Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rathunter
    Anfänger im Forum
    • 18.07.2011
    • 30

    • Meine Reisen

    Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

    Abend mit'nander,

    ich suche bereits seit längerem nach einem passenden (Einsteiger) Kletterschuh für mich. Langsam wird das Ganze jedoch eine wahre Zereisprobe...
    Das Problem ist, ich habe Schuhgröße 48, weshalb ich bis jetzt in keinem Laden fündig wurde. (gesucht habe ich in allen mir Bekannten Läden in Erlangen)

    Hab mir deshalb ein paar Schuhe im Netz bestellt. Unter anderem einen Red Chili Sausalito 2. Der Schuh würde mir sehr zusagen. Ich stoße leicht mit den Zehen vorne an und mein Fuß sitzt insgesamt fest im Schuh. Meine Befürchtung ist nur, dass der Schuh sich weitet und dann zu groß wird..!? (immerhin ist er schon fast zu bequem für einen Kletterschuh ;) )

    Einfachste Möglichkeit wäre jetzt natürlich eine Nummer (oder eine halbe) kleiner zu bestellen. Allerdings ist der 12,5 den ich bestellt habe ziemlich stark reduziert gewesen und ich möchte ungern gleich für den ersten Schuh 100€ ausgeben.

    Deshalb meine Frage(n):
    - Soll ich die Sausalitos behalten, weil sie für den Anfang locker reichen?
    - Soll ich den Aufpreis in Kauf nehmen und sie kleiner bestellen?
    - Oder gibt es eventuell ein ähnliches Modell (vom Schnitt her) das günstiger ist? (ich habe eher schmale Füße mit hohem Rist und schmaler Ferse)

    Bzw. ideal wäre es natürlich wenn eventuell jemand einen Laden in meiner Nähe, also so 30-40km im Umkreis von Erlangen kennt, der auch in meiner Schuhgröße ein wenig Auswahl an Schuhen da hat?

    Schonmal Vielen Dank für Eure Hilfe =)

  • Wanderwombat
    Erfahren
    • 24.12.2009
    • 255

    • Meine Reisen

    #2
    AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

    Nein, Du brauchst keinen wahnsinns engen Schuh in dem deine Zehen sterben. Wenn der Schuh fest sitzt und Du nicht rumschlürfst, gibt es da keine Einwände. Ich habe mir auch einen "bequemen" Schuh für den Einstieg gekauft.

    Außerdem wird der Schuh sich nicht großartig dehnen. Natürlich passt er sich etwas an, aber nicht so, dass er Dir plötzlich wie Cinderella abfällt. Sonst schnürst Du den halt enger.

    Weiterhin wirst Du Dein erstes Paar ziemlich schnell verschleißen... Da nimm erstmal das günstige Angebot, wenns passt.

    Einen unbequemen Schuh für die Routen, die diesen dann auch brauchen, kannst Du Dir dann später immernoch anschaffen.

    Also: Behalte sie.

    Kommentar


    • Flachlandtiroler
      Freak
      Moderator
      Liebt das Forum
      • 14.03.2003
      • 23802

      • Meine Reisen

      #3
      AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

      Frag' doch mal in den Kletterhallen Deiner Nachbarschaft, was die an Verleihschuhen haben und probiere sie mal an -- das sind in der Regel Anfängermodelle und ausgelatscht sind sie auch schon. 48 sollte noch da sein eigentlich.

      Gruß, Martin
      Meine Reisen (Karte)

      Kommentar


      • Rathunter
        Anfänger im Forum
        • 18.07.2011
        • 30

        • Meine Reisen

        #4
        AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

        Zitat von Wanderwombat Beitrag anzeigen
        Nein, Du brauchst keinen wahnsinns engen Schuh in dem deine Zehen sterben. Wenn der Schuh fest sitzt und Du nicht rumschlürfst, gibt es da keine Einwände. Ich habe mir auch einen "bequemen" Schuh für den Einstieg gekauft.

        Außerdem wird der Schuh sich nicht großartig dehnen. Natürlich passt er sich etwas an, aber nicht so, dass er Dir plötzlich wie Cinderella abfällt. Sonst schnürst Du den halt enger.

        Weiterhin wirst Du Dein erstes Paar ziemlich schnell verschleißen... Da nimm erstmal das günstige Angebot, wenns passt.

        Einen unbequemen Schuh für die Routen, die diesen dann auch brauchen, kannst Du Dir dann später immernoch anschaffen.

        Also: Behalte sie.
        Das klingt ja schonmal gut! Danke dir für die Hilfe bzw. den Ratschlag.

        Die Idee mit den Kletterhallen ist mir noch gar nicht gekommen. Werde mich da auch mal umschauen, obgleich die Fülle an Hallen ja nicht so groß ist bei mir hier, aber eventuell findet sich ja was.
        Zur not bleibts eben erst mal beim Sausalito.

        Kommentar


        • foo666
          Gerne im Forum
          • 29.04.2010
          • 72

          • Meine Reisen

          #5
          AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

          Zitat von Wanderwombat Beitrag anzeigen
          Außerdem wird der Schuh sich nicht großartig dehnen.
          Da würde ich jetzt mal nicht davon ausgehen, da es sich meines Wissens um einen reinen Echtlederschuh handelt. Ich würde davon ausgehen das er sich um eine halbe Nr dehnt (das ist so Erfahrung welche meine Kletterpartner und ich mit Echtlederschuhen wie zb Katana etc gemacht haben.).


          Zitat von Wanderwombat Beitrag anzeigen
          Weiterhin wirst Du Dein erstes Paar ziemlich schnell verschleißen... Da nimm erstmal das günstige Angebot, wenns passt.
          Das kann man auch nicht so pauschal sagen. Mein erster Schuh war zB ein Katana welcher trotz regelmässig Klettern (2-3 mal die Woche) in Halle und Fels über ein Jahr gehalten hat (und dann hat er so gestunken das man froh war einen neuen zu kaufen ). Für mich war es wohl auch ehr ein Vorteil einen teureren Schuh zu kaufen weil jeder gesagt hat das ist Quatsch und der Schuh ist bald durch. Dadurch hab hat man von Anfang an darauf geachtet sauber zu treten und man hat sich eine ordentliche Fußtechnik angewöhnt....


          Aber nun zurück zum Thema.
          Ich habe meine Schuhe in Bamberg bei Rolands Alpinladen gekauft. Preis ist jetzt nicht super künstig sondern normal bzw Listenpreis aber die Beratung ist super.
          Dann gibt es in Betzenstein noch den Rockstore welcher auch eine große Auswahl bietet. Kann aber da zur Beratung nichts sagen da ich da bis jetzt nur Chalk und mein Crashpad (welches ich schon kannte und auch ganau dieses Modell wollte) gekauft habe.

          Kommentar


          • Wanderwombat
            Erfahren
            • 24.12.2009
            • 255

            • Meine Reisen

            #6
            AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

            Zitat von foo666 Beitrag anzeigen
            Da würde ich jetzt mal nicht davon ausgehen, da es sich meines Wissens um einen reinen Echtlederschuh handelt. Ich würde davon ausgehen das er sich um eine halbe Nr dehnt (das ist so Erfahrung welche meine Kletterpartner und ich mit Echtlederschuhen wie zb Katana etc gemacht haben.).

            Das kann man auch nicht so pauschal sagen. Mein erster Schuh war zB ein Katana welcher trotz regelmässig Klettern (2-3 mal die Woche) in Halle und Fels über ein Jahr gehalten hat (und dann hat er so gestunken das man froh war einen neuen zu kaufen ). Für mich war es wohl auch ehr ein Vorteil einen teureren Schuh zu kaufen weil jeder gesagt hat das ist Quatsch und der Schuh ist bald durch. Dadurch hab hat man von Anfang an darauf geachtet sauber zu treten und man hat sich eine ordentliche Fußtechnik angewöhnt....
            Das war ja auch nur meine Einschätzung der Lage.

            Auch wenn der Schuh sich, wenn überhaupt so stark, eine halbe Größe dehnt, denke ich nicht, dass sie für ihn als Anfänger unkletterbar oder unangenehm werden. In den meisten Situationen wird es wohl noch nicht so eine Feinfühligkeit verlangen. Trotzdem wird es kein Hindernis sein auch kleine Sachen sicher zu treten. Wie gesagt, mein Schuh ist auch nicht sonderlich eng und ich stehe mittlerweile auch stabil auf Spax oder Struktur. Alles eine Sache der Übung, nicht nur des Schuhs.

            Nur weil mein Schuh günstiger war, habe ich nicht weniger Acht auf meine Fußtechnik gegeben. Trotzdem sind mir einige Fehler unterlaufen, wonach ich meiner Schuhe wegen eine Träne im Auge hatte. Wäre der Schuh nun doppelt so teuer gewesen...

            Die Frage war ja einfach: Mehr Geld ausgeben und damit einen Vorteil haben? Und meine Antwort ist: Ich denke nicht das es nötig ist, weil es für den Anfang reicht.

            Super enge, umbequeme Schuhe nehmen einem vielleicht sogar den Spaß am Klettern, wenn man am Anfang steht. Mir hat es jedenfalls mit dem zu engen Leihschuh kein Spaß gemacht...

            Und wenn es nötig ist einen teuren Schuh zu kaufen, um auf die Fußtechnik zu achten... Naja, dann muss man halt einen teuren kaufen.

            Aber gut, wie der TO es letztlich macht, ist seine Entscheidung. Ich kann hier nur meine Meinung und Erfahrung darbieten.

            Kommentar


            • Rathunter
              Anfänger im Forum
              • 18.07.2011
              • 30

              • Meine Reisen

              #7
              AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

              Zitat von Wanderwombat Beitrag anzeigen
              Super enge, umbequeme Schuhe nehmen einem vielleicht sogar den Spaß am Klettern, wenn man am Anfang steht. Mir hat es jedenfalls mit dem zu engen Leihschuh kein Spaß gemacht...
              Also das kann ich definitiv bestätigen! Selbiges habe ich vor Jahren auch so erlebt.

              Danke für den Tip mit Rolands Alpin Laden und dem Rockstore. Werde bei beiden mal nachfragen wie es um das Angebot in meiner Schuhgröße steht und dann eventuell dort vorbeischauen.
              Sollte ich dort nichts finden, werde ich den Sausalito behalten. Inzwischen hab ich schon so viel gelesen, dass ich der Meinung bin, dass er für den Anfang reicht. (ich war einfach noch zu sehr auf dem "die müssen wehtun weil sie so eng sind" Trip, der mir vor Jahren bei meinem Kletterkurs eingetrichtert wurde...

              Kommentar


              • foo666
                Gerne im Forum
                • 29.04.2010
                • 72

                • Meine Reisen

                #8
                AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

                Ich habe nie behauptet das der Schuh super eng und unbequem sein muss, so das es einen die Tränen in die Augen treibt.

                Ich bin nur der Meinung das man davon ausgehen kann das sich der Schuh eine halbe Nr dehnt. Und wenn der TO jetzt schon Angst hat das der Schuh dann zu groß ist...

                Weiter darf man irgendwelche Leihschuhe nicht als Referenz heranziehen. Denn nur weil sie eng waren heißt das noch lange nicht das der Schuh auch der richtige Schuh für den Fuß war. Es passt einfach nicht jeder Schuh zu jeden Fuß. Ich komme zum Beispiel super mit Katana bzw Katana Laces zurecht. FiveTen Anazasi geht aber gar nicht.

                Den richtigen Kletterschuh findet man halt nur durch probieren und durch vernüftige Beratung. Und die hat man halt im Internet nicht. Da muss man zum Fachhändler der sich für einem Zeit nimmt und einen den richtigen Schuh verkauft. Und der Händler weiß auch wie eng man den Schuh nehmen muss damit man gut zurecht kommt.

                Und bei einem Lederschuh wie zb Katana ist es halt nun mal so das man den sehr eng kaufen muss. Das tut dann beim ersten und zweiten Mal klettern auch weh aber dann hat sich der Schuh so gut an den Fuß angepasst das man den auch ohne Probleme länger anlassen kann. Ich bin nämlich auch kein Freund von super engen Schuhen...

                Kommentar


                • Rathunter
                  Anfänger im Forum
                  • 18.07.2011
                  • 30

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

                  Eine kurze Erläuterung zu meiner Befürchtung, der Schuh könnte zu groß sein:

                  Ich hab -wie oben erwähnt- vor ein paar Jahren bereits einen Kletterkurs gemacht und hab mir im Anschluss an diesen dann in einem "Fachgeschäft" Schuhe gekauft. Der Verkäufer dort hat mir damals einen Mad Rock Mugen angedreht und als ich meinte, dass der tierisch eng ist und meine Füße bereits nach einer halben Minute extrem weh taten meinte er nur, dass das so passen würde.
                  Auch in einem anderen Laden wollte man mir einen ähnlichen Schuh andrehen obgleich ich selbige Probleme damit hatte.
                  Somit bin ich davon ausgegangen, dass man einfach die Zähne zusammenbeißen muss beim Klettern. Untermauert wurde diese Annahme noch durch Aussagen die ich hier und da in der Kletterhalle aufgeschnappt habe.
                  Da ich seit inzwischen ca 5 Jahren keinen Kletterschuh mehr anhatte, mich aber noch gut an das Gefühl in dem Mugen erinnern kann, war es quasi eine Wohltat für meine Füße den Sausalito anzuprobieren... Obgleich er fest sitzt hatte ich aber eben einfach die Befürchtung, dass er vll doch zu groß/bequem ist.

                  Das der Schuh sich eventuell weitet oder zumindest meinem Fuß anpasst ist denke ich nicht von der Hand zu weißen. Allerdings bietet die Schnürung noch genug "Spielraum" um darauf zu reagieren.

                  Nichts desto trotz werde ich, wie bereits geschrieben, die Woche mal nach Bamberg fahren und schauen ob der was da hat für mich.

                  Kommentar


                  • Rollo
                    Erfahren
                    • 05.01.2010
                    • 332

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

                    Ein weiterer Laden in Erlangen wäre Speleo-Concepts.de.

                    Ist eigentlich ein Online-Shop aber lt. Website kann man nach Absprache auch vor Ort vorbei schauen.

                    Im Shop hat er auch Kletterschuhe bis Größe 49 (UK 14)
                    Cheers
                    Rollo
                    ***********************************
                    Oh, es regnet, da bleib ich heute im Büro!

                    Kommentar


                    • Rathunter
                      Anfänger im Forum
                      • 18.07.2011
                      • 30

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: Kletterladen im Raum Nürnberg/Erlangen/Bamberg gesucht

                      Zitat von Rollo
                      Ein weiterer Laden in Erlangen wäre Speleo-Concepts.de.

                      Ist eigentlich ein Online-Shop aber lt. Website kann man nach Absprache auch vor Ort vorbei schauen.

                      Im Shop hat er auch Kletterschuhe bis Größe 49 (UK 14)
                      Danke für den Tip.

                      Ich bin heute in Bamberg fündig geworden und habe mir einen La Sportiva Tarantula gekauft (war reduziert). Der Schuh sitzt schön eng, jedoch nicht unangenehm. außerdem hab ich hier im Forum noch ein gutes Schnäppchen mit einem anderen La Sportiva gemacht. Jetzt kann ich mir den Tarantula für Außen aufheben und den anderen, gebrauchten, in der Halle runterschrubben.

                      Nochmal Danke an alle für die Hilfe.

                      Ps.: Ohne Werbung machen zu wollen, den Laden in Bamberg kann ich nur jedem aus der Gegend ans Herz legen! Top Beratung, nette Leute und tolles Angebot (auch in anderen Bereichen)

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X