ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • findkfn
    Dauerbesucher
    • 15.12.2012
    • 591

    • Meine Reisen

    #21
    AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

    Die Rettungskette beim PLB läuft solange weiter bis von einem Fehlalarm auszugehen ist.
    Wenn Kontakte nicht erreichbar sind sollte das keine nennenswerten Verzögerungen verursachen.
    Das kann natürlich je nach Situation gut oder schlecht sein...

    Kommentar


    • jeha
      Erfahren
      • 04.08.2005
      • 316

      • Meine Reisen

      #22
      AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

      Zitat von Martin1978 Beitrag anzeigen
      Die Übersicht der Länder habe ich schon mal gefunden:

      http://www.cept.org/ecc/topics/marit...-usage-in-cept

      Was passiert denn, wenn dort nur "maritim" angegeben ist oder keine Unterstützung?
      Danke für die Übersicht. M.E. ist für Großbritannien die Angabe "maritime" falsch, denn seit 2012 sind PLBs in UK für land-use erlaubt und es hat auch schon mindestens eine PLB-Landrettung gegeben.

      Kommentar


      • Martin1978
        Fuchs
        • 16.08.2012
        • 1657

        • Meine Reisen

        #23
        AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

        Zitat von jeha Beitrag anzeigen
        Danke für die Übersicht. M.E. ist für Großbritannien die Angabe "maritime" falsch, denn seit 2012 sind PLBs in UK für land-use erlaubt und es hat auch schon mindestens eine PLB-Landrettung gegeben.
        Merkwürdig, CEPT ist ja der Dachverband aller europäischer Fernmeldebehörden, dass die das nicht aktuell haben ist schon ne komische Nummer.

        Bei der "fastfind-landrettung" bin ich mir aber nicht 100% sicher ob es wirklich eine reine "landrettung" war. Es gibt auf Skye keinen Ort der mehr als 8km vom Meer entfernt ist. Ich vermute mal stark dass also große Teile der Rettungsketten zwischen maritim und Land identisch sind. Zumindest wird in beiden Fällen der gleiche Hubschrauber aufsteigen.
        Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
        Du tysta, Du glädjerika sköna!
        Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
        Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

        Kommentar


        • Martin1978
          Fuchs
          • 16.08.2012
          • 1657

          • Meine Reisen

          #24
          AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

          Zitat von TanteElfriede Beitrag anzeigen
          - die Briten rufen meine Frau / meine Eltern / meinen Kontakt an
          Upps....das ist ein Aspekt über den ich noch gar nicht nachgedacht habe. Bei einer Registrierung in UK oder USA spricht logischerweise keiner Deutsch. Ergo müssen die angegebenen Notfallkontakte zumindest halbwegs passabel Englisch können und zwar so gut dass es nicht deswegen zu Missverständnissen kommen kann. Wenn ich so über mein direktes Umfeld nachdenke wird das schon kritisch, lediglich meine Freundin ist quasi native speaker, aber alle anderen.....

          Weiß jemand ob Spot deutschsprachiges Personal hat?
          Zuletzt geändert von Martin1978; 01.08.2015, 12:26.
          Du gamla, Du fria, Du fjällhöga nord
          Du tysta, Du glädjerika sköna!
          Jag hälsar Dig, vänaste land uppå jord,
          Din sol, Din himmel, Dina ängder gröna.

          Kommentar


          • tinti
            Neu im Forum
            • 19.08.2015
            • 1

            • Meine Reisen

            #25
            AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

            Ich war auch auf der suche nach einem PLB. Letztendlich habe ich mir den ACRRescueLink+ ueber ebay aus den USA, zum Preis von umgerechnet Eur 258 + 75 shipping und Importzoll bestellt. Das ganze hat ca 3Wochen gedauert. Die Registrierung habe ich ebenfalls in den USA vorgenommen (am 11.8.). Heute habe ich die schriftliche Bestaetigung und den Sticker erhalten. Ich denke das ist ziemlich flott.
            Die langen Bearbeitungszeiten in UK haben mich einfach abgeschreckt.

            noch etwas: bei der Registrierung in den USA wurde ich darauf hingewiesen, dass ich keine US email adresse habe. Das sollte dem Ingangsetzen der Rettungskette nicht schaden. Auf englisch sprachige Kontakte habe ich geachtet. ausserdem kann man die Daten immer aendern.

            alles kostenlos. In AT kann ich zwar ein PLB fuer Personen anmelden, ca Eur 100 anmeldegebuehr und zusaetzlich monatlich eur 35 fuer mindestens 1 Jahr. ( das hat meine Entscheidung fuer die USA natuerlich auch beeinflusst).

            ... ganz aktuell... ich hoffe ich werde das Ding nie brauchen! und ihr genauso nicht !

            lieben gruss

            Kommentar


            • Funner
              Fuchs
              • 02.02.2011
              • 1623

              • Meine Reisen

              #26
              AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

              Falls noch einer mit dem Gedanken spielt sich eine PLB anzulachen, dieses Angebot finde ich für deutsche Verhältnisse recht günstig http://www.ebay.de/itm/321840394107

              Kommentar


              • lanzelot72
                Erfahren
                • 17.12.2013
                • 315

                • Meine Reisen

                #27
                AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

                Jo, durchaus ! Das unterbietet derzeit sogar knapp die Preise für das FastFind 220.
                Würde aber zur Sicherheit beim Verkäufer noch mal das Batterie-Ablaufdatum nachfragen, denn das ist bei den "echten" PLB (Cospas-SarSat-System) ja eigentlich ein entscheidender Kostenfaktor.

                Griaßle !
                Meine Beiträge sind das Produkt aus rein zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild !
                http://hikker.eu

                Kommentar


                • Funner
                  Fuchs
                  • 02.02.2011
                  • 1623

                  • Meine Reisen

                  #28
                  AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

                  Hätte ich mir nicht gerade eine RescueMe PLB1 für 200€ von privat gekauft (noch unregistriert, mit 6,5 Jahren Restlaufzeit) hätte ich hier wohl zugeschlagen. Ein bisschen unfair ist nur, dass es den ACR ResQLink+ in den USA grad für $179 gibt. Solche Preise werden wir in Deutschland wohl nie sehen.

                  Kommentar


                  • Funner
                    Fuchs
                    • 02.02.2011
                    • 1623

                    • Meine Reisen

                    #29
                    AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

                    Zitat von lanzelot72 Beitrag anzeigen
                    JWürde aber zur Sicherheit beim Verkäufer noch mal das Batterie-Ablaufdatum nachfragen, denn das ist bei den "echten" PLB (Cospas-SarSat-System) ja eigentlich ein entscheidender Kostenfaktor.
                    Hab ihn mal gefragt, Februar 2021.

                    Kommentar


                    • lanzelot72
                      Erfahren
                      • 17.12.2013
                      • 315

                      • Meine Reisen

                      #30
                      AW: ACR ResQLink PLB Notfallsender - SPOT Alternative

                      Also knapp fünfeinhalb Jahre bis zum Service Termin statt sechs. Das sollte kein Problem sein.

                      Griaßle !
                      Meine Beiträge sind das Produkt aus rein zufälligen persönlichen Einzelerfahrungen und einem sehr pragmatischen Weltbild !
                      http://hikker.eu

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X