Outdoor-Krabbeldecke

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vegareve
    Freak

    Liebt das Forum
    • 19.08.2009
    • 13963

    • Meine Reisen

    Outdoor-Krabbeldecke

    Liebe ODS-Eltern, meine erste Kaufberatungsfrage in dieser Rubrik : könnt ihr eine Decke empfehlen, die auf der Rückseite wasserdicht/abweisend ist, so dass man sie gut im Gras, beispielsweise, ausbreiten kann, auf der Vorderseite "babygerecht" weich oder so? Packmass und Gewicht wären auch ein Thema, die Decke sollte im/am Rucksack passend und transportabel sein.

    Oder wie macht ihr das auf einem Tagesausflug ins Gebirge, beispielsweise, um das Baby abzulegen? Isomatte wäre klar eine Option, aber diese sind so schmal geschnitten, so bald der Nachwuchs etwas krabbeln und rollen kann, wird es etwas platzeng, oder nicht?
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  • lina
    Freak

    Vorstand
    Liebt das Forum
    • 12.07.2008
    • 36311

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Outdoor-Krabbeldecke

    Exped Multi mat oder Double Mat

    Kommentar


    • codenascher

      Alter Hase
      • 30.06.2009
      • 4258

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Outdoor-Krabbeldecke

      beschichtete Picknickdecke, gibts zb bei Decathlon

      https://www.decathlon.de/p/picknickd...m/_/R-p-170111

      https://www.decathlon.de/p/picknickd...SABEgLsxfD_BwE

      Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

      meine Weltkarte

      Kommentar


      • Enja
        Alter Hase
        • 18.08.2006
        • 4191

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Outdoor-Krabbeldecke

        Picknickdecke geht dafür. Wir hatten eine superleichte mit Minimal-Packmaß dafür. Zu etwas schickerem haben wir es nie gebracht.

        Kommentar


        • Harry
          Meister-Hobonaut

          Alter Hase
          • 10.11.2003
          • 4731

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Outdoor-Krabbeldecke

          wir nutzen die ganzen Jahre schon die grossen EVA Matten.
          Gruß Harry.
          Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

          Kommentar


          • Vegareve
            Freak

            Liebt das Forum
            • 19.08.2009
            • 13963

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Outdoor-Krabbeldecke

            Ach super, danke euch. Den lokalen Decathlon haben wir bis jetzt noch gar nicht besucht, dann wirds endlich Zeit.
            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

            Kommentar


            • Bulli53
              Fuchs
              • 24.04.2016
              • 1720

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Outdoor-Krabbeldecke

              „Früher“ erste Lage 2 Personen Biwaksack als Nässeschutz, dann ein waschbare Decke.
              Heute würde ich eine dünne Isomatte mit einer rosa oder hellblauen waschbaren Fleecedecke kombinieren.
              Auf den € 5,00 Decken von Ikea kann man wunderbar Straßen u. ä. aufmalen. Die Autots trägt der Herr Pappa.
              Landkarten, auf Tywek gedruckt habe ich in Kombi mit einer Isomatte in Schweden gesehen.

              Kommentar


              • anja13

                Alter Hase
                • 28.07.2010
                • 4226

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Outdoor-Krabbeldecke

                Zitat von lina Beitrag anzeigen
                Exped Multi mat oder Double Mat
                Wir haben immer die Double Mat oder einen dünneren Nachbau verwendet, anfangs noch das Tragetuch oder ein Spucktuch zwischen Matte und Kind und gut. Wenn sie krabbeln ist es eh egal - dann reicht die Matte.

                Kommentar


                • Feurio
                  Dauerbesucher
                  • 16.06.2009
                  • 665

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Outdoor-Krabbeldecke

                  Ich würde eher zu einer Wolldecke raten. Da gibt es meines Wissens auch kleinere, weiche und gewalkte, die vom Gewicht her ok sind. (z.B. die einfache Ansitzdecke vom Loden Friedl ist aus kuschligem Alpaka und vom Gewicht noch tragbar). Ist vom Klima einfach viel feiner!
                  Und du hast nicht soviel Plastikreste am Berg wie bei den Picknickdecken (zumindest bei den normalen vom Baumarkt, die ich hatte).
                  Für mehr Natur vor der Haustür!

                  Kommentar


                  • Mus
                    Freak

                    Vorstand
                    Liebt das Forum
                    • 13.08.2011
                    • 12375

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Outdoor-Krabbeldecke

                    Letztes Jahr gab es irgendwann im Frühjahr bei Tschibo eine "UL-Picknickdecke", von der ich so begeistert bin, dass ich nur hoffe, es gibt sie dieses Jahr nochmal. Sollte ich noch eine andere Bezugsquelle auftun, verlinke ich sie später.
                    Das schöne ist, dass sie so klein und leicht ist, dass sie wirklich die ganze Zeit in der (Hand)Tasch verbleiben kann und immer dann dabei ist, wenn man vorher nicht dran gedacht hat.



                    Material: Ich vermute mal Polyester mit PU-Beschichtung
                    Größe: ca. 120 cm x 130 cm
                    Gewicht: ca. 135 g
                    Packmaß: kleiner und etwas dicker als eine Tafel Schokolade (siehe Bild), etwa wie ein dicker Geldbeutel
                    Preis: ??? weiß ich nicht mehr, aber < 10 €



                    Das Ding kommt in einem passenden Packbeutel. Muss aber ziemlich klein gefaltet werden, um da reinzupassen. Für häufigen Gebrauch (raus, rein, raus, rein,....)würde ich zu einem etwas größeren Packbeutel raten.
                    Die Decke ist nicht gepolstern. Wenn der Untergrund hart, bockelig oder kalt ist kann man die Decke aber einfach durch eine günstige/ohnehin vorhandene kleine leichte Fleecedecke ergänzen (bei uns war das die ganz günstige von Ikea).
                    Sie ist groß und wasserdicht genug, dass ich darin (mit Kind auf dem Schoß) eingewickelt auch schon einen Gewitterregen abgewettert hab (Regenjacken vergessen).
                    Der Packbeutel hat einen Karabiner, so dass man ihn, wenn er leer ist, irgendwo dranklicken kann und nicht verliert.
                    Die helleren Ecken der Decke sind Taschen, in die man einen Stein/Schuh/... stecken kann, um die Decke etwas windfester zu machen.

                    OT: Aus eigener Erfahrung möchte ich noch ergänzen: Die Verweildauer von kleinen Kinder auf einer Picknickdecke ist deutlich kürzer, als man sich das denkt. Von daher ist die Investition in eine robuste Matschehose und dazu passende Matschesocken noch wichtiger.
                    Zuletzt geändert von Mus; 16.03.2020, 09:50.

                    Kommentar


                    • Mus
                      Freak

                      Vorstand
                      Liebt das Forum
                      • 13.08.2011
                      • 12375

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Outdoor-Krabbeldecke

                      Ich bin eben noch beim Suchen nach meiner über diese Decke gestolpert:
                      Travel Blanket Ultra-Light

                      Nicht ganz so klein und leicht wie meine. Dafür schon mit Kuschelseite inklusive und bei ähnlichem Preis immer noch deutlich kleiner und leichter als die konventionellen Decken aus dem Decathlon oder Discounterangebot.


                      Richtig gut (und vermutlich richtig teuer ) wird es, wenn man sich bei den Decken von Cocoon umschaut.
                      Da gibt es wasserdichte UL-Decken aus Ripstop-Nylon mit angenähten Taschen und Eckschlaufen für Heringe und Wolle-Seide-Decken mit unter 400g . Da wäre dann die Decke fürs Pucken beim Mittagsschläfchen auch schon dabei.
                      Zuletzt geändert von Mus; 16.03.2020, 10:20.

                      Kommentar


                      • Chouchen
                        Freak

                        Liebt das Forum
                        • 07.04.2008
                        • 19020

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: Outdoor-Krabbeldecke

                        Ich plädiere auch noch für MultiMat oder DoubleMat von Exped. Schön leicht, isolieren und sind auch nach der Krabbelzeit wunderbar als Isomatten-Verstärker, Zeltboden und was weiß ich zu brauchen.
                        Oder holt euch von Extremtextil eine Platte vom 4mm-Evazote. Etwas kleiner, aber auch günstig.
                        "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

                        Kommentar


                        • Hanuman
                          Dauerbesucher
                          • 26.05.2008
                          • 956

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: Outdoor-Krabbeldecke

                          Also ich nutze die kleinere Variante als Hundedecke. So richtig kuschelig ist die aber nicht. Und zudem ist die Oberfläche ziemlich rutschig. Da rollt alles an Spielzeug weg.

                          Ansonsten klasse Produkt und echt strapazierfähig
                          Es war brüchig, aber Gott sei Dank, schlecht gesichert...

                          Kommentar


                          • Vegareve
                            Freak

                            Liebt das Forum
                            • 19.08.2009
                            • 13963

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: Outdoor-Krabbeldecke

                            Ach, die Qual der Wahl . Ich denke wir holen erstmals was vom Decathlon für den Balkon und dann sehen wir weiter.
                            "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                            Kommentar


                            • lina
                              Freak

                              Vorstand
                              Liebt das Forum
                              • 12.07.2008
                              • 36311

                              • Meine Reisen

                              #15
                              AW: Outdoor-Krabbeldecke

                              Hm, die Deckenbeschreibung von Mus klingt, als könnte man sich auch bei Extremtextil einfach ein Stück ähnliches Material bestellen? Meistens sind Stoffe ja sogar 1,50 m breit.

                              Kommentar


                              • Mus
                                Freak

                                Vorstand
                                Liebt das Forum
                                • 13.08.2011
                                • 12375

                                • Meine Reisen

                                #16
                                AW: Outdoor-Krabbeldecke

                                Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
                                Ich plädiere auch noch für MultiMat oder DoubleMat von Exped. Schön leicht, isolieren und sind auch nach der Krabbelzeit wunderbar als Isomatten-Verstärker, Zeltboden und was weiß ich zu brauchen.
                                Oder holt euch von Extremtextil eine Platte vom 4mm-Evazote. Etwas kleiner, aber auch günstig.
                                Was die Isolation im Verhältnis zum Gewicht angeht, toppt die Evazote natürlich alles. Für den Zweitnutzen im Alltag ist sie nicht so toll, wegen des Packmaßes.
                                Dann gebe ich noch zu bedenken, dass die Oberfläche von Evazotematten von vielen Kids als extrem unangenehm auf der Haut empfunden werden. Das kann dann, vor allem bei kurzen Klamotten ordentlich Geknatsche geben und dann wär man doch wieder bei einer Zwei-Decken-Lösung.
                                Im Leben mit Kindern, die gerne draußen sind, ist eine leichte, wasserfeste Picknickdecke mit möglichst kleinem Packmaß ein viel genutzter Gegenstand weit über das Krabbelalter hinaus.
                                Zuletzt geändert von Mus; 16.03.2020, 12:04.

                                Kommentar


                                • lina
                                  Freak

                                  Vorstand
                                  Liebt das Forum
                                  • 12.07.2008
                                  • 36311

                                  • Meine Reisen

                                  #17
                                  AW: Outdoor-Krabbeldecke

                                  Daher der Vorschlag Multimat. Wahrscheinlich eher 2 davon, denn sie ist schmal, aber das Packmaß ist besser verteilbar.

                                  Kommentar


                                  • Vegareve
                                    Freak

                                    Liebt das Forum
                                    • 19.08.2009
                                    • 13963

                                    • Meine Reisen

                                    #18
                                    AW: Outdoor-Krabbeldecke

                                    Ich sehe es schon, am Ende haben wir 3 oder 4 Modelle hier zur Auswahl . Nur wandern müssen wir irgendwann (bis jetzt waren keine zeitintensivere Unternehmen mit dem Zwerg möglich). Einbisschen trocken müssen die Hänge auch noch werden, wenn ich meinen Traum, doch mal kurz auf Skiern dieses Jahr zu stehen jetzt begraben muss..
                                    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

                                    Kommentar


                                    • Mus
                                      Freak

                                      Vorstand
                                      Liebt das Forum
                                      • 13.08.2011
                                      • 12375

                                      • Meine Reisen

                                      #19
                                      AW: Outdoor-Krabbeldecke

                                      OT:
                                      Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                      Daher der Vorschlag Multimat.
                                      Hihi, da stand ich tüchtig aufm Schlauch: Ich hatte nur die breite, dünne Evazote vor Augen, während ich mir nebenher die Finger wund gesucht habe, weil ich wusste, da gab es doch mal von irgendeiner Marke so ein dünnes Ding, das Evazote mit Decke verbunden hat.

                                      Kommentar


                                      • rumpelstil
                                        Fuchs
                                        • 12.05.2013
                                        • 2291

                                        • Meine Reisen

                                        #20
                                        AW: Outdoor-Krabbeldecke

                                        Zitat von Vegareve Beitrag anzeigen
                                        Ach, die Qual der Wahl . Ich denke wir holen erstmals was vom Decathlon für den Balkon und dann sehen wir weiter.
                                        Sehr richtige Überlegung!

                                        Meine Erfahrung ist ,dass solche Babythemen "totdiskutiert" werden.

                                        Und letztlich brauchst du vermutlich die Picknickdecke 3x, dann ist das Wetter mies, dann gibt es eine Phase, in der das Baby nicht herumgetragen werden will, dann krabbelt das Baby und bleibt eh nicht auf der Decke, dann geht ihr eine Weile zelten mit dem Auto und nehmt eine sowieso vorhandene Isomatte, dann läuft das Kind und trampelt auf den Zelten herum usw. usf.

                                        Der Ablauf kann auch ganz anders sein, aber vermutlich nicht so, wie man vorher denkt, dass es wird.

                                        Du machst aber einen sehr entspannten und offenen Eindruck - es kommt wie es kommt, ein paar Ideen und Anregungen können hilfreich sein.

                                        Kommentar

                                        Lädt...
                                        X