La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • kms
    Erfahren
    • 19.02.2004
    • 324

    • Meine Reisen

    La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

    Bei mir steht der Kauf neuer Bergstiefel an, die in den Westalpen eingesetzt werden sollen. Neben Hochtouren sollten Sie auch genug Reserven fürs alpines Eis und Mixed im (Spät)Winter sowie fürs Eisklettern haben. Eventuell stehen auch wieder mittelkalte 6000er (Anden, Nepal, nicht Alaska) an. Gefragt ist also ein recht warmer Stiefel. Wichtig ist mir auch eine steife Sohle und ein eher fester Schaft.

    Ins Auge gefasst habe ich den La Sportiva Nepal Evo, den Scarpa Phantom Guide sowie - eventuell - den Phantom 6000. Alle wärmeren Stiefel (Baruntse, Spantik) sind mir zu warm und zu klobig. Der Batura Evo ist mir im Schaft zu weich.

    Was denkt Ihr dazu? Der Nepal Evo gefällt mir sehr gut und sitzt super. Ich bin allerdings nicht sicher, für welche Temperaturen er geeignet ist. Reicht er für Alpen im Winter oder zum Eisklettern? Wie sieht es mit dem Trocknungszeit aus, wenn der Schuh einmal feucht ist? Vielleicht kann mir jemand eine Einschätzung geben. Ich friere nicht besonders schnell, aber eiskalte Füße sind kein Spass.

    Gleiches gilt für den Scarpa Phantom Guide oder 6000. Hat jemand Erfahrungen? Ich habe gehört, dass die Sohle nicht ganz steif ist und dass das Anpassen der Steigeisen Probleme bereiten kann.

    Für jeden Praxisbericht wäre ich dankbar. Ich denke, im Netz habe ich alle Infos gelesen.

    Danke!
    Moritz

  • Mecoptera
    Dauerbesucher
    • 24.03.2004
    • 974

    • Meine Reisen

    #2
    AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

    Hmmm, ich denke auf Dauer kommst du da nicht um 2 Paar herum; eine Paar steigeisenfester Lederschuhe für den Sommer und ein Paar für den Winter. Die Trocknungszeit ist zumindest bei meinen Ledermodellen doch recht hoch, wenns kalt ist kriegt man die im Zelt eigentlich gar nicht mehr richtig trocken, da haben synthetische Schuhe schon ihre Daseinsberechtigung; umgekehrt gehen diese aber schneller kaputt und laufen sich trotz aller Werbeversprechen nicht so gut wie die guten alten Lerderschuhe, vom Klettern mal ganz zu schweigen...
    Ich habe mir als Winterschuhe die Gronell G1 gekauft und bin nach wie vor begeistert davon, zu den anderen Modellen kann ich nicht wirklich viel sagen, deshalb mal ein bischen was zu den G1:
    Damals waren es die einzigen Schuhe mit Outdry-Membran (hat sich aber glaube ich geändert), die Dinger trocknen extrem schnell. Ich mag auch diese halblangen Gamaschen nicht so, gerade wenn es viel Schnee hat haben Schuhe die bis zum Knie wirklich Dicht sind und aus denen sicher keine Hose rausrutscht doch Vorteile. Von der Größe sind sie etwa zwischen den Phantom Guide und den Phantom 6000, ich denke mal auch wärmetechnisch dürften sie dazwischenliegen.
    Meines Wissens nach sind das inzwischen die einzigen Schuhe dieser Art die noch in Handarbeit hergestellt werden. Auch nicht ganz uninteressant: Wenn du in der Gegend um Verona in San Rocco vorbeikommen solltest so gibt es dort einen Lagerverkauf wo nicht nur alle Modelle in halben Größenabschnitten vorhanden sind, sondern die Dinger auch für nur 240€ verkauft werden (zumindest vor einem Jahr noch).

    Kommentar


    • iceman
      Dauerbesucher
      • 10.03.2007
      • 950

      • Meine Reisen

      #3
      AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

      Ich hab den Scarpa Phantom 6000 und kann nur positives darüber berichten.Sohle ist steif was Vorteile beim Eisklettern bringt.Steigeisen gehen super dran.
      In Deutschland kosten alle Schuhe wie z.b der Spantik im Gegensatz zu Frankreich ca 150 Euro mehr.
      In Frankreich z.b wird fast nur der Spantik getragen.Kostet dort 399 Euro und für den Preis bekommst Du viel geboten.
      Für den Winter würde ich nur Schuhe mit rausnehmbaren Innenschuh kaufen,bringt den Vorteil dass sie schneller trocknen und man ihn im Zelt oder Camp separat tragen kann.
      1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
      0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

      Kommentar


      • kms
        Erfahren
        • 19.02.2004
        • 324

        • Meine Reisen

        #4
        AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

        Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
        Hmmm, ich denke auf Dauer kommst du da nicht um 2 Paar herum; eine Paar steigeisenfester Lederschuhe für den Sommer und ein Paar für den Winter.
        Tja, wahrschenilich ist das besser als faule Kompromisse. Aber bevor ich 2 Paar kaufe, will ich doch die Alternativen checken.

        Der Nepal Evo scheint mir kein echter Winterstiefel zu sein, obwohl man im Netz liest, dass er sogar für Aconcagua verwendet wird Der Phantom Guide liegt ziemlich in der Mitte: Warm, mit Gamsche, aber kein klobiger Doppelstiefel.

        Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
        Ich habe mir als Winterschuhe die Gronell G1 gekauft und bin nach wie vor begeistert davon.
        Der G1 hat keinen herausnehmbaren Innenschuh, oder? Wie sieht es denn dann mit der Trocknung bei Mehrtagestouren aus, insb, im Zelt? Ich frage mich, ob ich wirklich einen Doppelstiefel brauche oder ob G1, Phantom Guide, LS Batura Evo usw. (für meine Zwecke) nicht ausreichen.

        Zitat von iceman Beitrag anzeigen
        Ich hab den Scarpa Phantom 6000 und kann nur positives darüber berichten.Sohle ist steif was Vorteile beim Eisklettern bringt.Steigeisen gehen super dran.
        Biegt sich die Sohle gar nicht durch? Ich habe gehört, dass sie nicht ganz steif ist.

        Was die Steigeisen angeht: Welche hast Du denn?

        Moritz

        Kommentar


        • Becks
          Freak

          Liebt das Forum
          • 11.10.2001
          • 18781

          • Meine Reisen

          #5
          AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

          Mon,
          die Meinung von Merco kann ich unterstreichen. Im Winter sind Lederstiefel nur bedingt geeignet, da sie früher oder später einmal nass werden und dies lange bleiben. Im Vergleich zur Wärmeleistung Evo / Scarpa Alpha siegt zudem eindeutig der Alpha, weswegen ich bei kälteren Touren auch diesen und nicht den Evo anziehe.
          Acon mit Evo ist imo russisches Roulette. Bei gutem Wetter und guter Durchblutung kann es klappen, aber der Schuh hat für diese Höhen keine Reserven. Mir wurde es in den Alphas trotz Expeditionssocken und zuätzlich um die Waden gewickelte Isomatten morgens recht frisch in den Schuhen. Bei höheren Zielen wären daher La Sportiva Olympus Mons oder Millet Everest GTX angesagt, alles andere ist zu dünn.

          Am Acon hab ich in der Querung zum finalen Anstieg übrigens auch einem zugeschaut, welcher seine Spantik ausziehen musste, um sich die Zehen zu massieren.

          Zu Steigeisen: Ich nutz die M10 (Charlet M), wenn die platt sind liebäugel ich mit den Grivel G14 für anspruchsvollere Hochtouren und die Airtechs für den Rest.



          Alex
          Zuletzt geändert von Becks; 26.07.2011, 09:43.
          After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

          Kommentar


          • Kona
            Neu im Forum
            • 23.01.2008
            • 7

            • Meine Reisen

            #6
            AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

            Salü zammen

            Bin in den Westalpen sehr viel unterwegs. Wenn es das Wetter zuläst fast jedes Wochenende. Stand genau vor dem gleichen Problem wie Du. Werde jetzt im Oktober nach Bolivien fliegen zum Bergsteigen. Ich hab mich für den Phantom Guide entschieden. Bis jetzt hab ich ihn keine Minute bereut. Wie er sich in Bolivien schlagen wird, kann ich dir noch nicht genau sagen. Zu Hütten bin ich meist mit Turnschuhen unterwegs, erst am Besteigungstag, leg ich den Schuh an. Bin so bis jetzt am besten gefahren.

            Gruss aus dem Wallis

            Daniel
            Zuletzt geändert von Kona; 26.07.2011, 10:50.

            Kommentar


            • Kona
              Neu im Forum
              • 23.01.2008
              • 7

              • Meine Reisen

              #7
              AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

              Zitat von kms Beitrag anzeigen

              Biegt sich die Sohle gar nicht durch? Ich habe gehört, dass sie nicht ganz steif ist.

              Was die Steigeisen angeht: Welche hast Du denn?

              Moritz

              Bis jetzt hatte ich keine Sec. das Gefühl, die Sohle würde sich gross durchbiegen. Hab allerdings auch kein Vergleich zu anderen Schuhen. Am Matterhorn dieses Jahr oder Alpine Kletterrouten hat der Schuh bis jetzt bestens gemeistert. Als Steigeisen hab ich welche von Cassin. Der Schuh wurde aber extra für Grivel Steigeisen kozipiert.

              Gruss

              Kommentar


              • iceman
                Dauerbesucher
                • 10.03.2007
                • 950

                • Meine Reisen

                #8
                AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                Die Sohle der Scarpa Phantom 6000 biegt sich nicht durch.In trage daran die Black Diamond Cyborg Clip.
                1,37 € je Liter Waschbenzin.Aktuell bei Albert Heijn in den Niederlanden.
                0,70 Euro je Liter Petroleum an der Avia in Maasmechelen Rijksweg 603/Belgien.

                Kommentar


                • konamann
                  Fuchs
                  • 15.04.2008
                  • 1070

                  • Meine Reisen

                  #9
                  AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                  @Kona: Eine weise Entscheidung. Du kannst zwar in La Paz an jeder Strassenecke alte Koflach und Asolos mieten, die mich auch am Huayna Potosi bei -25 am Gipfel gut warm gehalten haben, dafür hatte ich nach dem Abstieg blutige Schienbeine weil die Schuhe übel gerieben haben.
                  Wenn die Geschichte geplant gewesen wäre, hätte ich auch meine eigenen Latschen mitgenommen. Deswegen stehen sie jetzt auch auf der Packliste für nächstes mal ganz oben


                  aber zum Thema: bei eben dieser Tour stand einer mit den Nepal Evo GTX neben mir auf 6088m. keine Ahnung aber ob es ihn gefroren hat... hat jedenfalls nicht so ausgesehen.
                  Zuletzt geändert von konamann; 26.07.2011, 15:25.
                  Draußenkind!

                  Kommentar


                  • flamberger
                    Erfahren
                    • 02.07.2009
                    • 355

                    • Meine Reisen

                    #10
                    AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                    Ich habe den La Sportiva Evo GTX. Nutze ihn fürs Eisklettern und für Hochtouren hier in den Alpen.
                    Ich sage es gerade heraus. Auf einen 6000er würd ich damit nicht wollen. Dazu ist er mir zu wenig warm.
                    Auch wenn kein 6000er. Ein Freund von mir machte damit die Mont-Blanc-überschreitung.

                    Fürs Eisklettern finde ich ihn aber bombe. Sehr steife Sohle und am Knöchel genug Bewegungsfreiheit. So richtig kalte Füsse hatte ich darin nie. War aber damit im Winter auch nie über 2500 Meter.

                    Steigeisen:
                    Ich nutze das Grivel Rambo, G14 und das Airtech an dem Schuh. Passen alle hervorragend. Das Petzel Sarken hingegen musste ich zurückbringen das es nicht wirklich an den Schuh passt.

                    @ Becks
                    Das G14 ist genial. Man kann damit noch sehr gut laufen und im Steileis macht es eine fast ebensogute Figur wie das Rambo.

                    Kommentar


                    • Mecoptera
                      Dauerbesucher
                      • 24.03.2004
                      • 974

                      • Meine Reisen

                      #11
                      AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                      Zitat von kms Beitrag anzeigen
                      Der G1 hat keinen herausnehmbaren Innenschuh, oder? Wie sieht es denn dann mit der Trocknung bei Mehrtagestouren aus, insb, im Zelt? Ich frage mich, ob ich wirklich einen Doppelstiefel brauche oder ob G1, Phantom Guide, LS Batura Evo usw. (für meine Zwecke) nicht ausreichen.
                      Moritz
                      Ja, hat keinen Innenschuh; ich hatte bisher keine Probleme ihn trocken zu bekommen, er wird selbst bei tiefem Matscheschnee wo die Membran nur noch wenig arbeitet nur sehr selten überhaupt Nass; in meinen Lederschuhen habe ich da dann schon fast Wasser stehen...
                      Der G2 wäre mit Innenschuh, der ist dann aber auch wieder recht klobig.
                      Habe ihn bisher im Winter in den Alpen dabeigehabt, nächstes Jahr kann ich dann hoffentlich sagen ob er warm genug für die südamerikanischen 6000er ist (nicht das ich da Zweifel hätte...)
                      Als Steigeisen verwende ich die black diamond cyborg, passen sehr gut.
                      Würde die ganzen Schuhe mal durchprobieren, sowohl der Batura wie auch der Phantom guide haben mir nicht so gepasst, bei dem Gronell habe ich außerdem das Gefühl wesentlich mehr durch den Schaft gestützt zu werden, ist aber sicher vieles Passformsache...
                      Da trocknen nicht wirklich ein Problem darstellt kommts eher darauf an ob du im Camp mit Innenschuh rumläuftst oder mit deinen Normalen Schuhen bzw. Daunenbiwakschuhen. Bei den normalen Schneebedingungen hier im Winter hätte ich nur in Innenschuhen Angst dass mir der Schnee schon beim Weg zur Toilette oben reinläuft, da sind dann eben auch die hohen Gamaschen vom G1 ganz nett (dens als G4 auch mit tiefen Gamaschen gibt).

                      Kommentar


                      • kms
                        Erfahren
                        • 19.02.2004
                        • 324

                        • Meine Reisen

                        #12
                        AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                        Vielen Dank für Eure Einschätzungen und Ratschläge.

                        Ich habe inzwischen eine Reihe von Stiefeln anprobiert und kann einen ersten Zwischenstand geben. Vielleicht hilft es mal jemandem, z. B. was den Größenvergleich angeht.

                        - LS Nepal Evo (Gr. 46,5): Ingesamt ein toller Stiefel für Westalpen im Sommer und Eisklettern, wenn man die Stiefel trocknen kann.

                        - LS Batura Evo (46,5): Fällt minimal kleiner aus. Gleiche vollsteife Sohle und insg. dem Nepal Evo sehr ähnlich. Sehr viel wärmer scheint er mir nicht zu sein. Für mich scheidet er aus, weil der Schaft fast gar keine Unterstützung bietet :-(

                        - Scarpa Phantom Guide (46): Das Gegenstück zum Batura. Fällt etwas weiter und länger aus (deshalb Gr. 46), lässt sich aber sehr gut schnüren. Insg. ein toller Stiefel, der für mich aber trotzdem ausscheidet, weil die Sohle sich beim Anstehen auf den Zehenspitzen mindestens 1 cm durchbiegt. Das ist schon sehr spürbar, auch im Hinblick auf den Sitz der Steigeisen. Das manche (Kona) das nicht so spüren, kann an der Schuhgröße liegen: Bei kleineren Größen ist der Hebel kleiner.
                        Zum Steigeisensitz: BD hinten perfekt, vorne ok (Krümmung der Sohle ist etwas zu groß), diverse Grivel sitzten pefekt.

                        - Scarpa Phantom 6000 (47): Fällt zunächst einmal ca. eine 2/3-Größe kleiner aus. Wenn man auch dickere Socken tragen will, ist eine volle Größe größer als der Guide sicherlich richtig. Von außen sieht er aus wie ein etwas aufgeblasener Guide.
                        Vom Innnenleben war ich nicht begeistert: Die Qualität des Innenschuhs finde ich nicht berauschend. Das Verschlussprinzip mit Klett ist eine Katatrsophe beim Anziehen, und der Klettverschluss zieht ziemlich Fäden aus den Socken. Schließlich ist auch der Fersensitz schlechter als beim Guide, weil der Innenschuh keine Fersentasche hat wie der Guide. Insgesamt lässt er sich schlechter an den Fuss anpassen, weil die Schnürung nicht bis nach ganz oben reicht.
                        Zuletzt zum Steigeisensitz: Der ist bei BD und Grivel ok, aber nicht berauschend. Die Bügel vorne sind einfach für dickere Sohlen gemacht.

                        Fazit: LS Batura Evo und Phantom Guide scheiden für mich leider beide aus. Jetzt werde ich noch irgendwie versuchen, den Gronell anzuprobieren. Ansonsten ist das Thema eines sehr warmen Einfachstiefels leider durch.

                        Dann wird es wahrscheinlich die Doppellösung: der Nepal Evo plus ein Doppelstiefel für richtig kalte Temperaturen, Mehrtagestouren im Zelt und große Höhen. Vielleicht LS Spantik?

                        Kommentar


                        • felö
                          Fuchs
                          • 07.09.2003
                          • 1957

                          • Meine Reisen

                          #13
                          AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                          Habe selbst mit den Modellen keine Erfahrung und wahrscheinlich ist es eher schwer, die Dinger zur Anprobe zu finden, aber Lowa hat das eine oder andere Modell, das in Dein Anwendungsprofil fallen könnte :

                          www.lowa.de

                          Felö

                          Kommentar


                          • flamberger
                            Erfahren
                            • 02.07.2009
                            • 355

                            • Meine Reisen

                            #14
                            AW: La Sportiva Nepal EVO, Scarpa Phantom Guide oder...?

                            @kms

                            Danke das du mir meine Beobachtung, dass Scarpas tendenziell weniger steif sind als LaSportivas bestätigt hast. Hatte ich bisher auch immer das Gefühl. Besonders im Vergleich zum Nepal Evo.

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X