Der Tod trägt Schwarz

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lobo

    Vorstand
    Moderator
    Lebt im Forum
    • 27.08.2008
    • 5559

    • Meine Reisen

    AW: Der Tod trägt Schwarz

    Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Und du meinst, dass die "anders" gekleideten alle explizit nicht gesehen werden wollen?
    Nö, die machen sich vielleicht nur keine (nicht so viele) Gedanken über ihre Sichtbarkeit, oder verlassen sich darauf, dass jeder Kraftfahrer (egal wie alt, und wie lange schon hintern Steuer) sie schon sehen wird.


    Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Und wenn das alles so völlig beliebig ist, warum dann dieser ungewöhnlich lange Thread,
    Weil hier einige mitmischen (auch du) die gerne diskutieren.


    Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Und wenn das alles so völlig beliebig ist, warum dann dieser ungewöhnlich lange Thread, in dem einige (auch du) intensiv erkären, wie wichtig es doch ist sich auffällig zu kleiden? Nur um dann hinterher zu erklären, dass es doch eigentlich völlig egal ist?
    Es ist völlig egal warum ich gesehen werde, das stimmt, Hauptsache ich werde überhaupt gesehen. Einige bevorzugen Warnwesten, andere einen knalligen Helm, wieder andere nutzen Speichenreflektoren, oder rote Fähnchen am Gepäckträger.
    Theoretisch wäre auch eine größere Silhouette (ähnlich der eines Autos) möglich, ich denke das würde aber in der Praxis einige Probleme mit sich bringen.

    Zitat von derMac Beitrag anzeigen
    Was mich ehrlich nervt ist dieses inkonsequente Behaupten, dass man ja nichts fordere, um dann im nächsten Satz auf die Selbstverständlichkeit des tuns hinzuweisen.
    Jo, da kann ich dir nicht helfen. Soll ich Dinge die für mich selbstverständlich sind aufgeben, nur damit du dich nicht genervt oder gefordert fühlst. --> ich denke nicht.

    Kommentar


    • Pedder
      Fuchs
      • 03.07.2012
      • 1921

      • Meine Reisen

      AW: Der Tod trägt Schwarz

      Zitat von windriver Beitrag anzeigen
      Vielleicht gibt es ja einen direkten Zusammenhang zwischen Minilichtern und den Narben . . Oder waren die Lichter auf Höhe der Nabe angebaut ?
      Letzteres. Ich sollte das mit den Tippfehlern in meine Signatur aufnehmen.

      Zitat von lina Beitrag anzeigen
      Hm, meine Sommerbeobachtung in DK ist, dass dort viel mehr Radfahrer Neonsachen anhaben als hier.

      (BTW: Neon kann auch ziemlich cool aussehen )
      Oh je. Also gilt das nicht mehr oder galt nur in der Stadt?
      Auch da der Unterschied zwischen Alltag und Sport?

      Kommentar


      • derMac
        Freak
        Liebt das Forum
        • 08.12.2004
        • 11888

        • Meine Reisen

        AW: Der Tod trägt Schwarz

        OT:
        Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
        Soll ich Dinge die für mich selbstverständlich sind aufgeben, nur damit du dich nicht genervt oder gefordert fühlst. --> ich denke nicht.
        Du sollst überhaupt nichts aufgeben. Genervt bin ich von der Inkonsequenz deines Redens.

        Mac

        Kommentar


        • lina
          Freak

          Vorstand
          Liebt das Forum
          • 12.07.2008
          • 36690

          • Meine Reisen

          AW: Der Tod trägt Schwarz

          @Pedder: Es kann auch stadtspezifisch sein, ich war sehr überwiegend außerhalb von Städten unterwegs.

          Kommentar


          • Pfad-Finder
            Freak

            Liebt das Forum
            • 18.04.2008
            • 11275

            • Meine Reisen

            AW: Der Tod trägt Schwarz

            Ich habe meine erste rad-neonbekleidung aus schottland mitgebracht, als hier in d noch niemand wusste, wie man das ueberhaupt buchstabiert. Da war das dort schon gang und gaebe. Trotzdem würde ich mich nicht dazu versteigen, dass die hervorragende unfallbilanz von uk im europaeischen vergleich kausal auf mehr neonradler zurueckzufuehren ist. Die korrelation bettelt natuerlich trotzdem nach naeherer untersuchung.
            Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

            Kommentar


            • Ziz
              Administrator

              Vorstand
              Administrator
              Lebt im Forum
              • 02.07.2015
              • 7149

              • Meine Reisen

              AW: Der Tod trägt Schwarz

              Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
              Ich habe meine erste rad-neonbekleidung aus schottland mitgebracht, als hier in d noch niemand wusste, wie man das ueberhaupt buchstabiert. Da war das dort schon gang und gaebe. Trotzdem würde ich mich nicht dazu versteigen, dass die hervorragende unfallbilanz von uk im europaeischen vergleich kausal auf mehr neonradler zurueckzufuehren ist. Die korrelation bettelt natuerlich trotzdem nach naeherer untersuchung.
              In Schottland sind man auch massig Anzugträger mit Warnweste aufm Rad. Das fiel mir zumindest auf.
              Nein.

              Kommentar


              • derMac
                Freak
                Liebt das Forum
                • 08.12.2004
                • 11888

                • Meine Reisen

                AW: Der Tod trägt Schwarz

                Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                Ich habe meine erste rad-neonbekleidung aus schottland mitgebracht, als hier in d noch niemand wusste, wie man das ueberhaupt buchstabiert.
                Das muss dann so in den 90ern gewesen sein?

                Mac

                Kommentar


                • Pfad-Finder
                  Freak

                  Liebt das Forum
                  • 18.04.2008
                  • 11275

                  • Meine Reisen

                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                  Fruehe 2000er.
                  Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                  Kommentar


                  • LihofDirk
                    Freak

                    Liebt das Forum
                    • 15.02.2011
                    • 12908

                    • Meine Reisen

                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                    Zitat von Pfad-Finder Beitrag anzeigen
                    Trotzdem würde ich mich nicht dazu versteigen, dass die hervorragende unfallbilanz von uk im europaeischen vergleich kausal auf mehr neonradler zurueckzufuehren ist. Die korrelation bettelt natuerlich trotzdem nach naeherer untersuchung.
                    OT: Liegt wahrscheinlich am Linksverkehr. Vielleicht solte man im Modellversuch alle Radfahrer zum Linksfahren verpflichten. The right side to drive on is the left one !

                    Kommentar


                    • Lobo

                      Vorstand
                      Moderator
                      Lebt im Forum
                      • 27.08.2008
                      • 5559

                      • Meine Reisen

                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                      Zitat von derMac Beitrag anzeigen
                      OT:
                      Du sollst überhaupt nichts aufgeben. Genervt bin ich von der Inkonsequenz deines Redens.

                      Mac
                      Nur weil du aus meinem Vorgehen/Verhalten eine Forderung für dich und andere konstruierst, bin ich doch nicht Inkonsequent.

                      Ich finde man sollte sich so kleiden dass man gesehen wird, deswegen tue ich das auch. Das ist konsequent!
                      Wenn du das, aus welchen Gründen auch immer, nicht so siehst, oder die Verantwortung bei anderen verortest ist das doch vollkommen in Ordnung. Nur weil ich mir nichts in den Mund legen lasse, bin ich doch nicht inkonsequent.

                      Kommentar


                      • TanteElfriede
                        Moderator
                        Alter Hase
                        • 15.11.2010
                        • 4847

                        • Meine Reisen

                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                        Risikominimierung auf dem Rad kann z.B. sichtbare Kleidung sein. Beim Klettern ist es halt das Seil. Beides kann man lassen. Das Risiko steigt dann halt.
                        Der abstürzende Kletterer fällt ggf. jemandem auf den Kopf, der im letzten Moment gesehen Radfahrer kann interessante Ausweichmanöver mit noch interessanteren Folgen verursachen.

                        Für mich persönlich haben diese überlegungen folgende Auswirkung: ich kleide mich hell, gern auch reflektierend, meine Radbeleuchtung ist in Takt und lieber habe ich zwei Rücklichter als eins.

                        Einzig aus dem Grund, dass ich beim Abflug über die Motorhaube als letzten Gedanken haben möchte: an meiner sichtbarkeit lag es jetzt aber nicht.

                        Kommentar


                        • derMac
                          Freak
                          Liebt das Forum
                          • 08.12.2004
                          • 11888

                          • Meine Reisen

                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                          Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
                          Naja, Fußgänger sind in der Regel nicht auf der Straße unterwegs, und wenn doch, dann bitte auch entsprechend gekleidet, siehe Bauarbeiter, Müllabfuhr etc.
                          Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
                          Ich fordere mitnichten dass irgendjemand Warnwesten tragen sollte. Sehe es allerdings als selbstverständlich an, dass man in Straßenverkehr gegenseitige Rücksichtnahme übt. Dazu gehört neben einer defensiven Fahrweise aller Teilnehmer auch, dass ich den Anderen die Chance gebe mich zu erkennen.
                          Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
                          Nur weil du aus meinem Vorgehen/Verhalten eine Forderung für dich und andere konstruierst, bin ich doch nicht Inkonsequent.

                          Ich finde man sollte sich so kleiden dass man gesehen wird, deswegen tue ich das auch.
                          Du finest öfter mal, dass man (also auch andere?) irgendetwas tun sollten, aber eine Forderung ist das nicht, nur so ein Empfinden.

                          Mac

                          Kommentar


                          • Lobo

                            Vorstand
                            Moderator
                            Lebt im Forum
                            • 27.08.2008
                            • 5559

                            • Meine Reisen

                            AW: Der Tod trägt Schwarz

                            Ganz genau.

                            Ich finde das sollte man tun. Ich finde auch man sollte einen Helm aufziehen, nicht zu schnell fahren, nicht rauchen, nicht ungeschützt... na du weißt schon. Aber deswegen fordere ich das doch nicht automatisch von Anderen. Jeder ist für sich selbst verantwortlich, und ich bin eben ein langweiliger Spießer.

                            Im Umkehrschluss müsste ich dir ja unterstellen, du forderst von allen, sich möglichst unauffällig zu kleiden.

                            --> tue ich aber nicht. Du darfst dich kleiden wie du willst.

                            Kommentar


                            • derMac
                              Freak
                              Liebt das Forum
                              • 08.12.2004
                              • 11888

                              • Meine Reisen

                              AW: Der Tod trägt Schwarz

                              Zitat von Lobo Beitrag anzeigen
                              Im Umkehrschluss müsste ich dir ja unterstellen, du forderst von allen, sich möglichst unauffällig zu kleiden.

                              Kommentar


                              • Lobo

                                Vorstand
                                Moderator
                                Lebt im Forum
                                • 27.08.2008
                                • 5559

                                • Meine Reisen

                                AW: Der Tod trägt Schwarz

                                Bitte zitiere vollständig!

                                Zitat von Lobo Beitrag anzeigen

                                Im Umkehrschluss müsste ich dir ja unterstellen, du forderst von allen, sich möglichst unauffällig zu kleiden.

                                --> tue ich aber nicht.

                                Kommentar


                                • Blackbox
                                  Erfahren
                                  • 09.09.2014
                                  • 315

                                  • Meine Reisen

                                  AW: Der Tod trägt Schwarz

                                  Nachdem ich mich aus gegebenem Anlass durch den Thread gekämpft habe (eine Verwandte wurde gerade von einem Autofahrer, der aus einer Einfahrt kam, auf dem Radweg vom Fahrrad geholt, er hatte sie "übersehen", trotz ihrer Warnweste übrigens) ein paar Anmerkungen:

                                  Dass auffällige Kleidung, ob nun einfach in Form von auffällig gefärbten Klamotten oder dadurch, dass man eine Warnweste trägt, im Straßenverkehr IMMER besser sichtbar ist, ist einfach so. Das gilt überall: Innerhalb der Stadt und außerhalb, am Abend und am Tage, ob bei hellem oder dunklem Wetter. Das zeigt schlichtweg die Lebenserfahrung, dazu brauche ich keine Studien. Ich bin in der Stadt übrigens zumeist zu Fuß unterwegs, und selbst als Fußgänger hilft es mir, wenn die hier recht häufigen Kampfradler in neongelben Klamotten unterwegs sind, dann sehe ich sie eher und kann mich in Sicherheit bringen ...

                                  Wobei ich selbst, wie offenbar auch andere hier, schwarze Kleidung bevorzuge. Ich habe daher neben den Warnwesten im Auto (die übrigens in Beuteln an den Kopfstützen baumeln, also im Fahrerraum jederzeit zugänglich sind) auch zwei im Haus, von denen ich eine, wenn es mir sinnvoll erscheint, also z.B. auf dem Fahrrad oder wenn ich draußen eine Tour mache, auf der ich längere Zeit an einer Straße lang laufe, mitnehme und dann anziehe. Auf Gebirgstouren mache ich es genauso, eine Warnweste ist dann immer dabei.

                                  Was mir aber bei der Debatte hier fehlt, ist ein kritischerer Blick auf das Verhalten von Autofahrern. Und da ist der Gesetzgeber gefordert: Wenn z.B. irgendwelche Chaoten ganz regelmäßig auf den Fahrradwegen parken und so gefährliche Situationen geradezu provozieren, zu schnell fahren, bei Rot noch eben schnell über die Fußgängerampel düsen etc., müsste dieses Verhalten viel härter sanktioniert werden. Warum gibt es z.B. für notorische Radwegparker keine Fahrverbote nach dem dritten Knöllchen innerhalb von drei Monaten? Und warum wird es immer noch als Kavaliersdelikt behandelt, wenn z.B. ein Autofahrer beim Rechtsabbiegen einen Radfahrer umnietet, weil er gepennt hat?

                                  Das Fehlverhalten von Autofahrern gegenüber den "schwächeren Verkehrsteilnehmern" wird in Deutschland noch viel zu sehr als Kavaliersdelikt behandelt, und das ist kein Zustand.

                                  Hermann

                                  Kommentar


                                  • sigggi
                                    Dauerbesucher
                                    • 22.04.2011
                                    • 553

                                    • Meine Reisen

                                    AW: Der Tod trägt Schwarz

                                    Zitat von lina Beitrag anzeigen
                                    Die momentane Verkehrsregelung an Kreuzungen zieht aber dennoch weiterhin sehr selten die Verkehrsteilnahme von Radfahrern in Betracht.
                                    Wenn das so wäre, wäre ich froh.
                                    Denn Kreuzungen, mit keinerlei Radverkehrsanlagen, sind mir eigentlich die Liebsten.
                                    Gefährlich für Radfahrer wird es meist erst wenn Radverkehrsanlagen ins Spiel kommen.
                                    Unerfahrene Radfahrer werden da oft zum Opfer weil sie auf ihre trügerische Sicherheit auf ihrer Radverkehrsanlage vertrauen.
                                    Hier mal ein kurzes Video von mir.
                                    Zuletzt geändert von sigggi; 18.11.2019, 19:48.

                                    Kommentar


                                    • Pfad-Finder
                                      Freak

                                      Liebt das Forum
                                      • 18.04.2008
                                      • 11275

                                      • Meine Reisen

                                      AW: Der Tod trägt Schwarz

                                      OT: Das sind erstmal qualifizierte Rotlichtverstöße, wie man sie zumindest in Berlin auch ohne Radverkehrsanlage und mit demselben Gefährdungsgrad erleben kann. Ich bin gerade noch etwas heiser, weil ich einen rechtsabbiegenden Mercedes vor zwei Stunden erst mit Brüllen zum Stillstand gebracht habe, bevor es zum Kontakt kam (Reaktion des Fahrers übrigens : "Hurensohn! Hundesohn! Waswissuvogel?")
                                      Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

                                      Kommentar


                                      • Mus
                                        Freak

                                        Vorstand
                                        Liebt das Forum
                                        • 13.08.2011
                                        • 12408

                                        • Meine Reisen

                                        AW: Der Tod trägt Schwarz

                                        Zitat von Blackbox Beitrag anzeigen
                                        Was mir aber bei der Debatte hier fehlt, ist ein kritischerer Blick auf das Verhalten von Autofahrern.
                                        Es kommt doch ständig die Rede darauf. Aber der Thread steht nun mal in einem Outdooforum und hat das Thema "Was kann ich für meine Sicherheit tun, in diesem Fall durch mehr Sichtbarkeit" und nicht in einem Autoforum mit dem Thema "Fangt endlich an, euch an die Regeln zu halten, hinzuschauen und das Wort "Rücksicht" in euren aktiven Wortschatz aufzunehmen".

                                        Und da ist der Gesetzgeber gefordert: Wenn z.B. irgendwelche Chaoten ganz regelmäßig auf den Fahrradwegen parken und so gefährliche Situationen geradezu provozieren, zu schnell fahren, bei Rot noch eben schnell über die Fußgängerampel düsen etc., müsste dieses Verhalten viel härter sanktioniert werden. Warum gibt es z.B. für notorische Radwegparker keine Fahrverbote nach dem dritten Knöllchen innerhalb von drei Monaten? Und warum wird es immer noch als Kavaliersdelikt behandelt, wenn z.B. ein Autofahrer beim Rechtsabbiegen einen Radfahrer umnietet, weil er gepennt hat?

                                        Das Fehlverhalten von Autofahrern gegenüber den "schwächeren Verkehrsteilnehmern" wird in Deutschland noch viel zu sehr als Kavaliersdelikt behandelt, und das ist kein Zustand.
                                        Ich unterschreib das alles. Aber inzwischen schaue ich auch, was ich persönlich für mein Sicherheit und die meiner Familie und Freunde so alles tun kann. Bei sich selbst kann man so viel leichter etwas ändern, als am Rest der Welt.

                                        Kommentar


                                        • Pedder
                                          Fuchs
                                          • 03.07.2012
                                          • 1921

                                          • Meine Reisen

                                          AW: Der Tod trägt Schwarz

                                          Vor mir liegen drei Fahrradhelmüberzüge in Neongelb und Reflektorsilber. Stinken leider nach billigem Gummi.
                                          Mal sehen, ob ich die Kinder zur Benutzung bekomme.

                                          Ich rechne nicht damit, dass die Relektorfläche was bringt. Wenn die angeleuchtet würde, würde man ja auch voll geblendet.
                                          Aber der Helm im neon statt weiß oder rot ist ein "Kompromis" mit dem ich leben kann. Helm sieht eh scheiße aus.
                                          Aber den nimmt man ja auch ab, wenn man vom Rad steigt.

                                          Die reflektierenden Beinbänder dauern leider länger.

                                          Ich bin in letzter Zeit leider viel mehr Auto gefahren als sonst.
                                          Das war mal ganz gut um zu merken, wie leicht man Fahrradfahrer übersehen kann.
                                          Von Fußgängern ganz zu schweigen. Aber vielleicht sind Scheinwerfer inzwischen auch zu hell.
                                          Alles was außerhalb des Lichtkegels liegt, verschwindet optisch.

                                          Kommentar

                                          Lädt...
                                          X