit Floß

    hallo liebe gemeinde,

    ich habe ein paar fragen bezüglich unseres donau projektes:

    - ist es generell möglich mit einem floß die donau zu befahren (gibt es stellen wo die fließgeschwindigkeit zu gering ist)
    - benötigt man für eine befahrung eine genehmigung (gerade in den anderen ländern)
    - welche schwierigkeiten müssen bedacht werden


    viele grüße

  • pfadfinder
    Fuchs
    • 14.03.2006
    • 2123

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Donau mit Floß

    Ich wette, Du brauchst nen Motor, wenn Du keine Floßerfahrung hast, sodass die Waschpo sicher gehen kann, dass Du keinen Mist mit einem Floß im Schiffsverkehr machst.
    Dazu brauchst Du dann eine genehmigung, die Du beim zuständigen WSA (Wasserschutzamt) bekommst und selbstverständlichen ab 5PS einen Sportbootführerschein.

    LG
    ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

    ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

    Kommentar


    • pixelsetter
      Gerne im Forum
      • 10.11.2007
      • 55

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Donau mit Floß

      hallo pfadfinder,

      danke für die antwort. an einen kleinen motor (ca. 3 ps) hatte ich auch schon gedacht, da es ja streckenabschnitte gibt, wo die fließgeschwindigkeit sehr klein ist.

      benötige ich dann für jedes land eine solche "fahrgenehmigung"?

      vg

      Kommentar


      • Schnapsmax
        Fuchs
        • 11.06.2007
        • 1439

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Donau mit Floß

        Kommt auf die Länder an durch die du fährst. Nur so als Beispiel - in Kroatien brauchst Du inzwischen für Motorisierung egal wie klein nen Sportbootführerschen. Wie das in den von Dir für die Durchfahrt geplanten Ländern ist wees ick nüscht. Lässt sich aber z.B. beim ADAC oder sicher auch in Bootsclubs etc erfragen.

        LG
        Max
        Schöne Grüße
        Max

        Rausgehen ist wie Fenster aufmachen, nur vieeeel krasser.

        Kommentar


        • pfadfinder
          Fuchs
          • 14.03.2006
          • 2123

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Donau mit Floß

          in D brauchste sogar für jeden Flussabschnitt eineen. weiterhelfen wird dir (wenn du großes glück hast und cniht auf die üblichen typen triffst, die da herumhocken) das Wasser und schiffahrtsamt. In Dresden soll einer der wenigen Kompetenten Mitarbeiter des WSA auf diesem gebiet stationiert sein

          Der motor muss wahrshcienlich so groß sein, dass du gegen die strömung mit deinem flof anhalten klannst. sprich: 3ps reicht nicht!!!!
          oder ich ahbe von dienem floß keinen plan
          LG
          ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

          ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

          Kommentar


          • roliruf
            Neu im Forum
            • 17.07.2008
            • 2

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Donau mit Floß

            also ich kann dir für österreich ziemlich genau sagen was du brauchst.
            ich hab nämlich selbst grad ein floß gebaut mit dem wir am sonntag 20.7.08 loslegen werden und die donau flussabwärts fahren.
            und zwar haben wir einen Sondertransport bei der Schifffahrtsaufsicht angemeldet.
            da gibt es verschiedene auflagen und dann darfst du zeitlich begrenzt in ö damit fahren. wie es dann ab der grenze weitergeht ist noch ungewiss. wir werden versuchen uns das ganze vor ort verlängern zu lassen.

            eine unkomliziertzertere möglichkeit mit der du sicher in allen ländern fahren kannst ist ein kleines boot mit nummer anzumelden. das gilt dann auf der ganzen donau. ist aber eben kein floß und nicht selbst gebaut (ich kenne 2 franzosen die haben das mit einem tretboot gemacht)

            wir fahren mit 6ps motor (das ist bei uns die grenze ohne führerchein) auf einem 2,5 x 5,5m floß

            Kommentar


            • cd
              Alter Hase
              • 18.01.2005
              • 2983

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Donau mit Floß

              Vorgestern kam in der hiesigen Tageszeitung ein Artikel über 4 Kerle (Opa, Schwiegersohn, 2 Enkel), die auf einem Floß den Neckar runterschippern.

              "Mit leiser Protestbotschaft treibt das Ökofloß dahin", Leonberger Kreiszeitung, 18.07.2008

              Interessant bzgl Genehmigung ist der letzte Absatz des verlinkten Artikels:
              Ebenfalls wenig Verständnis haben die vier Piraten für Paragrafen. Bis sie einen Weg fanden, juristische Klippen elegant zu umschiffen. In früheren Jahren mussten sie für ihre Touren jeweils eine Sondergenehmigung einholen, Kostenpunkt 100 Euro. Im vergangenen Jahr erfuhren sie von einem Berliner Beamten "Det machen wir hier janz anders". Für 18 Euro erhielten die vier eine Zulassung für ihr Floß, das seither auch ein Schild mit einem Berliner Kennzeichen trägt. Damit haben sie nun freie Fahrt auf allen Wasserwegen. Und so schippern sie weiter, wohin die Strömung und der Wind sie tragen.

              chris

              Kommentar


              • hortkind
                Neu im Forum
                • 20.07.2008
                • 1

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Donau mit Floß

                Hey,

                ich fahre selbst seit 2 Sommern auf der Donau mit einem Floß. (etappenweise – start kurz hinter Ulm) In ein paar Tagen geht es nach Baja/Ungarn und die eingelagerte „Dresden“ durch Kroaten und Serbien nach Romänen/Bulgarien zu flößen.

                Ein Floß gilt als Sonderfahrzeug und benötigt in jedem Land eine schifffahrtsrechtliche Genemigung! (in Deutschland ab Kehlheim – davor ist aber kein Motor erlaubt) Die kostet auch was in jedem Land und du musst noch bestimmte Auflagen erfüllen: CAD Zeichnungen, Rettungsmittel, Ruder, Reling, Feuerlöscher, 1. Hilfekasten, Signalhorn und so weiter……
                Wir wurden auch verpflichtet mindesten einen 10 PS Außenborden am Floß zu haben.
                (ist aber abhängig von der Konstruktion bzw. dem Gewicht – unseres wiegt etwa 1,3 t und wir hätten bei einigen Situationen gern ein paar PS mehr gehabt)
                Nachdem wir die deutsche Genehmigung (das ist auch die teuerste) vorzeigten, haben uns die andern Länder die Genehmigungen ohne große Inspektion ausgestellt.
                Dieses Jahr haben wir aber keine serbische Behörde erreichen können, alle Mails und Briefe geblockt……..wir werden also mal sehen was an der Grenze passiert.

                Motor ist echt zu empfehlen, da man durch denn Rückstau vor den Staustufen manchmal über Kilometer keine Strömung hat. (bei Gegenwind kannst du rückwärts fahren)….aber der Motor ist auch immer laut und macht irgendwie das Erlebnis ein bisschen kaputt (außer ihr habt einen neueren 4-takter…oder denn kleinen 3 PSer)
                Eventuell solltet ihr auch mal über Ruder oder Segelanlage (z.B. mitGewebeplanen) nachdenken….auch ein Treibanker ist manchmal ganz gut.
                Wir werden dieses Jahr mit einem größeren Tubekite experimentieren.

                achja…..Karten und ein paar Kenntnisse zur Binnenschifffahrt sind noch ganz nützlich.
                (Signale, Anlegeverbote, Schleusen, Vorfahrtsrechte, Beflaggung usw.)

                Meine Ausführungen beziehen sich auf unsere Informationen…es kann durchaus sein das du auch ohne Genehmigung und Motor bis nach Istanbul kommst.
                Wir haben schon ein paar andere Flößer auf der Donau getroffen…..einige haben das so gemacht ….was aber letztendlich daraus geworden ist, weis keiner von uns.
                Einige haben es auch geschafft ihr Floss mit einer Nummer zu registrieren und so als offizielles Wasserfahrzeug (nicht Sonderfahrzeug) anzumelden……das wäre günstig…..dann hat man erstmal freie Fahr! Uns haben es aber schon 2 Behörden verwehrt……

                www.flossbusters.de


                Also dann….Gute Fahrt und viel Spass
                Floß AHOI
                André

                Kommentar

                Lädt...
                X