Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden :)

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Trumpfass
    Gerne im Forum
    • 21.04.2014
    • 79

    • Meine Reisen

    Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden :)

    Servus Zusammen,

    ihr kennt ja sicher das Problem mit den Stativen beim Trekking. Zu schwer, zu klein, zu instabil, ultraleicht zudem auch noch teuer. Da dachte ich mir vor meiner letzten Tour, dass es doch Alternativen geben muss, hab mich mal entsprechend umgeschaut und die (für mich) perfekte Lösung gefunden: Einen in 3D gedruckten Adapter für Trekkingstöcke.

    Den Adapter findet ihr hier:
    https://www.thingiverse.com/thing:650943/apps/

    Den 3D-Druck habe ich auf 3dhubs.com bei "Markus's Hub" in Auftrag gegeben. Die Kosten dafür liegen bei Markus bei ca. 30€, je nach gewähltem Material. Ich habe mich für Carbon durchzogenes Hartplastik entschieden. Hier sein Shop:
    https://www.3dhubs.com/service/3dprintingmunich

    Gewicht: Der Adapter wiegt mit Sechskantkopf-Stativschraube 79g (muss man sich extra besorgen, bspw. bei ebay), mein leichter Kugelkopf (der natürlich ebenfalls zusätzlich benötigt wird) wiegt 123g.
    Stabilität: Die Stativkonstruktion steht bei mir selbst auf leichten Schrägen absolut stabil und hält auch leichtem Wind stand. Wenn die Trekkingstöcke mittels Clips verstellt werden können, ist die Anpassung der Länge bei Schrägen natürlich besonders einfach. Die Gewicht/Höhe-Relation ist Dank der Länge von komplett ausgefahrenen Trekkingstöcken ziemlich unschlagbar. Meine Canon 70D (800g) wird mit ca. 600g schweren Stativen problemlos gehalten.

    Vielleicht wäre das ja auch was für ein paar von euch. Anbei noch einige Fotos dieser Konstruktion.







    Cheers,
    Alex

    PS: Doofe Frage: Warum dreht die Forensoftware meine Handyfotos?

  • peter-hoehle

    Lebt im Forum
    • 18.01.2008
    • 5096

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

    Der Nachteil ist, man braucht drei Treckingstöcke.
    Für Solo - Tourengeher also unbrauchbar.
    Nach 30 Bildern hat man dreckige Finger weil die Griffe ja unten sind.
    Ansonsten nettes Stativ.

    Gruß Peter
    Wir reis(t)en um die Welt, und verleb(t)en unser Geld.
    Wer sich auf Patagonien einlässt, muss mit Allem rechnen, auch mit dem Schönsten.

    Kommentar


    • Trumpfass
      Gerne im Forum
      • 21.04.2014
      • 79

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

      Nö, meine Hände waren dadurch nie dreckig, ich habe das gerade erst bei meiner Dreiländereck-Tour in Norwegen getestet. Sie waren nur einmal feucht, weil ich das Ding im Bach stehen hatte. Das war an dem sonnigen Tag eher angenehm. Sofern man es also nicht gerade im Sumpf aufstellt, ist alles gut.

      Ich klau mir jetzt halt immer einen Stock von meiner Freundin. ;)
      Aber auch mit zweien erhält man deutlich mehr Stabilität als Freihand. Zudem hat der Adapter auch kleine Querleisten, an denen man bspw. eine Schnur befestigen kann, die dann an einem Baum, Stein, Zaun oder sonst was befestigt werden könnte. Die Konstruktion müsste dann natürlich leicht nach vorne kippen, aber das ließe sich ja per Kugelkopf ausgleichen.

      Cheers,
      Alex

      Kommentar


      • Fabian485
        Fuchs
        • 12.06.2013
        • 1643

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

        Sehr cool! Im Prinzip ja das gleiche Prinzip wie die Trailpix Stative nur noch mal leichter und wahrscheinlich günstiger.

        Kommentar


        • blackteah
          Dauerbesucher
          • 22.05.2010
          • 777

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

          Wirklich cool! Ich wünschte, das hätte ich schon früher entdeckt. Dann kann man auch nen richtig guten Kugelkopf benutzen.

          Ich habe mir für die letzte Tour ein Manfrotto Offroad Stativ geholt, dessen Beine bestehen auch aus drei Wanderstöcken. Nur, dass oben eben ein Stativkopf fest verbaut ist, der leider aber nicht sooo stabil ist. Und mit insgesamt 600g ist das Ganze auch deutlich schwerer...

          Vielleicht hole ich mir den Adapter aber trotzdem noch

          Kommentar


          • Trumpfass
            Gerne im Forum
            • 21.04.2014
            • 79

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

            Das wünschte ich auch, haha. Die Lieferung bei Markus' Hub war auch echt fix und die Qualität absolut überzeugend, die Materialberatung war auch prima. Ich bin echt happy mit dem Ding.

            Kommentar


            • Trumpfass
              Gerne im Forum
              • 21.04.2014
              • 79

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

              Übrigens: Ein Ast kann natürlich genauso leicht als dritter Stock herhalten. ;)

              Kommentar


              • Ziz
                Administrator

                Vorstand
                Administrator
                Lebt im Forum
                • 02.07.2015
                • 7149

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                Das ist wirklich genial!
                Nein.

                Kommentar


                • weltweitunterwegs
                  Anfänger im Forum
                  • 23.02.2016
                  • 48

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                  Geht übrigens mit ganz normalem ABS genauso gut, meiner wiegt 56,6g mit Schraube (und kostet dann 2-5€ an Material). Aufbauen war ehrlich gesagt recht nervig, da sich Unebenheiten nicht so leicht ausgleichen lassen. Und wie schon angesprochen man dann immer die Griffe der Stöcke reinigen darf. Hängt aber sicherlich von der Verschlussart der Stöcke ab, die man verwendet. Ich bleibe bei meinem Velbon V-Pod, das macht mir persönlich mehr Spass (aber gibt's leider nicht mehr zu kaufen). Als günstige Alternative ist das Selbstdruckstativ aber durchaus brauchbar.

                  Kommentar


                  • Gast180825
                    GELÖSCHT
                    Gerne im Forum
                    • 04.10.2017
                    • 57

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                    Ich bezweifle das das stabiler als mein Rollei Compact Traveler ist.
                    Für mich war es die beste alternative, 40cm packmaß und keine 1,5kg... für mich eine bessere alternative, da ich lieber ein ordentliches Stativ habe, wo ich sicher sein kann, dass es nicht umfällt...

                    Kommentar


                    • Trumpfass
                      Gerne im Forum
                      • 21.04.2014
                      • 79

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                      Muss ja nicht jedem gefallen, ich fands vorab und finde es auch nach dem Livetest auf meiner letzten Trekkingtour für mich persönlich und meine Bedürfnisse eben perfekt.

                      Kommentar


                      • Bresh

                        Erfahren
                        • 18.10.2014
                        • 230

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                        Schade das man als Solo Hiker keine 3 Stöcker rumträgt.. sonst wärs echt praktisch,und es Liegen bei weitem nicht überall verwendbare Äste in der Landschaft (Fjällregionen und Alpines Gelände nur mal so als Beispiele)
                        Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

                        Kommentar


                        • AlfBerlin
                          Gesperrt
                          Alter Hase
                          • 16.09.2013
                          • 3921

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                          Ein Stock reicht, wenn Du ihn mit drei Leinen und Zeltheringen abspannst.

                          Kommentar


                          • lina
                            Freak

                            Vorstand
                            Liebt das Forum
                            • 12.07.2008
                            • 36744

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                            Es reicht sogar die Stativschraube
                            Zusammen mit einem zur Schlaufe gelegten und verknoteten Stück Schnur kann man die Kamera auf Spannung bringen.

                            Ok, Langzeitbelichtungen gehen damit nicht, da man ja noch atmet

                            Kommentar


                            • sollitom
                              Erfahren
                              • 01.04.2014
                              • 134

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                              Das Konzept ist schon spannend, vor allem für Wanderungen, bei denen das Rucksackgewicht schon grenzwürdig ist. (Bei uns betrifft das leider die meisten Hüttentouren ).

                              Wenn überhaut hatte ich bisher immer ein MInistativ dabei.... und nie genutzt, weil zu niedrig.

                              Was ist denn von diesem Adapter zu halten: https://www.thingiverse.com/thing:1649638? Hat den schon jemand ausprobiert? Der könnte noch leichter sein u.v.a. noch weniger Platz weg nehmen.

                              Viele Grüße
                              Thomas

                              Kommentar


                              • coyote79
                                Anfänger im Forum
                                • 11.10.2012
                                • 24

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                                Das habe ich so ähnlich gelöst
                                Mein Normales bringt selbstbewusste 1482g auf die Waage
                                Ich hatte noch ein altes Stativ vom Opa. Das ist super leicht und steht trotzdem recht stabil. Damit hätte ich mich echt anfreunden können, wenn da nicht ein Fuß kaputt wäre.
                                Ich habe zwei Füße abgeschraubt und mir zwei Adapter für meine Wanderstöcke mit dem 3D Drucker gebastelt. Ich hatte etwas bedenken, da hier ein Feingewinde M16x0,75 benutzt wurde. Nach einigem Nachmessen und stöbern im Tabellenbuch, hat der Ausdruck aber auf Anhieb funktioniert.
                                Das ist zwar nicht ganz so flexibel einsetzbar wie mein Großes (bei starkem Wind und im Wasser braucht man einfach ein gewisses Eigengewicht), aber damit kann ich echt arbeiten.

                                IMG_6648.jpg by Udo St., auf Flickr

                                IMG_6647.jpg by Udo St., auf Flickr

                                IMG_6646.jpg by Udo St., auf Flickr

                                Kommentar


                                • LihofDirk
                                  Freak

                                  Liebt das Forum
                                  • 15.02.2011
                                  • 12932

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                                  Schick!

                                  Kommentar


                                  • Bulli53
                                    Fuchs
                                    • 24.04.2016
                                    • 1724

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                                    Super. Geht das auch ohne Drucker? Mit der Drehbank oder z. B. Aluhalbzeugen?

                                    Kommentar


                                    • Goettergatte
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 13.01.2009
                                      • 25553

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                                      Aus Buchsbaum sollte sich sowas auch drehen ub nphren lassen
                                      "Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------
                                      Mit erkaltetem Knie;------------------------------
                                      Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------
                                      Der über Felsen fuhr."________havamal
                                      --------

                                      Kommentar


                                      • LihofDirk
                                        Freak

                                        Liebt das Forum
                                        • 15.02.2011
                                        • 12932

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Lösung für das ewige Stativ-Problem gefunden

                                        Zitat von Goettergatte Beitrag anzeigen
                                        Aus Buchsbaum sollte sich sowas auch drehen ub nphren lassen
                                        Feingewinde auch?

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X